Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.770 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

wurzelmit rinde ins becken?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Marcel Schudack

Homepage 

08.08.2008, 14:24
 

wurzelmit rinde ins becken? (Einrichtungsbeispiele)

hallo ich habe von meinem nachbarn 2 wurzeln bekommen ich weiss nur nicht ob ich die reinmachen kann
ob jedes holz geeignet ist
was für holz das ist weiss ich auch nicht

kann ich die rinde dran lassen oder m uss ich die abmachen?

ehemaliger User

Homepage

08.08.2008, 20:27

@ Marcel Schudack

wurzelmit rinde ins becken?

>> hallo ich habe von meinem nachbarn 2 wurzeln bekommen ich weiss nur nicht
>> ob ich die reinmachen kann
>> ob jedes holz geeignet ist
>> was für holz das ist weiss ich auch nicht
>>
>> kann ich die rinde dran lassen oder m uss ich die abmachen?
Hallo Marcel
das kommt auf das Holz an.
1. sollte die Wurzel mind.ein halbes Jahr getrocknet sein und ebenso gewässert.
Sonst kann es faulen. Alle heimischen Harthölzer und Ostgehölze sind im Prinzip geeignet. Poste mal, was es für ein Holz ist, dann kann ich Dir genaueres dazu sagen.
Gruß Babs:-D

Marcel Schudack

Homepage 

09.08.2008, 00:12

@ ehemaliger User

wurzelmit rinde ins becken?

wie gesagt ich weiss nicht was für holz das ist es ist ein normaler laub baum
hab heute zwei stücke bekommen und hab sie schon den ganzen tag in der badewanne liegen :-)
das schöne ist das sich die rinde von alleine löst

wie lang muss ich die in der badewanne liegen lassen wegen gerbstoffe und co

David Michalski

Homepage 

09.08.2008, 16:24

@ Marcel Schudack

wurzelmit rinde ins becken?

>> wie gesagt ich weiss nicht was für holz das ist es ist ein normaler laub
>> baum
>> hab heute zwei stücke bekommen und hab sie schon den ganzen tag in der
>> badewanne liegen :-)
>> das schöne ist das sich die rinde von alleine löst
>>
>> wie lang muss ich die in der badewanne liegen lassen wegen gerbstoffe und
>> co

:-) Hallo Marcel.
Holz kann man viele Jahre trocken lagern, aber wenn es feucht wird fängt es an zu schimmeln. Beim langen lagen wird es aquaristisch nicht einsetzbarer.

Knäckebrot und Dörrobst behält auch nach langer Lagerung seine Nährstoffe.

Beim langen Wässern treten nur durch die Diffusion einige Stoffe aus die Oberfläche des Holzes UND später fängt das Holz von den nachrückenden Stoffen an zu schimmeln. Rinde muss grundsätzlich entfernt werden, sie ist nur ein Holzüberzug, wie etwa eine Lackfarbe. Die Rinde ist für die Blätter mit Nährstoffe angereichert, das Holz sorgt für die Stabilität. es ist aber nicht so neutral wie ein Kunststoffzweig oder ein Quarzstein.

Wenn ein Schwamm untertauchen soll, dann ist da etwas drinnen , das ausgetrieben werden muss - nähmlich Luft.

Trocknes Holz beinhaltet die harmlose Luft und einige Schadstoffe. Wasser kann schlecht eingringen und Inhaltsstoffe kaum raus.
[/b] Frische Zweige von Laubbäume deren Früchte nicht giftig sind kann man nehmen. Harte hölzer sind besser als die der weichen WEIDE. Frische und alte Rinde kann am Holz bleiben, wenn man genügend raspelnde Fische pflegt, sonst nicht.
Frisches und altes Holz bearbeite ich mit Erfolg durch erhitzen im Backofen. Am besten im Garten.
Ich lasse das Holz Qualmen und treibe so - die Inhaltsstoffe aus. Diese würden im Kaminofen die Flammen nähren und im Aquarium Schimmel erzeugen.[b]
[i][/i]
Das Holz muß langsam bei der 50 Grad Einstellund eine halbe Stunde erwärmen und dann je nach dicke 1 Stunde bei 100-120 Grad beheizt werden. Dadurch wird es Moorkienholz braun. ABER LEIDER AUCH SPRÖDE. In meiner HP , http.//www.filterfrei-aquarium hatte ich noch kürzlich eine Info.... Demnächst wieder. Viel Glück mit der Holzbearbeitung! Gruß, Klaus.

Marcel Schudack

Homepage 

09.08.2008, 19:14

@ David Michalski

wurzelmit rinde ins becken?

@ klaus
ok wenn ich dich richtig verstanden habe muss ich das holz erst trocknen bevor ich es wässern kann

ok dann werde ich es mal wieder aus der badewanne holen und in den ofen tun :-)
die wurzel ist ca 10 cm dick

also bei 50 grad erst ne halbe stunde und dann ca 100 bis 200 grad 1 bis 2 stunden und danach wieder wässern ? wenn ja wie lange ?

David Michalski

Homepage 

09.08.2008, 22:14

@ Marcel Schudack

wurzelmit rinde ins becken?

>> @ klaus
>> ok wenn ich dich richtig verstanden habe muss ich das holz erst trocknen
>> bevor ich es wässern kann
>>
>> ok dann werde ich es mal wieder aus der badewanne holen und in den ofen
>> tun :-)
>> die wurzel ist ca 10 cm dick
>>
>> also bei 50 grad erst ne halbe stunde und dann ca 100 bis 200 grad 1 bis 2
>> stunden und danach wieder wässern ? wenn ja wie lange ?

:-) [b][/b]Hallo! Das durch Hitze bearbeitete Holz nach dem Abkühlen nur ganz leicht mit einen alten Schwamm/Lappen insgesamt abwischen.
Ein üblich angeratenes Wässern dient nun NICHT mehr um irgend etwas herauszulösen, sondern um die Schwimmfähigkeit zu unterbinden.
Du könntest das Holz mit einen Stein verdrahten und in die Regentonne versenken.

Der Auftrieb geschieht durch die Lufteinschlüsse, heisses Wasser lässt die Poren eher öffnen und die Luft austreten, um Platz für den Wassereintritt zu schaffen.( Hartes Holz ist schwerer und hat eine dichtere Substanz UND braucht teilweise überhaupt nicht gewässert zu werden, um unter zu gehen, ist aber weniger für raspelnde Fische geeignet.:-) Freundlichst, Klaus

Marcel Schudack

Homepage 

10.08.2008, 14:58

@ Marcel Schudack

wurzelmit rinde ins becken?

ok und nachdem ich es erwärmt habe brauche ich mir keine gedanken mehr ums faulen zu machen?

David Michalski

Homepage 

11.08.2008, 17:29

@ Marcel Schudack

wurzelmit rinde ins becken?

>> ok und nachdem ich es erwärmt habe brauche ich mir keine gedanken mehr ums
>> faulen zu machen?

;-) Hallo Marcel!
Mit erwärmen meinst Du sicherlich dass ERHITZEN, wie ich es erklärte.

Zur besseren Vorstellung, will ich an dieser Stelle einmal HOLZKOHLE nennen - zur Gewinnung wurde Hitze angewant.

Durch den Qualm entwichen bei meiner Methode die Wasserbelastungsstoffe in Gasform, deshalb ist mein braun gewordenes Holz, im besonderen die fingerdünnen Zweige von nun an auch zerbrechlich spröde geworden.

Unter " Angebote" in meiner HP finden sich unter meinen Hobbys noch Bilder von Korkenzieher- Haselzweige. Ich habe versäumt sie auf den Server zu löschen, wie ich jetzt bemerkte. [link=www.filterfrei-aquarium.de]

Und noch etwas zu meiner vorletzten Erklärung und des abwischens.
:-) Das abwischen der gegrillten Holzoberfläche soll nach dem Zeitpunkt geschehen, wenn das Holz gewässert wurde und in das Aquarium eingebracht werden soll. NICHT ABSCHEUERN, sondern nur leicht abwischen.
[b][/b] Das abwischen kann auch viel später erfolgen. Sollten sich irgendwann einmal die hartnäckigen Pinselalgen am Holz zeigen, überpinselst Du die Zweige mit Wasserstoffperoxid und Du kannst sie mit oder ohne abspühlen in das Aquarium zurück geben, da es sich hier nur um eine Sauerstoffbildung handelt. Es ist also kein Zeitaufwand wie durch das abkochen nötig.

Vorsichtsmassnahmen stehen auf das Peroxid, das Du in der Drogerie bekommst.

Ich benutze das Zeug auch bei P.Algen an Anubias 30% um die Hälfte verdünnt.

Ich gebe hier keine weitere Info über den Peroxid Einsatz im Aquarium, zumal ich nach meinen Erfahrungen feststellte, das sich sowieso niemand an dieses hervorragende Zeug herantraut. Wer im Netz nach Infos sucht wird sie auch finden.
Entschuldige bitte die zu vielen Worte.... Gruß, Klaus

Marcel Schudack

Homepage 

11.08.2008, 18:05

@ Marcel Schudack

wurzelmit rinde ins becken?

ok das mit dem peroxit ist eine gute idee

also ich habe die wurzel gestern im ofen "gebacken"
er bei 50 grad 30min
dann 1,5 h bei 100 grad und dann 30 min bei 200 grad

habe sie dann direkt vom ofen in ein becken mit wasser (warmes wasser) gelegt und beschwert und zu meiner freude hab ich heute festgestellt das sie schon von alleine untenbleibt und das wasser eine bräunliche färbung hat wo ich denke das es gerbstoffe und co sind
werde sie noch paar tage wässern und dann mal schauen ob sie moderich riecht wenn nicht kommt sie ins becken

vielen dank klaus für deine tips

12056 Postings in 2613 Threads
wurzelmit rinde ins becken?
RSS Feed