Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.688 Bildern und 1.592 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter


Keinen Bock!

 
Das weibliche Rind heißt Kuh. Das männliche Rind heißt Bulle oder Stier - oder Ochse.

Bei Hauskatzen ist das weibliche Tier die Katze. Das männliche Tier ist der Kater.

Soweit, so gut. Weibliche Wildkatzen sind ebenfalls Katzen - die männlichen Tiere sind aber - nein, keine Kater - sie werden Kuder genannt. Das ist Jägersprache und scheint ebenso sinnvoll zu sein, wie Blut zu Schweiß wird - und Wildschweinscheiße zu Schwarzwildlosung.

Ein Bock ist eine männliche Ziege, oder ein männliches Schaf oder Reh. Auch bei Gazellen wird das männliche Tier Bock genannt. All diese Tiere tragen Hörner (die Männchen zumindest).

Nun wird aber auch die männliche Ratte als Bock bezeichnet. Darüber hinaus gibt es den gemeinen Holzbock, die Zecke. Diese Tiere tragen keine Hörner...

Ist das sinnvoll? Und was haben diese Tiere mit dem Holzgestell zu tun, auf dem alle möglichen Dinge 'aufgebockt' werden?

Wahrscheinlich gibt es sprachwissenschaftliche Erklärungen für eventuelle Zusammenhänge - aber muss ein männlicher Fisch wirklich auch noch als Bock bezeichnet werden?

Schon bei Ziegen und Ratten scheint sich mir zoologisch keine wirklich große Gemeinsamkeit aufzutun.

Warum müssen männliche Fische nun auch Böcke sein? Sie haben weder Hörner noch Nagezähne. Noch sind sie Säugetiere. Entwicklungsgeschichtlich sind sich Fische und Vögel sicherlich näher. Vielleicht sollten männliche Fische besser als Hähne bezeichnet werden...Oder als Terzel. Auch hier hat die deutsche Sprache unterschiedliche Begriffe parat, abhängig davon, ob es sich um einen friedlichen Vogel handelt - oder um einen Raubvogel/Greifvogel.

Männchen und Weibchen klingt auch verniedlichend und völlig daneben und ist sicherlich auch nicht politisch korrekt- aber zumindest umschreibt es die Geschlechter klar.

Meine Tiere sind einfach männlich und weiblich, Männchen und Weibchen - und keine Böcke, Bullen, Rüden, Fähen, Fähren, Hennen oder was auch immer.

© Gregor
 
Kategorie: "Fachbegriffe" zuletzt bearbeitet am 05.02.2011 um 12:03 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 05.02.2011 um 21:08 von Marco O.
@ Silvan

ja das hat man mir auch schon einmal angeraten. Der Arzt hat aber nach etlichen Therapiestunden aufgegeben.

LG
 
 
Geschrieben am 05.02.2011 um 17:10 von Erik H.
Warum denn nicht einfach "Magger" und "Uschi" ?? *GGG*
Schönes WE noch euch allen!:)
 
 
Geschrieben am 05.02.2011 um 14:58 von Der Schweizer
@ Marco:

Sososo.....der geile Bock macht sich also wieder über schwängere Mädels her und beläsitgt sie dann auch noch mit Fäkal-Ausrücken????

Du solltest das echt mal untersuchen lassen Amigo *ggg*

lG Silvan
 
 
Geschrieben am 05.02.2011 um 14:25 von Marco O.
Hallo Gemeinde,

wenn ich wie heute versuche, die brütenden WEIBCHEN aus dem Becken zu fangen, und dann hauen sie mir ständig ab, heißen sie auch mal ganz anders.
Dann heißen sie aufeinmal Ar...löcher, blöde Biester und dergleichen mehr. *lach*

LG Marco
 
 
Geschrieben am 05.02.2011 um 12:40 von Cichlid Power
Hallo,

"[...] ob WEIBCHEN, MÄNNCHEN, BOCK, STUTE, GOCKEL oder KUH, Hauptsache ist doch, dass alle wissen, von was nun die Rede ist. "

Seh ich genauso, und zur Not gibts noch diese
♂/♀
beiden Symbole,da weiß auch jeder, was gemeint ist.

LG
Tim

 
 
Geschrieben am 05.02.2011 um 12:25 von Der Schweizer
ALso, ich kann irgendwie nicht so recht nachvollziehen, was der "Bock", welcher das geschrieben hat, nun wirklich sagen möchte.

Ist es leidglich der Versuch, einige emanzipierte geschleichtsreife Weibchen in seine Bruthöhle zu locken, oder möchte er die juvenilen Usern hier, einer Gehirnwäsche bezüglich des allgemein gebräuchliden deutschen Wortschatzes unterziehen?!

Ich möchte mich jetzt nicht zu weit ins Revier des besagten Bockes reinwagen, um nicht allzu sehr ein über-aggressives Territorialverhalten zu proviszieren, aber ob WEIBCHEN, MÄNNCHEN, BOCK, STUTE, GOCKEL oder KUH, Hauptsache ist doch, dass alle wissen, von was nun die Rede ist.

Ich persönlich werde ab sofort keine dieser Ausdrücke mehr verwenden, sondern mich auf folgende neutrale Bezeichnungen beschränken:

- Tiere mit XY-Chromosomen und kleiner Geschlechts-Papille
- Tiere mit XX-Chromosomen und grosser Geschlechts-Papille

...denn auf diese Weise wird wohl weder Weibchen noch Männchen jemals wieder "bockig" tun können :-)

Ich hoffe, dass sich nie ein Fisch in seinem Geschlecht diskriminiert fühlte, weil ich BOCK geschrieben habe. Ansonsten bitte ich um Verzeihung *ggg*

PS: danke Greg für Deinen Blog - brachte mich zum schmuzeln.....

lG Silvan
 
 
Geschrieben am 05.02.2011 um 09:36 von *Lucie*
Hey Greg,

dieses ist ein Blog, wie ich ihn liebe!
Sehr interessant.

GlG Lucie.
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.950.697
Heute
3.538
Gestern:
10.851
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.453
User:
17.594
Fotos:
145.688
Videos:
1.592
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814