Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.334 Aquarien mit 142.899 Bildern und 1.550 Videos von 17.377 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium von ronnsch

Offline (Zuletzt 07.09.2015)BeispielKarte
Userbild von ronnsch
Ort / Land:  Wernesgrün/ Vogtland /   
Aquarianer seit:  1996 mit langer Unterbrechung

Aquarium Hauptansicht von Hängendes Eckaquarium
Beschreibung des Aquariums:
Bezeichnung: Hängendes Eckaquarium
Typ: Klassisches Gesellschaftsaquarium
Läuft seit: 26.05.2015
Grösse: 107x107x60 = 410 Liter
Letztes Update: 07.09.2015
Besonderheiten:
offenes Deltabecken mit Ablaufschacht. Das Aquarium ist an der Wand aufgehängt. Die Technik befindet sich komplett ein Stockwerk tiefer im Keller.
Aquarium Hängendes Eckaquarium
Aquarium Hängendes Eckaquarium
Aquarium Hängendes Eckaquarium
Aquarium Hängendes Eckaquarium
Aquarium Hängendes Eckaquarium
Aquarium Hängendes Eckaquarium
Dekoration:
Bodengrund:
50 kg brauner Quarzsand mit der Körnung 0,8-1,2mm
Er steigt nach hinten stark an.
Aquarienpflanzen:
Die Pflanzen waren ein Komplettpaket. Leider hab ich die genauen Bezeichnungen nicht aufgehoben. Dazu muss ich nochmal genauer recherchieren. Laut Rechnung sin zusätzlich noch folgende Pflanzen enthalten:
- Glossostigma elatinodes, australisches Zungenblatt
- Taxiphyllum spec. Spiky, Spiky-Moos
- Taxiphyllum barbieri Javamoos
- Anubias barteri var. Nana, Zwergspeerblatt
- Proserpinaca palustris, rotblättrige Meristerpflanze
Erste Pflanzenlieferung
Pflanzen im Aquarium Hängendes Eckaquarium
Weitere Einrichtung: 
mehrere Wurzeln
es folgen noch einige Steine und Höhlen

Die Rückwand ist ein Eigenbau aus Styropor, Fliesenkleber und farbiger Fugenmasse.
Leider ist das Aquarium insgesamt etwas sehr Braun geworden. Ich hätte doch lieber schwarzen Sand verwenden sollen. Allerdings breiten sich die Pflanzen im Vordergrund schon sehr in der Breite aus, sodass wahrscheinlich in absehbarer Zeit nicht mehr viel von Bodengrund zu sehen sein wird.
Rohbau Rückwand
Rohbau Rückwand
Rohbau Rückwand
Probe mit Wurzeln
erste Schicht Fliesenkleber
Aquarien-Technik:
Beleuchtung:
Die Beleuchtung erfolgt über 4 LED-Leisten, die in drei Aluprofile eingeklebt sind.
von vorn nach hinten
1x 120cm Day im ersten Profil
1x 80cm Sunset + 100cm RGB im zweiten Profil
1x 50cm Day im dritten Profil
Gesteuert wird die Beleuchtung über einen Tageslichtsimulator.
9:30-10:00 Uhr Sonnenaufgang bis auf 96%
21:00-21:30 Uhr Sonnenuntergang
21:00-2:00 Uhr Mondschein
Leistung tagsüber genau 50W (gemessen)
Filtertechnik:
Die Filterung erfolgt über ein im Keller befindliches Filterbecken. Es handelt sich dabei um ein normales Becken mit den Abmessungen 60x30x35cm. Darin wurden 4 Scheiben eingeklebt sowie eine seitliche Bohrung für den Überlauf eingebracht.
Der Überlaufschacht des Aquariums ist als Rieselfilter ausgeführt. Über eine Rieselplatte tropft das Wasser über die Füllung aus Helix 14 und läuft dann in die erste Kammer des Filterbeckens. Die ist ebenfalls mit Helix bestückt. Das wird dabei ordentlich in Bewegung gehalten. Die Kammern 2 und drei sind mit groben Filtermatten bestückt. In der 4. Kammer befindet sich ein Netzt mit Zeolith. Die letzte Kammer nimmt den Wärmetauscher sowie die Förderpumpe auf. Es handelt sich dabei um eine Aquabee 2000/1, die eine relativ hohe Förderhöhe hat, was bei diesem Höhenunterschied eine gute Wahl war. Außerdem befinden sich in dieser Kammer noch zwei Temperaturfühler sowie momentan noch provisorisch ein Ausströmer für das CO2. Das bedarf allerdings noch einer Optimierung.
Weitere Technik:
Das Aquarium wird über die Heizung des Hauses auf Temperatur gebracht. Da sich das Technikbecken im Heizungsraum befindet, hat sich diese Variante förmlich aufgezwungen. Für das Technikbecken wurde eine extra Heizungspumpe installiert, da die Pumpe der Hausheizung nicht immer in Betrieb ist. Im Technikbecken ist ein kleiner Wärmetauscher aus Edelstahl untergebracht der nach Bedarf mittels Heizungsthermostat mit Heizwasser versorgt wird. Der externe Fühler des Thermostats ist in der Klarwasserkammer versenkt. Zur Sicherheit wurde der Heizungspumpe noch eine elektrischer Thermostat vorgeschaltet um bei einem Ausfall des Heizungsthermostates ein Überhitzen des Beckens zu verhindern. Bedes funktioniert wunderbar.

Um im Winter unnötige Wärmeverluste des Technikbeckens zu vermeiden, ist es schön in Styropor eingepackt. Wie ich das ganze auf der Vorderseite verschließe war bei Baubeginn noch nicht ganz klar. Bei einem Besuch im Baumarkt bin ich zufällig an einem herrenlosen Fester vorbeigelaufen, dass wohl raus musste und deshalb sehr preiswert war. Das war die ideale Lösung für das noch offene Problem. Leider ist es etwas zu groß, weshalb das Bauwerk nicht unbedingt einen Schönheitspreis gewinnt. Allerdings ist das eine sehr praktische Lösung. Ich habe alles im Blick ohne es zu öffnen.
Der Wasserwechsel erfolgt permanent tropfenweise in der Klarwasserkammer. Das Schmutzwasser fließt über den Überlauf in eine Regentonne, die das Wasser mittels Tauchpumpe regelmäßig abtransportiert. Es fließen täglich 50l Frischwasser ins Aquarium. Das entspricht einem wöchentlichen WasSeraustausch von ca. 90%.
Effektiv wird Austausch wohl nicht ganz bei 90 % liegen da durch die fehlende Abdeckung sehr viel Wasser verdunstet. Das war allerding so gewollt, weil im Raum eine extrem niedrige Luftfeuchtigkeit herrschte. Jetzt mit Aquarium ist es perfekt.
Es wurde noch ein Stromzähler für die Technik eingebaut. So hab ich die Kosten besser im Blick. Aktuell exakt 12,09€ pro Monat.
Erstbefüllung
Durchbruch in den Keller
Start Technikbecken
Start Technikbecken
Start Technikbecken
Filterbecken
Filterbecken
Filterbecken
"Technikraum"
"Technikraum"
Lichtsteuerung
Unterbau
Unterbau
Unterbau
Unterbau
Unterbau
Unterbau
Besatz:
Der Besatz ist noch recht spärlich, da das Becken neu eingerichtet ist.
Aktuelle Bewohner sind:
8x Diskus aktuell zwischen 8 - 12cm groß
3x Antennenwels (Ancistrus), 1 Männchen, 2 Weibchen
2x Kampffisch (Betta splendens), 2 Weibchen (ziehen demnächst auch um)
2x Mosaikfadenfisch (Trichogaster leerii), 1 Paar (ziehen demnächst auch um)
5x Siamesische Rüsselbarbe (Crossocheilus siamensis)
Diskus
Diskus
Besatz im Aquarium Hängendes Eckaquarium
Besatz im Aquarium Hängendes Eckaquarium
Wasserwerte:
Unser Wasser ist von Haus aus sehr weich
Aktuelle Werte (Streifentest)

Nitrat: 0 mg/l
Nitrit: 0 mg/l
GH: 4 °d
KH: 3 °d
pH: 6,6
CO2: 20 mg/l
Temp.: 29 °C
Futter:
2 verschiedene selbstgemachte Frostfutter aus Fisch, Muscheln, Gemüse, Wasserflöhen und Garnelen
Diskus-Granulat
Flockenfutter (Tetra Rubin)
Welschips (Sera)
weiße Mückenlarven (Frostfutter)
Wasserflöhe (Frostfutter und lebend)
Sonstiges:
Auf speziellen Wunsch gibt es eine kurze Erläuterung zur Befestigung des Beckens an der Wand.
Leider kann ich nicht sehr viele Fotos präsentieren, weil zu dem Zeitpunkt noch nicht abzusehen war, dass ich hier bei euch lande.

Weil die käuflichen Unterschränke meist nicht zur restlichen Wohnungseinrichtung passen, gewöhnlich sehr teuer sind und außerdem oft auch optisch nicht wirklich der Hit sind, musste ich mir etwas anderes überlegen. Da die Technik eh im Keller verschwinden sollte, brauchte ich auch nicht unbedingt einen Schrank. Mit gemauerten Unterbauten wollte ich nicht anfangen. Die gesamte Wohnung ist frisch umgebaut, da wollte ich keinesfalls gleich wieder neue Löcher reißen. Außerdem sieht das oft ziemlich wuchtig aus.
Irgendwo hatte ich mal ein hängendes Aquarium gesehen und war sofort schwer angetan. Wenn das Teil so im Raum schwebt macht das einen unheimlich filigranen Eindruck. Man hat nicht das Gefühl, das Becken würde den halben Raum einnehmen. Somit stand fest, das Teil kommt an die Wand.
Die Tragfähigkeit der Wand ist kein Problem. Es sind beides Außenwände aus Vollziegeln. Der Unterbau sollte so unauffällig (dünn) wie möglich sein. Irgendwelche Stützen in der Mitte vielen auch von vorherein aus. Der Raum unter dem Becken sollte vollkommen frei bleiben. Wenn schon, dann konsequent.
Also hab ich fleißig gerechnet. Das Problem dabei war nicht die Festigkeit sondern die Steifigkeit (Durchbiegung) in den Griff zu bekommen. Das ist mit dünnen Trägern natürlich nicht so einfach.
Das Ergebnis war eine Konstruktion aus Rechteck-Stahlprofilen mit den Abmessungen 60x40x8,5 mm. Die vorderste Reihe mit einer Länge von 1600mm ist doppelt, in der Mitte und ganz im Eck einfach. An den Wänden sind zwei durchgehende abgekantete Stahlbleche mit einer Dicke von 8 mm mit jeweils 6 Schwerlastankern angedübelt, auf denen die Träger aufliegen. Die 6 Dübel pro Seite sind etwas viel, aber so schläft man doch wesentlich ruhiger. Ich hatte vorsorglich so viele Löcher vorsehen lassen, weil man bei so einer Wand auch mal eine Fuge treffen kann. Wenn man dann durch 8 mm Blech ein neues Loch bohren muss, kann einem das schnell die Laune verderben. Die Teile sind untereinander nicht verschraubt. Es liegt alles nur auf. Das klärt alles das Gewicht des Beckens. Auf die Träger kam dann eine 22 mm Siebdruckplatte. Die ist weitestgehend wasserfest und vor allem schön dünn. Diese Platte war das teuerste am gesamten Unterbau. Die Gesamtkosten für den Unterbau belaufen sich auf exakt 57 €. Ich muss aber dazusagen, die Stahlteile hab ich von einem Bekannten für 10 € Transport- und Verpflegungskosten bekommen.
Der Aufbau ging relativ schnell. Zwischen Becken und Siebdruckplatte kam noch eine Sicherheitsunterlage. Von Styropor würde ich in diesem Fall abraten, da er zwar kleine Punktuelle Unebenheiten ausgleichen kann, aber auf die Fläche gesehen ziemlich unflexibel ist. Eine eventuelle Durchbiegung würde so direkt auf die Bodenscheibe übertragen werden. Mosgummi kann das wunderbar ausgleichen.
Die Bedenken bezüglich der Durchbiegung waren aber völlig unbegründet. Nach der Erstbefüllung hat sich absolut nichts durchgebogen. Der Moosgummi hat über die gesamte Breite die gleiche Dicke.
Ich bin mal unter das Becken gekrochen um wenigstens ein paar brauchbare Fotos zu machen. Das Grundprinzip dürfte erkennbar sein.
Infos zu den Updates:
07.09.15
Nach langer Zeit mal wieder ein paar kurze Infos.
Es hat sich einiges getan. Ein Kampffisch, und das Pärchen Zwergfadenfische sind umgezogen. Dafür sind 8 Diskus eingezogen. Die tummeln sich nun seit fast 8 Wochen und machen sich bisher sehr gut. Die Wassertemperatur wurde vorher langsam angepasst.
Sie fressen hauptsächlich selbstgemachtes Frostfutter.
Die Pflanzen wachsen auch sehr gut. Ich musste schon zweimal die große Schere ansetzen.
Bisher bin ich sehr zufrieden.
Das Becken selbst muss außen noch etwas verschönert werden. Es fehlt noch eine passende Verkleidung. Das ist eine Beschäftigung für kalte Wintertage.
Die Technik läuft bisher ohne Probleme. Außer Füttern und gelegentlich etwas Auslichten der Pflanzen habe ich keinerlei Arbeit.
Als nächstes muss ich mal ein paar mehr Fotos machen.


Ergänzung einer genaueren Beschreibung zum Unterbau

User-Meinungen:  Antworten einblenden
< 1 >  
.Andreas. schrieb am 03.01.2016 um 19:09Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Servus,
Super schwebendes Becken hast du da. Muß zugeben, bin schon ein bisschen neidisch. Ein Eckaquarium wollte ich mir zuerst auch zulegen aber der Platz passte nicht. Habe mir die Bilder vom Unterbau angesehen und würde mich ohne Abstützung vorne mittig das so nicht trauen. Auf alle Fälle super Aquarium mit toller Technik. LG. Andreas
Steffen und Felix schrieb am 03.09.2015 um 20:10Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Glück Auf
Ein wirklich tolles Becken habe ich so noch nicht gesehen.
Tschüß Steffen und Felix
Tom schrieb am 26.06.2015 um 10:24Bewertung: - keine -
Hallo,
herzlich willkommen hier bei uns auf EB!
Tolle Sache dein `freischwebendes` Aquarium. Da hast du einen absoluten Hingucker geschaffen.
Wenn die Pflanzen erst mal ein wenig gewachsen sind, dann wird das Aquarium selbst auch klasse.
Grüße, Tom.
wsc schrieb am 24.06.2015 um 10:21Bewertung: - keine -
Ein schwebendes Becken!?
Hab ich in dieser Größe auch noch nicht gesehen.
Sieht gut aus.
lg
der Steirer schrieb am 23.06.2015 um 21:30Bewertung: - keine -
Hallo und herzlich Willkommen hier!
Das wird sicher mal ein schickes Becken wenn die Pflanzen mal ordentlich angewachsen sind aber was sicher nicht nur mich brennend interessieren würde, ist, wie du das Becken so an die Wand gemacht hast!
Vielleicht könntest du das noch ausführlicher in Wort und Bild dokumentieren?!
Viel Spaß noch mit unserem tollem Hobby!
Lg
Matthias
< 1 >  









In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User ronnsch das Aquarium 'Hängendes Eckaquarium' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

2639 Aufrufe seit dem 23.06.2015

Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User ronnsch. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.




Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
Userdaten vergessen?
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 30852
von Nobody
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Juwel Vision 450
von Thomas Dörfel
450 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Gesellschaftsbecken mit LED-Beleuchtung
von GothRiderz
375 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Trigon 350
von redzac_w
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 8932
von Shaggy90
450 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Timbehes Bachlauf
von Zapfenmanderl
390 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 134
von Sven Sieding
350 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Rio 400 Black & White
von sonic85
450 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Vision 450
von Saynobody
450 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Gesellschaftsbecken
von Benjamin23
450 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Passende Themenseiten:
Hier werden zahlreiche Aquarien vorgestellt, die mit Antennenwelsen besetzt sind.
Hier werden zahlreiche Aquarien vorgestellt, die mit Antennenwelsen besetzt sind.
Hier finden Sie zahlreiche Einrichtungsbeispiele für Aquarien, die Produkte von Tetra verwenden.
Hier finden Sie zahlreiche Einrichtungsbeispiele für Aquarien, die Produkte von Tetra verwenden.
Auf Einrichtungsbeispiele.de werden täglich neue Aquarien vorgestellt. Hier ist direkt die Übersicht mit den neuesten Becken zu finden.
Auf Einrichtungsbeispiele.de werden täglich neue Aquarien vorgestellt. Hier ist direkt die Übersicht mit den neuesten Becken zu finden.
Moose werden im Aquarium immer beliebter. Beim Aquascaping sind sie praktisch unverzichtbar. Hier finder man jede Menge Gestaltungsideen für Aquarien mit Moos.
Moose werden im Aquarium immer beliebter. Beim Aquascaping sind sie praktisch unverzichtbar. Hier finder man jede Menge Gestaltungsideen für Aquarien mit Moos.
Hier werden zahlreiche Aquarien vorgestellt, die mit Anubias bepflanzt sind.
Hier werden zahlreiche Aquarien vorgestellt, die mit Anubias bepflanzt sind.
Hier finden Sie zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Kampffische.
Hier finden Sie zahlreiche Anregungen zum Einrichten eines Aquariums für Kampffische.
Hier werden eine Vielzahl von Aquarien vorgestellt, die mit Mosaikfadenfischen (Trichogaster leerii) besetzt sind.
Hier werden eine Vielzahl von Aquarien vorgestellt, die mit Mosaikfadenfischen (Trichogaster leerii) besetzt sind.
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Statistik
Besucher Gesamt: 25.829.283
Heute 4.974
Gestern: 9.756
Maximal am Tag: 17.612
Gerade online: 138
Maximal gleichzeitig online: 1.220
Aquarien: 8.334
User: 17.377
Fotos: 142.899
Videos: 1.550
Aquaristikartikel: 766
Zierfischbeschreibungen: 109
Aquaristikinterviews: 6
Aquaristikshops: 466
Themenseiten: 222

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc. unter:

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App