Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.839 Bildern und 1.595 Videos von 17.589 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Steckbrief :Picasso-Drückerfisch

von Falk
einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Offline (Zuletzt 21.10.2016)BlogInfoKarte
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Steckbrief :Picasso-Drückerfisch

 
Ein kurzerSteckbrief für den Rhinecanthus acelatus...

das wichtigste zuerst...das Beckenvolumen sollte nicht unter 500l und auch nicht unter 1,50 m Kantenlänge aufweisen.

Der "Picasso", dessen Namen durch seine "abstrakte" farbzeichnung mit der "grotesken" Malerei eines Herrn P.Picasso verbunden abgeleitet ist,wird 20cm groß.

Er ist eine Art,die verbissen und bis aufs äußerste das eigene Revier verteidigt...also sollte man die Individuen allein halten,außer das Becken ist sehr,sehr groß...

gefüttert wird mit Garnelen ,kleine Fische und wenn nicht anders geht,mit Ersatzfleischnahrung

Da alle Drückerfische sich an wirbellosen Tieren und Korallen vergreifen ,auch kleineren Fischen nachstellen,sollten solche Arten nicht mit ihnen vergesellschaftet werden.

Der Picasso wird meistens im Handel auch unter falschen Namen angeboten....hier ein paar Beispiele :

Rhinecanthus rectangulus - Humudrückerfisch

Rhinecanthus verrucosus - Bauchfleck Drückerfisch

Das rührt daher,das die Farbzeichnung ähnlich ist,aber nicht genau so...wers halt nicht weis....

Das Besondere an Drückerfischen sind die einziehbaren Schwanzflossen,nur eine Rückenflosse und die durch besondere Farbzeichnung hervorstechende Stacheln ,die seitlich der Schwanzwurzel liegen und ernste Wunden verursachen können.

Also Vorsicht,wer solche Fische hält oder halten will.

Dafür ist das Maul kurz,aber in der Lage Korallen Garnelen und anderes zu zermahlen.

Nach Zoologen und auch meiner Auffassung nach,Drücker auch keine Angst vor Tauchern haben und man sollte auch da die Tiere nicht "streicheln"....

Gruß Falk
 
Kategorie: "Fischarten" zuletzt bearbeitet am 21.02.2009 um 13:18 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Ein Stück Peru ... von Nico S Erstellt am 02.12.2016 um 20:00 Uhr (Noch ohne Antwort!)
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Welche Fischart würde noch dazu passen von JuJu Letzte Antwort am 17.11.2016 um 21:45 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.876.039
Heute
1.240
Gestern:
11.438
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.589
Fotos:
145.839
Videos:
1.595
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814