Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.337 Aquarien mit 142.873 Bildern und 1.551 Videos von 17.383 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium von Aquaristik-Padawan

Offline (Zuletzt 30.05.2016)Info
Aquarianer seit:  2016

Aquarium Hauptansicht von green quarry
Beschreibung des Aquariums:
Bezeichnung: green quarry
Typ: Klassisches Gesellschaftsaquarium
Läuft seit: 29.03.2016
Grösse: 120 x 40 x 50 = 240 Liter
Letztes Update: 24.05.2016
Besonderheiten:
Hi
Ich nutze dieses Feld mal für eine kleine Vorstellung.
Seid Oktober 2015 plane ich nun schon an meinem 1. Aquarium. Habe versucht mir viel Basiswissen anzueignen, sei es durch den Zoohändler, Literatur aber auch vorallem anhand Aquarien auf dieser Seite. Herzlichen Dank dafür.
Mit einfachen Mitteln versuche ich hier ein Südamerika-Becken zu präsentieren. Da ich jedoch bei meinen Pflanzen nicht sonderlich auf die Herkunft achte, setze ich mein Wohnzimmerpool als Gesellschaftsbecken ein.
Da ich als Anfänger einige Fehler erwarte, hoffe ich doch auf eure Unterstützung. Deshalb sind Tipps, Kritik und Hinweise mehr als gewünscht :)
Gesamtansicht Hardscape
Hardscape: Einsicht von links
Aquarium green quarry
Mittelteil. In diesem Bereich werden keine weitere Pflanzen gepflanzt. Wird die Buddelkiste für die Pandas
Einsicht linke Seite
Aquarium green quarry
Aquarium green quarry
Aquarium green quarry
Aquarium green quarry
Dekoration:
Bodengrund:
- 30kg Aquariumsand in beige
- dazu unter die Pflanzen einige Düngekugeln

Den Sand lass ich nach hinten hin aufsteigen. Dazu kommen noch 1-2 Hände kleine Kieselsteine aus dem örtlichen Bach um einen schönen MischMasch zu erhalten.
Unter dem Sand liegt ne Styroporplatte.
Aquarienpflanzen:
Nach unendlich vielen Überlegungen zu meiner Bepflanzung und ständigem hin und her, hab ich mich einfach ein wenig auf meinen Bauch verlassen. Kann gut sein, dass manches in die Hose geht, aber als Anfänger muss man auch mal auf die Nase fallen.

Im Becken befindet sich zur Zeit:


Hintergrund:
- Vallisneria Spirialis
- Bacopa Australis
- Ceratopteris thalctroides

Mittlerer Bereich:
- Cryptocoryne wendtii
- Nomaphila stricta Fleur
- Anubias nana

Vordergrund:
- Eleocharis pusilla
- Marsilea Hirsuta

Schwimmplfanzen:
- hier bin ich mir nicht sicher, um welche Arten es sich genau handelt. Auf jeden Fall eine Art Wassernabel und eine Art Tausendblatt. Vielleicht kann mir ein Pflanzenexperte weiterhelfen.

Auf den Ästen und auf dem HMF hab ich Javamoss aufgebunden.

Die Pflanzen dünge ich zur Zeit auschließlich über die Wurzeln mit Düngekugeln, da sich ansonsten Algen breit machen. Sobald die kommende Co2 - Anlage angeschlossen ist, dünge ich auch über die Wassersäule.
Rechte Seite. Zur Nomaphila stricta in der Mitte des Bildes hab ich spontan gegriffen. Mal schaun ob sie mir Freude oder Kummer macht ;D
Eleocharis pusilla. Hoffe sie wächst im Sand
Marsilea Hirsuta
Pflanzen im Aquarium green quarry
Pflanzen im Aquarium green quarry
Weitere Einrichtung: 
Viele Steine unterschiedlicher Größe aus dem Wald. Die meisten aus Basalt, aber kenn mich da nicht so gut aus.

2 größere Mangrovenäste
, dazu noch einge kleine Stückchen im Becken verteilt.
1 Moorwurzel (unsicher welche Holzart) am HMF verklebt.

Einige selbstgebaute Höhlen aus Abflussrohren. Wurden mit Schieferplatten verziehrt und scharfe Kanten wurden rundgefeilt.
HMF-Verkleidung nach Vorbild von "Betta Chris"
Selbstgebaute Höhle aus einem Abflussrohr. Schiefersteine wurden mit Silikon angeklebt. Kanten wurden abegrundet.
Selbstgebaute Höhle
Dekoration im Aquarium green quarry
Dekoration im Aquarium green quarry
Aquarien-Technik:
Beleuchtung:
Bisher wird das Aquarium mit 2 T5 Leuchtstoffröhren beleuchtet. Möchte auf jedenfall in naher Zukunft auf ne LED - Beleuchtung umstellen. Die LED`s sind bestellt, die Vorrichtung aber noch in Planung ;-D
( Will die Kühlung der LED als automatische Heizung für Wasser nutzen, mach dazu aber demnächst ein Thema im Forum auf )

Beleuchtungsdauer: 14:30 Uhr bis 21:00Uhr
Um die Mittagszeit scheint die Sonne leider etwas ins Becken. Wenn Co2 installiert ist wird die Zeit erhöht.
Filtertechnik:
Gefiltert wird mit einem JBL Cristalprofi e901.
Die Filtermaterialien sind Tonröhrchen, Grobe und feine Filtermatte und Filterwatte.
Das Ansaugrohr befindet sich hinter einem selbstgebauten HMF. Diesen habe ich etwas verschönert. Habe mir da einiges bei "Betta Chris" abgeschaut. Nochmals Dankeschön für die Infos :)
Der HMF dient sehr wahrscheinlich nur als Vorfilter, aber dieser ist wiederum extrem groß. Lediglich an den Außenseiten wird ein HMF-Prinzip umgesetzt. Außerdem wird die unschöne Technik versteckt.
Weitere Technik:
Ich werde zwar einen Heizstab am Becken installieren, aber solang die Temperatur nicht unter 22°C sinkt soll er außer Betrieb sein.

Wie oben bereits erwähnt, versuche ich mich an einer automatischen Wärmenutzung. Quasi ne umgekehrte Wasserkühlung eines PC`s.

Im Ansaugrohr des Filters befindet sich kurz unter der Wasseroberfläche ein kleines Loch. Im Falle eines Rohrbruchs wird dadurch nach einigen Litern Luft angesaugt und nicht das gesamte Becken leergepumpt.
Benutze ein Zusatzrohr zum Wasserwechsel. Dieses ragt so tief ins Becken, dass ca. 1/3 des Wassers abgepumpt werden kann.
Selbstgebauter HMF mit Verkleidung. Inspiration und Infos gabs von Betta Chris. Wurzel, Sand und Schiefersteine wurden mit Silikon angeklebt. Mit Moos soll alles schön zuwachsen.
HMF-Verkleidung 05.04.16
Die simple Elektronik
Technikecke ist noch ausbaufähig. Wird nach und nach verbessert.
Werkzeug
Besatz:
Der aktuelle Besatz:
- Turmdeckelschnecken, Posthornschnecken, 1-2 andere Schneckenarten
- 2x Zebra-Apfelschnecke. Wunderschöne, aktive und schnelle Schnecken. Bekam sie von einem Freund. Eigentlich hatte ich Zebra-Rennschnecken geplant, jedoch will ich diesen beiden die Möglichkeit zur Vermehrung geben. Da diese Schnecken-Art nicht zwittrig sind und man das Geschlecht nicht erkennt, kann es auch sein, dass es niemals zur Paarung kommt. In dem Fall setz ich noch 2 dazu.
- 30x Red Fire Garnelen + die ersten Nachkommen

Ebenfalls geplant für die kommenden Wochen/Monaten:
- 20 Rotkopfsalmler (setze nur Jungtiere ein, in der Hoffnung, dass diese dann die Garnelen nicht zu sehr als Futter ansehen)
- 8 Panda-Panzerwelse
- ggbf. ein Pärchen Kakadu-Zwergbuntbarsche (Nur wenn die Rotköpfe die Garnelen nicht zu sehr anknabbern)
Besatz im Aquarium green quarry
Wasserwerte:
Temp: Tagsüber 25°- Nachts 23°
Ph: 7,5
GH: 6 (laut Versorger)
KH: 4
K02: 0,05
K03: 20
Futter:
Die Schnecken und Garnelen werden hauptsächlich mit Pflanzlicher Nahrung gefüttert. Meistens gibts Gemüse(Paprika, Gurke) und getrocknete Brennnesseln.
Nur ganz selten gibts ne Brise Trockenfutter.

Frage an alle:
Die RedFire fassen meistens weder Gemüse / Brennnesseln noch anderes Futter an. Sie stopfen sich stundenlang voll mit den übrigen Resten der überstandenen Algenplage.
Wird das bevorzugt oder wollen sie allgemein kein Gemüse/Brennnesseln? In einer Woche wird das Becken geputzt sein und spätestens dann müssen sie ja mal was anderes fressen wollen.
Sonstiges:
Die Rückseite ist mit einer transzulenten Milchglasfolie beklebt.
Der Unterschrank war zu Beginn in Buche - wurde deshalb in weiß umlackiert/umfoliert.
Infos zu den Updates:
Update-Infos werden von "Neu-nach-Alt" angezeigt und nach 2 Monaten gelöscht:

24.05.16:
Die Nelen haben sich wunderbar eingelebt und übrigen Algen fast vernichtet. Fressen zur Zeit nichts anderes, ich warte mal ab. Auch die ersten Babys haben das Licht schon gesehen. Sind aber zu gut versteckt um zu sagen wie viele es sind.

10.05.16:
Gestern durfte ich 30 Red-Fire in dem Becken begrüßen. Endlich :-)
Nach anfänglichen Versteckspielchen schwimmen sie mittlerweile putzmunter durch Aquarium

03.05.16:
Sorry für die lange Pause hatte viel um die Ohren. Was in der Zwischenzeit geschah...
- Algenplage trat ein, wurde aber überstanden. Nur noch wenige an den Pflanzenspitzen und Ecken. Die Schwimmpflanzen haben zur Bewältigung einen großen Anteil. Hatte zur Beginn einfach noch zu wenig Pflanzen im Becken und die eingesetzten kamen noch nicht recht in Schwung. Es wurde keinerlei Chemie verwendet. Wasserwechsel und mehr Pflanzenmasse hatten ausgereicht. Die Schnecken übernehmen nun den Abbau.
- Turmdeckelschnecken und 2x Zebra-Apfelschnecke eingesetzt. Vor 2 Tagen hatten die beiden in kleines Tänzjen veranstaltet. Hoffe es war ein Paarungsakt ;D
- 2 neue Steine zur Befestigung des rechten Sandberges verbaut. Die Strömung treibt leider gerne mal den Sand weg.
- Wasserwerte, Pflanzen, Hauptbild und Besatz aktualisiert.

05.04.16:
-1. Teilwasserwechsel vollzogen. Ob sinnvoll in der Einlaufphase oder nicht, da gibts wohl unterschiedliche Meinungen. Auf jeden Fall konnte ich mal testen wie es so funktioniert. Leider löste sich dabei meine Wurzel am HMF. Hab über Nacht das Wasser nicht nachgfüllt, um Wurzel wieder anzukleben.
- 2 neue Pflanzen zogen in mein Becken. "Anubias nana" und "Marsilea Hirsuta". Ich hoffe mit der Marsilea hab ich mehr Glück, als bei meiner Eleocharis pusilla. Diese findet im Sand nur schwer halt. Ein Teil ist leider schon verkümmert und musste entfehrnt werden.
- Die ersten Algen kommen leider zu Gesicht. Es handelt sich dabei um winzige Fadenalgen, welche an den Blättern der Pflanzen hängen. Schätze mal durch einen Nitrat-Mangel. Hoffe das pendelt sich bald ein und es werden nicht mehr
- Ein paar neue Bilder hochgeladen

02.04.16:
Einige Bilder hinzugefügt. Musste auch schon das 1.Mal gärtnern. Eine der Cryptocoryne wendtii hat den Einzug anscheinend nicht so gut verkraftet. 2-3 Blätter wurden braun. Hab diese gestern entfehrnt und schon heute sieht sie kräftiger aus. Die Vallisnerien wachsen sichtilich täglich und auch die ersten Triebe schauen schon aus dem Boden. Die Eleocharis zeigt leider noch keine Regung, wird wahrscheinlich noch damit beschäftigt sein sich im Sand zu verankern. Insgesamt bin ich nach einer knappen Woche zufrieden. Keine Algen in Sicht, Pflanzen zeigen keine Mangelerscheinungen. Hoffe so geht es weiter :-)

29.03.16:
Das "quarry" bekam endlich sein erstes "green".
Erste Pflanzen sind eingesetzt, Wasser wurde eingelassen. Pflanzenliste aktualisiert.
Neue Fotos hochgeladen.

20.03.16:
Hardscape ist fertig.Steine, Wurzeln und Sand wurde gewaschen. Die Steine hab ich zudem im Backofen einige Zeit "gegart", um eventuelle Keime zu töten. Im Laufe der Woche werden Pflanzen eingesetzt und Wasser wird eingelassen.

17.03.16:
Becken online gestellt. Wurzeln und Steine sind noch am wässern. Höhlen sind auch fertig gebaut. Die Technik wird jetzt installiert und in einer Woche kann es dann endlich losgehen.

User-Meinungen:  Antworten einblenden
< 1 >  
Zugbremser72 schrieb am 11.05.2016 um 17:08Bewertung: - keine -
Hallo,und Willkommen auf EB!
Finde dein Becken optisch schon mal gut gelungen!
Wie Kai Heermann schon meinte,würd ich auch die Rückwand etwas dunkler halten.Ansonst bin ich mal gespannt,wie es sich weiter entwickelt.
Gruß,
Wolfgang
PS:Versuch den Ph noch etwas zu drücken,wenigstens mal unter 7!
foxi schrieb am 02.04.2016 um 20:32Bewertung: - keine -
Hi, ja die Algen - mache es ihnen schwer;-) Du hast nicht viel Planzenmasse im Becken. Würde Dir noch zu Hornkraut raten dieses einfach freischwimmend rein zu tun. Bei T5 Beleuchtung ohne Co2 sei vorsichtig ca 6-7 Stunden Licht reicht erstmal und bloß nicht die Lichtverstärker Bleche drauf lassen falls vorhanden. lg vom Volker
Kai Heermann schrieb am 23.03.2016 um 20:10Bewertung: - keine -
Sieht bisher richtig schick aus, zu den Kakadus würde ich empfehlen ein Pärchen da die Mädels ihr Revier doch sehr verteidigen. Zur Echinodorus bleheri muss dir klar sein das die recht groß werden kann( Blattlänge zwischen 30-40 cm manchmal auch 50cm) gut positioniert aber ein Blickfang sein kann.
Haste zur Rückwand noch Ideen? Wenn nicht stell schwarzen Bastelkarton dahinter, wirkt optisch besser. Bzw auf den Bild sieht sie milchig aus, bereits beklebt ?
Alles in allem find ich Planung und Umsetzung toll, für ein Neueinsteiger muss ich sagen dickes Lob!
Lieben Gruß
Kai
foxi schrieb am 21.03.2016 um 16:40Bewertung: - keine -
Hallo Andre,
bislang sieht es nach einen 1A start aus - gefällt mir was und wie du hier durchstartest. Ich hätte da nicht so die Gedult gehabt mit der langen Planungsphase aber man sieht schon das es Sinn macht an Deinen Beispiel. Habe ähnlichen Besatz wie Du ihn Planst und die Kakadus habens mir auch angetan. Bei mir schwirrt Muttern gerade mit ihren Jungen durchs Becken - Großes Kino wie ich finde! Vielleicht wäre garra flavatra auch was für dich, sind echt ein Knaller, etwas teuer aber dafür sehr Interssant, lustig und nützlich.
ok vielleicht noch ein Tipp - bei Steinen bei dehnen man nicht genau weiss was es ist kann man einen Test mit Essig oder Schwefesäure machen ob es schäumt - dann ist Kalk dabei und härten sie das Wasser auf - solltest mal googeln, bin da auch kein Fachmann. Oder du füllst einfach erstmal Dein Becken auf ohne Pflanzen und schaust ob sich die Härte verändert.
Viel Spaß und erfolg vom Volker
odin 68 schrieb am 04.01.2016 um 10:28Bewertung: - keine -
Hallo,
Erst mall Willkommen bei Einrichtungsbeispiele ! nun zu deiner Frage nicht jede Pflanze braucht sehr viel Co² um zu Wachsen
zum Beispiel Rosettenpflanzen kommen schon mit geringen Mengen CO² aus ab 5mg/l Gewöhnliche Wasserschraube, Willis Wasserkelch, oder die Beliebte Anubias barteri sind ein paar Beispiele davon, schnell Wachsende Pflanzen wie Stängelpflanzen
wäre schon eine CO² Anlage angebracht! letztere brauchen auch viel Licht und Nährstoffe sonst schieben sie nur lange hässliche Triebe.
Grüße Odin 68
< 1 >  









In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Aquaristik-Padawan das Aquarium 'green quarry' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

3204 Aufrufe seit dem 03.01.2016

Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Aquaristik-Padawan. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.




Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
Userdaten vergessen?
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Juwel Aquarium Rio 240
von Christian Trommer
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Salmler (Aufgelöst)
von David Hartleib
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
240er
von Steffen S.
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 9283
von hirschjäger
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
MP 120
von George Soulwin
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
120x40x50
von Sebastian..
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Asiatisches Ufer
von derflo
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 19373
von Ca$h
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
green Lounge (aufgelöst, nur noch als Beispiel)
von Malawi-Dude
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 8832
von MaikH
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Passende Themenseiten:
Hier werden zahlreiche Aquarien vorgestellt, die mit Vallisnerien bepflanzt sind.
Hier werden zahlreiche Aquarien vorgestellt, die mit Vallisnerien bepflanzt sind.
Hier finden Sie zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums mit Wurzeln und anderen Holz.
Hier finden Sie zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums mit Wurzeln und anderen Holz.
Hier finden Sie zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Salmler.
Hier finden Sie zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Salmler.
Wie man ein Aquarium für Panzerwelse einrichtet, kann man sich von den hier vorgestellten Einrichtungsbeispielen inspirieren lassen.
Wie man ein Aquarium für Panzerwelse einrichtet, kann man sich von den hier vorgestellten Einrichtungsbeispielen inspirieren lassen.
Gesellschaftsaquarien werden hier in mehr als 2.000 Einrichtungsbeispielen detailiert vorgestellt.
Gesellschaftsaquarien werden hier in mehr als 2.000 Einrichtungsbeispielen detailiert vorgestellt.
Vielfältig und abwechslungsreich. Buntbarsch-Aquarien faszinieren die Aquarianer ganz besonders.
Vielfältig und abwechslungsreich. Buntbarsch-Aquarien faszinieren die Aquarianer ganz besonders.
Ein HMF ist in der Anschaffung und im Betrieb ein sehr günstiger und doch höchst effizienter Aquarienfilter. Wie ein Aquarium mit diesem betrieben werden kann, zeigen zahlreiche Einrichtungsbeispiele.
Ein HMF ist in der Anschaffung und im Betrieb ein sehr günstiger und doch höchst effizienter Aquarienfilter. Wie ein Aquarium mit diesem betrieben werden kann, zeigen zahlreiche Einrichtungsbeispiele.
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Statistik
Besucher Gesamt: 25.876.788
Heute 2.090
Gestern: 10.029
Maximal am Tag: 17.612
Gerade online: 159
Maximal gleichzeitig online: 1.220
Aquarien: 8.337
User: 17.383
Fotos: 142.873
Videos: 1.551
Aquaristikartikel: 767
Zierfischbeschreibungen: 109
Aquaristikinterviews: 6
Aquaristikshops: 466
Themenseiten: 224

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc. unter:

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App