Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.768 Bildern und 1.595 Videos von 17.594 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Artikel / Beiträge

von

Limbochromis robertsi - Eine Besonderheit aus Ghana

Hallo ,

heute möchte ich euch mal Limbochromis robertsi etwas näher bringen,eine monotypische Gattung ,sie beinhaltet nur diese eine Art, darum monotypisch.
Sie kommt nur in Ghana vor und da in kleinen Gebieten Zentralghanas und im Westen in der Region Ankasa.
Die Männchen dieser Art werden 12 cm die Weibchen bis 8 cm , der schlanke Körper besitzt eine spitze Schnauze ,das Stirnprofil kann gerade bis leicht gerundet sein.
Die Männchen haben eine aufallende zweizipfelige Caudale, auch sonst ist bei den Männchen die Beflossung stärker entwickelt als bei den Weibchen.
Weibchen haben in den meisten Fällen eine gestutzte bis leicht zipfelige Caudale,Anale und Dorsale sind kaum verlängert, die Ventralen sind nur leicht spitz bis gerundet.
Die Weibchen sind in der Körperfärbung graubraun bis gelbbraun, an den Lippen und Wangen zeigen sich unregelmäßige rötliche Flecken.Die Dorsale zeigt ein Chromglänzendes Band das durch einen roten Saum oberhalb begrenzt ist, die Caudale zeigt im oberen Bereich die selbe Färbung .
Die anderen Flossen sind entweder gelblich gefärbt oder farblos.
Laichreife Weibchen zeigen einen roten Bauch.
Stimmungsabhänig können auch zwei Längsstreifen auftreten einer direkt unterhalb der Dorsale und einer in Körpermitte.
Beim Männchen sind die Schuppen dunkel umrahmt, im Schnauzenbereich sowie an der Kehle sind sie rötlich gefärbt, Dorsale ,Anale und Caudale haben ein Muster aus roten Punkten.

Limbochromis robertsi kommt in kleinen, flachen Strömungsreichen Regenwaldbächen vor die gut beschattet sind.
Sie beforzugen alle Abschnitte dieser Gewässer sofern genügend Verstecke vorhanden sind.
Ihre Nahrung besteht hauptsächlich aus Detritus und kleinen Algen,hin und wieder auch Garneleneier.

Das Aquarium sollte Versteckreich und gut Strukturiert sein,eine Einrichtung mit Steinen, Wurzeln und Ästen kommt der natürlichen Umgebung schon sehr nahe , auf Pflanzen braucht man auch nicht verzichten obwohl es in ihrem Habitat keine gibt, auf eine sehr gute Wasserqualität sollte geachtet werden.
Innerartlich ist diese Art sehr Aggressiv darum sollte es für unterlegene Tiere genügend Ausweichmöglichkeiten geben.
Limbochromis ist paarbildend und laicht in Höhlen ab ,diese sollten auch im Aquarium nicht fehlen.
Wenn das Weibchen abgelaicht hat und die Larven die eihüllen durchbrechen zeigt sich die Besonderheit dieser Art, es werden kleine Gruben ausgehoben in die das Weibchen die Larven bringt oder werden zur Maulbrutpflege ins Maul aufgenommen bis sie Freischwimmen, beide Brutpflegeformen sind in ein und der derselben Fortpflanzungsperiode zu beobachten und können willkürlich wechseln.
Die Zeit in der eine der beiden Pflegeformen ausgeführt wird kann einige Stunden bis wenige Minuten dauern.
Limbochromis robertsi könnte man als Bindeglied oder Zwischenstufe zu Maul,- bzw. Höhlenbrüter bezeichnen.

Das Aquarium sollte mindestens 100 x 50 groß sein da die Männchen in der Natur eine Fläche von 2 m² als Revier beanspruchen.
Ich würde nicht mehr als 2 Paare in ein 150 x 50 Aquarium setzen.
Ich hoffe das euch dieser Bericht gefällt und euch die Art ein wenig näher gebracht hat.

LG
Detlef
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Dringendes Problem von Scaper Erstellt am 09.12.2016 um 21:17 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.959.848
Heute
1.307
Gestern:
11.382
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.594
Fotos:
145.768
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814