Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.453 Aquarien mit 145.830 Bildern und 1.595 Videos von 17.587 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Paradiesli

von NicoleZH
Offline (Zuletzt 28.04.2016)InfoKarte
Ort / Land: 
Zürich /
Aquarianer seit: 
1998 (mit Unterbrechung)
9.1.2013
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
November 2012
Grösse:
120 x 40 x 50 = 240 Liter
Letztes Update:
16.02.2013
Besonderheiten:
keine Besonderheiten: Juwel Rio 240 in schwarz mit Unterschrank, gebraucht gekauft.
linke Seite (11.1.2013)
rechte Seite mit Grobkies (11.1.2013)
Dämmerung (Licht wirkt auf Foto zu grell, 12.1.2013)
Dekoration
Bodengrund:
Sera Floredepot

gemischter Kies, gerundet, Durchmesser von 1 mm bis 1 cm (Zunahme der Korngrösse von links nach rechts).

Sandbereich vorne links

Schichtdicke rund 6-7 cm, gegen hinten links ansteigend
Aquarienpflanzen:
Ziel ist es, in der rechten Beckenhälfte einen dichten Wasserpflanzendschungel zu bilden, welcher auch den Filterkasten verdeckt. Die Vielfalt der Pflanzen wird in den nächsten Monaten nach und nach erhöht. Die linke Seite wird von der Mangrovenwurzel und einer grossen Solitärpflanze (Echinodorus bleheri) dominiert. Links vorne wird das Becken mittels Schwimmpflanzen abgedunkelt.

Hintergrund:
- Vallisneria americana, wuchert enorm, Ausdünnung jede Woche notwendig
- Echinodorus bleheri, will noch nicht so richtig zur Geltung kommen. Trotz Düngermengenerhöhung, CO2-Zufuhr und Alufolie als Lichtreflektor wächst sie nicht so richtig.
- Cabomba caroliniana, neu hinzugekommen. Bin gespannt, wie sich diese Pflanze entwickelt. Im Moment ist sie noch ziemlich klein, nach Angaben von flowgrow.de soll sie jedoch teilweise innerhalb einer Woche bis zur Wasseroberfläche reichen.

Mitte:
- Cryptocoryne beckettii ''petchii'' oder ähnliche Cryptocoryne-Art. Diese Art habe ich seit 15 Jahren. Sie ist eine zuverlässige Pflanze, welche manchmal leichten Algenbefall aufweist, sich dadurch jedoch nicht aus der Ruhe bringen lässt.
- Nymphaea lotus, rot (roter Tigerlotus) als Solitärpflanze

Vordergrund:
- Micranthemum Umbrosum, ist noch nicht lange im Becken. Hält sich bis jetzt ganz gut, durch das helle Grün gibt es einen schönen Kontrast zur Cryptocoryne.
- Anubias barteri v. nana (wahrsch.) ist ebenfalls schon ca. 15 Jahre bei mir, unkaputbar.
- zwei Mooskugeln (Cladophora aegagrophila)

Schwimmpflanzen:
Muschelblumen (Pistia Stratiodes), Schwimmpflanzenbereich durch Faden mit Schwimmern abgetrennt.


Düngung:
CO2
sera florena
bei Neupflanzen eine sera florenette A Bodendüngertablette als "Kickstarter"
15.2.2013
8.1.2013
Gebüsch, ausbaufähig (9.1.2013)
9.1.2013
Schwimmpflanzenbereich (19.1.2013)
19.1.2013
Cabomba caroliniana nach einer Woche, 15.2.2013
Nymphaea Lotus nach einer Woche, 15.2.2013
Weitere Einrichtung: 
eine Mangrovenwurzel, hohl und wuchtig (ca. 60 x 25 x 20 cm)
zwei kleinere Wurzeln (wahrscheinlich auch Mangrove)
drei Kokosnusshälften mit kleinen Löchern für die Kakadus
zwei Blumentöpfe
ein Flussstein
drei Schieferplatten

schwarze Rückwandfolie

ca. 20 Erlenzäpfchen
Einfamilienhaus1: Umgedrehter Blumentopf (9.1.2013)
Einfamilienhaus2: Kokosnusshälfte. Ist in zwei weiteren Versionen verfügbar (9.1.2013)
Einfamilienhaus3: Wurzelwohnung (9.1.2013)
Übergang Sand-Kies (11.1.2013)
11.1.2013
Schieferplatten, so angeordnet, dass Hölen entstehen (19.1.2013)
19.1.2013
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
2 x T5, 54 Watt
vorne: Juwel high-lite color
hinten: Juwel high-lite day
und „Küchenleuchte“, 12 Watt, 672 Lumen , 3400 Kelvin zur Simulation der Dämmerung.

Beleuchtungsdauer:
Mo-Fr: 12:00 - 22:45
Sa-So: 11:00 - 22:45
Dämmerung wird von Werktags von 07:30 bis 08:15 und jeweils eine Viertelstunde vor Einschalten des Hauptlichtes bis eine Viertelstunde nach Erlöschen des Hauptlichtes zugeschaltet.
Die morgendliche Dämmerung dient der Kontrolle.
Filtertechnik:
Standard Juwel Bioflow 3.0, Filtervolumen 3 l
von oben nach unten:
Filterwatte (Grobfilterung, wird jede Woche mind. 1x ausgespühlt),
Grobfilter (Reinigung nach Bedarf)
Aktivkohlefilter (Ersatz alle 6 Wochen),
Nitratfilter (Ersatz ca. alle 2 Monate, wirkt meiner Meinung nach auch als "normaler" Filter aufgrund der Struktur),
"alte" Filterwatte aus dem alten Aquarium zur Speicherung der CO2-Bläschen (siehe weitere Technik),
Grobfilter (Reinigung ca. alle 2-3 Monate),
"Cirax"-Filter, Filtergranulat von Juwel (bisher keine Reinigung, nur bei starker Verschmutzung),
zwei Feinfilter (Reinigung wie "Cirax").

Betrieben mit der Pumpe Juwel BIOFLOW 600 l/h
Weitere Technik:
Stabheizung 200 W

Bio-CO2-Anlage auf Zucker-Gel-Basis, selbstgebaut, Kostenpunkt weniger als 10 Fr. (8 Euro).
Drei 1.5 l PET-Flaschen, zwei mit der Zucker-Gel-Hefe-Lösung in Serie geschaltet, eine Waschflasche, Ausströmung direkt über Schlauch (4/6 mm, normaler Luftschlauch) und Rückschlagventil in das Filtermaterial. Der Schlauch ist am Ende zugeschweisst und mit Nadelstichlöchern versehen.

Der CO2-Gehalt wird mittels JBL-Dauertest überwacht.
CO2-Anlage
Erweiterte CO2-Anlage (18.1.2013)
40 cm lange "Küchenleuchte" zur Simulation der Dämmerung (12.1.2013)
Besatz
m/w
1/1 Schmetterlingsbuntbarsche (Mikrogeophagus ramirezi)
0/2 Kakadu-Zwergbuntbarsche (Apistogramma cacatuoides), Ersatz fürs Männchen geplant

14 Schmucksalmler "white fin" (Hyphessobrycon rosaceus "white fin")
12 schwarze Phantomsalmler (Hyphessobrycon megalopterus)

1/1 Antennenwelse (Ancistrus spec.)
4 siamesische Rüsselbarben (Crossocheilus siamensis), Jungtiere (ca. 5 cm)
Herr Wels (9.1.2013)
Frau Wels (9.1.2013)
zwei Mädels (9.1.2013)
Ein Junge (9.1.2013)
Das Phantom (9.1.2013)
Wasserwerte
pH: 6.9
°kH: 6
°gH: 9
Nitrat: 10 mg/l
Nitrit: n.n.
Temperatur: 26 °C
Wasserwechsel: jede Woche ca. 40%

Wasseraufbereitung mittels Tetra ToruMin
Futter
Frostfutter:
schwarze Mückenlarven
Cyclops
Artemia
Mysis

Granulat:
JBL Novo Granomix mini
JBL Novo Granocolor mini

selten: Dennerle Yady Classic Flockenfutter

Lebendfutter: weisse Mückenlarven oder Artemia ca. 1 mal wöchentlich
Grünfutter (Gurkenscheibe, Chicoréestumpf,...) ca. 1 mal wöchentlich
Dennerle CrustaGran, ca 1 mal wöchentlich (die siamesischen Rüsselbarben lieben es)
Sonntag ist Fastentag
Sonstiges
Zum Fischbesatz:
Nach langem Hin- und Her habe ich mich entschieden, den Versuch Kakaduzwergbuntbarsche und Schmetterlingsbuntbarsche im selben Becken zu wagen.
Ich hielt die Kakadus schon in meinem alten 80 cm Becken, als ich mir Anfang Nov. 2012 aufgrund eines Defektes am Becken das 120er besorgte, beschloss ich, es zu wagen. Die Kakadus und die Schmetterlinge lassen sich weitgehend in Ruhe, ganz selten scheucht man sich kurz weg (das kann durchaus auch mal das kleine Schmetterlingsweibchen sein, welches meinen (leider kürzlich verstorbenen) Kakadumann davon jagt). Richtiges Mobbing oder Verfolgungsjagden gibt es nicht.

Trotz meiner eigentlich bald jahrzehntealten Erkenntnis, dass Zoohändler primär Händler sind, habe ich mich aufgrund eines Fadenalgenaufkommens zum Kauf von vier siamesischen Rüsselbarben überreden lassen (ausserdem hat sie mein GU-Ratgeber ab einer Beckenlänge von 120 cm empfohlen). Im Moment sind sie noch klein (ca. 4-5 cm). Falls ich jedoch, wenn sie ausgewachsen sind, feststellen sollte, dass die vier unruhig im Becken herumschiessen aufgrund von zu wenig Schwimmraum, werde ich sie abgeben.
Infos zu den Updates
8.1.2013
Grundinfos eingefügt

9.1.2013
Fotos ergänzt, Beleuchtungszeiten angepasst, kleine Änderungen am Text

11.1.2013
Wasserwerte endlich genauer messen können und nachgetragen, zwei kleinere Wurzeln in Becken gesetzt, Sandbereich eingebracht (ist mir zu hell, hat trocken dunkler ausgesehen… mal schauen, wies leicht „vermulmt“ ausschaut…)
Fotos mit Datum versehen und neue Fotos eingefügt.

12.1.2013
Beleuchtung ergänzt, Fotos ergänzt

18.1.2013
pH konnte durch zweite Zuckergel-Flasche auf 7 stabilisiert werden (keine Schwankungen feststellbar trotz fehlender Nachtabschaltung), weitere Senkung mittels Bio-CO2 scheint schwierig zu sein (Der pH des Leitungswassers liegt bei 7.9). Ich werde versuchen durch die Erhöhung des Zuckergehaltes die CO2-Produktion noch zu steigern.
Die Düngemenge wurde auf die vorgegebene Dosis erhöht, da einige Pflanzen gelbliche Spitzen zeigten.
Die bestellten Pflanzen sind leider noch nicht eingetroffen.

20.1.2013
Schwimmpflanzen erhalten und Schwimmpflanzenbereich eingerichtet, drei Schieferplatten als Deko, Fotos eingefügt.
Leider wieder keinen ansprechenden Kakadubock gefunden, weiss nicht, welches Zoofachgeschäft ich noch aufsuchen könnte...

8.2.2013
Weitere Pflanzen eingesetzt und Informationen zu den Pflanzen ergänzt.
Der pH hat sich mittlerweile durch Erhöhung des Zuckeranteils bei 6.9 eingependelt. Die Suche nach einem schönen Kakadumännchen war bisher noch nicht erfolgreich.

16.2.2013
Bilder der Pflanzen ergänzt
User-Meinungen
~Marco~ schrieb am 13.01.2013 um 10:19 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Nicole,
schön, dass du mittlerweile einige Bilder hochgeladen hast von deinem Aquarium. Gefällt mir wirklich gut. Vorallem die `Dämmerungsbeleuchtung` über dem Pflanzenteil.
Um auf deine Frage zurückzukommen, wegen den Hexenwelsen: Diese kannst du gerne einsetzen, würde vom Platz her passen. Du solltest aber beachten, dass deine Rüsselbarben, wenn sie älter sind, recht aggressiv werden können. Im jungen Alter ist diese Verhalten meist noch nicht so ausgeprägt.
Zwecks Empfehlung hast du teilweise Recht. Der Bodengrund ist recht grob an manchen Stellen, aber du bietest ja auch Sand an. Die Wasserwerte gehen in Ordnung, den pH-Wert willst du ja noch senken. Zwecks der Helligkeit im Becken werden die Schwimmpflanzen bald ihr übriges tun zusammen mit den flutenden Vallisnerien. Die Rüsselbarben, hm, ok die sind natürlich ein kleiner Kritikpunkt!
LG Marco...
Flo - Malawi schrieb am 12.01.2013 um 12:09 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Nicole
Also auch wenn es nciht meine Welt ist und ich schon ewig solche Becken nicht mehr pflege finde ich dennoch die Gestaltung sehr gelungen.
Wirkt gut und auch insgesamt gut gestaltet ich würde nichts ändern!
LG
Flo
snooze schrieb am 11.01.2013 um 15:37 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo,
grüsse aus Rheinland-Pfalz in die Schweiz. Möchte gerne mehr Bilder sehen :-)
Eine Anregung von mir: Wenn du die Wurzel etwas schräger stellen würdest, evt. einen Stein unterlegen, kommt das Becken meiner Meinung nach, noch besser zur Gelltung.
lg Thomas
Andreas Stiller schrieb am 10.01.2013 um 08:32 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Nicole!
Ein wirklich schönes Becken hast du da, toll eingerichtet, super schöne Fische, einfach klasse ;-)
Süßwasser ist zwar nicht meine Sparte aber der Eindruck von deinem Becken sagt alles...........TOLL!!!
Mach weiter so.....
LG Andreas
The Duke of woods schrieb am 08.01.2013 um 22:35 Uhr
Bewertung: - keine -
Servus Nicole und einen lieben Gruß in die Schweiz,
herzlich Willkommen hier bei EB.
Ist zwar nicht meine Sparte, finde aber dein Becken auf Grund deines einen Fotos sehr schön. Bin aber der Meinung, dass du bei der Beckengröße eine bessere Filterung bräuchtest. Das Filtervolumen von 3 l bei einem 240 l-Tank erscheint mir doch grenzwertig aber die Cracks in dieser Sparte werden sich schon bei dir melden.
Ich hoffe, du hast hier viel Spass.
LG Enrico.
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User NicoleZH das Aquarium 'Paradiesli' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
3226 Aufrufe seit dem 08.01.2013
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User NicoleZH. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 4999
von stevo27
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Mein Aquarium
von paule
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 12889
von Schobi
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Asiatisches Ufer
von derflo
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Gesellschaftsbecken
von Hubi und Hilli
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Aqua Art
von Nixe1991
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Pia und Basty
von Mantus Loki
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Gesellschaftsbecken
von steff3458
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 9998
von Fischkopp
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Aquarium
Becken 3988
von Adrian Vissers
240 Liter Klassisches Gesellschaftsaquarium
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.872.909
Heute
9.548
Gestern:
11.064
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.453
User:
17.587
Fotos:
145.832
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814