Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.770 Bildern und 1.599 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Planung 3150 Liter Malawi-Becken

von Erik H.
Offline (Zuletzt 01.12.2015)BlogBeispiel
    Sieger Beckenwettbewerb Januar 2011 
Userbild von Erik H.


Planung 3150 Liter Malawi-Becken

 
Moinsen!

Soooo..Ich beabsichtige innerhalb der nächsten Jahre ein Haus zu kaufen bzw zu bauen! Ein Grundriss gibt es schon! Und in diesen passt PERFEKT ein Becken mit folgenden Maßen : 300 x 150 x 70 ( LxBxH ) :D....und JA es wird wieder ein Raumtrenner!;)

(Evtl kann ich auch günstig an ein gebrauchstes Showbecken eines Händlers kommen! Das Becken ist 400x140x90 cm groß mit 24mm Glas )

Frage ist nur wie man so ein Becken was die Technik angeht am besten gestaltet, so dass es super ausgestattet ist...funktioniert...nicht übertrieben ist was die Anschaffungskosten angeht UND die Betriebskosten so niedrig wie möglich hält!

Es soll wieder ein Malawibecken werden!

Also wenn ihr Lust habt mir eure Ideen mitzuteilen wäre ich dankbar!

Ich weiß hört sich auch komisch an ..."in ein paar jahren" ABER ich will es vernünftig planen und damit frühzeitig anfangen damit ich mir nicht wenns steht erst Gedanken drum machen muss!

Also haut in die Tasten!!!

P.S. Das Bild gilt nur als Beispiel ( Becken von Aquarienbau Geschwill: 300x150x80 )

LG

Erik
 
Planung 3150 Liter Malawi-Becken
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 23.03.2011 um 19:04 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 18.01.2011 um 15:05 von *Lucie*
Hallo Erik!

Diese Planung ist wohl DER Traum eines jeden AQ!

Dann wird bei der Hausbesichtigung der Blick an den Wänden entlang streifen und der Zollstock gezückt....LACH!
Alles andere wird dann zur schönen Nebensache...G.

Viele kaufen sich erst das AQ und sind völlig "Kopflos", was Einrichtung, Technik, Besatz,...angeht.
So, wie du dieses Projekt angehst, hat es Hand und Fuss.

Da wird uns wieder GROSSES erwarten.
Sonst bin ich nicht immer so erpicht darauf, dass die Jahre schnell umgehen, aber in diesem Fall schon;-)

GlG Lucie.
 
 
Geschrieben am 15.12.2010 um 10:39 von Tom
Hallo,

Filterung würde ich auch so mit einem eingeklebten Innenfilter machen. Beleuchtung ist bei den Malawis eh nicht das große Thema.

Was ich bei solchen großen Becken in der Vergangenheit immer wieder gehört habe, waren Probleme mit der richtigen Entlüftung der Räume, wo so ein Becken steht. V.a. im Sommer verdunstet ja doch eine ordentliche Menge Wasser. Evtl. wäre es ratsam wie in der Küche einen Dunstabzug zu installieren.

Grüße, Tom.
 
 
Geschrieben am 13.12.2010 um 14:47 von Erik H.
Thx Marco:)

Das hört sich alles schonmal wirklich machbar an!
Also ich würde jetzt:

1) FILTERUNG
Ein Innenfiltersystem hinter einer Rückwand installieren! 3-4 Kammern! Volumen und Filtermaterialien stehen noch nicht fest!
Evtl zwei Pumpen à 5000 ltr/std

2) BELEUCHTUNG
4 x Aqua Styl RGB 100 ( Zwei nebeneinander, zwei hintereinander )

3) SONSTIGES
Heizen über Zentralheizung
2 x Strömugspumpe à 15000 ltr/std
Wasserzu- und Ablauf ans Becken angeschlossen

Ich schätze dass ich dann was den Stromverbrauch angeht unter 250Watt bleibe! :)


LG
Erik
 
 
Geschrieben am 13.12.2010 um 09:16 von Marco O.
Erik,

ok, dann mal was konstruktives.

Im Grunde genommen ist es bei großen Becken genau so zu handhaben, wie bei den "kleinen". Ist halt alles "nur" etwas größer.

Um die Stromkosten niedrig zu halten und optimale Wasserqualität zu bekommen würde ich entweder mit einem Filterbecken oder mit einem selbst gebauten Filter (hinter der Rückwand) arbeiten. Die Rückwand aber an der Stirnseite, ähnlich so, wie es heute ist. Mit beiden habe ich hervorragende Erfahrungen gesammelt. Ich würde mich definitiv für letzteren entscheiden. Wenn Du diesen dann mit den Maßen 30x150x70 (B/T/H) baust hast Du bereits ein enormes Volumen und die Reinigung ist auch easy.

Ob Du 50% des Wassers wöchentlich wechseln musst. kann ich Dir nicht sagen.

So, ich hoffe das reicht für den Anfang.

LG
 
 
Geschrieben am 12.12.2010 um 21:35 von Erik H.
Is ja schön das ich dich damit erheitere Marco:) vielleicht kannst du dann noch was konstruktives dazu beitragen:D

LG
Erik
 
 
Geschrieben am 12.12.2010 um 21:18 von Marco O.
Hey Erik,

ist positiv gemeint: Du bist irre.
Das haus um`s Aq bauen, irre geil!
LG Marco
 
 
Geschrieben am 12.12.2010 um 17:29 von Erik H.
Hey:) Besten Dank schonmal für die ersten Ideen!
Bin wirklich am überlegen bei Aquadesign anzufragen ob das Becken noch zu verkaufen ist!
Ein gebrauchtes 5000 Liter Becken mit 400 x 140 x 90 ( LxBxH ). Die haben das mit Stahlunterbau für 1500 Euro angeboten! Ich würde dass dann erstmal zerlegen lassen und irgendwo einlagern!

Dann würde ich es einfach durch die Wand ziehen und den letzten Meter für die gesamte Technik nutzen! Effetkiv bleiben dann noch 3780 Liter sichtbar!
Muss ich bei einem so großen Becken auch einmal die Woche 50% Wasser wechseln?

GLG
Erik

 
 
Geschrieben am 12.12.2010 um 17:06 von ©h®iS
... Du Wahnsinniger *fg*

GEIL!!!

Chris
 
 
Geschrieben am 12.12.2010 um 16:58 von Didi
Ach ja , wegen dem Innenfilter und dem Raum hat den Vorteil da kämst du gut bei zum reinigen .
 
 
Geschrieben am 12.12.2010 um 16:56 von Didi
Hi Erik ,

Heizen über die Zentralheizung , Wasserwechsel mit eingebautem Ablauf im Becken und Abfluss mit dem Spülbecken integriert dazu Wasserzulauf mit eigener Leitung beides mit Absperrhähnen und evtl. automatisch mit Pegelschaltung, Beleuchtung mit LED .
Einen Raum hinter dem Becken wie Saskia meinte wäre auch nicht schlecht , da könntest du dann ein Spülbecken hinsetzen und von dort die Leitungen legen , könntest da auch deine Filtermaterialien auswaschen Futter zubereiten usw. , Filter vielleicht innenfilter über die Rückwandlänge , verbraucht am wenigsten da die Pumpe nicht so stark sein muß um das Wasser wieder hoch zu pumpen .
Tja das wäre alles was mir so einfällt.
LG
Detlef
 
 
Geschrieben am 11.12.2010 um 20:57 von Flo - Malawi
Hi Erik !

Okay ich habe ja von dir was Läuten hören in die Richtung..aber 3150 Liter.....*Ich hasse dich* ;-))))))

Einfach Fett......Fett....Fett.....*lach*

Boah eh

LG

Flo
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.942.076
Heute
5.768
Gestern:
11.125
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.593
Fotos:
145.770
Videos:
1.599
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814