Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

28.02.2015, 21:23
 

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben? (Einrichtungsbeispiele)

Hallo Leute,

Ihr kennt das sicher, da reinigt man fröhlich seine Aquarienscheibe mit einem herkömmlichen Scheibenmagneten und ZACK KREISCH haut man sich einen fiesen Kratzer rein, weil sich z.B. ein Sandkörnchen in dem Putzer verfangen hat.
Es wäre cool, wenn wir hier austauschen könnten, wie man möglichst schonend seine Scheiben in Schuss hält.
Ich habe mir heute ein JBL WishWash Aquarienreinigungstuch + Schwamm besorgt.
Das ist aber auch eine zähe Nummer...
Ich bin sehr auf eure Tipps&Tricks gespannt :-)

LG
Lucky

ehemaliger User

28.02.2015, 21:39

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hey Hey,

Ja mit dem Algenmagneten hab ich mir mein 160 cm eigentlich komplett versaut! Ich schwöre mittlerweile auf diesen JBL Handschuh, mit diesem kommt man in jede Ecke und kann auch Einrichtungsgegenstände oder Technik reinigen! Einziger Nachteil ist das man eben ins Wasser fassen muss aber sonst echt genial! Alternativ nehme ich nen einfachen Schwamm aber bei dem stört mich die lange Zeit bis er wieder Trocken ist ( Angst vor Schimmel, Bakterien )

Mich würde mal interessieren wie Wolfgang Engel das so macht:-)

Lg micha

ehemaliger User

28.02.2015, 21:45

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Den an einen Metzgerschutz erinnernden Handschuh hatte ich heute auch in der engeren Wahl.
Ich habe mich dann halt für den Verwandten von Spongebob entschieden ;-)
Wolfgang macht das sicher mittels Aquatelekinese ;-)
Aber auf seine Antwort bin ich ebenfalls sehr gespannt.

LG

balzman

01.03.2015, 10:08

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hallo
Mit Algenmagneten habe ich auch nur schlechte Erfahrungen gemacht,egal was man für einen Bodengrund hat,selbst beim Manado sind kleine Metallstücke drin,da hab ich mit dem Alligator mein ganzes Cube verkratzt.Nehme Weisses Filtervlies das geht recht gut,aber man muß immer mit der Hand ins Wasser.Kunststoff Gegenstände wie ein Geodreieck,oder eine Scheckkarte sollen auch ganz gut funktionieren.Von Tunze gibt es einen neuen Magneten mit Kunsstoffklingen.
LG balzman

Wolfgang N

01.03.2015, 14:03

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hallo Lucky,

so,so, Du bist auf meine Antwort gespannt. :-) Na, dann muss ich wohl...

Eigentlich hast Du schon das Hauptproblem klar beschrieben: Kratzer gibt es immer dann, wenn sich ein Sandkörnchen zwischen Putzgegenstand und Scheibe schummelt. Das passiert mit Schwamm, Lappen, Handschuh, Magnet und was es sonst noch gibt.

Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit, dass es passiert, mit einem Magneten am größten. Zum einen hat der Magnet beim Rumrutschen ständig festen Kontakt zur Scheibe. Das macht es einem Sandkorn nicht grade leicht mit dem Rausfallen. Es wird also die Scheibe malträtieren.. Zum anderen sind in Sand und Kies manchmal auch magnetische Partikel enthalten. Die kratzen dann besonders hartnäckig.

Mit allen anderen Wisch- und Scheuerutensilien ist die Wahrscheinlichkeit, ein Sandkorn dauerhaft an die Scheibe zu pressen, deutlich geringer. Für vernünftig dimensionierte Aquarien verwende ich normalerweise einen Haushaltsschwamm. Einen von der groben Sorte, die zum Geschirrspülen.

In jedem Fall gilt:
-Meide den Kontakt zur Bodenoberfläche. Halte Abstand.
-Verursache keine Turbulenzen, die Sand aufwirbeln können.
-Reinige das Putzgerät vor und nach Gebrauch gründlich.
-Nach Sandkontakt erst gründlich reinigen, dann weiter Algenkratzen.

In meinem großen Becken komme ich mit meiner Schwammlösung nicht sehr weit. Den Südhessischen Gummi-Lungenfisch lasse ich auch nicht mehr ins Becken. ;-) Es bleibt nur die Magnet-Option.

Ich verwende den Mega Mag 2 von Aqua-Medic in der Version mit zusätzlicher Klingenhalterung. Der ist für Scheiben von 15-32 mm gedacht. Die Reinigungsfläche auf dem Innenteil ist ein grober Filz, die Gleitfläche auf dem Außenteil ist aus Samt. Sowohl Reinigungs- wie Gleitfläche können bei Bedarf leicht erneuert werden. Am Innenteil ist eine Öse, dort habe ich eine Schnur befestigt, um das Teil nach einem Absturz leicht bergen zu können. Allerdings ist das dank der beiden extrem starken Magneten noch nicht passiert.

Die Klinge habe ich nur einmal testweise verwendet. Wer weiß, ob ich die je wirklich brauche. Ich reinige die Scheibe also nur mit dem Filz. Zum Glück habe ich mir bereits bei der Planung überlegt, dass es besser ist, wenn zwischen Unterkante Scheibe und Oberfläche Sand noch etwas Freiraum bleibt. Klarer Vorteil eines Beton-Aquariums. :-) Dadurch besteht praktisch keine Gefahr, dass der Magnetreiniger Sand aufnimmt.

Noch ein Nachwort zu Metall-Klingenreinigern: Diese Teile sollte man immer nur in der vorgesehenen Bewegungsrichtung über die Scheibe führen. Niemals quer. Sonst sind Kratzer programmiert. Erfahrung beim Nassrasieren ist hilfreich. :-)

Hm, ist (mal wieder) mehr geworden. Hoffe, das stellt kein Problem dar.

Immer kratzerfreien Durchblick

Wolfgang

Quyrill

01.03.2015, 14:43

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Servus!

Ich hab zwar einen Reinigungsmagneten an meiner Aquariumscheibe kleben, aber zur Verwendung kommt er eher selten, weil ich davon auch schon einige unschöne Kratzer im Glas habe.

Mein bevorzugtes Standardreinigungsmittel ist die gute, alte Filterwatte.
Und für hartnäckigere Algen (oder was auch immer) an der Scheibe, nehme ich die - dafür ist sie ja in erster Linie da, oder? - Kundenkarte des Zoofachgeschäfts. :D :D :D
Kein Witz - das klappt ganz hervorragend! Wenn man mit einer Klinge reinigt besteht doch immer die Gefahr von Kratzern bei schiefer Belastung, aber mit der Hartplastikarte: kein Problem!

Wässrige Grüße,

An

ehemaliger User

01.03.2015, 15:52

@ Quyrill

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hi Leute,

erstmal danke das es bereits jetzt schon einige Antworten gegeben hat.
Das gibt ja etwas Hoffnung das dieses Forum etwas in die Gänge kommt.
Die Idee mit der "Scheckkarte" finde ich ganz gut.
Für die Bodenregionen werde ich diese mal austesten,denn genau da liegt der Schwachpunkt beim säubern.

LG
Lucky

Wolfgang N

02.03.2015, 16:28

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Einen hab ich noch: :-)

Ein Magnetreiniger für die Hardcore-Bastler unter Euch. Soll sogar bei Acrylglas schonend arbeiten.

Dieses Teil kombiniert die unbestrittenen Vorteile eines Kunststoffschabers mit den trockenen Händen der Magnet-Fans. Ganz nebenbei dürfte er auch noch angenehm leicht über die Scheibe rollen. Wenn ich mich irgend wann mal aufraffen kann, werde ich meinen Mega Mag 2 entsprechend umbauen. Die Metallklinge hab ich schon mal durch eine aus Hart-PVC ersetzt...

Was man so alles im Netz findet. :-) Ein gutes Beispiel dafür, dass man eine Menge Dinge noch verbessern kann.

fröhliches Schrubben

Wolfgang

Stefan_S

02.03.2015, 22:38

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Guten Abend,

ich hätte gar nicht gedacht das noch jemand diese Magneten verwendet. Abgesehen von den Kratzern reinigen sie nicht ordentlich und veralgen selbst irgendwann.

Ich verwende schon lange ganz normale Küchenschwämme. Also die grüne und kratzige Seite. Für meine Nano´s schneide ich von so einem etwa ein Viertel ab. Damit komme ich in jede Ecke.

Als ich noch größere Aquarien hatte habe ich auch mal mit Stahlwolle herumexperimentiert. Damit war ich nicht so zufrieden. Was aber an sich auch gut geht, nur nicht in den Ecken, ist eine alte Kreditkarte.

Liebe Grüße, Stefan

Thoralf Berner

07.03.2015, 20:07

@ Stefan_S

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Von Stahlwolle kann ich nur dringend abraten, es entstehen feine Kratzer und das Glas erblindet mit der Zeit. Ich nehme eine breite Stahlklinge, bin damit aber auch nicht so recht zufrieden.

ehemaliger User

07.03.2015, 23:08

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hallo,

man kann diesen Schwamm nutzen:

www.dohse-aquarist...0/Bravo-AlgenRadierer-

Damit bekommt man die Algen an der Scheibe super weg. Absolut kratzfrei, allerding muss man in das Aquarium fassen.

Ansonsten nutze ich diesen Scheibenreiniger:

https://www.fish-fever.de...t-Scheibenreiniger.jpg

Von den Scheibenmagneten habe ich mich auch verabschiedet.
Sie waren mir nicht effekiv genug :-D

Grüße, Yoshi.

ehemaliger User

08.03.2015, 10:22

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hey Yoshi,

wodurch unterscheidet sich der Schwamm von einem Handelsüblichen Haushaltsschwamm?

Beo dem anderen Scheibenreiniger ist die Gefahr realtiv groß das man verkantet und dadurch einen Kratzer in die Scheiben macht oder täusche ich mich da?

Am besten ist immer noch einfach jede Woche sein Becken zu putzen, da fällt einfach so wenig Dreck an das man zu den schweren Geschützen greifen muss

ehemaliger User

08.03.2015, 19:47

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hallo Michael,

Der ist viel feiner als ein normaler "Topfreiniger".
Ich denke das ist das gleiche wie ein sog. "Schmutzradierer".

Grüße, Yoshi.

Sarah

08.03.2015, 20:26

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

>> Hallo Leute,
>>
>> Ihr kennt das sicher, da reinigt man fröhlich seine Aquarienscheibe mit
>> einem herkömmlichen Scheibenmagneten und ZACK KREISCH haut man sich einen
>> fiesen Kratzer rein, weil sich z.B. ein Sandkörnchen in dem Putzer
>> verfangen hat.
>> Es wäre cool, wenn wir hier austauschen könnten, wie man möglichst
>> schonend seine Scheiben in Schuss hält.
>> Ich habe mir heute ein JBL WishWash Aquarienreinigungstuch + Schwamm
>> besorgt.
>> Das ist aber auch eine zähe Nummer...
>> Ich bin sehr auf eure Tipps&Tricks gespannt :-)
>>
>> LG
>> Lucky

Hey Lucky,
also ich hab erst gestern meinen Scheibenreinigungsmagnet entsorgt, denn nicht das sich durch Unvorsichtigkeit ein Sandkorn drunter gemischt hätte, nein nein... bei die reinigenden Seite haben sich durch Abnutzung oder warum auch immer "die Drähte" gelöst und mir die ganze Scheibe verkratzt. Ich habe 6 Jahre das Aqua mit einem herkömmlichen Schwämmchen aus dem Supermarkt gereinigt, es war zwar etwas aufwendiger wie mit dem Magneten dafür aber 0,0 Kratzer. Letztlich hat es bei mir gereicht wenn ich die Scheibe beim Wöchentlichen Ww gereinigt habe. Ich könnte mich grün und blau ärgern das ich mir so einen Magneten gekauft habe. Ein Schwämmchen tut es völlig.
Ich hoffe dir ein bisschen weitergeholfen zu haben.
Viele Grüße und einen schönen Abend
Sarah

ehemaliger User

11.03.2015, 17:35

@ Sarah

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hi Leute,

1000 Dank für die vielen Antworten.
Da geht aber sicher noch mehr.
Immer her mit den Tricks zum glanze unserer Becken :-)
Ich teste beim nächsten WW die Reinigung mit einer Plastikkarte und berichte mal.
Es gibt auch Leute die auf Geweihschnecken schwören.
Das finde ich etwas zu dürftig, zumal ich Tiere nicht als "Zweck" halten will.

Grüße

Lucky

Grünhexe

12.03.2015, 19:47

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

>> Hi Leute,
>>
>> 1000 Dank für die vielen Antworten.
>> Da geht aber sicher noch mehr.
>> Immer her mit den Tricks zum glanze unserer Becken :-)
>> Ich teste beim nächsten WW die Reinigung mit einer Plastikkarte und
>> berichte mal.
>> Es gibt auch Leute die auf Geweihschnecken schwören.
>> Das finde ich etwas zu dürftig, zumal ich Tiere nicht als "Zweck" halten
>> will.
>>
>> Grüße
>>
>> Lucky

hallo Lucky,
ich hab noch eine Variante, zum einen nehme ich für die hartnäckigen Punktgründalgen Edelstahlwolle, ganz wichtig, auf keinen Fall Stahlwolle ! Edelstahlwolle macht im Gegensatz zur Stahlwolle k ei n e Kratzer, auch hartnäckige Kränze vom Tropfwasser unter der Abdeckscheibe bekommt man mit etwas Wasser gut ab.
Sonst benutze ich für die wöchentliche Renigung der Frontscheibe seit längerer Zeit ein Schuldreieck aus Plexglas, hat sich bei mir sehr bewährt. Allerdings lass ich die unteren 2 cm bis zur Bodenscheide aus, die reinige ich mit einem Klingenreiniger, schieb den von oben nach unten, lass ihn los und schieb ihn bloß nicht vom Bodengrund (bei mir Sand) wieder nach oben.
So komme ich seit Jahren gut klar. Für die Ecken hab ich den JBL-Edelstahlhandschuh, mit dem ich auch die Verstärkungsquerstege oben reinige.

Grüße Babs

ehemaliger User

12.03.2015, 21:01

@ Grünhexe

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hallo,

ich hatte bisher immer einen Klingenreinigen mit dem hatte ich bisher keine Probleme. Dadurch dass die Klinge nur so schmal ist wirds aber nicht immer streifenfrei sauber.

Seit letzter Woche habe ich den Handschuh von JBL finde das Reinigungsergebnis damit besser. Fische werden meiner Meinung damit auch nicht mehr gestört,
da die Reinigung damit schneller geht als mit dem Klingenreiniger. Und man kommt besser überall hin.

Bis dann

Hans-Hubert

14.03.2015, 11:48

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

also ich hab von JBL den "Blanki" (Stab mit Stahlwolle) und bin zufrieden.
Bei hartnäckigen Problem den Reiniger mit Stahlklinge.

ehemaliger User

21.03.2015, 14:40

@ Stefan_S

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hallo Stefan,

die Idee mit der Plastikkarte hat bei mir sehr gut funktioniert.
Die Scheiben waren recht fix damit gesäubert.
Evtl kann man sich einen Reinigungsstab basteln der Statt einer Rasierklinge eine
angepasste Plastikkarte fixiert wird.

LG
Lucky

mmbm78

29.03.2015, 11:20

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hi!

Auch verwende diese JBL Handschuh - funktioniert eigentlich richtig super. Zudem benutze ich den Blade mit Messeraufsatz - habe bereits viele Magnetreiniger ausporbiert - aber diese mit dem Messeraufsatz finde ich einfach super. Damit reinige ich alle meine Scheiben kratzerfrei - vom Nano bis Grossaquarium.

Christian Grunwald

30.03.2015, 16:50

@ Wolfgang N

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

>> Einen hab ich noch: :-)
>>
Hallo Wolfgang,

Ich war jetzt eigentlich der Überzeugung, das Du schon einen Fensterputz-Roboter umgebaut hast! :lol3:

Ich habe mir die Fronscheibe meines Trigon 350 mit einem Standard-Eiskratzer für das Auto ruiniert.
Daher würde ich von der Nutzung von Plastikkarten nur abraten.

Zur Zeit verwende ich einen Floaty2 Magneten von JBL für das große Becken.
Hier habe ich den Vorteil, das ich mit relativ groben Kies arbeite und aufgrund der Verblendung garnicht bis runter komme.
Im Trigon verwende ich einen Schwamm mit Edelstahl-Fläche (ich glaube von Dennerle)

Gruß
Christian

Wolfgang N

30.03.2015, 19:11

@ Christian Grunwald

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Nee Du, Christian!

Nix mit Roboter. Ich arbeite noch richtig old school mit brachialem Muskeleinsatz. :-) Ein Mann, eine Scheibe, ein Magnet.

Viele Grüße

Wolfgang

P.S.: Ich werde mal über einen "Roboter" nachdenken...

Harald Götz

01.04.2015, 22:03

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hallo Zusammen,
ich benutze den JBL Spongi! (1x Wöchentlich)
Wichtig ist, wie einige schon geschrieben haben, nicht in die Nähe des Bodengrundes kommen und nach jedem Reinigen gründlich auswaschen.
Den Übergang zum Bodengrund mache ich mit den Fingern oder mit der Zahnbürste.
Einen Algenmagnet besitze ich auch, der liegt aber im Aquarienschrank und kommt ganz selten zum Einsatz.
Viele Grüße, Harald

Joni_99

05.04.2015, 19:40

@ Harald Götz

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Hallo,
Also auch ich habe mir mit meinem Magneten von JBL einige Kratzer beschert. Mein Zoohändler empfahl mir damals ein Filtervlies zwischen Innenseite des Aquariums und Magneten zu packen. Dadurch wurde die Scheibe durch das Vlies gereinigt und man musste nicht ins Wasser fassen, da der Magnet das Vlies hielt.
Heute habe ich von meinen Eltern zu Ostern einen Kalk- und Algenradierer gekriegt. Dieser musste natürlich gleich ausprobiert werden. Ich war überrascht. Selbst hartnäckige Punktalgen, die ich mit dem Filz nicht weggekriegt hatte, ließen sich so ohne großen Druck entfernen. Nach einmaliger Nutzung kann ich dieses Produkt nur empfehlen.
LG Jonathann

Wolfgang N

09.04.2015, 22:39

@ Christian Grunwald

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

So, ich hab mal ein bisschen Nachforschungen angestellt zum Thema Roboter. So ein Ding gibt es tatsächlich:

www.robosnail.com/

Gibt's für Glasdicken bis maximal 12 mm. Ich bräuchte allerdings mehr als das Doppelte. Gibt's aber nicht. Außerdem sind die kleinen Modelle bereits recht ambitioniert ausgepreist. So wird das nix. :-(

Die einzige Möglichkeit für mich liegt anscheinend in einer Eigenbaulösung. Hab auch schon eine Idee. Allerdings schätze ich die Realisierbarkeit eher gering ein.

Falls es doch klappt melde ich mich

Wolfgang

Ralf.SOS

03.06.2015, 20:04

@ ehemaliger User

Wie pflegt man am besten Kratzerfrei seine Aquarienscheiben?

Ich habe zweieinhalb Jahre für mein Rechteckaquarium einen Klingenreiniger verwendet und kam damit gut zurecht. Bei vorsichtigem Arbeiten: keine Kratzer. Dann ein Aquarium mit gebogener Frontscheibe angeschaft (Trigon 190) und gleich beim ersten Reinigen die Klinge verkantet: Kratzer! Also bei Aquarien mit gebogenen Scheiben rate ich von Klingen generell ab. Bin jetzt wieder beim guten alten Schwamm.