Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Wie viele sind optimal?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Spatz

Homepage 

08.07.2008, 16:09
 

Wie viele sind optimal? (Besatz)

Hallo AQ-Freunde,

und wieder ein Neu-Einsteiger.

Ich habe mir ein 200 Liter AQ zugelegt. Der Boden ist mit feinem Sand/Kies gestaltet. Des weiteren habe ich eine Wurzel, einen Lochstein und eine Höhle drin. 2 Schneckenhäuser(leer) und 3 Pflanzen sind auch drin. Vor 2 Tagen habe ich 2 Welse als "Probanten" (Entschuldigung) eingesetzt. Diese erfreuen sich bester Gesundheit, so weit ich das sagen kann.:clap:
Sie erkunden alles und haben schon mal die Höhle besetzt.

Die Wasserwerte:
PH: bei 6,8
KH: bei 3
GH: bei >6
NO²: 1
NO³: 10

Als Besatz habe ich mir folgende Fische rausgesucht:

-Kakadu-Zwergbuntbarsch
-Buckelkopf-Buntbarsch
-La-Plata-Erdfresser
-Mosaikfadenfisch
-Paradiesfisch
-Gestreifter Fadenfisch
-Gebänderter Buschfisch

Ich wollte jeweils ein Paar einsetzten. Sind das zu viele für das AQ?:confused:

Vielen Dank im vorraus für eure Hilfe.

Spatz

ehemaliger User

Homepage 

08.07.2008, 16:32

@ Spatz

Wie viele sind optimal?

hallo,

also ich bin der meinung, dass der besatz so nicht funktionieren wird. kakadus, buckelköpfe und erdfresser in einem becken passen einfach nicht, und schon garnicht in 200l. buckelköpfe mögen strömung und steinigere gefilde, erdfresser brauchen sand und apistograma, also die zwergbuntbarsche, mögens eher verkrautet. weiterhin sind 4 labyrinther arten nichts für ein 200l becken.
an deiner stelle würde ich auch das lochgestein und evtl die schnecken häuser aus dem becken nehmen, da beides das wasser aufhärtet. und was sind es für welse?

mfg

Spatz

Homepage 

09.07.2008, 12:51

@ Spatz

Wie viele sind optimal?

Es sind 2 Blaue Antennenwelse. Wieviele Labyrinter sind denn möglich? Mehr Pflanzen und ein Ströhmer sind kein Problem. Über Vorschläge zum möglichen Besatz würde ich mich auch freuen. Meine bisherige Zusammenstellung habe ich durch Vergleiche und Nachlesen in einem AQ-Buch getätigt und da schien es mir halt ok. Aber ich möchte keinen fatalen Fehler machen und deswegen frag ich Euch ja. :ok:

ehemaliger User

Homepage 

09.07.2008, 21:24

@ Spatz

Wie viele sind optimal?

>> Hallo AQ-Freunde,
>>
>> und wieder ein Neu-Einsteiger.
>>
>> Ich habe mir ein 200 Liter AQ zugelegt. Der Boden ist mit feinem Sand/Kies
>> gestaltet. Des weiteren habe ich eine Wurzel, einen Lochstein und eine
>> Höhle drin. 2 Schneckenhäuser(leer) und 3 Pflanzen sind auch drin. Vor 2
>> Tagen habe ich 2 Welse als "Probanten" (Entschuldigung) eingesetzt. Diese
>> erfreuen sich bester Gesundheit, so weit ich das sagen kann.:clap:
>> Sie erkunden alles und haben schon mal die Höhle besetzt.
>>
>> Die Wasserwerte:
>> PH: bei 6,8
>> KH: bei 3
>> GH: bei >6
>> NO²: 1
>> NO³: 10
>>
>> Als Besatz habe ich mir folgende Fische rausgesucht:
>>
>> -Kakadu-Zwergbuntbarsch
>> -Buckelkopf-Buntbarsch
>> -La-Plata-Erdfresser
>> -Mosaikfadenfisch
>> -Paradiesfisch
>> -Gestreifter Fadenfisch
>> -Gebänderter Buschfisch
>>
>> Ich wollte jeweils ein Paar einsetzten. Sind das zu viele für das
>> AQ?:confused:
>>
>> Vielen Dank im vorraus für eure Hilfe.
>>
>> Spatz
Hallo Spatz,
welche Fische wären dann Deine Favoriten Nr.1 ? Danach könnte man dann die Beifische aussuchen. Der:-( :-D Besatz, den Du da ausgesucht hast, passt absolut nicht. Erdfresser z.b. brauchen Becken ab mind. 500 - besser 1.000 l, Buschfische sind Speziallisten und dürften kaum zu bekommen sein. Buckelköpfe sind Kongochichliden und würden zu Kongosalmern passen, für die Dein Becken aber zu klein wäre. Passt dann eigentlich nur noch die Kakadus oder aber die Labyrinther. Zu den Kakadus passen südamerik. Salmer, zu den Fadenfischen, kleine Schmerlen oder Dornaugen. Du siehst, das ist gar nicht so einfach.
Also, erst mal den dominanten Hauptfische aussuchen und dazu die Beifische.
Wenn Du nicht weiterkommst, PN an mich.
Grüße Babs

12053 Postings in 2612 Threads
Wie viele sind optimal?
RSS Feed