Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.763 Bildern und 1.597 Videos von 17.593 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Spaghetti

von *Lucie*
Offline (Zuletzt 29.01.2014)BlogBeispiel
    Sieger Beckenwettbewerb November 2010 
Userbild von *Lucie*
Aquarianer seit: 
08.2010


Spaghetti

 
Hallo!

Immer wieder stoße ich auf Wirbellosenaquarien, auf deren Speiseplan Spaghetti aufgeführt werden.

Welchen Sinn macht dieses???

Ein Witz, der den Tieren doch letztendlich schadet?

Habe ich etwas verpasst und an kleinen Tümpeln sprießen wunderschöne Spaghettipflänzchen, an denen sich die kleinen Krabbler genüßlich zu schaffen machen:-)))

Bei meiner Suche im Netz habe ich leider keine plausible Antwort auf meine Fragen bekommen.

Diese Art der Fütterung scheint aber sehr verbreitet zu sein....Warum?

Wenn ich mir die Zutatenliste der Nudelverpackungen anschaue, kann ich diese Art der Futterzugabe nicht wirklich gut heißen.

Nun seid ihr wieder gefragt und könnt ein wenig Licht hinter dem kuriosen Futterplan mancher Aquarianer bringen.

Eine rege Diskussion ist hier erwünscht!

GlG Lucie.
 
Kategorie: "Wirbellose" zuletzt bearbeitet am 11.02.2011 um 13:00 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 12.02.2011 um 00:10 von Benjamin Hamann
Schön gesagt Micha! ;-)

Und seht her...so stark hab ich die Sache noch nie hinterfragt, aber ich denke in Zukunft wird mir wohl nichts mehr dergleichen in die Wirbellosenbecken kommen!

Höchste Zeit mal wieder die Ernährungslisten seine Pfleglinge durchzugehen!

Und wie du schon richtig sagst -> Garnelen fressen in der Natur meist die "schlechtesten Dinge" ...also sprich abgestorbene Pflanzenteile und Algen. Ich denke die bewährten Dinge wie Herbstblätter und Algenflocken bzw. Brennesselsticks sind eigentlich als Ernährung ausreichend für viele Garnelen.

Was man jedoch auch bedenken muss -> Hochzuchtgarnelen sind wahrscheinlich nochmal ne ganz andere Sache wenn es um Empfindlichkeit geht! Was aber nicht heißen soll, das andere Arten wie die Neocaridina weniger qualitativ gutes Futter bekommen sollten über längere Zeiträume!

Schön das wir drüber gesprochen haben! ;-)

lg benni
 
 
Geschrieben am 11.02.2011 um 21:40 von Fireman
da sind wir wieder am gleichen Punkt angekommen was ich mich auch schön seit Jahren frage
hier geht es um Nudeln ( gott sei Dank ohne Tomatensoße) klar das diese so nicht in der Naur vorkommen aber schaden die wirklich oder machen die wie Herz fett also mein Nachforschen hat auch nicht wirklich was gebracht .

ist aber auc nix anderes wie Weintrauben, Gurken etc die wir gern den Tieren geben und diese auch pflanzlich sind und diese findet man nicht im Flüssen und Seen die wachsen da nicht einfach so
Warum aber verfüttern wir dieses Gemüse und Obst ???
Nudelteig besteht auch aus pflanzenfasern
 
 
Geschrieben am 11.02.2011 um 19:32 von Benjamin Hamann
@Silvan...ich kann die gewisse Ironie in deinem gesamten Post rauslesen! ;-) :D:D:D

Aber von undifferenziert hab ich nicht gesprochen -> pinzipiell setzt sich aber nunmal alles was wir essen auch aus den stoffen zusammen, die unsere Tiere aufnehmen...um es mal ganz grob zu sagen! ;-)

Inwieweit aber der Mensch natürliche Zutaten "verdirbt" damit sie für ihn besser schmecken, dass ist die Frage! Und da denke ich eben, dass es gewisse Dinge gibt, die beiden Spezies zugute kommen können! -> Nudeln vielleicht nur in Maßen...aber möglich scheint es mir! ;-)

Falls du jedoch anderes Wissen einbringen kannst, nur her damit! ;-)

Zu Kaffee -> sowas kommt mir nicht ins Haus! ...es ist schwarzes Gift für welches Menschen ausgebeutet wurden und Lebensräume zerstört wurden! ;-)


PS: Ich glaube eigentlich das Whiskas wahrscheinlich besser überwacht wird und reinere Zutaten besitzt als manches "Menschenfutter"...und wenn es selbst schon Lokale gibt, die diese Dinge anbieten, dann ist es vielleicht wirklich schmackhaft und bekömmlich! ;-) :-))))) :D


lg benni
 
 
Geschrieben am 11.02.2011 um 19:01 von Der Schweizer
@ Benni:

Versuch doch mal Deine Meekis mit Kaffee zu tränken (der kommt doch wohl aus der Meeki-Region) *ggg*

Musst einfach auspassen, dass Du nur morgens tränkst, da die lieben Tierchen sonst nachts nicht mehr schlafen.....

Aber den Blog finde ich gar nicht so übel. Habe eben gelernt, dass Nahrungsmittel für Tier und Mensch gar nicht so differenziert betrachtet werden müssen... UND HABE DESHALB MEINER FRAU UND MEINEN KIDS EBEN JE EINE DOSE WHISKAS ZUM DINNER OFFERIERT :-)

lG Silvan
 
 
Geschrieben am 11.02.2011 um 18:39 von Benjamin Hamann
Klar die von dir genannten Gründe mögen zutreffen!

Würde dann eben auf die Frage hinaus laufen -> welche Menge macht das "Gift" ....?

Ich z.B. füttere ab und an mal ein stück Spaghetti von 1 cm länge, ca. alle 4-8 Wochen bei einem Becken mit White Pearl (grobe Anzahl: >70)...

Ich denke hier kann man ja wenn dann nur als Nahrungsergänzung von der Nudel sprechen! Und hier konnte ich bis jetzt noch keine negativen Dinge feststellen...

Inwieweit das aber bei vermehrter Gabe von Nudeln aussieht, kann ich nur mitmaßen!

Ergänzend: Aber auch meine meekis bekommen ab und an Reis! -> leider kommen sie aus keinem Reisanbaugebiet! :-))))))))) ;-)

Ich denke es macht einfach wie so oft die Menge...genau wie man bei Mbunas auch alle 4 Wochen einmal Krebstiere reichen kann ohne das die Tiere gleich verenden (mal abgesehen von wirklichen Spezialisten wie vielleicht demasoni).

Nochmal ein anderer Ansatz, wenn wir schon über Futter aus der Küche sprechen -> Karin Latos z.B. füttert soweit ich mich erinnere auch Chinakohl -> ist jetzt ja auch nicht das was Garnelen in der Natur im Wasser finden normalerweise.

An dieser Stelle wäre es vielleicht wichtig, das man bei Experimenten immer die Nährstoffangaben zur Rate zieht!

Ich denke man kann bestimmt nicht von Hauptfutter sprechen bei Nudeln, aber ob sie schädlich sind hängt nicht davon ab das ich sie füttere sondern wie ich sie füttere?!

Das wäre meine Meinung dazu....aber man mag drüber streiten! ;-)

lg benni
 
 
Geschrieben am 11.02.2011 um 17:06 von Benjamin Hamann
Ich verstehe die Diskussion sehr gut! Meine Frage wäre nun: Welche Gründe sprechen denn nun genau gegen die Nudel als Futtergabe?

-> ich fütter die z.B. auch ab und an mal...ebenso Reis!

Das einzige was mich hier überzeugen kann sind wirklich Nährwertangaben bzw. Inhaltsstoffe!

Schaut man sich einfach mal die Zutaten an so kann man auf den ersten Blick nichts schlimmes feststellen! ->
http://de.wikipedia.org/wiki/Nudel#Deutschland

Und falls es nur darum gehen sollte, dass Nudeln nicht in der Natur vorkommen, so würden ja eigentlich alle Industriefuttersorten die man im Handel bekommt wegfallen, da nicht natürlich!

Also ich bin gespannt wer hier etwas dazu sagen kann!

Denke es sieht hier etwas anders aus als bei Rinderherz?! ...aber ich lass mich auch gern vom Gegenteil überzeugen!

Desweiteren wichtig zu bedenke wie oft man Nudeln gibt und wie die restliche Nahrung aussieht?

Vielleicht kann es auch einfach ein gutes Ergänzungfutter sein?!

lg benni ;-)
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Mittelamerika barsche vergesellschaften? von Basti@ Letzte Antwort am 07.12.2016 um 08:31 Uhr
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.932.093
Heute
6.910
Gestern:
11.287
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.593
Fotos:
145.763
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814