Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Welcher Bodengrund?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
AquaNRW

18.05.2013, 00:53
 

Welcher Bodengrund? (Einrichtung)

Moin moin

Ich benötige mal die Hilfe der Profis hier.
Habe jetzt seit ein paar Tagen mein neues größeres Becken hier stehen ( 200l ) :-)
War ein richtiges schnäppchen. Nun bin ich am überlegen was ich als Bodengrund nutzen soll.
Mit Kies macht man eigentlich ja nicht viel verkehrt. Aber ich würde vielleicht auch gern was anderes nehmen. Nur weiß ich nicht was. Da die Auswahl wie ich grad gesehen habe auch recht umfangreich ist. Irgendwie haben mir die Soil Böden ja gefallen. Aber ich möchte ungern für 10l 50€ bezahlen. Der Manado Boden hat mir auch gefallen. Aber habe darüber viel negatives gelesen. Da bin ich nun wieder unsicher. Was könnte man denn noch nehmen?
Bin grad echt überfragt. Sollte man vielleicht auch einen Mix aus verschiedenen Substraten machen? Welche Vor und Nachteile haben die verschiedenen Substrate? Sollte man einen Nährboden einsetzen oder ist das unwichtig?
Ich hoffe auf eure Hilfe und den gemachten Erfahrungen.

Ich danke euch.

Lg
Daniel

AquaNRW

18.05.2013, 22:46

@ AquaNRW

Welcher Bodengrund?

Naaaabend!

Hab ich was falsch gemacht? Oder warum möchte hier niemand antworten?
Traut euch ruhig. Ihr könnt nichts falsch machen ;-)

Oder wollen die Profis hier ihre geheimen Kombinationen für einen guten Bodengrund
nicht verraten?

nicht nur lesen.......auch mal schreiben:-D

LG

Daniel

ehemaliger User

19.05.2013, 14:48

@ AquaNRW

Welcher Bodengrund?

Hallo Daniel,
Ich möchte Auto fahren, welche Reifen soll ich nehmen? :-)
Bitte nicht zu persönlich auffassen, ich nehme mal diesen Beitrag als Beispiel:
Jetzt müsste ich mich hinsetzen, wenn ich dir was richtiges erzählen will und müsste dein Profil/EB aufrufen um dann zu erahnen was du vorhast. Anfänger?, erstes Aquascape? Oder eben antworten mit den Fragen: Pflanzen?Wieviele?Bestimmtes Biotop als Ziel? Scape?Besatz!?Geldbeutel? Oder soll ich aus Soil und Manado raten das es was "ordentliches" sein soll?? Das machen manche auch aus Spielsand..
Vor 1-2 Wochen kam ein ähnlicher Beitrag :"Kies oder Sand".
Und die wenigen die sich hier im "Antwort-Such-Forum"beteiligen(ich gehör eher nicht dazu) schreiben eben nicht sofort, zumal einfach Infos fehlen. Schau doch mal die Blogs/Threads durch oder am Besten die EBs die dir gefallen und die beim Bodengrund in der Empfehlung gut stehen. Das verkürzt die "Wartezeit"..
So, und wenn du jetzt schreibst was du vorhast als Becken-Thema, bin ich sicher es meldet sich ein Bodengrund-Fachmann/Frau.
Aber ich kann deine Begeisterung zum endlich Einrichten und alles gut zu machen sehr gut nachempfinden :-)
Viel Spass noch Gruß heiko

AquaNRW

19.05.2013, 17:06

@ ehemaliger User

Welcher Bodengrund?

Hallo heiko

>> Ich möchte Auto fahren, welche Reifen soll ich nehmen? :-)
>> Bitte nicht zu persönlich auffassen, ich nehme mal diesen Beitrag als
>> Beispiel:

Ok, ich habe verstanden was du mir damit sagen möchtest ;-) .
Habe in meiner Euphorie wichtige Infos vergessen. Sorry!

>> Jetzt müsste ich mich hinsetzen, wenn ich dir was richtiges erzählen will
>> und müsste dein Profil/EB aufrufen um dann zu erahnen was du vorhast.
>> Anfänger?, erstes Aquascape? Oder eben antworten mit den Fragen:
>> Pflanzen?Wieviele?Bestimmtes Biotop als Ziel? Scape?Besatz!?Geldbeutel?

Ich bin durchaus noch Anfänger. Beschäftige mich erst seit ca 2 1/2 Jahren damit.
Man lernt immer wieder was neues.
Vom Aquascaping bin ich sehr begeistert. Würde schon gern etwas in dieser Richtung machen. Nur ist so ein Scape auch etwas für "längere Zeit"?
Ich hätte dann auch gern einen kleinen Besatz an Fischen in dem Becken. Weiß aber noch nicht was es sein soll.
Aber schön bepflanzt soll und muss es sein.

>> Aber ich kann deine Begeisterung zum endlich Einrichten und alles gut zu
>> machen sehr gut nachempfinden :-)

:-D Da sind wir doch bestimmt alle gleich.

>> Viel Spass noch Gruß heiko

Danke
gruß zurück

Daniel

die Perle...

20.05.2013, 18:25

@ AquaNRW

Welcher Bodengrund?

>> Hallo heiko
>>
>> >> Ich möchte Auto fahren, welche Reifen soll ich nehmen? :-)
>> >> Bitte nicht zu persönlich auffassen, ich nehme mal diesen Beitrag als
>> >> Beispiel:
>>
>> Ok, ich habe verstanden was du mir damit sagen möchtest ;-) .
>> Habe in meiner Euphorie wichtige Infos vergessen. Sorry!
>>
>> >> Jetzt müsste ich mich hinsetzen, wenn ich dir was richtiges erzählen
>> will
>> >> und müsste dein Profil/EB aufrufen um dann zu erahnen was du vorhast.
>> >> Anfänger?, erstes Aquascape? Oder eben antworten mit den Fragen:
>> >> Pflanzen?Wieviele?Bestimmtes Biotop als Ziel? Scape?Besatz!?Geldbeutel?
>>
>> Ich bin durchaus noch Anfänger. Beschäftige mich erst seit ca 2 1/2
>> Jahren damit.
>> Man lernt immer wieder was neues.
>> Vom Aquascaping bin ich sehr begeistert. Würde schon gern etwas in dieser
>> Richtung machen. Nur ist so ein Scape auch etwas für "längere Zeit"?
>> Ich hätte dann auch gern einen kleinen Besatz an Fischen in dem Becken.
>> Weiß aber noch nicht was es sein soll.
>> Aber schön bepflanzt soll und muss es sein.
>>
>> >> Aber ich kann deine Begeisterung zum endlich Einrichten und alles gut
>> zu
>> >> machen sehr gut nachempfinden :-)
>>
>> :-D Da sind wir doch bestimmt alle gleich.
>>
>> >> Viel Spass noch Gruß heiko
>>
>> Danke
>> gruß zurück
>>
>> Daniel

Hallo Daniel,
also wenn du Wurzelzehrer, wie z.B. Echinodoren einsetzt, macht ein Bodendünger schon Sinn. Stängelpflanzen nehmen den Dünger über die Wassersäule auf (also über Flüssigdünger). Manche setzen an die Wurzelzehrer (hier werden die Nährstoffe über die Wurzeln aufgenommen), aber auch diverse Düngekugeln, das ist ganz unterschiedlich.
Zum Bodengrund selbst, das handhabt auch irgendwie jeder anders, manche machen gute Erfahrungen mit Sand, andre wiederum mit Kies, da kommt es auch evt auf den Besatz drauf an. Der Manado hat bei mir in der Anfangzeit das Wasser aufgehärtet, zudem ist dieser sehr leicht und macht das bepflanzen evt zu einer Qual. Die meisten Soil Bodengründe enthärten das Wasser, manche mehr, manche weniger.
Ob ein Scape sich auf Dauer hält, liegt daran, wie man es pflegt, hat man recht "einfache" Pflanzen oder eher "zickige", Technik muss stimmen (meisten ist die Lichtintensität höher als bei den "Standartbecken" usw...., also wie du sieht, nicht so einfach das ganze.
Bei einem Aquascape gibt es schon gewisse Dinge zu beachten bzw man muss hier schon auch ein wenig experimentieren, was Licht, CO², Dünger ect betrifft, ist aber alles gut aufeinander abgestimmt, sollte es "laufen"....
so, ich hoffe, ich konnte dir erstmal weiter helfen, bis dahin
LG von der Perle...

AquaNRW

21.05.2013, 01:25

@ die Perle...

Welcher Bodengrund?

Hallo Saskia

Ich danke dir für deine Antwort.

>> also wenn du Wurzelzehrer, wie z.B. Echinodoren einsetzt, macht ein
>> Bodendünger schon Sinn. Stängelpflanzen nehmen den Dünger über die
>> Wassersäule auf (also über Flüssigdünger). Manche setzen an die
>> Wurzelzehrer (hier werden die Nährstoffe über die Wurzeln aufgenommen),
>> aber auch diverse Düngekugeln, das ist ganz unterschiedlich.

OK. Das hilft mir bei der Auswahl der Pflanzen.

>> Zum Bodengrund selbst, das handhabt auch irgendwie jeder anders, manche
>> machen gute Erfahrungen mit Sand, andre wiederum mit Kies, da kommt es auch
>> evt auf den Besatz drauf an. Der Manado hat bei mir in der Anfangzeit das
>> Wasser aufgehärtet, zudem ist dieser sehr leicht und macht das bepflanzen
>> evt zu einer Qual. Die meisten Soil Bodengründe enthärten das Wasser,
>> manche mehr, manche weniger.

Nur Sand möchte ich in meinem Becken nicht haben. Da bin ich mir schon sicher. Ob ich vielleicht einen kleinen Teil mit Sand machen werde müsste ich mir noch überlegen.
Der Manado hat mich auch interessiert. Aber ich habe viel darüber gelesen was du auch berichtet hast. Deshalb bin ich mir da nicht sicher.
Könnte man denn einen Soil Boden auch einfach so verwenden oder ist er einfach nur zum scapen geeignet? Müsste dann unter das Soil noch ein Nährboden eingebracht werden oder könnte man sich das sparen? Preislich würde es sich von der jeweiligen benötigten Menge im gleichen Rahmen bewegen. Nährboden und benötigte Menge Kies.... oder einfach nur das Soil. Wenn ich mich nicht irre.

>> Ob ein Scape sich auf Dauer hält, liegt daran, wie man es pflegt, hat man
>> recht "einfache" Pflanzen oder eher "zickige", Technik muss stimmen
>> (meisten ist die Lichtintensität höher als bei den "Standartbecken"
>> usw...., also wie du sieht, nicht so einfach das ganze.
>> Bei einem Aquascape gibt es schon gewisse Dinge zu beachten bzw man muss
>> hier schon auch ein wenig experimentieren, was Licht, CO², Dünger ect
>> betrifft, ist aber alles gut aufeinander abgestimmt, sollte es
>> "laufen"....

Ich kann mich nicht entscheiden was ich will. So ein Scape sieht schon super aus. Da ich aber auch gern ein paar Fisch hätte und die sich auch wohl fühlen sollen muss ich wohl gucken wie man das miteinander verbindet. Hab mir schon ein paar Fische aus den Amerika Gebieten angeschaut die mir gefallen. In dieser Richtung kann man doch auch viel mit Pflanzen machen oder?

LG
Daniel

die Perle...

22.05.2013, 11:06

@ AquaNRW

Welcher Bodengrund?

moin moin,

also ich würde sagen; stelle dir als erstes die Besatzfrage (also welchen Besatz), ist dieser passend zur Beckengröße, was benötigt dieser an Wasserwerten, Einrichtung; Filterung, Strömung usw.....
Amerika ist ja breit gefächert, was die Artenvielfalt anbelangt. Natürlich kannst du auch "normalen" Kies und Bodendünger verwenden, ich denke sogar, das dies die günstigere Alternative wäre. Pflanzen solltest du evt erstmal nach der Einfachheit auswählen, auch hier solltest du die Lichtmenge mit bedenken, die die Pflanzen benötigen (eher mehr oder eher weniger?)
Wie sind deine Leitungswasserwerte? Sind diese geeignet für den Wunschbesatz oder muss man hier evt mit Zusätzen (Enthärter o.ä.) arbeiten? Wenn man also mit einem Soil arbeitet und eh schon recht weiches Wasser hat, könnte es sein, das man ggf später aufhärten muss (je nach Besatz), ist halt alles nicht so einfach.
Dies sind Fragen, die man sich vorab stellen sollte.
VLG von der Perle...

AquaNRW

22.05.2013, 14:39

@ die Perle...

Welcher Bodengrund?

Hallo....

Das wären die Fische die mich interessieren würden.

Agassiz Zwergbuntbarsch / Roter Agassiz-Zwergbuntbarsch
Opal-Apistogramma
Schmetterlingsbuntbarsch / Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch
Marmorierter Beilbauchfisch / Marmor-Beilbauchsalmler
Punktierter Kopfsteher
Roter von rio
Schmucksalmler
Weißflossen-Schmucksalmler

Natürlich sollen dann nicht alle ins Becken. Würde da noch genauer auswählen.
Vielleicht hat auch jemand noch eine andere Idee.

Lg

Daniel

Dirk Simons

17.06.2013, 09:41

@ AquaNRW

Welcher Bodengrund?

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier und habe mir gerade ein 126l Becken von Eheim zugelegt.
Ich habe in den Letzten Tage so einige Std. damit verbracht mich ein wenig in das Thema einzulesen.
Ein Thema bei dem ich mir noch etwas unsicher bin ist der Bodengrund.
Also ich weiß das ich wohl zu Diamant schwarzen Quarzkies greifen werde mit 1-2mm Körnung.
Jetzt stellt sich für mich die Frage nach einem guten Dünger darunter für die Pflanzen, ich habe da jetzt folgende aussage gefunden.

"Unter dem Quarzkies haben unsere Kunden mit Mischungen aus Zeolith , Pflanzendünger-Bodengrund und Lava Granule die bestem Erfolge mit Pflanzenwachstum weil aus diesen langsam, durch die oben beschriebenen Vorgänge herausgelöst wird was für Pflanzen oft Mangelware ist.

Lava Granule beinhaltet:
Kalium, Kalzium, Magnesium, Eisen, Silikat. Zudem besteht das Lava Gestein noch aus Stickstoff und Kohlenstoff, sowie zu ca. 5% aus Aluminium.

Zeolith beinhaltet u. a.:
Mangan, Spuren von Kupfer, was wichtig für Pflanzen ist, Zink, Eisen und Bor.

Pflanzendünger Bodengrund besteht aus gebranntem Ton und Lehm mit ebenfalls wichtigen Mineralien."

Was haltet ihr von dieser Kombination ? als Dünger Grundlage.

Vielen dank schonmal

12053 Postings in 2612 Threads
Welcher Bodengrund?
RSS Feed