Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

12.04.2010, 12:08
 

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren (Einrichtungsbeispiele)

Erstmal wünsche ich einen guten Tag,

So, es ist wie es immer ist. Mit 14 Jahren habe ich von meinen Eltern ein Aquarium bekommen 60X30X30 (54Liter), was ich auch gute 2Jahre mit erfolg betrieben habe. Alle 3Tage habe ich das Wasser gestestet, mir den üblichen Blick übers Aquarium verschafft usw...
Durch den Umzug in eine neue Wohnung und andere Interessen, habe ich es aber aufgegeben....(So viel zu meinen Anfängen)

Nun habe ich mir letzten Samstag, von einem Arbeitskollegen, ein Aquarium zugelegt. 120X65X65 LXBXH (gesamtmass), der Eigentliche "Schwimmraum" ist 120X50X65. Die Filteranlage ist im Aquarium integriert (4Kammern).

So nun habe ich mich am Wochenende ein wenig Schlau gemacht (bin ja 14 Jahre raus). Habe mir schonmal ein kleine Auswahl an Fischen und Pflanzen zusammengestellt.

Fische:
Sichelsalmler (Hyphessobrycon bentosi) evtl. 16Stück
Neonsalmler (Paracheirodon innesi) evtl. 20Stück
Blauer Neon (Paracheidron simunians) evtl 20Stück
Keilfleckbärbling (Trigonostigma heteromorpha) evtl 10Stück
Prachtschmerle (Chromobotia macracanthus) evtl 5Stück
Brauner Antennenwels (Ancistrus spec.) evtl 4Stück

Pflanzen:
Anubias barteri 'Coffeefolia' (Kaffeeblättriges Speerblatt)
Anubias barteri var. nana 'Petite' (Kleines Zwergspeerblatt)
Hygrophila corymbosa 'Aroma' (Aromatischer Wasserfreund)
Cardamine lyrata (Japanisches Schaumkraut)

Bodengrund: vorne Schwarzer Kies, hinten Sandfarbender bis Teracottafarbender Kies.

Bei den Blauen Neons bin ich mir noch unschlüssig als alternative hätte ich da noch Popondetta-Blauauge (Pseudomugil connieae).

CO²-Anlage werde ich mir selber bauen.

So nun bräuchte ich ein paar Tips, ob die zusammenstellung so in Ordnung ist.

Minzi

Homepage 

12.04.2010, 12:52

@ ehemaliger User

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

Hallo Marco,
für die Prachtschmerlen ist das Becken deffinitiv zu klein. Mind. 1,5m Kantenlänge bzw. 450l Beckeninhalt sollten es hier sein. Beim Bodengrund würde ich mich auf eine Art beschränken, Sand 0,5-1mm ist ideal. Bei der Beckengröße wären 1-2 Schwarmfischarten o.k., dafür mehr Individuen einer Art. Viel Spaß beim Einrichten, bei Fragen helfe ich gern. :-)
Gruß Stefan

ehemaliger User

Homepage 

12.04.2010, 13:57

@ Minzi

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

>> Hallo Marco,
>> für die Prachtschmerlen ist das Becken deffinitiv zu klein. Mind. 1,5m
>> Kantenlänge bzw. 450l Beckeninhalt sollten es hier sein.

Die hatte ich auch damals in meinem 54 Liter Becken, die hatte ich eigentlich wegen den Schnecken, haben auch bis zu Auflösung meines Beckens gehalten, aber OK.

Wie gesagt, den Bodengrund wollte ich halt mit Schwarzem Kies machen, wegen den Neons, die kommen sehr gut rüber mit schwarz. Hinten wollte ich die rechte und linke Ecke mit Steinen Anheben und dort die Farbe ins Teracotta gehen lassen. OK dann werde ich mir jetzt erstmal schwazen Kies besorgen und ein paar Platten zur Hintergrundgestaltung.
Schon mal vielen Dank.:waving:

ehemaliger User

Homepage 

12.04.2010, 22:23

@ ehemaliger User

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

>> >> Hallo Marco,
>> >> für die Prachtschmerlen ist das Becken deffinitiv zu klein. Mind.
>> 1,5m
>> >> Kantenlänge bzw. 450l Beckeninhalt sollten es hier sein.
>>
>> Die hatte ich auch damals in meinem 54 Liter Becken, die hatte ich
>> eigentlich wegen den Schnecken, haben auch bis zu Auflösung meines Beckens
>> gehalten, aber OK.
>>
>> Wie gesagt, den Bodengrund wollte ich halt mit Schwarzem Kies machen,
>> wegen den Neons, die kommen sehr gut rüber mit schwarz. Hinten wollte ich
>> die rechte und linke Ecke mit Steinen Anheben und dort die Farbe ins
>> Teracotta gehen lassen. OK dann werde ich mir jetzt erstmal schwazen Kies
>> besorgen und ein paar Platten zur Hintergrundgestaltung.
>> Schon mal vielen Dank.:waving:

Hallo Marco,
schau mal bei Garnelen-Gümmer rein, dort bekommst Du schönen schwarzen Sand.
Ist allerdings gefärbt, wie die meisten schwarzen Sande und Kiese.
Ich bin ja ein Fan vom blauen Neon, davon würde ich mind. 50 Stck. nehmen.
Vielleicht noch 10 Corydoras-Welse, zb. Pandas die bleiben kleiner als die meisten Corys, die blauen Neons werden auch nur 3 cm.
Ich würde dann bei Südamerika bleiben. Evtl. noch ein schönes Paar Zwergbuntbarsche, zb. Borellis- auch in blau - oder es gibt jetzt auch Neonblaue Schmetterlingsbuntbarsche - ach, Du merkst, ich liebe blaues!
Die Schmerlen werden in 2 Jahren fast 15 cm und passen einfach da nicht hinein. Alternativ könnte man noch Neonblaue Zwergfadenfische nehmen und das Becken schön schummrig mit Schwimmpflanzen und einer großen Wurzel abdunkeln.
Wäre so meine Idee - könnte schön aussehen!
Wenn Du ein schönes Pflanzenbecken anstrebst würde ich von Ancistruswelsen abraten. Machen viel Dreck,vermehren sich wie die Karnickel und können Pflanzen durchlöchern. Dann lieber Pelkotia-Arten oder Ottocinclus-Arten.

Grüße Blumenfee

ehemaliger User

Homepage 

13.04.2010, 14:50

@ ehemaliger User

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

So habe heute 60kg schwarzen Kies gekauft für läpische 22€. Wasser ist auch drin. Die Filteranlage ist befüllt und läuft, damit ich die Trübung ein wenig schneller rausbekomme.
Nun geht es ans bepflanzen und dekorieren.
Werde nachher oder morgen mal ein paar Orte weiter ins Aquarium Fachgeschäft düsen und mir ein paar Pflanzen angucken. Mal sehen ob die dort die Pflanzen haben die ich oben beschrieben habe.
Wollte evtl Schieferplatten nehmen und diverse Nieschen bauen. Eine dicke Wurzel hab ich auch noch. Da ich ein sehr hohe becken habe, werde ich den hinteren Mittelpunkt hoch bauen, mal sehen ob ich Lavagestein bekomme.

Hmmm, ich habe mir auch überlegt ein, sagen wir mal, kindisches Stück Deko ins Becken zu setzen. Das Haus von Thadeus Tentakel. Farblich würde es passen.

Schmetterlingsbuntbarsch (Mikrogeophagus ramirezi) kommen bei dem Kies auch sehr gut zur geltung.
Mal sehen, erst mal Pflanzen und Deko, einfahren lassen und dann die Fische.
Wenn die Pflanzen und die Deko drin sind mach ich mal Fotos.

ehemaliger User

Homepage 

13.04.2010, 15:22

@ ehemaliger User

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

>> So habe heute 60kg schwarzen Kies gekauft für läpische 22€. Wasser ist
>> auch drin. Die Filteranlage ist befüllt und läuft, damit ich die Trübung
>> ein wenig schneller rausbekomme.
>> Nun geht es ans bepflanzen und dekorieren.
>> Werde nachher oder morgen mal ein paar Orte weiter ins Aquarium
>> Fachgeschäft düsen und mir ein paar Pflanzen angucken. Mal sehen ob die
>> dort die Pflanzen haben die ich oben beschrieben habe.
>> Wollte evtl Schieferplatten nehmen und diverse Nieschen bauen. Eine dicke
>> Wurzel hab ich auch noch. Da ich ein sehr hohe becken habe, werde ich den
>> hinteren Mittelpunkt hoch bauen, mal sehen ob ich Lavagestein bekomme.
>>
>> Hmmm, ich habe mir auch überlegt ein, sagen wir mal, kindisches Stück
>> Deko ins Becken zu setzen. Das Haus von Thadeus Tentakel. Farblich würde
>> es passen.
>>
>> Schmetterlingsbuntbarsch (Mikrogeophagus ramirezi) kommen
>> bei dem Kies auch sehr gut zur geltung.
>> Mal sehen, erst mal Pflanzen und Deko, einfahren lassen und dann die
>> Fische.
>> Wenn die Pflanzen und die Deko drin sind mach ich mal Fotos.


Die Ramirezi hätte ich dir jetzt auch empfohlen.
Das einzige ws ich machen würde, wäre mich auf eine Art Paracheidron fest zu legen und von der dann, wie schon geschrieben wurde, 50 Stk.

Wir sind gespannt :D

PS: Keine Prachtschmerlen bitte ;-)

LG
@quarius

ehemaliger User

Homepage 

13.04.2010, 18:00

@ ehemaliger User

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

>> PS: Keine Prachtschmerlen bitte ;-)


Was habt ihr gegen Prachtschmerlen? ;-)

Naja, ich habe jetzt 4Wochen Zeit mir was zu überlegen. Hab von einem Bekannten ebenfalls Aquarianer diverse Tipps bekommen. Er meinte auch das die Buntbarche sich nicht so mit den Salmlern vertragen, wegen "Raubfischerei". Ich werd mal sehen, es wird auf jeden Fall ein Mittel- Südamerika Becken.

Opodeldok

Homepage

13.04.2010, 18:48

@ ehemaliger User

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

Hallo Marco,

willkommen zurück in der Welt der wundervollen Unterwasserwesen.
Vorsicht, es besteht Suchtgefahr! ;-)

Ich würde Dir raten noch eine schöne große, und verzweigte Wurzel einzusetzten.
Das schafft mehr Versteckmöglichkeiten, was zum Wohlbefinden der Tiere beiträgt.
Außerdem würde ich gerade jetzt am Anfang das Becken mit viel mehr Pflanzen bestücken. Am besten eignen sich da schnellwachsende Arten. Die kannst Du dann auch irgendwann mal wieder entfernen oder austauschen. Aber zum Einfahren ist das sehr sinnvoll. Vorallem schaffst Du so eine gute Konkurrenz zu den sicher bald entstehenden Algen.

Was die Prachtschmerlen angeht habe ich zwar selbst keine Erfahrung, kann Dir aber sagen, dass eine Freundin von mir so ein Teil in einem recht großen Becken hält (bekommt dort ihr Gnadenbrot!)
Die ist schon uralt, bestimmt 20 cm groß, und so dick wie lang. Liegt den ganzen Tag nur auf dem Boden auf der Seite und bewegt sich nur dann, wenn Futter eingeworfen wird. Kein wirklich schöner Anblick, auch wenn die Tiere in jungen Jahren sehr hübsch sind. Vorallem Ihre Aufgabe als Schneckenvertilger nehmen sie dann nicht mehr wirklich ernst. Ich würde mir das lieber nicht antun! :no:

Ich wünsche Dir noch sehr viel Freude bei der Einrichtung Deines Beckens.
Hier im EB gibt es sehr viele kompetente Leute, die Dich gut beraten können.
Ich habe hier auch schon sehr viel gelernt.:-)

Viele Grüße

Nadja

ehemaliger User

Homepage 

13.04.2010, 19:18

@ Opodeldok

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

Ich habe noch eine Grosse Wurzel, aber die mache ich erst später rein.

Alles keine Geduldsmenschen, ich habe noch 4-5Wochen Einlaufzeit.

*(Habe auch erstmal die Komentare deaktiviert)*

Ich will erstmal, das die Pflanzen Wurzeln ansetzen, der Filter und das Wasser sich einfahren und dann wurschtel ich nochmal drin rum und ändere diverse Kleinigkeiten.

Ich muss gestehen, das das Becken sehr Hoch ist. Muss mal sehen, ob ich für hinten noch grössere Pflanzen bekomme, bzw. ob die Pflanzen die ich drin habe gross genug werden.
Desweiteren wollte ich das ein oder andere Moos auf der Wurzel haben, mal sehen.
Werde mir in der nächsten Wocher erstmal das elektronische PH-Wertmessgerät holen und dann mal so nen Testkoffer und in 2-3 Wochen mal testen und schonmal die CO²-Anlage erstellen (Rein Biologisch). Dann kann ich das Wasser schon mal an die Gewünschten Werte führen.

ehemaliger User

Homepage 

15.04.2010, 20:12

@ ehemaliger User

Wiedereinsteiger nach 14 Jahren

So, habe jetzt mal ein wenig rumgesucht und mal ein paar Fische nach Herkunft Mittel-/Südamerika gesucht. Herrausgekommen ist bisher Folgendes:

Gymnocorymbus ternetzi (Trauermantelsalmler) so ca. 10-12 Stück
Hyphessobnycon herbertuxehodi (Schwarzer Neon) ein Schwarm von 16-20 Tieren
Paracheidron innesi (Neonsalmler) ein Schwarm von ebenfalls 16-20 Tieren
Poecilia reticulata var. Flamingo (Flamingo Guppy) 2 Männchen 4-5 Weibchen
Ancistrus spec. (Brauner Antennenwels) 1 Männchen 1 Weibchen


Hab ja noch 4-5 Wochen, mal sehen wie weit meine Pflanzen bis dahin gewachsen sind. Muss dann am Wochenende noch die Wurzel ins Becken setzen.
Hmm, evtl noch ein paar kleinere Wurzeln ins Becken legen.

Und die Eigenbaubeleuchtung ist leider etwas zu tief, muss mal sehen wo ich T5 statt T8 Lampen bekomme.

12053 Postings in 2612 Threads
Wiedereinsteiger nach 14 Jahren
RSS Feed