Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.839 Bildern und 1.595 Videos von 17.589 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Malawi-Hybriden im Verkauf. In Ordnung oder nicht...?

von bossie1704
Offline (Zuletzt 30.05.2014)BlogInfo
    Sieger Beckenwettbewerb September 2011 Sieger Beckenwettbewerb Oktober 2012 
Aquarianer seit: 
2006


Malawi-Hybriden im Verkauf. In Ordnung oder nicht...?

 
Hallo EB´ler,

da ich nach meinem Kurzurlaub noch ein paar Tage frei hatte, bin ich heute morgen durch drei Aquaristikfachgeschäfte, bzw. -abteilungen gegangen um mir einfach mal anzuschauen, was so angeboten wird. Nicht weil ich etwas kaufen wollte, da habe ich den Züchter meines Vertrauens, aber man will ja mal über den Tellerrand hinausschauen.

In zwei von den drei Läden entdeckte ich in einem Becken Malawi-Barsche mit der Bezeichnung "Barsch-Mix". Es handelte sich, soweit ich das feststellen konnte, ausschließlich um Mbunas. Allerdings hätte man bei dem ein oder anderen vielleicht noch feststellen können, aus welchen Kreuzungen sich die Hybriden zusammensetzten. Bei den meisten Fischen jedoch war die vornehmliche Farbe graubraun. Eine Herkunft war nicht mehr wirklich zu bestimmen. Scheint wie beim Cocktail-Mixen zu sein. Wenn ich alles mögliche zusammen kippe, wird die Plörre irgendwann ebenfalls grau-braun.

Was mir bei den Fischen auffiel war bei einem Händler, dass sich die Tiere nur gezofft haben, beim zweiten das genaue Gegenteil. Hier schwammen die Tiere eher teilnahmslos, beinahe regungslos im Becken rum. Dazu war ebenfalls bei dem ein oder anderen Fisch zu sehen, dass die Proportionen nicht so wirklich passten, z.B. Kopfgröße im Vergleich zum gesamten Fisch.

Ich sehe dies mit sehr viel Besorgnis und halte gar nichts davon, Hybriden in den Handel zu bringen, die sich womöglich beim Händler noch untereinander vermehren.

Habt ihr diese Beobachtung auch schon gemacht und wie ist eure Meinung dazu?

Viele Grüße

Frank
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 05.10.2011 um 13:47 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 22.07.2012 um 21:27 von Wensday
@ Flo & Frank: Auch wenn es spät kommt, aber Hornbach ist bei uns in Berlin auch be******. Hab schon den Fehler gemacht gehabt und am Anfang dort versch. Fische gekauft. Abgesehen davon, dass die dort nicht mal m von w unterscheiden können (was ich als Laie schon kann), starben die dort besagten Fische nach einiger Zeit ohne "Grund" (also ohne mein verschulden). Andere Fische aus anderen Zooläden schwimmen noch heute feuchtfröhlich umher (Gesellschaftsbecken).

Zu Hybriden bzw. Buntbarschmix: Hab ich auch schon oft gesehen und mich immer gefragt, was das für welche sein sollen. Wusste als Anfänger nicht, dass es sich um Hybriden handelt. Wieder was dazu gelernt ;) .
 
 
Geschrieben am 07.10.2011 um 20:35 von bossie1704
Hey Flo,

jetzt wo du es sagtst - Hanauer Landstr. Den Hornbach kenne ich. Bis Ende vorletzten Jahres war ich Commerzbanker und bin auf dem Weg zum großen Turm an dem Hornbach vorbei gekommen. Ist nen Riesenteil. Trotzdem hätte ich dort keine Haustierabteilung, geschweige denn eine Aquaristikabteilung vermutet.

Man lernt halt nie aus.

LG

Frank
 
 
Geschrieben am 07.10.2011 um 14:43 von Flo - Malawi
@Frank

Ja ist aber leider so, das schlimmste daran ist das diese "Fachkräfte", täglich tote Fische morgens vor Eröffnung abfischen und dann schön täglich weiter verkaufen.

Wenn es dich mal wieder hierher verschlägt dann gehe mal auf die Hanauerlandstrasse in den Hornbach....und schau dich mal um;-)))

Angelehnt an dieser Fischabteilung mit Zubehör etc....ist auch die Hunde&katzenabteilung, da ich ab und zu dort für meine Hündin Einkaufe schaue ich mir das Horrorkabinett dort immer mal gern an;-)))

Damit mir immer wieder bewußt wird was so alles läuft in diesen Läden.

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 07.10.2011 um 13:25 von bossie1704
@ Simon

Wie kommst du auf Hessen??? Flo kommt daher. Ich wohne im schönen Ostwestfalen in Rheda-Wiedenbrück.

Gruß

Frank
 
 
Geschrieben am 07.10.2011 um 12:06 von Simon Delgardo
Hi,

darf ich fragen aus was für einen Teil Hessens du kommst? Wohne nämlich selbst in Gießen...

Grüße
 
 
Geschrieben am 06.10.2011 um 21:04 von bossie1704
@ Tom

Das stimmt - Züchter ist nicht gleich Züchter. Häufig stimmt hier leider auch der Grundsatz - je größer, desto schlechter. Denn wer versorgt denn die Zoofachgeschäfte? Die holen sich die Fische ja nicht direkt vom See. Wobei hier auch sehr viel mittlerweile über Osteuropa reinkommt. Aber ein Zooladen bei uns in der Nähe kriegt seine Fische von einem Züchter, der insgesamt 1500 qm Fläche mit Zuchtbecken vollgestellt hat. Da bleib ich doch lieber bei meinem Kellerzüchter. Ein Nachteil der kleineren Züchter ist natürlich, dass man nicht alle Fische dort bekommt, die man sucht, aber gerade für Malawihalter ist es eh nicht leicht an die gewünschten Fische zu kommen, denn auch die Zooketten haben Malawi allenfalls als Nebenschiene am Laufen. Zumindest hier in Ostwestfalen. Das mag in den Metropolen anders sein.

@ Flo

War zwar schon zig mal in FFM, aber habe dort noch keinen Hornbach besucht. Die Märkte haben wir hier selbst;-) Aber keiner von denen hat ne Aquaristik.
 
 
Geschrieben am 06.10.2011 um 20:23 von Flo - Malawi
@Frank

Also ich bin baff das du das nicht kennst, hier in Frankfurt auf der Hanauerlandstrasse ist ein großer Markt mit einer Fischabteilung und noch mindestens einen kenne ich in FFM.
 
 
Geschrieben am 06.10.2011 um 20:15 von Tom
Hallo Frank,

es ist schon richtig, dass praktisch kein Anfänger die Züchter und guten Anbieter kennt. Das ist teilweise schon was für Insider und es dauert, bis man wirklich die richtigen Leute kennt, denn Züchter ist auch nicht gleich Züchter. Da gibt es genauso wie beim Handel auch, solche, bei denen ich niemals einen Fisch kaufen würde.

Es gibt aber auch sehr gute Züchter, bei denen man güstige Fische kaufen kann. Das kommt aber auch oft daher, dass die nicht von der Fischzucht leben müssen und die ganze Sache eher aus Liebhaberei oder als Hobby machen. Müssten die, wie jeder Laden, Gewinn mit den Fischen machen, würde vieles anders aussehen. Auch oder vor allem die Preise.

Grüße, Tom.
 
 
Geschrieben am 06.10.2011 um 19:59 von bossie1704
Hi Tom,

interessanter Ansatz. Ist sicherlich nachvollziehbar. Allerdings sind auch die Nachzuchten der Nichthybriden, die es überwiegend im Zoogeschäft zu kaufen gibt nicht teurer, als das ganze Mischgemüse.

Übrigens - die WFNZ von meinem Züchter sind günstiger, als das farblose Zeug, was gelegentlich in den Aquaristikgeschäften rumschwimmt. Zumindest wenn man dort die gleichen Arten bekommt, wie beim Züchter - beispielsweise Yellows, Demasonis oder Saulosis. Die sind im Essnapf deutlich teurer als bei meinem Züchter. Die Wildfänge sind natürlich absolut gesehen teurer und die wird man auch nicht im Baumarkt kriegen, aber immer noch günstiger, wenn man beachtet, was man dafür bekommt. Trotzdem muss guter Barsch nicht gleich teuer sein. Teuer sind eher die Massentiere - in vielerlei Hinsicht.

Ich glaube eher, dass gerade viele Einsteiger auf die besagten Märkte zugreifen, weil eben der Züchter mit Aquarienkeller kein so großes Werbebudget hat und vielleicht eine nicht ganz so toll blaue Hintergrundbeleuchtung in seinen Becken hat. Natürlich sind wir uns darüber einig, dass mit zunehmender Erfahrung auch in der Regel das Verantwortungsbewusstsein zunimmt und der Neu-Aquarianer auch sorgsamer seine Fische auswählen wird.

LG

Frank
 
 
Geschrieben am 06.10.2011 um 16:49 von Tom
Hallo,

ich sehe das gemischt: Auf der einen Seite würde ich keine Hybriden haben wollen. Auch sowas wie Firefish & Co. würden mir nie ins Becken kommen. Da muss ich natürlich auch meinem Händler vertrauen können, dass bei dem alles passt. Dafür zahle ich auch einen deutlich höheren Preis als im Baumarkt oder 08/15-Zoogeschäft.

Das will nicht jeder. Billige, schöne Fische will gerade der Einsteiger. So lange diese Fische keine Gendefekte haben oder krankheitsanfällig sind, habe ich damit auch eigentlich kein Problem. Es gibt solche Zuchtformen, Farbvarianten in der Aquaristik schon immer. Im Grunde ist die Verbreitung nur in der Ostafrikaaquaristik nicht ganz so groß, wie bei Fischen, die schon lange gerade aus Asien den Weg zu uns finden. Muss man sich nur die vielen unsäglichen Goldfischvarianten ansehen...

Aber zurück zu meinem Punkt: Wenn einem Einsteiger über solche Tiere den Einstieg in die Ostafrikaaquaristik erleichtert oder schmackhaft gemacht wird, ist es für mich ein Mittel zum Zweck. Anschließend bleibt die Hoffnung, dass sich der Einsteiger irgendwann weiterentwickelt.

Anmerkung: Ja, ich hatte als Neuling auch schon Morphen von Ps. zebra ;-)

Grüße, Tom.
 
 
Geschrieben am 06.10.2011 um 16:26 von bossie1704
@ Marco und Flo.

Danke für euren Beitrag. Ja, scheint so zu sein, dass das leider so ist.

Flo, in welchem Hornbach kann man Fische kaufen??? Bin völlig von den Socken...

LG

Frank
 
 
Geschrieben am 06.10.2011 um 14:41 von Flo - Malawi
@Frank

Stimmt schon der Fire Fish ist ja wenigstens noch gewollt gezüchtet worden, ob es nun gut ist sei dahin gestellt.

Ah geh doch mal in den Hornbach Fischabteilung.....da bekommst du das volle Paket Gänsehaut umsonst.

Ist nur ein Beispiel jetzt....und jene die dort arbeiten haben echt fast null Ahnung davon.

Allerdings ist Kölle Zoo in meinen Augen leider nicht viel besser.Schreiben sich wunder was auf die Fahnen aber ist eh nur zum größten Teil quatsch.

Ich predige ja hier so wie auch Simon und viele andere seit Jahren immer das gleiche....und kann nur hoffen das der ein oder andere sich dies zu Herzen nimmt.

Ansonsten....der Markt diktiert eben leider auch die Aquaristik!!!!

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 06.10.2011 um 13:54 von Marco O.
Moin Frank,

es ist wirklich leider fast Normalität geworden. Für alles gibt es heutzutage mehr oder weniger ein Markt. Alles sollte bunter, schöner etc. sein. Von daher finden eben auch diese "Zufallszuchten" immer einen dankbaren Abnehmer. Schade, aber so ist es eben.

Diese Läden zu meiden ist für uns selbstverständlich, aber es bleiben immer noch viele viele kauffreudige Leute übrig, denen dieser Umstand völlig egal ist oder sie es einfach nicht besser wissen.

LG
Marco
 
 
Geschrieben am 05.10.2011 um 22:32 von bossie1704
Hi Flo,

ja, scheint wirklich so zu sein, dass das "normal" ist. Und wie gesagt, hier geht es weniger um den Firefish, sondern vielmehr darum, dass die Läden nicht mal wissen, was sie den Kunden verkaufen. Und es gibt, wie ich schon zu Simon schrieb, sicher ne Menge neue Aquarianer, die irgendwann mal anfangen und aus Unwissenheit diese Tiere kaufen. Das kann man den Neulingen nicht mal vorwerfen, denn ich glaube, wir alle haben am Anfang unsere Fehler gemacht auch wenn jeder glaubte, er hätte genug gelesen oder in Foren gestöbert.

LG

Frank

 
 
Geschrieben am 05.10.2011 um 20:41 von Flo - Malawi
Hi

@Frank

Leider ist dies so....wenn ich mir ansehe was die alles so verkaufen, dann sind Fire Fish nur noch ein gähnen welches mir entlockt wird.

Und daher absolut und immer wieder einfach verweigern und soweit machbar den Nerv zu haben auf zu klären.

Leider kann man dies nicht verbieten, jeder der was auf sich hält kauft sowas nicht und bringt sowas nicht in den Umlauf.

Hatte vor Jahren auch mal den Fire Fish...richtige Modeerscheinung....aber davon bin ich geheilt, heute würde ich jedem abraten sich solche Tiere zu kaufen.

LG

Flo
 
 
Geschrieben am 05.10.2011 um 19:22 von bossie1704
Hi Simon,

nun ja, besuchen MUSS ich solche Läden sicher nicht. Wie ich ja schrieb, meine Fische kaufe ich woanders. Trotzdem interessiert es mich schon mal durch die Fachabteilungen einiger Zooladenketten zu streifen und zu sehen, was dort so schwimmt. Wobei ich hier auch mal erwähnen muss, dass es durchaus auch Läden gibt, wo ich zu meinen Südamerikazeiten vernünftige Fische bekommen habe. Darüber hinaus sind diese Läden gerade für Anfänger erste Anlaufstelle für die Ersteinrichtung ihrer Becken, weil Alternativen zum Teil (noch) nicht bekannt sind. Aber das nur am Rande.

Bei meinen Beobachtungen geht es weniger um bewusst herbeigeführte Kreuzungen um womöglich mal irgendwann eine neue Art zu züchten. Wenngleich ich der Meinung bin, dass die Natur uns eigentlich genügend Arten anbietet. Mir geht es vielmehr darum, dass die in den Läden ja selbst nicht mal wissen, was sie da in Ihren Becken zum Verkauf anbieten. Ich habe in einem Fall mal konkret nachgefragt und erntete nur Schulterzucken und das Verbreiten von Halbwissen oder lauen Vermutungen, was das denn für ein Fisch sein könnte. Dies wiederum halte ich in Bezug auf die Hälterungsbedingungen bzw. die Ansprüche der Tiere für sehr bedenklich.

Gruß

Frank
 
 
Geschrieben am 05.10.2011 um 17:40 von Simon Delgardo
Hallo Frank,

diese Diskusionen hatten wir in zich anderen Foren und Portalen schon vor vielen vielen Jahren. Als damals 1998 der Aulonocara OB aus Ostasien erschien, war das Geschrei groß, das war aber nur ein laues Lüftchen, erinnere mich an 1-2 Artikel in der Datz.
Als vor 4-5 Jahren plötzlich der Firefish erschien war das Geschrei noch größer und manche Foren sperrten sogar User, die diese Fische anboten...als ich damals das erste mal Firefish sah, dachte ich mir, schön Bunt, aber mehr nicht. Der Firefish stammt übrigens von einem Herrn Seifert aus Süddeutschland und nicht wieviele anehmen, aus Ostasien.
Von deinen Fischen(Malawimix) naja...wenn man solche Läden denn besuchen muß?! Einer der auf Cichliden steht kauft seine Fische entweder auf ausgewählten DCG Börsen oder bei richtigen Cichlidenläden wie den Cichlidenstadl oder den Aquatreff!

Aber dieses ganze Gerede über diese Fische find ich eh nutzlos, denn Diskus, Scalare und auch diverse Lebendgebährende sind doch nur noch Hybriden, und darüber macht sich auch keiner Gedanken.

Schöne Grüße,
Simon
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Ein Stück Peru ... von Nico S Erstellt am 02.12.2016 um 20:00 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Welche Fischart würde noch dazu passen von JuJu Letzte Antwort am 17.11.2016 um 21:45 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.879.863
Heute
5.064
Gestern:
11.438
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.589
Fotos:
145.839
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814