Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.838 Bildern und 1.597 Videos von 17.597 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarien mit LED-Beleuchtung

Aquarien mit LED-Beleuchtung
Wissenswertes LED steht als Abkürzung für Licht emittierende Dioden. Es werden Halbleiterkristalle genutzt, die leuchten, sobald sie von Strom durchflossen werden. Dieser Effekt wird auch als Elektrolumineszenz bezeichnet und ist bereits vor über 100 Jahren entdeckt worden. Erst seit Ende der 90er Jahre werden allerdings LEDs angeboten, die für die Beleuchtung des Wohnraums genutzt werden können. Der Einsatz im Aquarium folgte erst später. In der Aquaristik hat sich die moderne Beleuchtungstechnik mit LEDs erst gegen Ende der 2000er Jahre langsam etabliert, als Bastler versucht haben, eine kleine sparsame Beleuchtung zu entwickeln, die ein Mondlicht simuliert, das als Nachtbelechtung dienen sollte.

Die Beleuchtung des Aquariums mit einer LED-Beleuchtung hat zunächst den Vorteil, dass auf diese Weise Strom gespart werden kann. Das Ziel von vielen Aquarianern ist es, eine möglichst hohe Lichtausbeute bei möglichst geringem Stromverbrauch zu erhalten. Dazu kommt, dass die Lichtfarbe und -Zusammensetzung individuell zusammengestellt werden kann. Es ist also möglich, sehr unterschiedliche Biotope wie zum Beispiel den Malawisee und den südamerikanischen Amazonas durch eine LED-Beleuchtung gänzlich unterschiedlich im Aquarium nachzubilden. Die Farben der Fische und Wirbellosen kommen dadurch perfekt zur Geltung.

Als ungeeignet galt die LED-Beleuchtung lange Zeit für Aquarien, die bepflanzt werden sollten. Inzwischen wurden zahlreiche Versuche mit unterschiedlichen Wellenlängen der LED-Beleuchtung gemacht und solche LED-Leisten entwickelt, die auch für ein Pflanzenwachstum sehr gut geeignet sind.

Was zahlreiche Aquarianer an einer LED-Beleuchtung bereits zu schätzen gelernt haben, ist die Tatsache, dass du einen geringeren UV-Anteil im Licht der LEDs, das Algenwachstum teilweise deutlich im Gegensatz zu anderen Lampen oder Röhren reduziert wird.

Zum Betrieb und zur Steuerung einer LED-Beleuchtung für das Aquarium wird meist ein Tageslichtcontroller verwendet, der Sonnauf- und -Untergänge oder sogar Wolken und Gewitter simulieren kann. Solche Controller werden zum Beispiel von LiWeBe, LEDaquaristik.de oder GHL angeboten.
von
Aquarien zwischen und Litern
Seite: < 1 2 3 4 >
83 Einrichtungsbeispiele mit 'Led-beleuchtung' gefunden.
Anzeigen:
Sortieren nach:
Seite: < 1 2 3 4 >
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Dringendes Problem von Scaper Letzte Antwort am 10.12.2016 um 14:57 Uhr
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.976.848
Heute
6.791
Gestern:
11.516
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.597
Fotos:
145.838
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814