Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.373 Aquarien mit 144.049 Bildern und 1.573 Videos von 17.391 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Südamerika Diskusbecken

von Ravenclaw57
Offline (Zuletzt 22.06.2016)Beispiel
Diskusbecken
Beschreibung des Aquariums:
Läuft seit:
Januar 2016
Grösse:
150x60x50 = 450 Liter
Letztes Update:
22.06.2016
Besonderheiten:
Aquarienschrank Marke Eigenbau aus Küchenarbeitsplatten 28 mm. Platten im Baumarkt passgenau zuschneiden lassen. Mussten nur noch an die Wand angepasst werden. Türen von IKEA. In den Schrank wurde auch eine 10fach Steckdosenleiste eingebaut.
Aquarium bei http://www.aquariumverkauf24.de/ bestellt. Schnelle Lieferung. Becken wurde ins Haus getragen. Gute Qualität. Glasstärke 10 mm mit 2 Längsstreben und einer Querstrebe in der Mitte. Unter das Aquarium wurde eine Schaumstoffmatte gelegt. Das Aquarium ist oben offen.
Unterschrankgrundplatte
Schrankrohbau
Schrank für die Technik
Unterschrank mit Türen
Dekoration auf Styrodurplatten um den Glasboden nicht zu beschädigen
Aquarium jetzt mit eingebrachtem Boden
Wie alles begann
Schritt 2 die Bepflanzung ist fast komplett
29.01.2016 Aquarium fertig bepflanzt
drei Wochen nach der Bepflanzung
Aquarium am 15.03.2016
Aquarium am 09.04.2016
Aquarium am 24.04.2016
Aquarium am 22.05.2016
Aquarium am 07.06.2016
Dekoration:
Bodengrund:
Der Bodengrund ist folgendermaßen aufgebaut. Styrodur für die Steine und Wurzel damit die Bodenscheibe nicht beschädigt wird. Dann eine Bodenheizung JBL ProTemp b40. Darauf vonTropica ca. 2 cm (3 x 3 kg) Bodensubstrat plant growth. Darüber leicht nach hinten ansteigend ca. 40 kg Aquarienkies Körnung 0,7-1,2mm Farbe hellgrau mehrfach gewaschen, entstaubt, gesiebt, kalkfrei, kantengerundet
Trocken durch Feuertrocknung, somit ohne organische Bestandteile (Kies musste wirklich nicht gewaschen werden).
Aquarienpflanzen:
Planzen wurden nach Herkunft und Temperatur ausgewählt:
Bacopa australis (südliches Fettblatt)
Cabomba caroliniana (Karolina Haarnixe)
Echinodorus bleheri (Grisebachs Schwertpflanze)
Heteranthera zosterifolia (seegrasblättriges Trugkölbchen)
Hygrophila polysperma rosanervig ("Sunset" Wasserfreund)
Limnobium laevigatum (Südamerikanischer Froschbiss)
Lilaeopsis brasiliensis (brasilianische Graspflanze), da die Pflanze nicht gewachsen ist gegen Cryptocoryne wendtii (Wendtscher Wasserkelch) ausgetauscht
Ludwigia repens "Rubin" (goldbraune Ludwigie)
Myriophyllum mattogrossense (Mato-Grosso Tausendblatt)
Nymphaea Zenkeri (rote Tigerlotus)
Staurogyne repens (kriechende Staurogyne)
Vesicularia dubyana "Christmas" (Javamoos)
Bacopa australis
Cabomba caroliniana
Cryptocoryne Wendtii (Wendtscher Wasserkelch)
Echinodorus bleheri
Heteranthera zosterifolia
Hygrophila polysperma rosanervig
Limnobium laevigatum (Südamerikanischer Froschbiss)
Ludwigia repens "Rubin"
Myriophyllum mattogrossense
Nymphaea Zenkeri (rote Tigerlotus)
Staurogyne repens
Vesicularia dubyana "Christmas"
Weitere Einrichtung: 
Die Wurzel über ebay bestellt. Die Steine im Wald gesucht. Die Aquarienrückwand wurde selbst gebaut. Auf eine 2 cm Styrodurplatte wurden mit Knauf Aquariensilikon Schieferplatten (selbst gesucht) aufgeklebt. Die Styrodurplatte musste in der Mitte geteilt werden, damit sie ins Aquarium eingebracht werden konnte. Danach wurde sie mit Silikon an der Rückwand angeklebt.
Moorkienholzwurzel
Granitsteine im Wald gesammelt
Schieferrückwand
Aquarien-Technik:
Beleuchtung:
Marke Eigenbau: 2 Stück Aluminium U-Schienen 60 x 20 mm 1500 mm lang. Diese wurden mit DC-fix in Buche (wie Unterschrank) beklebt. In die Seiten wurden Kunststoffstopfen eingeklebt und angepasst. Auf der einen Seite wurden für die Kabel je eine Gummitülle eingepasst. Je Leiste wurden je 20 LED 5050 und 5730 kaltweiß IP67 (6000K) eingeklebt. Zusätzlich für die Farbe und das Mondlicht nocheinmal 10 RGB-LED IP67.
Die Beleuchtung wird mit einem Controller TC 420 gesteuert. Außerdem brauchte ich noch ein Netzteil 230/12V 150W.
Filtertechnik:
Die Filterung erfolgt über einen Außenfilter von JBL CristalProfi e1501 greenline.
1400 l/h Pumpenleistung, 12 l Filtervolumen,
Der Filter ist mit folgenden Filtermaterialien bestückt:
Vorfiltermasse: Schaumstoff T-Profil, 10ppi
Biologische Hauptfiltermasse: JBL MicroMec Hochleistungs-Biofilterkugeln
2x Biologische Hauptfiltermasse: Schaumstoffmatte 20 ppi
Mechanisch / biologische Feinfiltermasse: Schaumstoffmatte 30 ppi
Weitere Technik:
Den Wasserwechsel habe ich sehr einfach gestaltet. Zwei Gartenschläuche a´ 15 m habe ich in den Keller verlegt. Mit dem einen wird das Wasser abgelassen. Im Aquarium habe ich ein Rohr mit Filtersieb damit keine Fische mit abgesaugt werden und im Keller einen Absperrhahn von Eheim, dadurch brauche ich das Wasser nicht anzusaugen. Der andere ist an den Wasserhahn angeschlossen um das Aquarium zu füllen. Damit das Aquarium nicht überläuft habe ich im Aquarium ein Schwimmerventil, ähnlich wie in einem WC-Kasten, dass das Wasser bei einem eingestellten Wasserstand abstellt.
Um die Technik im Aquarium so gering wie möglich zu halten habe ich einen Heizer von Hydor 200W. Dieser wird im Unterschrank in die Ausgangsleitung des Filters eingebaut. Dadurch wird auch das Wasser gleichmäßiger warm.
In die gleiche Leitung wurde auch ein JBL Proflora Direct (Inlinediffusor) für Co² eingebaut. Durch diesen sollen lt. Hersteller 20% Co² eingespart werden. Dieser hat auch gleichzeitig einen Blasenzähler und ein Rückschlagventil.
Für das Co² habe ich von JBL eine ProFlora m603 mit ph-Steuergerät und Druckminderer.
Die Technik wird durch eine Dosierpumpe für den Pflanzenvolldünger und Eisendünger, abgerundet.
JBL ProSilent a300
vorne von oben, hinten von unten (leider noch nicht ganz fertig)
Die ganze Technik
Dosierpumpe
Hydor Heizer
Düngereinspeisung
Netzteil für Beleuchtung (unten) ph-Controller (oben)
JBL Proflora Direct (Inlinediffusor) für Co²
Beleuchtungscontroller TC 420
Besatz:
6 Stück Hypancistrus sp. L333 eingesetzt am 18.02.2016
1 Paar Agassiz’ Zwergbuntbarsch (Apistogramma agassizii) eingesetzt am 08.04.2016
1 Paar Schmetterlingsbuntbarsche (Mikrogeophagus ramirezi) eingesetzt am 18.02.2016
10 Stück Metall-Panzerwels (Coridoras aeneus) eingesetzt am 02.03.2016
30 Stück Rote Neon (Paracheirodon axelrodi) eingesetzt am 02.03.2016
9 Stück Marmorierte Beilbauchfische (Carnegiella strigata) eingesetzt am 12.03.2016 (ehemals 13, vier aus dem Becken gesprungen)
13 Diskus 8 cm verschiedene Farbschläge (Symphysodon aequifasciatus) 20.05.2016
1 Stück Brilliant Türkis
1 Stück Snake Skin blau
1 Stück Snake Skin rot
1 Stück rot Türkis
2 Stück Red Scribbelt
2 Stück Stendker Tefe
1 Stück Pigeon Blood rot
1 Stück Pigeon Blood blau
1 Stück Flächig Feuerrot
2 Stück Pigeon Blood Snake Skin
3 Stück Lanzenharnischwelse eingesetzt am 30.05.2016
und unzählige Red Fire Garnelen
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) Rot Türkis
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) Snake Skin Blau
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) Snake Skin Rot
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) Pigeon Blood Snake Skin
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) Pigeon Blood Snake Skin
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) Pigeon Blood Snake Skin
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) flächig feuerrot
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) flächig feuerrot
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) Pigeon Blood blau
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) türkis rot
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) Pigeon Blood rot
Diskus (Symphysodon aequifasciatus) Pigeon Blood blau
Diskusfische (Symphysodon aequifasciatus)
Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
Diskus (Symphysodon aequifasciatus)
Red Fire Garnelen (Neocaridina heteropoda var. red)
Roter Neon (Paracheirodon axelrodi)
Metallpanzerwels (Corydoras aeneus)
Besatz im Aquarium Südamerika Diskusbecken
L 333 Königstigerharnischwels (Hypancistrus spec.)
L 333 Königstigerharnischwels (Hypancistrus spec.)
L 333 Königstigerharnischwels (Hypancistrus spec.)
Marmorierter Beilbauchfisch (Carnegiella strigata)
Marmorierter Beilbauchfisch (Carnegiella strigata)
Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch (Mikrogeophagus ramirezi)
Besatz im Südamerika Diskusbecken
Südamerikanischer Schmetterlingsbuntbarsch (Mikrogeophagus ramirezi)
Agassiz Zwergbuntbarsch (Apistogramma agassizii)
Lanzenharnischwels (Rineloricaria lanceolata)
Lanzenharnischwels (Rineloricaria lanceolata)
Lanzenharnischwels (Rineloricaria lanceolata)
Wasserwerte:
Ph-Wert ph 7,18
Gesamthärte 2
Karbonathärte 10,0
Ammoniak 0 mg/l
Nitrit NO² 0 mg/l
Nitrat NO³ 12,5 mg/l
Phosphat PO4 2 mg/l
Eisen Fe 0,5 mg/l
Kohlendioxyd Co² 17 mg/l
Sauerstoff O² 5 mg/l
Wassertemperatur 30° C

wöchentlicher Wasserwechsel von ca. 40%
Futter:
Stendker GoodHeart Diskusfutter
JBL Novo Bel (Flockenfutter) wird sehr gern gefressen.
JBL Novo Daph (Daphnien gefriergetrocknet) und
JBL Novo Fil (Rote Mückenlarven gefriergetrocknet) werde ich nicht mehr füttern da das Futter nicht untergeht und das meiste vom Oberflächenabsauger geschluckt wird.
JBL Novo Fex ( Tubifexwürfel gefriergetrocknet) haftet sehr gut an der Scheibe und wird dort abgefressen.
JBL Fluid Artemia für Jungfische.
Tetra Pleco Multi Wafers für Welse (lösen sich nicht so schnell auf)
Tetra FunTips haften an der Scheibe und lösen sich ganz langsam auf.
Amtra Frostfutter mit 5 Sorten (Daphnien, Artemia, rote, weiße und schwarze Mückenlarven). Wird von den Fischen gern genommen.
Videos:
Video
Video
Video
Video
Video
Video
Sonstiges:
Die Dosierpumpe hängt mit der Ansaugung 1 in einem 5 Liter Kanister mit Volldünger und ist mit der anderen Seite in den Zulauf zum Aquarium mit einem Hobby Multi Flow 2-Wegeventil eingebaut. Täglich werden 6 ml in das Aquarium eingebracht.
Mit der Ansaugung 2 wird täglich von Easy life ferro 6 ml ins Aquarium geleitet.
Infos zu den Updates:
07.06.2016 Bilder hinzugefügt
03.06.2016 Da die Pflanzen die ich ausgesucht habe nicht richtig wachsen und sich auflösen, habe ich Einige durch Robustere ersetzt.
30.05.2016 Lanzenharnischwelse eingesetzt (ich konnte nicht wiederstehen)
25.05.2016 Diskusvideo hochgeladen
20.05.2016 Diskus eingesetzt (sind noch scheu, fressen aber schon ganz gut)
21.04.2016: Video hochgeladen
18.02.2016 erste Fische eingesetzt
29.01.2016: Pflanzen vollständig. TC 420 angeschlossen (tolles Teil)
23.01.2016: Pflanzen bis auf drei Stück gepflanzt.
22.01.2016: Weiße LED angekommen und montiert. Beleuchtung ist fertig.
15.01.2016: Das Aquarium läuft momentan ohne Pflanzen und Fische. Die Beleuchtung ist noch nicht ganz fertig die weißen LED fehlen noch.
~Marco~ schrieb am 07.06.2016 um 22:36 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi,
erstmal vorweg, dass Becken ist optisch schon mal auf einem sehr guten Weg.
Ich bin ja selbst auch dem Diskus-Virus verfallen und ziehe gelegentlich welche groß. Das mache ich, wie viele Diskusexperten immer in einem Becken ohne Einrichtung, mit guter Filterung und ordentlich Sauerstoffeintrag und spätesten alle 2-3 Tage 50-80% Wasserwechsel sowie täglicher Kotabsaugung. Nur dann, und wirklich nur dann, werden es Schöne runde und große Fische.
Also mein Tipp an dich, dass Becken mit dem Besatz so laufen lassen, Temperatur auf 26°C absenken und die Disken in ein min. 100x50x50cm Becken separat großziehen. Dann die 8 schönsten, wenn sie ca. 14 cm groß sind, ins 450er setzen und den `Rest` verkaufen. Und vor dem Umsetzen ins 450er die Disken vom Rinderherz Entwöhnen! Und im 450er unbedingt noch nen 2. Großvolumigen Filter hängen.
Das ist jetzt zwar viel Input, aber möchtest du Schöne und gesunde Tiere, dann wird es nur auf die Weise funktionieren.
Bei Fragen gerne auch eine PN schicken.
LG Marco...
PS: Das es heutzutage immer noch von manchen Leuten empfohlen wird, 6,5 oder 8cm Disken in Gesellschaftsbecken zu pflegen, muss unter heutiger einfachster Informationsbeschaffung nicht mehr nötig sein. *sorry*
Amazonas-Freak schrieb am 01.06.2016 um 10:16 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo,
die Disken sehen toll aus.....entwickeln sich gut!! 😉
Gruß
Bernd
Thomas S-H schrieb am 03.03.2016 um 00:19 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi Raven!
Habe mir gerade dein Becken angeschaut und ich möchte dir hier meine Meinung darüber schreiben, bitte nicht falsch verstehen!
Cool ist dass du sehr viel selber gemacht hast und wahrscheinlich auch noch machen wirst!
Zu den Fischen:
Wenn die Diskus wirklich nur 6,5 cm groß sind würde ich sie am besten extra aufziehen, denn im Gesellschaftsbecken werden sie sicher nicht richtig wachsen, oder du setzt Beifische erst später ein!
Und du brauchst mindestens noch einen Aussenfilter dazu!
Ich hatte auch mal Diskus und da waren 2 Aussenfilter eigentlich zu wenig, die haben guten Stoffwechsel!
Bitte nimm die Anregungen nicht persönlich, denk einfach drüber nach!
MfG
Thomas
der Theoretiker schrieb am 29.01.2016 um 12:41 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi,
wieder ein tolles DIY Beispiel. Aber ich hoffe für Dich und Deine Tiere, dass die Schieferplatten auch halten. Ich denke, die Verklebung mit Silikon ist nicht von Dauer. Ich drück Dir jedenfalls die Daumen.
LG Matthias
Tom schrieb am 17.01.2016 um 14:42 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo,
herzlich willkommen hier bei uns auf EB!
Schön, dass du uns dein Aquarium schon in der Einlaufphase zeigst. Bin gespannt, wie es sich entwickeln wird, wenn erst mal noch Bepflanzung und Fische dazu kommen.
Grüße, Tom.
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Ravenclaw57 das Aquarium 'Südamerika Diskusbecken' vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
8439 Aufrufe seit dem 15.01.2016
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Ravenclaw57. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Diskustraum
von podoma
450 Liter Südamerika
Aquarium
The Lago Azul Obsolete
von The_Lizardking
450 Liter Südamerika
Aquarium
Mein DISKUSTRAUM (aufgelöst)
von Thomas S-H
450 Liter Südamerika
Aquarium
Mein 450l Amazonasbecken
von Redül
450 Liter Südamerika
Aquarium
SBausteine
von MBausteine
450 Liter Südamerika
Aquarium
The Big Woodland / Nur noch Beispiel /
von Didi
450 Liter Südamerika
Aquarium
My~Dream~Tank
von ~Marco~
450 Liter Südamerika
Aquarium
Amazonas City
von Johann Schlarmann
450 Liter Südamerika
Aquarium
Amazonas "Regenzeit"
von AqUaFr34K
450 Liter Südamerika
Aquarium
Diskus Wonderworld
von podoma
450 Liter Südamerika
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
Statistik
Besucher Gesamt:
26.496.839
Heute
7.342
Gestern:
10.063
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.373
17.391
144.049
1.573

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc. unter:

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App