Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.832 Bildern und 1.595 Videos von 17.589 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Lavafälle

von Swantje Thalmann
Offline (Zuletzt 23.01.2015)BlogInfo / BeispieleWebKarte
Userbild von Swantje Thalmann
Ort / Land: 
6900 Bregenz / Österreich
Dario Dario Mädel - Januar 2012
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
08.11.2010
Grösse:
30x30x30 = 27 Liter
Letztes Update:
05.07.2012
Besonderheiten:
Eine kleine Oase im Badezimmer

Für die Futter-Schneckenzucht meiner Erbsenkugelfische hatte ich bis dato (10.11.2010) ein 12L Becken im Bad stehen, welches auch der Aufzucht der Danio Choprae diente. Um den Anblick etwas zu verschönern, entschied ich mich für dieses etwas größere AQ.

Die beiden Wände sind aus mit transparentem Silikon verklebtem Lavagestein entstanden und der Auslauf des Eck-HMF wurde zweigeteilt, um den Eindruck eines kleinen Wasserfalls nachzuahmen. Die Technik des Beckens ist nicht sichtbar, wodurch der natürliche Eindruck für den Betrachter noch besser zur Geltung kommt.
09.11.2010 - Tag 1
Munteres Plätschern
13.11.2010 - Tag 5
Das Becken nach 2 Wochen
28.11.2010 - Gesamtansicht unter Wasser
Blick von oben - 01.08.2011
Dekoration
Bodengrund:
Kleine Flusskiesel und Sand
Aquarienpflanzen:
Unter Wasser:
Javamoos
Rundblättrige Rotala - Rotala Rotundifolia
Grüne Rotala - Rotala sp. `Green`

Über Wasser:
Bubikopf
Javamoos - emers gezogen
kleine Orchidee und zwei Tillandsien
13.11.2010 - Zwei Welten
13.11.2010 - Moose, Rotala Rotundifolia, Pogostemon helferi und Hornblatt
Jede Menge Verstecke und die zusätzliche Rotala
03 2011 - Üppige Rotala
03 2011 - Bubikopf über dem Wasser
03 2011 - Wasseroberfläche
03 2011 - Linker Wasserfall
03 2011 - Rechter Wasserfall
Alles Grünt - 01.08.2011
Riccia wurde eigenständig und fühlt sich wohl - 01.08.2011
Weitere Einrichtung: 
drei kleinere Wurzel-Zweige von meinem Lieblings-Bodensee-Platz
05.11.2010 - So fing alles an
13.11.2010 - Lavasteine und Moos
03 2011 - Dekoration
Schön verwachsen - 01.08.2011
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Aquatic Nature Solar Duo Boy - 13 Watt, schwarz:
- Leuchtmittel weiss mit E27 Fassung
- 2 blaue LEDs als Mondlicht
- vertikal 180 Grad, horizontal 360 Grad schwenkbar

Beleuchtungsdauer: 08:30 bis 12:30 und 15:00 bis 19:00
In der Mittagspause kommt genügend Tageslicht, ohne direkte Sonneneinstrahlung
Filtertechnik:
Eck-HMF mit geteiltem Ausströmer
darin: Aquael Circulator 350
Innerhalb des Eck-HMF ist eine 3cm hohe Schicht Zeolit-Granulat


FOTO-Doku zum Aufbau des Beckens/Filters:
http://einfachsein.jimdo.com/abgetaucht/aufbau-der-lavaf%C3%A4lle/
Weitere Technik:
Heizstab 25 Watt
Die Technik schon fast versteckt
Technik im Rohbau
Besatz
ca. 20+ (?) Blue Pearl (Neocaridina cf. zhanghjiajiensis var. blue)
Blasenschnecken
Turmdeckelschnecken
posthornschnecken
Endler-Nachwuchs-Männchen bis sie sich ausfärben und abgegeben werden können.
Dario Dario Männchen - 5 Stunden nach dem Einzug
Blue Pearls -  haben endlich mal stillgehalten fürs Foto
Dario-Männchen in seinem Revier vor dem HMF auf Futtersuche
Dario-Weibchen unterwegs auf Futtersuche
05.12.2010 - Die baldige Vielfach-Mama
03 2011 - Dario Dario Männchen
03 2011 - Dario Dario Weibchen
03 2011 - Dario Dario Paar
03 2011 - Blue Pearl mit Eiern
03 2011 - Blue Pearl mit Nachwuchs
23.05.2011 - Dario Dario Männchen und Weibchen gemeinsam auf Springschwanzjagd
23.05.2011 - "Wehe Du frisst mir was weg!"
Ich seh Dich! - Dario Dario Weibchen - 01.08.2011
Ich Dich auch! - Dario Dario Weibchen - 01.08.2011
Wo sind meine Mädels? - Dario DArio Männchen - 01.08.2011
Dort? - Dario Dario Männchen - 01.08.2011
Wasserwerte
NO3 0
NO2 0
GH 6
KH 5-6
pH 7
Temperatur: 24 Grad mit Nachabsenkung auf ca. 20 Grad über Zeitschaltuhr

Das Wasser wird mit Erlenzapfen, Eichen, Buchen- und Birkenlaub, JBL TorMec aktiv sowie Zugabe von destilliertem Wasser aufbereitet

Wasserwechsel:

Durch die recht hohe Verdunstung und dem Verbrauch der Pflanzen oberhalb des Wassers wird jeden Tag ca. 1/2 Liter Wasser nachgefüllt.

Wasserwechsel ist alle 1 bis 2 Wochen ca. 5 Liter
Futter
JBL Nobil Fluid Artemnia
JBL Atvitol (Multivitamine)
JBL NanoBel
Cyclop-Eeze
Spirulina-Pulver
Sera Shrimps natural
frisches Gemüse
Wasserflöhe und Cyclops aus dem Teich / im Winter aus Eigenzucht
Springschänze aus Eigenzucht - die "lieben" die Dario Dario !!!
Weiße lebende Mückenlarven

Kleinslebewesen, welche sich ziemlich zahlreich im Becken duch Zugabe von Gestenstrohpellets (in Strumpfsäckchen) sowie auch von selbst gebildet haben und das Moos bevölkern (Pantoffeltierchen, Glockentierchen, Rudertierchen, Amöben, Augentierchen, Sonnentierchen, Bacillus subtilis)
Videos
Video
Sonstiges
10.11.2010 - Ich bin gespannt, wie es sich entwickelt :-)

28.11.2010 - Bis jetzt bin ich sehr zufrieden

Dez. 2010 - Ziemlich niedergeschlagen: 3 der 4 Darios sind tot

Febr. 2011 - Happy - Zwei neue Dario-Weibchen sind eingezogen

März 2011 - Alles scheint prima funktionieren. Alles sind gesund, fit und kräftig
Infos zu den Updates
10.11.2010
Becken neu eingestellt - Einrichtung am 08.11.2010

13.11.2010
Wasserwerte angepasst; Video 1 eingestellt; neue Fotos

23.11.2010
Heute sind 15 Blue Pearl und 4 Dario Dario eingezogen
habe neue Fotos: Besatz (6); Pflanzen (1); Becken (1)

24.11.2010
Bild unter Besatz von den Blue Pearls hinzugefügt (haben nun doch mal still gehalten :-)

Noch habe ich außer oben genanntem Fertigfutter kein Lebenfutter zugefüttert. Die Dario Dario picken auch immer wieder aus dem Moos und vom Boden Kleinstlebewesen auf. Dass sie eine gute Verdauung haben, kann ich an ihren Ausscheidungen erkennen.

Ich habe ihnen heute mal aufgetaute Artmia angeboten, aber die haben sie verschmäht (die allerdings mögen die Danio Choprae im anderen Becken auch nicht).

Zum Verhalten der Dario Dario kann ich nach einem Tag mal Folgendes berichten:
Das Männchen hat eindeutig Führungsqualitäten. Die Mädels schwimmen ihm immer hinerher und falls nicht, dreht er sich um und wartet auf sie. Selten schwimmt eins der Mädels mal alleine herum.

Wer kleine Erbsenkugelfische pflegt, kann Ähnlichkeiten in der Art der Futtersuche erkennen: Auch die Dario Dario stehen gern auf der Stelle, schauen, suchen, finden, warten und picken das Futter in schneller Vorwärtsbewegung auf. Dann kurzes Kauen und weiter gehts. Auch können sie gut an einer Stelle verharren und stehen dabei gern mal senkrecht mit dem Kopf nach oben (um die Schwimmpflanzen zu untersuchen) oder nach unten (um den Boden genauestens zu inspizieren).

Als sehr vorteilhaft hat sich die Lavasteinkonstruktion für die beiden Seitenwände und den Boden herausgestellt: Sie bietet extrem viele Versteckmöglichkeiten für die Fische und Garnelen. Die Darios verschwinden sehr gern hinter den Wänden, um durch die dahinter liegenden Gänge zu schwimmen und dann pfeilschnell wieder woanders ins Becken zu schießen, stehen zu bleiben und "die Lage" erneut zu prüfen.

Die Garnelen muss man suchen - zeitweise ist nicht eine Einzige zu entdecken. Sind sie zu sehen, passt die blaue Farbe der Garnelen ideal zu den roten Steinen, dem gelben Laub und dem Grünen Moos. :-) Manchmal taucht urplötzlich eine der Garnelen im Blickfeld auf, um kurz darauf - Futter suchend - wieder zwischen dem Lavageröll zu verschwinden. Ich glaub, die finden das fein ;-)

28.11.2010
3 neue Fotos unter Besatz: Dario Männchen und Weibchen sowie das Ergebnis von Gerstenstrohpellets

5 Tage sind vergangen und die Tiere scheinen sich häuslich eingerichtet zu haben. Die 3 Mädels ziehen nun auch gern ihre eigenen Runden und das Männchen hat sich die Perlen-Moos-HMF-Filtermatte als sein Revier ausgesucht. Das viele Moos dort bietet sicher die idealsten Bedingungen für eventuellen Nachwuchs.

Die Garnelen sind auch wesentlich aktiver als die ersten beiden Tage und ständig sind mindestens 5 Tiere zu sehen. Manchmal krabbelt eine auf einen der Steine an den beiden Wasserausläufen und scheint sich dort in der plätschernden Strömung wohl zu fühlen. Da sitzt sie dann für ein paar MInuten und geht dann gemütlich wieder ins Wasser zurück.

Im Gegensatz zu den flinken und schwimmfreudigen Bärblingen ist das behäbige Schwimmverhalten der Darios für mich recht neu. Manchmal bewegen sie sich für eine oder mehrere Minuten überhaupt nicht und beobachten, ob sich was Fressbares findet. Ist das nicht der Fall, gehts ein, zwei Zentimeter weiter, um erneut einen Stopp einzulegen. Sie tummeln sich im Freiwasser ebenso gern, wie unter Blättern, in den kleinen Höhlen oder oben, direkt unter dem Schwimmfarn. Das Labyrinth der vielen Gänge hinter den Lavawänden nutzen sie ebenfalls ausgiebig. Eigentlich haben sie den ganzen Tage gut zu tun und sind immer beschäftigt.

Nachmittag:
Neues Bild der Gesamtansicht bei "Becken"

Heute war ich tümpeln. Das Ergebnis lässt sich gut sehen: Wasserflöhe und Hüpferlinge gab es reichlich. Es waren zwar auch Larven der Eintagsfliege dabei, aber die sind aufgrund ihrer Größe als Futter für die Darios nicht geeignet.

Nachdem ich die Futtertiere mittels Spritze aussortiert und separiert hatte, gab es eine erste Portion ins Becken. Den Darios hat es gut gemundet - allerdings ist ihr Jagdtrieb noch recht schwach entwickelt: Springt die erhoffte Beute davon, wird kaum verfolgt. Vielleicht war der Fisch, den ich dabei beobachtete schon satt.

Die restlichen Futtertiere befinden sich nun in zwei Kunststoffboxen und bekommen als Nahrung Spirulinapulver, ein paar Körnchen Hefe und einen Tropfen JBL Nobil Fluid Artemnia. Mal sehen, wie lange ich sie halten kann.

Je nachdem, wie es morgen aussieht, gebe ich den einen Teil direkt ins Becken, damit sie dort so zahlreich vorhanden sind, um eine eigene Population zu schaffen.

30.11.2010
Das Wasserfloh-Experiment: Die Flöhe bei Zimmertemperatur sind gestorben. Die Flöhe am Dachboden-Fenster mit "Tagestemperatur" leben noch. Die Flöhe im Becken sind entweder gefressen oder uach gestorben aufgrund der Wärme (?)

Für alle Interessierten habe ich auf meiner Website eine kleine Foto-Doku vom Aufbau des Beckens erstellt. den Link gibt es unter Filterung und hier:
http://einfachsein.jimdo.com/abgetaucht/aufbau-der-lavaf%C3%A4lle/

05.12.2010
Eins der Dario-Weibchen hat seit vier Tagen gesträubte Schuppen. Ansonsten ist sie fit und munter, frisst und lässt die tägliche Salzbad-Kur geduldig mit sich machen. Ich hoffe, ich kann ihr helfen, damit sie bald wieder von ihrem "Krankenzimmer" zu den anderen ins Becken kann.

Es steht Nachwuchs an:
Gestern habe ich eine Blue Pearl mit nem dicken Bauch entdeckt. Unter Besatz gibts ein Foto von der baldigen Mama - zwar etwas unscharf, aber dafür ist der Nachwuchs schon prima zu erkennen :-)

25.03.2011
Nun muss ich mir mal die Zeit nehmen und wieder neue Fotos und Informationen eintragen.

Es ist einiges passiert in den letzten Monaten:
Die beiden ersten Weibchen wurden eine Woche nachdem sie bei mir waren krank. Es scheint die "berüchtigte" Dario-Krankheit gewesen zu sein. Die Symptome sind ähnlich der Bauchwassersucht.

Weder das Separieren, Salzbäder und Antibiotikum halfen den beiden und nachdem ich 2 Wochen alles versuchte, blieb mir nur, sie zu erlösen.

Das vermeintlich dritte Weibchen im ursprünglichen Viererbund entschied sich recht schnell, zu einem prächtigen Männchen auszufärben. Doch leider kam es zu Revierstreitigkeiten und während eines Fluchtversuchs blieb das unterlegene Männchen so unglücklich zwischen den Steinen stecken, dass es sich nicht mehr selbst befreien konnte. Als ich es sah, war es leider schon tot.

... und ich begann traurig und ziemlich niedergeschlagen, meine Idee eines Dario Dario-Beckens aufzugeben ...

Die folgenden Monate verbrachte das verbliebene Männchen recht einsame Zeiten. Es wuchs kräftig und bekam eine tolle Färbung. Aus Mangel an Artgenossen, wurde es mir gegenüber sehr zutraulich. Falls ich - seltenerweise - mal ins Becken greife schwimmt es neurigig um meine Hand herum. Die Garnelen vermehrten sich ebenfalls wunderbar - die Lavasteine bieten immens Verstecke, so dass der Nachwuchs sich wunderbar entfalten konnte. Ich denke, es sind wahrscheinlich noch mehr als 30-40 Tiere, aber eben nie alle gleichzeitig sichtbar.

Dann fand die AquaFisch in Friedrichshafen und ich war natürlich dort - war ich doch schon letztes Jahr total begeistert von dieser Messe. Und zwischen all den vielen Ständen gab es einen privaten Fischzüchter, in wessen Becken kräftige Dario Dario Nachwüchsler herumschwammen. Da konnte ich nicht widerstehen und erwarb bei ihm zwei weibliche Fischlein.

Das Männchen - der "kleine Teufel" - war total aufgeregt als seine neuen Mitbewohnerinnen bei ihm einzogen. Er hat fast Purzelbäume geschlagen und hinsichtlich seines Verhaltens blühte er seit dem so richtig auf.

Die beiden neuen Darios scheinen tatsächlich Weibchen zu sein. Sie sind nun seit ca. 5 Wochen bei mir. Sie zeigen das typische Weibchen-Verhalten und sind meistens versteckt in Bodennähe unterwegs. Das Männchen vertreibt sie nicht, sondern jagt sie manchmal etwas hin und her. Ich konnte ihn mittlerweile mit beiden Weibchen bei Balz- und Paarungsritualen beobachten - und vielleicht stellt sich ja sogar irgendwann einmal Nachwuchs ein.

Ach so: Die Pumpe hinter der HMF-Matte habe ich mittlerweile gegen Aquael Circulator 350 getauscht, ursprünglich war es ein Aquael Mini Fan, von dem ich den Unterbau entfernt hatte.

26.03.2011
Vielen lieben Dank an Jürgen für die promte Bewertung des Beckens. Ich habe mich sehr darüber gefreut und die noch fehlenden Daten nun ergänzt.

Ein paar Bemerkungen:
Die Zusammensetzung Garnelen und Zwergbuntbarsche habe ich eigentlich auch mit Absicht deshalb so gewählt, um einerseits den Nachwuchs an Garnelen im Zaum zu halten und andererseits den permanenten Nachschub von Lebendfutter für die Darios zu garantieren. Ich lebe in einer Gegend, in der es manchmal sehr sehr schwierig ist, Lebendfutter zu bekommen. Deshalb züchte ich mittlerweile fast alles selbst. Dennoch schadet es der Garnelenpopulation nicht, wenn ab und zu ein Jungtier im Magen der Bärschlein landet.

Aufgrund der kleinen Beckenmaße sollten sich auch die Darios nicht allzuviel vermehren, da helfen widerum die Garnelen nach.

Der Bodengrund mit den vielen kleineren und größeren Lavasteinchen bietet aber sowohl für Junggarnelen als auch für Dario-Eier genügend klitzekleine Freiräume, sodass niemals alles von der einen oder anderen Art verspeist werden würde, bevor es sich selbst zur Wehr setzen kann.

Die Beckenmaße sind wirklich nicht sonderlich groß. Es ist allerdings auch so, dass sogar Züchter die eher kleineren Maße empfehlen - vorausgesetzt, es schwimmt nur ein Männchen darin herum.

Um die Außenmaße des AQ innen zu erweitern, bieten aber die beiden Lava-Stein-Rückwände sowieviele Höhlen und Tunnel sehr viele Schwimmräume, die zur Flucht und zum Ruhen der Darios bestens geeignet sind. Jeder der drei Fische hat auch sein eigenes "Wohnzimmer", in das er sich zurückzieht, wenn er mal keine Lust auf "Spielchen" hat. Nach mittlerweile 5/6 Wochen stelle ich fest, dass es trotz enger Räumlichkeit sehr friedlich und ausgeglichen zugeht.

10.05.2011
Obwohl sich nicht viel getan hat, ein kleiner Zwischenstand
Die zwei neuen Dario Dario sind tatsächlich Weibchen. Die Gesellschaft der drei Darios hat sich sehr harmonisch entwickelt. Klar dass es ab und zu mal eine kleine Zickerei gibt und das Männchen mal eines der Weibchen durchs Becken jagd, aber das gehört zum gewünschten normalen Verhaltensrepertoir dazu.

Die Blue Pearl-Population ist mittlerweile auf 60 bis 70 Garnelen angewachsen. Deshalb habe ich entschlossen, einige der Tiere in ein paar Wochen in das neue "Jīvana" zu übersiedeln. Vielleicht gibt es dann ja mal Dario-NW, wenn nicht mehr so viele Garnelen dazwischenfunken ;-)

23.05.2011
Zur Besiedelung von Jīvana sind heute 30 Blue Pearl ausgezogen. Trotz der Entnahme der 30 Tiere sah man es der population nicht an, weshalb ich nun davon ausgehe, dass sich doch wesentlich mehr Garnelen im Becken befanden als die geschätzten 60-70.

Die drei Dario Dario "vertragen" sich prima. Schön wäre, wenn sie doch mal Nachwuchs bringen würden. Eventuell werde ich dazu noch weitere Garnelen entnehmen und nach Jīvana umsiedeln.

Neue Bilder unter Besatz.

01.08.2011
Gestern Abend habe ich endlich mal die versprochenen neuen Bilder gemacht und hier sind sie!

Besonders freut mich, dass ich mal endlich tolle Bilder von den Fischen machen konnte.

Januar 2012
Nachdem das Becken einfach so vor sich hinplätschert, habe ich hier lange keine Updates mehr gemacht. Bis auf dass ich ab und zu die Pflanzenmasse reduziere und Wasser wechsle/auffülle, verlangt das Becken kaum nach Zuwendung.
Klar, regelmäßig füttern und - vor allem - hineinschauen. Aber das ist schon alles.

Der Dario-Bock ist mittlerweile verstorben. Leider werden die kleinen Barsche ja nur etwa ein Jahr alt und leider habe ich bisher keinen Ersatz für ihn gefunden.

Die beiden Mädels sind nun auch schon geschätzte 15/16 Monate alt, erfreuen sich aber immer noch bester Gesundheit. Je nachdem, wie sie noch durchhalten, werde ich mich weiter nach einem Mann für sie um sehen.

Ansonsten dient das Becken nach wie vor zur Schneckenzucht für die Kugelfische und als grüner Blickfang im Badezimmer. ;-)

05.07.2012
Nachdem der letzte der drei Dario verstorben ist, dient das Becken jetzt als Aufzuchtbecken meiner Endler-NW-Männchen. Ich möchte verhindern, dass sie die Endler im "Am Seegrund" explosionsartig und unkontrolliert vermehren, trenne deshalb die Männchen (sobald ersichtlich ist, dass es welche sind) und setze sie hier ein, bis sie ausgefärbt sind und abgegeben werden können.
Zwischenzeitlich habe ich das Becken komplett (bis auf die Lavasteine) ausgeräumt und neu gestaltet.
User-Meinungen
Mella schrieb am 29.07.2012 um 21:08 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo
Sehr interessantes Becken, besonders der Wasserfall .
schönen Gruß Mella
Flo - Malawi schrieb am 05.07.2012 um 15:47 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Servus
Wunderbare Bilder und ein echt tolles Becken.....besser gehts nicht;-))
Vorallem das HB ist dir sowas von gelungen...sehr geil!!!
LG
Flo
Alex S schrieb am 27.01.2012 um 19:22 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Huhu,
so geht das aber nicht!!
Das ist ja mal das geilste Nano Becken, dass ich je gesehen habe und es erhält keine Updates?!
Mir egal...Ich wähle es nun zu meinem persönlichen Monats und Jahressieger unter den Nanos.
Emers, submers alles tiptop, eine Augenweide!
LG Alex
Nanonana schrieb am 08.01.2012 um 22:56 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Wow.; perfekt - klasse
Ist mit Abstand eines der schönsten Becken in dieser Größe auf EB
Werde es sofort speichern.
Liebe Grüße sendet dir Norbert
Caricciola schrieb am 13.07.2011 um 00:51 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallöchen!
Traumhaft schönes Becken! NanoCube und noch ein Wasserfall? Perfekt!
GLG
Steffi
< 1 2 3 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Swantje Thalmann das Aquarium 'Lavafälle' vor. Das Thema 'Asien, Australien' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
43560 Aufrufe seit dem 10.11.2010
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Swantje Thalmann. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Betta-World
von Betta Chris
27 Liter Asien, Australien
Aquarium
Betta @ Home
von Flea78
30 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 14952
von Eona
25 Liter Asien, Australien
Aquarium
kleines schwarzes
von die Perle...
25 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken Nano Java Paradise
von Alisa Widmer
30 Liter Asien, Australien
Aquarium
Beta's Cube (aufgelöst)
von NRW
30 Liter Asien, Australien
Aquarium
Tranquillitas Pugnatoris
von Algernon
30 Liter Asien, Australien
Aquarium
32 l Asiabecken
von Nadinsche
32 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 3480
von Marc Joist
25 Liter Asien, Australien
Aquarium
Becken 9574
von Plattenjaeger
32 Liter Asien, Australien
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.875.253
Heute
454
Gestern:
11.438
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.453
User:
17.589
Fotos:
145.832
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814