Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.372 Aquarien mit 144.053 Bildern und 1.573 Videos von 17.392 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Sand & Steine

von falleb
Offline (Zuletzt 16.03.2016)InfoKarte
Ort / Land: 
12161 Berlin / Deutschland
Aquarianer seit: 
1987
Mehr Sand als Steine 26.11.15
Beschreibung des Aquariums:
Typ:
Läuft seit:
29.03.15
Grösse:
150x50x50 = 375 Liter
Letztes Update:
03.03.2016
Besonderheiten:
Standardbecken von Friedeberg Aquarienbau.
Der Unterschrank, die Kiesblende und die Abdeckung sind in Perlweiß-Dekor gehalten.
Mitte November 2015
Mitte November 2015
Bereich in der Mitte
Bereich links
Bereich rechts vor dem HMF mit neuem Überhangfelsen und Pflanzen
Aquarium Sand & Steine
Rechte Seite des Beckens
Gesamtansicht mit Wasser, noch etwas trüb, die Suppe
Dekoration:
Bodengrund:
Feiner dunkler Sandboden, eine Mischung aus weißem und dunkelgrauen Sand der Firma Aqua Global und Sansibar Black von JBL.
Unter dem Bodengrund befindet sich ein schwarze Kunststoffplatte, um das Glas von den eingebrachten Felsbrocken zu schützen.
Aquarienpflanzen:
2 Anubias barteri auf der linken und der mittleren Felsbrockengruppe, 1 Cryptocoryne usteriana und 2 Cryptocoryne becketti? rechts vor dem HMF.
Weitere Einrichtung: 
Eine flache 3-teilige Struktur-Rückwand der Sorte "Slim-Rock Grau" von Steinzeit-Design ist in das Becken zwischen Bodenplatte und Seitenstege eingepasst. Damit steht dem geplanten Cyprichromisbesatz viel Schwimmraum zu Verfügung.
2 Felsmodule "K 1 & K 2" von Steinzeit-Design habe ich in einzelne Teile versägt und so einige Überhangfelsen geschaffen um die Technik zu kaschieren und Schattenzonen zu schaffen.
Der linke Überhangfelsen ist an der Rückseite mit ein Plexiglasscheibe beklebt. Im Innern befindet sich eine Strömungspumpe vor dem seitlichen Außströmloch und ein Zeolit-Bett über den beiden unteren Einströmlöchern.
Der mittlere Überhangfelsen ist an dem Mittelsteg befestigt und von einer Seite offen. In diesem Felsen befindet sich die kleine Pumpe für die LED-Kühlung.
Ein Teil der Felsmodul-Teile sind mit Silikon auf ein Kunststoffgestell geklebt und kaschieren so den Mattenfilter.
Die Rückwand-Module und die Felsmodule habe ich mit Abtönfarbe und einem Airbrush-System noch etwas abwechslungsreicher gestaltet.
Von der Firma "Wasser und Steine" in Berlin habe ich mir ein paar Felsbrocken der Sorte "Alpenstein" ausgesucht und locker auf der Sandfläche verteilt. Somit sind Reviergrenzen und Verstecke auf der Sandfläche vorhanden.
verschiedene Schneckenhäuser, hier Neothauma
linker Überhangfelsen mit Bohrloch
Draufsicht linker Überhangfelsen mitStrömungspumpe
Rückansicht des linken Überhangfelsen mit Pumpe und Zeolithbett
linker Überhangfelsen in das Aquarium eingepasst
Mittlerer Überhangfelsen an der Mittelstrebe befestigt
Aquarien-Technik:
Beleuchtung:
3 x LumLight RGB-Balken in 37,5 cm Länge, Steuerung über einen programmierbaren Tageslicht-Kontroller von Lumlight.
Aktuell wird das Becken mit einem eigenen Programm beleuchtet, Beginn 6:30, Ende 23:30.
Filtertechnik:
Eigenbau-HMF mit schwarzer 3 cm Matte, die Matte ist in ein Kunststoffgestell eingepasst.
Der Filter hat folgende Dimensionen: 30 cm x 10 cm x 47 cm.
Die Matte, die Schäuche, das Rückschlagventil und der Luftheber sind von der Firma Pepe Aquaristik, die Membranpumpe der Firma Tetra.
Weitere Technik:
Eine Strömungspumpe mit 4 Watt, ein Heizstab mit 200 Watt, eine kleine Kreiselpumpe für die Wasserkühlung des LED-Balken sind geplant und schon vorhanden.
HMF mit Fels-Modulen in der rechten Beckenhälfte
LED-Balken mit rotem Licht
Aktuelle Beleuchtungsparameter
Besatz:
3/3 Callochromis stappersii "ikola"
1/1 Altolamprologus compressiceps "golden head"

12 Cyprichromis microlepidotus "bulu point"

1/2/3 Neolamprologus similis

1/1 Neolamprologus buescheri "kamakonde"
juvenile Cyprichromis microlepidotus "bulu point"
juvenile Cyprichromis microlepidotus "Bulu Point"
Altolamprologus compressiceps "Golden Head" Weibchen
Callochromis stappersii "Ikola"  vs. Lamprologus ocellatus "Gold"
Callochromis stappersii "Ikola" Männchen
Callochromis stappersii "Ikola" Männchen
juvenile Cyprichromis microlepidotus "Bulu Point"
Altolamprologus compressiceps "Golden Head" Weibchen
Callochromis stappersii "Ikola" Weibchen
Altolamprologus comp. "golden head" bei 100% Lichtstärke
langsam bekommen die Cypris Farbe
Callochromis stappersii "ikola"
Gemischte Gruppe
Neolamprologus buescheri "kamakonde" Männchen
Besatz im Aquarium Sand & Steine
Cyprichromis microlepidotus "bulu point" Männchen
Cyprichromis microlepidotus "bulu point" Männchen
Gähnender Cyprichromis
Gruppe Cyprichromis
Wasserwerte:
Das Berliner Leitungswasser "Rohrperle" kommt bei uns wie folgt aus der Leitung:
GH = 24°, KH = 18° pH = 8,5, Nitrat, Nitrit, Ammonium/Ammoniak, Phosphat < 1 mg/l

Werte im Aquarium:
GH = 24°, KH = 18° pH = 8,6, Nitrat = 10 mg/l, Nitrit, Ammonium/Ammoniak < 1 mg/l, Phosphat = 5 mg/l
Futter:
Viel Frostfutter, Granulat, Flocken, Artemia Nauplien
Sonstiges:
...
Infos zu den Updates:
3.3.16:
Habe jetzt einen dritten Balken von Lumlight (37,5 cm RGB 2x coolwhite) dazugenommen, Fotos folgen. Die Wasserkühlung der LED-Leuchte wurde entfernt, funktioniert nicht wirklich, da sie sich ständig zusetzt.
25.11.15:
Im Oktober sind die Lamprologus ocellatus "gold" bis auf ein unverträgliches Männchen in mein anderes Becken umgezogen, dafür sind 1/2/3 Neolamprologus similis eingezogen und haben ihren Platz rechts vor dem HMF bezogen.
Im Oktober ist ein junges Paar Neolamprologus buescheri "kamakonde" ebenfalls aus meinem anderen Becken eingezogen und bewohnt jetzt den linken Steinhaufen.
10.09.15:
Der Besatz wurde aktualisiert, leider sind mit der Zeit 1 Callochromis-Weibchen sowie 3 juvenile Cyphrichromis aus unbekannten Gründen gestorben.
2 Lamprologus ocellatus haben ebenfalls nicht überlebt, da aus den beim Händler gekauften 2/3-Verhältnis mit der Zeit ein 4/1-Verhältnis wurde :((
2 Altolamprologus compressiceps (die Nachwuchstiere) wurden in ein anderes Becken gesetzt, da zu viel gestänkert wurde.

Ein paar Felsbrocken wurden etwas umgesetzt.
Mittlerweile hat auf den Felsmodulen und Felsbrocken eine schöne Patina aus Kieselalgen gebildet.
Ein paar neue Fotos wurden eingestellt, weitere sollen folgen.

18.04.15:
Erste Fotos des Besatzes eingefügt, neues Titelbild, Fotos der Gesamtansicht und der Abschnitte eingefügt.

Der Besatz steht und die Tiere schwimmen seit einigen Tagen im neuen Becken. Neben den schon bestehenden Besatz aus Callochromis stappersii "Ikola" und Altolamprologus compressiceps "Golden Head" haben wir uns für eine 15er Jungtiergruppe Cyprichromis microlepidotus "Bulu Point" und eine 5er Gruppe Lamprologus ocellatus "Gold" entschieden.

29.03.15: Das Becken läuft seit heute, nun heisst es warten und Wasserwerte kontrollieren und den Neubesatz näher zu planen.
In die engere Auswahl kommen (da ohne Versand verfügbar):
Cyprichromis microlepidotus "Bulu Point" oder
Cyprichromis spec. aff. leptosoma "Kitumba" oder Paracyprichromis nigripinnis "Blue Neon"
sowie Lamprologus ocellatus "Gold" oder "Isanga".
der Steirer schrieb am 14.01.2016 um 13:16 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Falleb,
gefällt mir sehr gut!
Zum Besatz kann ich (NOCH) nichts beitragen aber irgendwann kommt mir Tanga in Groß sicher ins Haus!
lg
Matthias
Lippi schrieb am 27.12.2015 um 18:21 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo Falko,
da kann man nur eins sagen: Alles richtig gemacht!
Deine Becken- und Rückwandgestaltung ist genial!
So muß ein Tanganjikabecken aussehen auch wenn ich von der Malawifraktion komme.
Schaue bestimmt öfter vorbei.
VG
Peter
Matze38 schrieb am 19.04.2015 um 10:58 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi,
das schimmern der Farben der Cyprichromis ist ja schon sehr gut zu erkennen. Und die Callochromis sind einfach nen Traum! Du zeigst hier ein sehr schönes Beispiel für ein Tanganjika-
Gesellschaftsbecken,daher kann ich nur die volle Punktzahl geben.
Gruß Matze
Harald Götz schrieb am 30.03.2015 um 21:43 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hallo falleb,
sieht toll aus dein Becken und der Besatz hört sich auch gut an.
Viele Grüße, Harald
Matze38 schrieb am 28.03.2015 um 17:52 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi,
na das sieht doch super aus! Ich denke da würden sich die `bulu point` am wohlsten drin fühlen ;-). Bin mal gespannt was letztendlich drin schwimmen wird.
Gruß Matze
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User falleb das Aquarium 'Sand & Steine' vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
5678 Aufrufe seit dem 05.12.2007
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User falleb. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 15240
von S.Hi.
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 10874
von Enrico Müller
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjika
von Milo
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Stones and Shells
von Julien Preuß
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 26227
von Jens Ullrich
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 2747
von Manuel Oswald
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 5831
von Carsten Stange
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjika-Gesellschaft
von Bbert
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Becken 1395
von Dirk Kratochvill
375 Liter Tanganjika
Aquarium
Tanganjika 375 l
von Ollinger
375 Liter Tanganjika
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Statistik
Besucher Gesamt:
26.502.674
Heute
3.643
Gestern:
9.534
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.373
17.392
144.053
1.573

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc. unter:

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App