Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.753 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung

von Falk
einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Offline (Zuletzt 21.10.2016)BlogInfoKarte
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung

 
Hallo Gemeinde und Floh "Haihappen"

Ich stell mal ein Bild ein....von einem gewissen Arbeitsschritt....

Den Rest wird Floh am WE erklären....

Aber da er ja auf gewisse Sachen wartet , so will ich ihm wenigstens dieses Bild gönnen...

Gruß Falk

P.S. wie gesagt ,nur der erste Schritt in Natura kommt das ganz anders, weil......sag ich nicht !!!

wer wissen will ,was Limament ist...die Erklärung gibt spätestens am WE der Guru selbst ab.!!!

Nachtrag :

Ich aktualisiere mal mit Bildern....

Die Formteile werden in Halbschal-Teilen an Guru geliefert...

Daq dies für mich eine besondere herausforderung ist ,lege ich besonders auf die Oberflächenstruktur sehr viel Wert , um Algen eine bestmögliche Siedlungsfläche zu bieten !

Der verwendete Natursand (Korngröße 0-4mm ermöglicht eine besondere Feinporöse Siedlungsfläche..die Formteile werden deshalb nur leicht geglättet...(siehe Bilder)

Zum verwendeten Zement wird noch ein Stzatment kommen...

LG Falk



30.09.2010


wie versprochen die Bilder zu dem ersten "Teil"...

Die andere Hälfte kann noch nicht aus der Schalung(zu frisch)

ein Bild Seitenansicht einer Hälfte

ein Bild Draufsicht

ein Bild der Hohlkörper...der Hälfte des Moduls

Ich weise Guru vorsorglich darauf hin...hättest die Module nicht kaufen brauchen...!?

Nachtrag am 01.10.2010

Auf Wunsch hier die Bauschritte und Materialien

es gibt zwei Möglichkeiten , die Steinmodule herzustellen..

1. ist mit einer Planplatte und Styrodur und Dämmfolie und Gage (Putzgage)

2. ist eine Planplatte mit vorgezeichneter Matrize(Form) für das spätere Layout ,damit vorgeschnittenes Styrodur ,welches die Form erhält einen Abdruck machen kann.

Beide Schritte werden im "Halbmodul" hergestellt, die später zusammengefügt werden.

Materialien sind

Limament cem II A-LL 42,5

Natursand 0-4mm gewaschen

Beides im Verhältnis 2,5 zu eins (Sand zu Zement)

Putzgage und Foliendämmmatte(2mm)

Styrodur schon vorgeformt oder lose, je nach 1. oder 2.

Bei Punkt eins Platte die eben ist aufstellen ,das Styrodur positionieren Dämmfolie drüber und Gage drüber.

Dann das Sandzement-Gemisch fertig sahnigkonsistent auftragen...nach einer Zeit glattstreichen ,bzw. Konturen des späteren Layouts nachzeichnen ,weiter trocknen lassen und fertig.

Ausreichend trocknen lassen (nicht unter 12 Stunden bei 18°C.eher länger.

hernach vorsichtig das Modul von der platte lösen und alle Materialien vorsichtig entfernen.

Hat man das zweite Modul , so beides entweder so lassen für den Boden im becken oder sonstwie,oder mit OrcaKleber zusammenfügen oder aber mit Aquarium-Silikon verkleben und die Stoßkanten miot Zementschlemme(Ohne Sand !!!) verstreichen.

Bei Punkt zei wird eine Form erstellt , um das Modul zu machen zu können so muß die Form Seitenverkehrt angefertigt werden ,um ein späteres Lösen aus der Form zu gewährleisten.

Mit dem Styrodur auskleiden und Form in die vorher bestimmte Höhe des Moduls ausgiessen mit dem selben Gemisch wie Punkt eins(nur etwas flüßiger).

alles glattstreichen und 12 Stunden mindestens härten lassen.(eher länger)

Nach Erhärten alle materialien entfernen.

Natürlich braucht man auch hier ein gegenstück ,welches dann genauso gefertigt wird.

Der beschriebene Limament ist geeignet für alle Naßbauten (produktiv) belastet kein Wasser und hat eine sehr lange Topfzeit(Härtezeit)

Anbei ein paar Bilder für die Materialien...

 
Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung
Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung
Limament...das Rezept für Guru !!!die Verarbeitung
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 01.10.2010 um 22:01 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 01.10.2010 um 09:47 von die Perle...
Hei ihr lieben,
also ich bin schon gespannt wie ein Flitzebogen.
Bitte recht schnell die Erläuterungen,
ich will auch, allerdings selber machen....
Bis dann
Lieben Gruß
Saskia
 
 
Geschrieben am 30.09.2010 um 23:05 von Flo - Malawi
@Falk

naja ...es ist schon extrem Klasse das du dies für mich machst..aber soviel Module kann ich wahrlich nicht von dir erwarten....ich bin schon sehr Stolz auf die beiden Steine die ich bekomme;-))

Alles weitere mach ich dann schon;-))))

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 22:26 von Falk
@Elmar

Gute Besserung..die Jungs haben das wohl nicht so mitbekommen , mit der Sehne !!

Bleib uns gewogen !!!

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 19:34 von Philosoph
Hallo,

ääh...wo kann ich das kaufen? Wann macht Falk seinen Online-shop auf? www.falkislimamentmodule.com???

Hau rein Falk...ich will es sehen..gib alles!
Elmar
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 17:07 von Flo - Malawi
@Falk

Erstmal gibts die Module...und zwar für mich*lach*

Dann kannste machen was du willst;-)))

Drücker

Flo
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 16:58 von Falk
Jungs , na da sind wir ja beim richtigen Fanclub dabei...

Es ist ganz einfach...

Die Kombination der Aufwerfungen des Bodens streckenweise im see selber mit der Rückwand , welche die meisten verwenden zu verbinden...

Der Vorteil liegt unzweifelhaft im Layout und noch besser in der genauen Positionierung des Sediments , welches nur streckenhaft vorkommt...dabei die Natürlichkeit denke ich nicht mehr zu toppen ist...

Auf die Idee bin ich wegen Papas Idee gekommen und habe es abgeleitet von meinem höhlenbecken...Tom und Floh standen ja live davor....

Sobald ich so weit bin ,gibt es natürlich Fotos...

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 14:56 von Der Schweizer
Ich weiss zware nicht, was Ihr da noch für eine Antwort von mir erwartet, denn wir sprechen anscheinen alle von demselben :-)
Ich z.Bsp. habe bereits solche Felsen aus dem Bodengrund ragen....

Bei Saschas Neuem haben wir ja bereits aus meinem letzten Projekt gelernt und werden die Übergänge zwischen Formationen und Sand fliessender wirken lassen...


 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 13:32 von Flo - Malawi
@Benny

Jawohl so siehts aus....ich warte mal auf Silvans Antwort,,aber das ist es ;-)))
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 13:12 von Benjamin Hamann
@Silvan...also wenn ich das hier richtig verstehe:

"Unser Ziel wird es sein, Felsplateaus und Moränen im Stil der bereits vorhandenen Fertigrückwand aus dem Boden "wachsen" zu lassen.... "

...dann und zwar genau dann, hab ich die Idee auch gehabt und neulich thomas dazu schon etwas geschrieben! :D

Ich bin gespannt was hier im Endeffekt raus kommt! ;-)

lg benni
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 12:07 von Flo - Malawi
@Silvan

Genau das ist es.....genau das !

Aber das beste wird sein wenn ich die Teile habe,kannst du dir das Endergebnis bei mir anschauen.....;-))))

Im Endeffekt wird dadurch genau dies umgesetzt mit dem Bodengrund was du geschrieben hast*fg* nur früher als Saschas Becken !!!!!

Dies bedeutet das der gesamte Bodengrund bei mir umgewandelt wird !!!!

@Tom

Einer muss Schuld sein.....*lach*
Aber in diesem Fall...Gott sei dank *lach*
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 12:05 von Falk
Yeppp Silvan...

Die genaue bezeichnung ist übrigens mit der Endung A-II 42,5R

Hau rein...ja ,ich würde auch nichts anderes nehmen als Cement II

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 11:52 von Der Schweizer
Ich glaube, wenn ich es recht im Kopf habe, ist Limament ein Typus von Portland(hütten)zement.

Das wichtigste vei der Verwendung von Portlandzement im Zusammenhang mit Aquaristik ist, darauf zu achten, dass es sich um CEM-II handelt!

Anhand des von Dir Falk eingestellten Bildes kann ich mir bereits schon sehr viel vorstellen! Mit einem ganz ähnlichen Projekt habe ich grade eben mit Sascha78 gestartet, welchere mein altes Becken übernehmen wird. Hier wird die Bodenbeschaffenheit rsp. die Struktur ebenfalls vertieft angeschaut.

Unser Ziel wird es sein, Felsplateaus und Moränen im Stil der bereits vorhandenen Fertigrückwand aus dem Boden "wachsen" zu lassen....

will see....viel Spass beim werkeln

lG Silvan
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 11:38 von Falk
Ja "Papa" Tom , Du bist schuld)))grins***

Das I-Tüpfelchen kommt....es hat was mit Malawi und seinem Bodengrund zu tun...
Es gibt zwei Gründe ,warum ichdas überhaupt mache...der erste ist das ich einen klaren freundschaftlichen "Befehl" von dem" Main-Lichttechniker" habe, der andere ist sozusagen bisserl was für gewisse Aquarianer vorzustellen ...bis jetzt noch nicht auf dem Markt bzw. in den Köpfen derjenigen ,die gemeint sind angekommen.

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 08:50 von Tom
Man, man, da hab ich wieder was ins rollen gebracht. Bin aber gespannt, was der Falk da noch als I-Tüpfelchen drauf packt.
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 07:59 von Philosoph
...Ts, ts,

der eine hat Schalk im Nacken, der andere hat Falk im Becken und schon zeigt sich eben am Firmament ein Limament....
.....ist doch ganz einfach!!!

Elmar
 
 
Geschrieben am 29.09.2010 um 00:20 von Falk
Jungs

es ist mir ein Bedürfnis dem einen , wie dem anderen einen Gefallen zu tun...halt Aquarianerherz !!!

nur eins mach ich nicht...Wässern muß jeder selber...

aber ich kann auch sagen , das was der Guru bekommt , nicht auf der Aquarienhackordnung ganz oben steht...!!

Das hat was mit Bodengrund und Natürlichkeit zu tun...Das wird aber der Floh selber dokumentieren...nicht das ich in einem grellen Licht stehen wollte....

Jungs , Ihr seid Klasse !

Lg Falk
 
 
Geschrieben am 28.09.2010 um 23:51 von Flo - Malawi
@Silvan

Ich bin in solchen Dingen sowohl unfähig als auch total ungeduldig und absolut faul.....und wer hat scon Falk im Becken !

;-)))

 
 
Geschrieben am 28.09.2010 um 22:46 von Der Schweizer
Jajaja, andere machen sich die Mühe noch selber....
Aber unser feiner Herr Flo lässt für sich arbeiten?!?!

@ Flo: ich will jetzt nicht detailliert wissen, was Du dafür tun musstest *ggggg*

lG Silvan
 
 
Geschrieben am 28.09.2010 um 22:24 von Flo - Malawi
@Falk

Ich kann grad net mehr...jetzt erst recht*HILFE*

Wie krass ist das den......;-)))

Drücker

Flo

P.S. Paßt Mega zur Pangea...aber bin auf das Endergebnis gespannt.....;-))))
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Welche Fischart würde noch dazu passen von JuJu Letzte Antwort am 17.11.2016 um 21:45 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.900.586
Heute
13.080
Gestern:
12.707
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.590
Fotos:
145.753
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814