Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.765 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Zu viel Nachwuchs

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Michael Eichner

01.08.2016, 13:19
 

Zu viel Nachwuchs (Besatz)

Hallo Leute,

ich hab ein Problem mit meinen Labeotropheus trewavasae Malawi Barschen. Diese vermehren sich wie die Karnickel. Mein Bekcen ist zwar ziemlich groß(250x60x60), aber es werden trotzdem einfach zu viele. Sie verdrängen langsam die anderen Mbunas(Pseudotropheus sp. "elongatus mpanga", Pseudotropheus crabro) mit Ihrer Anzahl.

Wie kann ich den Nachwuchs reduzieren? Möchte dies auf "natürliche" Art und Weise machen und nicht raus fangen oder verkaufen/herschenken. Hab auch schon einen Sciaenochromis fryeri hinzugefügt. Der interessiert sich aber nicht besonders für die Kleinen und Frist lieber Flocken. Auch meine Synodontis Welse haben keinen Einfluß auf den Nachwuchs. Ich bin am überlegen einen größeren Räuber zu kaufen. Entweder ein Dimidiochromis compressiceps Pärchen oder ein Stigmatochromis sp. tolae Pärchen. Wobei letztere schwer zu bekommen sind. Oder gibt es noch andere Räuber die in das Becken passen würden? Was meint Ihr?

Viele Grüße
Michi

Tom

Homepage

01.08.2016, 14:59

@ Michael Eichner

Zu viel Nachwuchs

Hallo,
Sciaenochromis fryeri wird dir da tatsächlich nicht helfen. Bei deiner Beckengröße kannst du tatsächlich einen größeren Räuber zusetzen, der den "Job" zuverlässig erledigt.
Möglich wäre auch ein Mbuna: Melanochromis kaskazini. Oder ein Räuber. Stigmatochromis geht gut mit Mbunas. Falls du den Tolae nicht kriegst, hätte der Aqua-Treff auch den Stigmatochromis modestus auf seiner Bestandsliste.
Dimidiochromis compressiceps hatte bei mir das gleiche Problem wie Sciaenochromis fryeri. Dann würde ich eher einen Dimidiochromis kiwinge oder Exochromis anagenys nehmen.
Grüße, Tom.

Michael Eichner

02.08.2016, 11:12

@ Tom

Zu viel Nachwuchs

Hallo Tom,

vielen Dank für die Info und Tipps. :o) Werde mich mal über Beide informieren und gucken welcher jetzt besser zu meinem Becken passen würde.

Viele Grüße,
Michi

12056 Postings in 2613 Threads
Zu viel Nachwuchs
RSS Feed