Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.839 Bildern und 1.595 Videos von 17.589 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Odyssee

von Lukas Schrafstetter
Offline (Zuletzt 25.06.2011)BeispielKarte
Ort / Land: 
82234 Weßling / Deutschland
09.03.11
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
Neueinrichtung nach Leck 10.01.`11
Grösse:
80x35x45 BxTxH = 126 Liter
Letztes Update:
31.03.2011
Besonderheiten:
8mm Floatglas ohne Querverstrebung

Leider keine gute Kamera. Live sieht es besser aus :(
Wenn alles mal besser gewachsen ist leih` ich mir ne Spiegelreflex. ;)
11.01.11, ein Tag nach der Einrichtung
17.01.11, schräg
17.01.11
25.01.11
09.02.11
12.02.11, nach saubermachen und EC.
17.02.11, nach Rodung
09.03.11
10.03.11, Ast entfernt, Glosso geschnitten/neu gesetzt
11.03.11, jetzt ist es klarer :)
Dekoration
Bodengrund:
ADA Aqua Soil Amazonia I ca. 15 Liter. Nach hinten ansteigend.
Aquarienpflanzen:
Da viele Leute hier auf Eb ihre Pflanzen vorstellen, möchte ich dies nun auch ausführlicher tun (ohne Copy + Paste), als nur die Namen zu schreiben. ;)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Glossostigma Elatinoides
Sie ist ein sehr schnellwachsender Bodendecker, der bis zu 2cm breite Blätter ausbilden kann, meist sind sie jedoch kleiner. Die Pflanze vermehrt sich über Ausläufer, an deren Knoten sich je zwei Stängel mit je einem Blatt befinden. Sie bevorzugt Temperaturen um die 15-25°C. Für einen erfolgreichen Wuchs am Boden entlang empfiehlt es sich, mindestens 0,5W/L Licht über dem Becken zu haben, obwohl es auch schon mit weniger geklappt haben soll. Eine Co2-Zufuhr kommt dem Wachstum sehr entgegen und auch Makro, sowie Mikronährstoffe sollten ausreichend zur Verfügung stehen. Sie ist ein guter NO3-Mangel-Indikator, da sich bei solchem die Blätter gelb färben und sogar abfallen. Mit einer Phosphatreduzierung kann man eine Wachstumsverlangsamung und dunkelgrünere Blätter erreichen. Alles in allem eine sehr attraktive Pflanze, die aber, durch ihre hohe Wuchsgeschwindigkeit, auch ihre Tücken hat.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Cryptocoryne Wendtii `Grün`
Die "grüne Wendtii" ist eine Rosettenpflanze, die bei richtiger Pflege 15-20cm hohe, sattgrüne Blätter treibt. An die Wasserwerte hat sie keine hohen Ansprüche und auch das Licht muss nicht stark sein. Obwohl ihr mittelstarkes Licht und Co2-Zugabe in Sachen Aussehen entgegenkommen, da dann die Blätter ihr charakteristisches, gezackt welliges Aussehen bekommen. Einzig und allein ein guter Bodengrund oder Bodengrunddünger sind wichtig, da sie den Hauptteil ihrer Nährstoffe über den Boden aufnimmt. Bei mir wächst sie jedenfalls nach ihrer langen Eingewöhnungsphase, die locker 1 Monat betrug sehr schnell und schiebt pro Woche ca. ein neues Blatt. Eine sehr attraktive Pflanze für den Mittelgrund um Akzente zu setzen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Helanthium Tenellum (früher Echinodorus Tenellus)
Helanthium Tenellum, ehemals Echinodorus Tenellus, ist eine sich durch Ausläufer fortpflanzende Rosettenpflanze mit bis zu 10-15cm hohen, bis zu 5mm breiten Blättern. Sie stellt fast keine Ansprüche an das Aquarium. Nichtsdestrotrotz kommt ihr starkes Licht, Co2-Zufuhr und eine gute Düngung sehr zugute. Bei optimalen Haltungsbedingungen und im vollen Licht zeigt sie rote Blätter (bei mir nur in der Mitte des Aquariums, wo wirklich volle Kanne Licht draufknallt). Wenn sie sich erstmal eingewöhnt hat bildet sie unter guten Bedingungen fast jeden tag neue Ausläufer und ist sehr schwer in Zaum zu halten. Sie untergräbt und überwächst sogar mein Glosso. Ein echtes ("echt schönes" ;) ) Unkraut also. Wenn man gut auf sie achtet und sie regelmäßig zurückschneidet bereichert sie jedoch das Aquarium sehr. Trotz der Invasivität eine meiner Lieblingspflanzen.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Vesicularia montagnei "Christmas Moss" (noch unbestimmte Unterart)
In meinem Aquarium halte ich eine noch unbestimmte Unterart vom "Christmasmoos", die ich von Roland von wasserpflanzen-freunde.de geschickt bekommen habe. Für die Christmas Moose im Allgemeinen charakteristisch ist, dass sie nach unten wachsen und mit etwas Phantasie einem Tannenbaum ähneln. Sie ist wie fast alle Moose sehr widerstandsfähig und braucht nicht viel Licht und Co2. Bei mir wächst sie allerdings unter viel Licht besonders schön. Man sollte darauf achten, dass immer genug Kalium vorhanden ist, da Moose und Farne viel davon brauchen und ansonsten gelb werden und zerfallen. Mein Lieblingsmoos. :)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Cyperus Helferi
Hierzu kann ich noch nicht viel schreiben, außer, dass Cyperus Helferi eine sehr lange Eingewöhnungszeit braucht. Auf vielen Websites wird geschrieben, sie bräuchte viel Licht und wird unter optimalen Bedingungen zu Unkraut. Zur Zeit dümpelt sie bei mir vor sich hin. Wir werden sehen. ;)
--------------------------------------------------------------------------------------------------------
Microsorum sp. `mini`
Dies ist eine sehr schöne Farnart, die bis zu 12cm lange und 3-5mm breite, dunkelgrüne, etwas kräuselige Blätter besitzt. Leider ist sie in Deutschland noch nicht sehr verbreitet, da sie unter anderem SEHR langsam wächst. Sie treibt vielleicht 1-2 Blätter im Monat. Bei mir im Aquarium leidet sie sehr unter Cladophora-Algen, die sich an ihren Rhizomen einnisten. Da sie nicht viel gehalten wird, kann ich nicht viel über die optomalen Haltungsbedingungen schreiben, außer, dass sie bei mir zu wachsen scheint. Auch "Tutti" von Flowgrow, von dem ich sie habe, berichtet über den sehr langsamen Wuchs. Ich hoffe, diese Pflanze verbreitet sich unter der Community, da sie wirklich sehr schön ist und es zu schade wäre, würde sie in Vergessenheit geraten.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe immer mal wieder kleine Portionen (oder große beim Glosso) der Pflanzen abzugeben. Einfach mal nachfragen. Allerdings nur wirklich kleine Portionen des Farns oder des Mooses, da sie sehr langsam wachsen und ich selbst noch keine riesige Population zusammen habe.
Weitere Einrichtung: 
Vier rote Moorkienwurzeln, die ich so ineinander verkeilt habe, dass 3 Stück eine große bilden.

Zwei getrocknete Seemandelbaumblätter.
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
DIY (Do it yourself)-Beleuchtung:
4x24W T5 865 6500K
Das Licht brennt von 11:30 bis 18:30 Uhr.
Filtertechnik:
Eheim Professionell II Thermo Edition, ca. 1100L/Std Fördermenge gedrosselt auf ca. 700L/h.

Als Filtersubstrat verwende ich nur einen (1) blauen Filterschwamm um Düngerverschwendung und Algen vorzubeugen. (Google => Geringfilterung)
Die Geringfilterung sollte man wirklich nur einsetzen wenn man weiß was man tut. Für das normale 0815 Aquarium ist die normale Filterung mit viel Substrat immernoch zu empfehlen.
Weitere Technik:
Co2 Druckgasanlage 500g samt Diffusor und Dauertest von Aquasabi.
Das CO2 geht zusammen mit dem Licht an und aus.
Besatz
Red Fire Garnelen
12x Caridina Japonica (multidentata)

Ganz viele Schnecken. Aufräumtrupp ;)

Eventuell irgendwann mal wieder Fische. Zur Zeit reizen sie mich aber nicht wirklich.
Wasserwerte
Ph: 6,8
Gh: 10°dGH
Kh: 8°dKH
NO3 / PO4 / K / Fe : Hier richte ich mich nach dem Aussehen der Pflanzen. Für Anfänger sind Tests als grober Richtwert aber durchaus empfehlenswert bis man ein Gefühl für die Wasserwerte bekommen hat.
NO2/NH4/NH3: natürlich n.n.
Ca: 60mg/l
Mg: 15mg/l
Temp: 24°C
Futter
Welstabletten
Alles mögliche Gemüse (Salat, Gurke, etc)
ALGEN :D
Sonstiges
Als Dünger verwende ich täglich:

1ml Kramerdrak
2ml Eudrakon P (=> 0,1 mg/l Phosphat)
5ml Aquarebell Makro Basic Nitrat (=> 2,5 mg/l Nitrat)

Entschuldigt bitte die Algen. Das Becken steht so in der Konstellation noch nicht lange und da sind Algen ja normal bis sich das Gleichgewicht hergestellt hat. :)
Infos zu den Updates
09.01.11: Becken leckt.
10.01.11: Rausgeschmissen, neues gekauft, eingerichtet (alles zusammen ca. 9 Std)
13.10.11: Auf EB geladen
14.10.11: Fadenalgen treten in geringen Mengen auf. Wahrscheinlich wegen fehlender Mikroflora. Das wird sich noch legen denke ich. Morgen folgt ein neues Bild.
15.01.11: Fadenalgen werden mehr. Sind schon 2cm lang. Also schnell 50L TWW und 10mg/l NO3 aufgedüngt für das Glosso und gegen die Fadenalgen. Das Glosso will wieder in die Höhe wachsen. Das versuche ich aber zu verhindern )
17.01.11: Fadenalgen am Rückzug. Jedoch startet jetzt die Cladophora durch. Komme mit dem zupfen nichtmehr hinterher. Bald werde ich wohl mal Easy Carbo ausprobieren müssen.. :(
Achja: Neues Hauptbild. Bisschen mit der Kamera rumgespielt. Zeigt das Becken jetzt etwas realitätsgetreuer.
22.01.11: Glosso, das zu hoch wurde zurück in den Boden gesteckt. Bald wird das einen schönen Teppich geben. ;)
25.01.11: Neues Hauptbild. Das meiste Glosso konnte ich dazu überreden in Richtung Boden zu wachsen. ;)
12.02.11: Neues hauptbild. Seit 3 Tagen benutze ich um die Algen wegzukriegen Easy Carbo. Außerdem habe ich Garnelen eingebracht. Wenn die Algen weg sind und sich das Gleichgewicht wieder hergestellt hat werde ich EC absetzen. Die Bartalgen sind schon rot geworden. :)
17.02.11: Glosso beschnitten. Eine Einöde. Bild hinzugefügt. ;)
09.03.11: Neues Hauptbild. Morgen wird gegärtnert. Habe mich außerdem dafür entschieden, den mittleren, senkrecht stehenden Ast zu entfernen.
10.03.11: Ast entfernt, Glosso geschnitten, im Pfad neu gesetzt.
11.03.11: Pflanzensteckbriefe hinzugefügt.
User-Meinungen
Arami Gurami schrieb am 21.06.2011 um 21:50 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hey Lukas,
hat sich prima entwickelt dein Becken, ich hoffe du kriegst das Gleichgewicht nach dem Leck wieder hin, die Cladophora kann echt ätzend werden.
LG, Aram
Zebraschneggla schrieb am 13.03.2011 um 12:34 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallochen!
Bin mal wieder zu Besuch hier!
Und ich würd mal sagen, die Oddysee hat sich in ein Prachtexemplar verwandelt.
Anders kann ich das gar nicht sagen.
Nur schade das man die Technik rechts noch so sieht. Das stört mich ein wenig im Gesamteindruck.
Aber ansonsten find ich echt spitze was hier so draus geworden ist. Da sind wir dann wieder bei der Geduld nicht? Obwohl, zwei Monate eigentlich keine lange Zeit für die Entwicklung ist.
Freu mcih schon auf weitere Bilder in den nächsten Monaten.
Grüße vom Schneggla Marion
the pepper schrieb am 09.03.2011 um 11:38 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
super aqaurium sieht super aus
flo
*Lucie* schrieb am 27.02.2011 um 21:50 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Lukas!
Jetzt gibt es keine Keule sondern ein Bonbon:-)
TOP EB!!!
GlG Lucie.
*Lucie* schrieb am 13.02.2011 um 13:06 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Lukas!
Dein AQ habe ich schon mehrmals angeschaut,....noch nichts geschrieben?....tz, tz, tz....
Dein AQ ist eine Augenweide!
Wurzeln und Pflanzen hast du gekonnt in Scene gesetzt, es wirkt alles sehr harmonisch!
Rein von der Optik gibt es von mir die volle Dröhnung......G! °°°°°°°°°°
Wenn erst einmal alles eingelaufen und zugekrautet ist, wird dein AQ der Knaller sein:-)))
Ein paar Angaben ( Wurzelart?, Beleuchtungsdauer, Futterangebot erweitern ) sollten bei Gelegenheit ergänzt werden.
Desweiteren solltest du deinen zukünftigen Bewohnern etwas Laub und Erlenzapfen zur Verfügung stellen.
Wenn es dich von der Optik her stören sollte, kannst du es geschickt zwischen Hintergrundbepflanzung und AQ-Scheibe platzieren.
Die Temperatur sollte nicht steigen, darfst du auch gerne noch etwas senken.
Bei der Beleuchtung dürfte der Thermo auch ganz ausfallen:-)
Hin und wieder auf jeden Fall PO4 und Nitrat kontrollieren.
Bei einer Überdosierung hat diese fatale Folgen für deine Bewohner!
Hier reicht es nicht, sich ausschließlich nach dem Aussehen der Pflanzen zu richten.
Ich wünsche dir noch viel Spaß hier auf EB,
lG Lucie.
P.S: Eine Bewertungsanfrage macht erst Sinn, wenn die fehlenden Angaben ergänzt werden.
< 1 2 >  
In diesem Beispiel wird die Verwendung von Produkten unserer Partner beschrieben:
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Lukas Schrafstetter das Aquarium 'Odyssee' vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
30592 Aufrufe seit dem 04.07.2010
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Lukas Schrafstetter. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Matano Lake
von Falk
126 Liter Aquascaping
Aquarium
Motörfish
von Frank H.
126 Liter Aquascaping
Aquarium
Paradise
von Scaper
120 Liter Aquascaping
Aquarium
Dschungellichtung
von Scaper
120 Liter Aquascaping
Aquarium
Panorama Dream
von Bjarke
105 Liter Aquascaping
Aquarium
Pelvis home
von Marc W.
112 Liter Aquascaping
Aquarium
Unser Hobby
von Mel&Marc
135 Liter Aquascaping
Aquarium
Life in Green
von Tobias93
128 Liter Aquascaping
Aquarium
Experimental Aquarium 112 Liter
von Gigi
112 Liter Aquascaping
Aquarium
Der neue Hingucker im Schlafzimmer
von JanMee
112 Liter Aquascaping
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.876.629
Heute
1.830
Gestern:
11.438
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.589
Fotos:
145.839
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814