Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.770 Bildern und 1.599 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Artikel / Beiträge

von

"Ist Sand die bessere Variante?"

Hi Leute,

schreib hier mal warum ich Sand besser als Kies finde...

Ich hatte in meinem ersten, 60 Liter – Becken – Kies als Bodengrund. Naja wurde mir so empfohlen. Muss sagen – dass ich damit nicht sehr gut zurecht kam. Irgendwie sah immer alles schmutzig aus und absaugen klappte auch nicht so richtig – dann hab ich noch gelesen das mein Lieblinge (Panzerwelse) den Kies auch nicht mögen und somit habe ich den Kies raus geworfen und gegen Aquriensand eingetauscht....

Seit diesem Tag bin ich beim Sand hängen geblieben – es liegt natürlich auch an den Fisch – Arten, welche ich pflege, aber auch andere Vorteile sehe ich darin...


1: Absaugen – der Schmutz bleibt auf der Oberfläche des Bodens liegen und kann somit problemlos abgesaugt werden. Er kann sich nicht im Kies festsetzen und dort vor sich hin Faulen..

2: hab die Erfahrung gemacht, dass sich meine Pflanzen im Sand besser verankern und verwurzeln..

3: es kann auch handelsüblicher Quarzsand verwendet werden – vorher natürlich mehrfach waschen- ist sehr Preisgünstig..

4: die uns, fast allen, lieb gewordenen Corys danken es uns wenn sie mit ihren Barteln im Sand butteln dürfen..

5: mir persönlich gefällt Sand einfach besser..

Welche Farbe man wählt bleibt eigentlich dem Besitzer überlassen... Es wird behauptet, dass zu heller Bodengrund – Fische – schreckhaft macht bzw. ihre Farben erblassen lässt. Dies kann ich bei meinen Disken nicht bestätigen – ich finde die Farbe sogar ansprechender als bei dunklem Bodengrund...

Dunkler Bodengrund ist im Moment groß im kommen – die ausgestellten Nano – Becken haben meist alle einen schwarzen Boden – dies sieht meiner Meinung nach „Mystisch“ aus. Die Vorteile sehe ich allerdings nur in der Optik und diese ist ja bekanntlich Geschmackssache...

Viele schwören auf einen Sandboden der eine gleichmäßige Körnung von 0.8 – 1 mm beträgt, durch die gleichmäßige Körnung soll ein verbacken des Grundes verhindert werden. Herr Olaf Deters hat verschiedene Tests mit Sandboden vollzogen und stellt diese unter www.deters-ing.de dar.

Sehr Interessant was es da alles zu lesen gibt.....

So jetzt hab ich euch mal aufgelistet wie ich das so seh...

und nun sind andere, oder auch gleiche Meinungen bzw. Erfahrungen gerne willkommen..



Ciao Chris
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.944.181
Heute
7.873
Gestern:
11.125
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.594
Fotos:
145.770
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814