Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.457 Aquarien mit 145.782 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Nichts für ängstliche....Der Phracthocephalus hemioliupterus

von Falk
einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Offline (Zuletzt 21.10.2016)BlogInfoKarte
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Nichts für ängstliche....Der Phracthocephalus hemioliupterus

 
Hallo Gemeinde

Für unsere Welsliebhaber habe ich ein Bildchen vorbereitet, welche den Rotflossenwels in seiner ganzen Pracht zeigt.

Dabei hat dieser seine 1,3m auch schon beieinander !!!Also nix für ein 500l Becken .auch nicht für 2000l, sondern für ab 15000l und da nur bis zu einem Alter von 10 Jahren , hernach sollte er 50000l haben ,sonst kümmert er....oder bekommt Aggresionspotenzial ,was den Beckeninsassen nicht bekommen würde!!!

Dieser Prachtfisch ist ein Lauerjäger , was aber nicht heist ,das er hinter einem Stein oder einem Gebüsch auf Grund geht ,sondern er schwimmt nur sehr langsam,alles was innerhalb eines halben Meters (so lang sind die Antennen) getastet wird ,landet im Maul des "Riesen"....Dabei hat die Größe des Mauls auch eine Bedeutung...es passt alles rein was einen halben Meter lang wird...!!!

Trotzdem nimmt der Fisch auch pflanzliche Nahrung auf,die unweigerlich mit dem tierischen Futter reinkommt. Hier wird auch behauptet ,das man den Jagdinstinkt "drosseln" kann ,was ich doch sehr in Frage stelle, denn der Fisch sollte artgerecht gehalten sein,von daher sollte auch das Futter mit Fischen,Krebsen,aber auch Algenblätter und dergleichen mit zur täglichen Futterration gehören .

Die Art hat natürlich eine imposante Größe ,was natürlich abgesehen von der Größe des Beckens auch die Schwierigkeit mit sich bringt ,dem Fisch ein Ausruheplatz zu machen ,sprich seine "Wohnhöhle" dementsprechend groß anzubieten,was sehr wichtig ist,schon aus gründen seines Potenzials des Angriffs ,aber auch wird er sehr leidlich ,wenn zu wenig Platz da wäre...

Fazit : Eher wirklich was für Tierparks und Co. !!

Allen liebe Grüße von

Falk

 
Nichts für ängstliche....Der Phracthocephalus hemioliupterus
 
Kategorie: "Fischarten" zuletzt bearbeitet am 20.09.2010 um 20:46 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 28.09.2010 um 22:21 von Falk
@ Schneggla "marion"

Ja ..ist er ...schön einen Menschen hier zu finden ,der die Sache zumindest bestätigen kann...Danke !!

Der Name mußte sein...ein Panther ist zäh, flink ,ein großer Räuber und auch Miezekatze...so wie ich alter Knochen )))o))


LG Falk
 
 
Geschrieben am 28.09.2010 um 19:10 von Zebraschneggla
Hallochen Falk!

Hey, den Herrn hab ich mir dieses Jahr auch schon angeschaut^^ Der stammt doch aus dem Münchner Tierpark oder?

Lg Marion

PS: Hab gar nicht mitgekriegt das du deinen Namen geändert hast, war jetzt ein wenig verwirrt zuerst^^
 
 
Geschrieben am 22.09.2010 um 15:57 von Minzi
Lieber Falk,
hast sicher Recht, so einem großem Fisch sollte man so viel Platz wie irgend möglich bieten. Der Rotflossen-Antennenwels ist ein Lauerjäger. Trotzdem schwimmt er sicher auch mal gern ein Stück ohne sich gleich den Kopf zu stoßen und unternimmt sogar Laichwanderungen... Hab die Art schon öfter in Zoos beobachten können. und würd mir gern mal das Aquarium in Hellabrunn anschauen, da war ich leider noch nicht, bin aus Berlin...
Liebe Grüße und viel Spaß noch!
Stefan
 
 
Geschrieben am 21.09.2010 um 14:14 von Falk
@Stefan

Ja ,das istder korrekte Name....Das ändere ich natürlich sofort...

Wie bei den meisten Fischarten ,die eine nominale Länge von jenseits 15cm !!! erreichen wird unweigerlich eine bestimmte lethargie bei nicht genügend Raum auftreten...ich will damit ausdrücken , die Fische können sich nicht so entfalten mit Bewegung,gegenüber ihrer durch Futter und Wachstum vorgegebenen leistungsmerkmale....von daher natürlich auch unterschieden werden muß, von welcher Art wir hier sprechen, die hat nun mal 1,3m zur Verfügung...dazu kommt der Stark gedrungene Körper, welcher schiere Mengen an Futter aufnimmt...stzt man dieses in ein verhältnis dann wird es eng mit Lebensart....
Bist Du nicht auch aus München ?? ,dann tu mir den gefallen und studiere mal ne halbe bis eine Stunde vor dem becken im Aquarium.....und sage mir dann bitte ,was Du erstens an Eindrücken und zweitens an vielleicht noch nicht erlebtem gegenüber dieser Art gewonnen hast....
Das becken hat glaube ich 28000l +/- das deckt sich mit dem ,was Du angibst....ich ahlte es dennoch für zu wenig,allein der große Körper im Verhältnis zum Schwimmraum passt mir da wirklich nicht richtig...

Ich stelle allerdings in Rechnung ,das es ein halbes Menschenleben dauern kann ,zumindest aber 20 jahre bis die 1.3 m erreicht sind...

Übrigens ,das mit dem Beobachten gilt für alle hier, die mal nach Hellabrunn kommen...Das Reptilienhaus mit dem Brackwasserbecken , oder das Arowanabecken mit den Oskars ,den Pakos und und....
Einfach mal genauer hinschauen....es lohnt sich...

Danke Stefan !!!

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 21.09.2010 um 12:57 von Minzi
Hallo Falk,
dieser wirklich sehr schöne Fisch heißt korrekterweise Rotflossen-Antennenwels (Phractocephalus hemioliopterus) Sorry, wollt ich nur richtig stellen, bei dem schwierigen Namen schleichen sich wohl schnell Fehler ein... Hab ihn (leider) auch schon fast ausgewachsen in 800l im Zoohandel gesehen...
Dass er unter 50.000l kümmert halte ich schon für leicht übertrieben. 25 bis 30qm Wasser sind sicher auch genug. Natürlich braucht er riesige Becken mit mind. 5-10m Kantenlänge, das ist logisch. Also ich stimme Dir vollkommen zu: "wirklich was für Tierparks und Co."
Oder vielleicht doch für ein "Heimaquarium?" Guckst Du hier: http://www.youtube.com/watch?v=sq_8tV3tbRk
Grüße Stefan!

 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Erstellt am 06.12.2016 um 20:32 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.923.074
Heute
9.178
Gestern:
11.278
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.457
User:
17.593
Fotos:
145.782
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814