Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.751 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Raumteiler 600

von Mr. Miyagi
Offline (Zuletzt 05.11.2010)Beispiel
So sieht die Planung bisher aus...
Beschreibung des Aquariums
Typ:
Grösse:
150x80x50 = 600 Liter
Letztes Update:
19.10.2010
Besonderheiten:
Becken ist noch in Planung. Deshalb habe ich es hier eingestellt.
Ich hoffe, dass ich von euch noch einige Tipps bekomme.

Das Becken gibt ein Raumteiler- Aquarium. Die Idee, durch Trennwände Rückzugsmöglichkeiten erschaffen (Siehe Bild). Die Trennwände will ich mit den schwarzen Teilen von J**el herstellen. Diese werden dann mit Schiefer Steinen zugestellt um so die Höhlen für die Mbuna´s zu schaffen.

In der "Kammer" befinden sie die zu und Ablaufe der Aussenfilter, sowie die Heizung und die Stromungspumpe, somit ist im Aquarium keine Technik zu sehen. Durch die festen Trennwende ergibt sich ein optimaler Stromungsverlauf, mit einem großem Schwimmraum im Vordergrund, und eben den Rückzugsmöglichkeiten in den "Ecken".
Pflanzen will ich natürlich auch ein paar rein setzten als Deko.

Als Besatz sind Mbuna geplant, Labidochromis & Co.

Was haltet ihr von der Idee?
Klappt das mit dem Schiefer? Hat da jemand wirklich Erfahrungen? Liegt halt Tonnenweise vor der Haustür... und sieht super aus.
Die Einteilung aus der Vogelperspektive
Dekoration
Bodengrund:
Sand.
Aquarienpflanzen:
Geplant sind:

- Vallisneria americana /spiralis
- Anubias arteri
- Anubias barteri var. nana
- Microsorum pteropus
-...
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
Reicht hier 1x 18W im vorderen Schwimmbereich???
Filtertechnik:
Dachte an zwei Tetra EX1200 als Biofilter und 1x Eheim 2226 gefüllt mit Zeolith.
Weitere Technik:
Heizung 150 W
Besatz
Labidochromis Mbamba Bay Gruppe 37

noch zwei weitere Gruppen, mal schauen was ich hier vor Ort noch bekomme...
Wasserwerte
Leitungswasser:

pH: 7,8
KH: 6
GH: 9
Nitrat: 17,5 mg/l
User-Meinungen
Michael Reiz schrieb am 19.10.2010 um 19:20 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo
Herzlich Willkommen hier auf EB.Schön das du diese Seite für dich entdecken konntest...
Hier wirst du von den richtigen Profis unterstützt werden,da spreche ich als Anfänger aus Erfahrung :-)))
Nun zu deinem Becken.Erstmal bin ich super gespannt wie das Finish aussehen wird,da mir dein Konzept extrem gefällt.
Ich persönlich würde die Gestaltung mit verschieden grossen Basaltfindlingen angehen,ähnlich wie Marco geschrieben hat,keilförmig von unten nach oben......
Ich vermute das es sich um Schieferplatten handelt die Du meintest.Persönlich finde ich,das sich diese schwerer Aufbauen lassen um einen keilförmigen Aufbau zu erhalten.
Bei Basalt kannst Du unterschiedliche grössen und Formen aufeinander setzen und erhälst somit einen echt wirkenden Felsen.Unten mit den grösseren beginnen und nach oben kleinere verwenden.
Trotzalllem würde ich versuchen die Form so zu gestalten,wie Du es in deiner Zeichnung geplant hast.
Hast Du mal daran gedacht,anstelle der J....el Rückwand mit Plexiglas ( bspw 15mm stark) zu arbeiten.Diese könntest du am Boden,sowie oben unter dem Mittelsteg(Glas)mit U-Profilen am wegrutschen sichern und durch zwei schmale keilförmige Stücke je Seite mit der mittleren Platte und deiner Bodenplatte verkleben oder aber durch Vorbohren mit feinen Edelstahlschrauben sichern.
Das Plexiglas könntest du mit dunkler Folie bekleben oder mit geeigneter Farbe dunkel streichen etc.,damit die Hölen nicht von Licht durchflutet werden.
Desweiteren kann man vereinzelt kleine Bohrungen vornehmen um die Wasserzirkulation zu erhalten.
Was deine Beckenhöhe angeht würden wohl T8 Röhren ausreichen,dennoch würde ich T5 nehmen.Ich vermute mal das Du mit einem Lampenkasten arbeitest.Jetzt könnte man die Röhren mind. 2 Stück für meinen Geschmack auch diagonal anordnen,so das man das Beleuchtungskonzept für das komplette Becken nutzen kann.
Empfehlen kann ich Dir auch einen getrennt dimmbaren Leuchtbalken,somit sind schöne Lichtverhältnisse einfacher zu handhaben.
Ich bin damit sehr zufrieden und würde nichts anderes mehr bekommen :-)))
Da Du ja mit mehreren Topffiltern arbeiten möchtest,wäre es vielleicht eine Lösung die Filterauslässe auf eine Seite des Felsens und die Strömungspumpe auf die andere Seite zu positionieren.
Denke aber das noch wertvolle Tipps von den Fachleuten kommen werden...
Ich wünsche Dir viel Spass beim Einrichten deines Tanks :-))
Lg Michael
Romer schrieb am 19.10.2010 um 17:15 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi,
die Idee Deines Vorhabens finde ich super. Ich weiß aber nicht, ob die Juwel-Wände so stabil sind, dass man daran freistehend Steine anlehnen kann. Das solltest Du bei Deinen Überlegungen mit einfließen lassen.
LG
Carsten
Der Schweizer schrieb am 19.10.2010 um 16:44 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi
Und ebenfalls WILLKOMMMEN hier auf EB.de!
Die Idee Deines Beckens mit dem `Mittelsteg` ist grundsätzlich echt toll. Allerdings wirst Du das Problem haben, dass sich Deine Tiere trotz allen Bemühungen imme nur auf einer Beckenseite aufhalten werden.
Der Kollege `Mbunafan` hat hier z.Bsp. bereits entsprechende Erfahrungen gemacht.
Wenn Du möchtest, dass Deine Mbunas das ganze zur Verfügung stehende `U` nutzen werden, solltest Du sicherstellen, dass Du eine ziemlich starke Strömung erzeugst, welche ohne Abriss um das gesamte `U` rumführt.
Ebenfalls solltest Du sicherstellen, dass der `Mittelsteg (RW)` effektiv bis an die Oberfläche (oder darüber hinaus) reicht, damit keine Wasser darüber zirkulieren kann. Und zu guter Letzt sollte sichergestellt werden, dass die mittigen Aufbauten nicht durchscheinend sein werden, denn sonst werden sie von den Mbunas eher nicht genutzt.
Viel Spass bei der Umsetzung und hier auf EB!
lG Silvan
Flo - Malawi schrieb am 19.10.2010 um 16:04 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi !
Also eine Gruppe Mbamba Bay...in der Größe ist natürlich echt MEGA....!
Die gehören zu meinen absoluten Favoriten,bei den Mbunas....;-)
Ansonsten gefällt mir die Basis sehr gut !
Einiges hat marco schon erwähnt,und hier stimme ich im zu..aber gut bin gespannt ;-))
Mit der Tiefe die du planst biste gleich super ,sehr schön und wenn man den Platz hat ein Traum !!!
Werde bestimmt mal wieder reinschauen ;-)
Viel Spass beim umsetzen und gestalten !
LG
Flo
Marco O. schrieb am 19.10.2010 um 15:50 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo ,
und natürlich möchte ich Dich auf dieser Seite gerne wilkommen heißen. Hier bist Du golgrichtig!
Also ein Becken mit ner 80er Tiefe ist schon etwas besonderes. Einfach nur ein Traum!!!
Dieses als Raumteiler zu bauen ist schon eine Herausforderung. Naja, aber genau aus diesem Grunde sind wir ja hier.
Ich würde mich für eine selbst gebaute RW entscheiden. Diese dann so errichten:
Vom Boden bis zu Oberfläche Keilförmig bauen. Keilförmig, wenn man von der Seite und ins Becken schaust. Die dickste Stelle wäre dann etwa 25-30cm stark. Dann nach oben schmaler werden so dass die Stärke an der Oberfläche vllt. nur noch 5-10cm beträgt. Also die beiden `Schenkel` weglassen.
Der Vorteil:
In den dicken Stellen kannst Du viele sehr tiefe Hölen und Spalten einbauen, sodass Deine Mbunas wirklich ausreichend Verstecke und Rückzugsmöglichkeiten haben. Diese hast Du bei dieser Bauweise dann ja auch auf beiden Seiten der Felsen. Auch kannst Du die Front, wenn Du von der linken Seite ins Becken schaust, als eine richtige steil ansteigende und breite Felswand richtig schön gestalten. Wenn Du dann, wie geplant, noch Steine hinzulegst, wird`s richtig genial aussehen!!!!!!!! So, als wenn Steine von der Felswand abgebrochen sind, und dann einfach rumliegen. Und das wichtigste: von allen Seiten sieht`s etwas anders aus. Wenn dann noch Vallisneren zwischen den Steinen stehen.....was will man mehr?
Wenn Du Fragen bzgl. einer selbst gebauten RW hast, kannst Dich gerne melden. Da können wir Dir helfen! versprochen!
Es ist auch überhaupt nicht schwer, dieses Projekt anzugehen.
Auch mit dem Schiefer sollte es klappen, wenn dieser nicht scharfkantig ist. Mit der Beleuchtung bin ich mir nicht sicher. Natürlich brauchen unsere Mbunas nicht so viel Licht, aber ein schönes Spektrum erreichst Du mit nur einer Röhre nicht.
Die Beleuchtung würde ich aber auch erst dann angehen, wenn die RW im Becken ist. Oftmals sieht man dann auch erst, was angestrahlt werden sollte, und was eben nicht.
LG Marco
PS: Gruppenhaltung = sehr gut !!!!!
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Mr. Miyagi das Aquarium 'Raumteiler 600' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
18391 Aufrufe seit dem 19.10.2010
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Mr. Miyagi. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 846
von Steffen Katterbe
600 Liter Malawi
Aquarium
Malawi Cichliden
von halamala
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 491
von Tobias Noll
600 Liter Malawi
Aquarium
Wohnzimmer
von Yejo
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 2615
von Andreas Scheer
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 152
von Thomas Freund
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 30628
von namaycushfreak
600 Liter Malawi
Aquarium
Malawi
von Debby & Daniel
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 64
von Caroline Palgen
600 Liter Malawi
Aquarium
Becken 26661 aufgelöst
von namaycushfreak
600 Liter Malawi
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.904.169
Heute
1.551
Gestern:
15.112
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.590
Fotos:
145.751
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814