Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.830 Bildern und 1.595 Videos von 17.587 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Einrichtungsbeispiele für Lamprologus ocellatus (Tanganjika-Schneckenbuntbarsch)

Einrichtungsbeispiele für Lamprologus ocellatus (Tanganjika-Schneckenbuntbarsch)
Wissenswertes Lamprologus ocellatus oder Tanganjika-Schneckenbuntbarsch, wie er im Deutschen genannt wird, stammt aus dem südlichen Teil des ostafrikanischen Tanganjikasees.

Der Tanganjika-Schneckenbuntbarsch ist deutlich aggressiver als andere Schneckenbuntbarsche aus dem Tanganjikasee und wird mit maximal 6 cm auch größer als zum Beispiel Neolamprologus similis. Er sollte deshalb erst in Aquarien ab mindestens 100 Litern Volumen gehalten werden. Lamprologus ocellatus sollte im Aquarium mit 1 Männchen und mehreren Weibchen gehalten werden. Eine Haltung einer ganzen Kolonie ist erst in sehr großen Aquarien möglich.

Zur Einrichtung eines Aquariums benötigt der Aquarianer zahlreiche Schneckenhäuser und eine mindestens 5 cm hohe Sandschicht. Die Buntbarsche werden aus den angebotenen Schneckenhäusern, die entweder von der Tanganjika-Schnecke Neothauma tanganyicense oder von der einheimischen Weinbergschnecke stammen können, seine bevorzugten Häuser auswählen und des Rest mit Sand verschließen, um sie für Konkurrenten unnutzbar zu machen.

Die Zucht von Lamprologus ocellatus ist einfach. Die Tanganjika-Schneckenbuntbarsche laichen in einem Schneckenhaus ab. Das Weibchen von Lamprologus ocellatus kümmert sich noch ca. 3 Wochen um die Jungfische, die nach dieser Zeit bereits selbständig sind. Gefüttert wird der Nachwuchs der Schneckenbuntbarsche am besten mit Artemianauplien.

Lamprologus ocellatus fühlt sich in folgenden Wasserwerten am wohlsten: Temperatur 24-27°C, pH-Wert 7.5-8.5, Gesamthärte 10-20°dGH.

Als Futter akzeptieren Lamprologus ocellatus oft nur feines Lebend- oder Frostfutter. Meist lassen sich die Tanganjika-Schneckenbuntbarsche aber auch an Flockenfutter gewöhnen.
von

Zierfische, Wirbellose oder Wasserpflanzen bei unseren Partnern kaufen

Passende Videos:

Video
Aquarien zwischen und Litern
Seite: < 1 2 3 >
55 Einrichtungsbeispiele mit 'Lamprologus ocellatus' gefunden.
Anzeigen:
Sortieren nach:
Seite: < 1 2 3 >
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Welche Fischart würde noch dazu passen von JuJu Letzte Antwort am 17.11.2016 um 21:45 Uhr
Infoseite von Scaper Erstellt am 14.11.2016 um 19:11 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.871.628
Heute
8.267
Gestern:
11.064
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.453
User:
17.587
Fotos:
145.830
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814