Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Aquarium Südamerikapfütze II

von Jemafa
Offline (Zuletzt 25.10.2016)Info / Beispiele
Userbild von Jemafa
Aquarianer seit: 
2011
Aquarium Hauptansicht von Südamerikapfütze II
Beschreibung des Aquariums
Läuft seit:
11.10.2014
Grösse:
101x41x51 = 180 Liter
Letztes Update:
19.02.2016
Besonderheiten:
Juwel Rio 180 Liter
Schwarze Pappe als Rückwand
Kurz nach dem Befüllen am 11.10.14
4 Stunden nach dem Befüllen
Die ersten Pflanzen/13.10.14
15.10.14
17.10.14
23.10.14
01.11.14
23.12.14
05.04.15
14.05.15
22.08.15
19.09.15
19.10.15
20.11.15
27.12.15
19.02.16
Dekoration
Bodengrund:
Quarzsand / beige 0,4 mm - 0,8 mm
Aquarienpflanzen:
Hornkraut
1 Brauner Wasserkelch, Cryptocoryne wendtii braun
Hornkraut
Pflanzen im Aquarium Südamerikapfütze II
Weitere Einrichtung: 
Moorkienwurzel, Steine, Seemandelbaumblätter, Laub, Erlenzapfen, Seemandelbaumrinde
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Holz & Algen
Flußsteine
Seemandelbaumblatt und c. habrosus
Buchenlaub
Buchenlaub
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Seemandelbaumblatt
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Dekoration im Aquarium Südamerikapfütze II
Aquarien-Technik
Beleuchtung:
LED von Daytime mit Wettersimulation / angepasste LED Leiste speziell für Juwel Aquarien
4 Daytime Cluster 100.04 / neutral weiß
10 Watt pro Cluster / 120 Lumen pro Watt
Aktuell läuft die LED Beleuchtung auf 30%

Beleuchtungszeit:
9:00 - 10:00 Uhr Sonnenaufgang
10:00 - 22:00 Uhr Tageslicht / mit Wolken
22:00 - 22:20 Uhr Mondlicht
22:20 - 23:00 Uhr Nachtlicht
Filtertechnik:
Juwel Innenfilter / Bioflow Filter M
600 l/h
6,5 Watt

Filtermedien:
3x Filterwatte 3.0
Nitrax 3.0
1x Filterschwamm grob 3.0
Cirax Bioflow 3.0
2x Filterschwamm fein 3.0
Weitere Technik:
Heizung:
Aqua Heat 200 -Regelheizer 200 W
Besatz
20 Zwergpanzerwelse / C. habrosus
Schachbrett-Zwergpanzerwels
Dieser Zwergpanzerwels hat sein natürliches Verbreitungsgebiet im tropischen Südamerika, wo er in Flüssen und Bächen von Kolumbien bis Venezuela lebt. Mit einer Körperlänge von 3 cm bei den Männchen und 4 cm bei den Weibchen, gehört er zu den kleinsten Vertretern der Gattung Corydoras. Die Färbung dieser Fische kann etwas variieren und reicht von silbrig-glänzend über hellbeige bis olivgrün. Auffälligstes Merkmal ist das dunkle Punktmuster auf den Flanken, der Rücken- und der Schwanzflosse. Panzerwelse ernähren sich von allen kleinen Futterpartikeln, die sich auf
dem Grund absetzen und den anderen Fischen entgehen. Um die Kost abwechslungsreich zu gestalten, sollten sie aber auch gezielt gefüttert werden. Trockenfutter sollte mit feinem Lebendfutter, wie z.B. Tubifex oder Artemia, und pflanzlichem Futter abwechseln. Am wohlsten fühlen sich diese geselligen Tiere in kleinen Gruppen von etwa 6 Tieren. Da sie gerne wühlen sollte der Bodengrund des Aquariums feinsandig und ohne scharfe Kanten sein. Auch Unterstände aus Pflanzen oder Wurzeln dürfen in einem Aquarium mit Panzerwelsen nicht fehlen. Wie die anderen Corydoras-Arten benötigt der C. habrosus als Darmatmer freien Zugang zur Wasseroberfläche, um dort - bei Bedarf - atmosphärischen Sauerstoff mit dem Maul aufnehmen zu können. Bei der Vergesellschaftung dieser kleinen und friedlichen Welse sollten keine größeren, aggressiven Arten verwendet werden. Am besten eignen sich ähnlich friedliche Fische, wie die meisten Salmler-Arten. [Roland Selzer]
Temperatur:
23-26 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
2-15 °dGH

8 Funkensalmler / Hyphessobrycon amandae (werden nicht mehr aufgestockt)
Sein natürliches Verbreitungsgebiet hat dieser Salmler im Araguaia-Flußbecken in der Region Mato Grosso (Brasilien). Ein Schwarmfisch, den man in Aquarien mit dunklem Bodengrund und dichter Bepflanzung halten sollte. Dadurch kommen die Farben am besten zur Geltung und die Tiere erhalten durch die Pflanzen eine oft genutzte Rückzugsmöglichkeit. Die intensive rote Färbung der Salmler kommt nur in torfgefiltertem weichen und sauren Wasser zum Vorschein. In hartem, alkalischem Wasser kümmern die Fische und werden auch nicht alt. Zwischen nicht ausgewachsenen Männchen u. Weibchen sind kaum Geschlechtsunterschiede zu erkennen. Die Männchen sind etwas schlanker und kleiner, während die Färbung der Weibchen etwas blasser ausfällt. Zur Vergesellschaftung eignen sich kleinere Fische (Zwergarten), die auch im Verhalten zu dieser ruhigen Art passen. Wegen ihrer geringen Größe sind diese Salmler aber auch für Kleinaquarien bestens geeignet. [Roland Selzer]
Temperatur:
24-28 °C
pH-Wert:
5,5-7,0
Gesamthärte:
2-12 °dGH

12 Schwarze Neon / Hyphessobrycon herbertaxelrodi
Hyphessobrycon herbertaxelrodi
Beim Schwarzen Neon, der auch Schwarzer Flaggensalmler genannt wird, handelt es sich um einen absolut friedfertigen Schwarmfisch. Mit den Neonsalmlern ist er nur weitläufig verwandt. Die eigentlichen Neons der Gattung Paracheirodon besitzen irisierende, neongrüne oder blaue Binden auf dem Oberkörper. Den 'Schwarzen Neon' zeichnet eine hell glänzende, blaugrüne Längsbinde aus, die bei geeignetem Lichteinfall aufleuchtet. Sie verläuft vom Auge bis zur Schwanzwurzel. Mit Hilfe dieser aufblitzenden Längsbinde findet sich ein Schwarm auch in dunkel gefärbtem Wasser wieder zusammen. Die beliebte Art stammt aus dem Mato-Grosso-Gebiet in Südamerika, wo sie in Nebenflüssen und Bächen des Rio Paraguay lebt. Da einzeln gehaltene Exemplare schnell kümmern, sollten mindestens 8 Tiere gepflegt werden. Zum Wohlbefinden trägt eine leichte Wasserströmung und dunkler Bodengrund bei. Ebenso gedämpftes Licht, bei dem auch die hübsche Färbung besser zur Geltung kommt. Als geschützte Bereiche werden Unterstände aus großen Blättern und dichte Bepflanzungen bevorzugt. [Roland Selzer]
Temperatur:
23-27 °C
pH-Wert:
5,5-7,5
Gesamthärte:
5-15 °dGH

13 Amanogarnelen / Caridina multidentata
Der Name Amanogarnele geht auf den Japaner Takashi Amano zurück, der diese Art mit seinen Naturaquarien bekannt machte. Die Garnelen stammen aus dem südlichen Teil Zentraljapans, wo sie Flüsse bewohnen, die in den Pazifik münden. Diese Flüsse haben eine mäßige bis starke Strömung und man findet die Tiere dort meist im dichten Pflanzengestrüpp. Der Körper der Garnelen ist leicht durchscheinend. An den Seiten befinden sich linienförmig angeordnete Punkte. In Abhängigkeit vom Huminsäuregehalt im Wasser können sie auch ein leicht rötlichbraunes Aussehen annehmen. Sie erreichen eine Länge von etwa 5 cm, wobei die Weibchen etwas größer werden. Außerdem wirken die Weibchen fülliger und haben größere Bauchtaschen unter dem Hinterleib. Amanogarnelen sind im Aquarium zusammen mit kleinen bis mittelgroßen, nicht räuberisch lebenden Fischen zumeist problemlos zu pflegen. Ihr Einsatzgebiet ist vor allem die Vernichtung der lästigen Fadenalgen, die zu einer wahren Plage werden können. Als Beckeneinrichtung sollten reichlich Versteckmöglichkeiten in Form von Holz, Pflanzen und Laub vorhanden sein. Empfehlenswert sind dabei z.B. Javamoos, Hornkraut oder Wasserpest. Diese unkomplizierten und im Falle des Hornkrauts oder der Wasserpest, sehr schnellwüchsigen Arten bieten den Garnelen ideale Versteck- und Nahrungsmöglichkeiten, da sich in den feinen Pflanzen immer Schwebeteilchen absetzen, die von den Tieren abgeweidet werden können. Als Bodengrund eignet sich Sand oder feiner Kies. Bei zu grobem Kies verschwinden die Futterreste und der Mulm zwischen den Hohlräumen. Wie in der Natur sollten auch Plätze vorhanden sein, die der Strömung ausgesetzt sind. In diesen Strömungsbereichen klammern sie sich fest an das Substrat (z.B. Pflanzen mit fester Struktur oder Wurzeln) und versuchen Futter aus dem Wasser zu fischen. Garnelen können zwar zur gezielten Algenbekämpfung eingesetzt werden, wenn man aber die Ursache der Algen nicht bekämpft, dann kann auch C. multidentata nicht allzu viel ausrichten. Außer von Algen ernähren sich die Tiere auch von normalem Fischfutter in Flocken-, Granulat- und Tablettenform (am besten mit pflanzlichem Anteil). Die Zucht der Amanogarnele ist schwierig, da die Larven Brack- oder Meerwasser zur Entwicklung benötigen und dabei mehrere Stadien bis zur fertigen Garnele durchlaufen. Die Lebenserwartung der Tiere beträgt ca. 6 Jahre. [Roland Selzer]
Temperatur:
20-26 °C
pH-Wert:
6,5-8,0
Gesamthärte:
5-20 °dGH

5 Zebrarennschnecken / Vittina coromandeliana
Ein Klassiker unter den im Aquarium gepflegten Schnecken, der häufig zur effektiven Algenbekämpfung eingesetzt wird. Die Zebrarennschnecke gehört zur Familie Neritidae und lebt im Süß- und Brackwasser. Diese Schnecken besiedeln brackige Mangrovensümpfe, steigen aber auch in salzfreie Fließgewässer auf. Sie erreichen eine Größe von etwa 3 cm im Durchmesser und besitzen ein meist braun-schwarz gestreiftes Gehäuse. Es existieren aber auch sehr variabel gefärbte Exemplare mit z.B. einem gelblichen Gehäuse und einem individuellen, dunklen Zeichnungsmuster. Der Trivialname 'Rennstrecke' ist etwas irreführend, da sich die Tiere vor allem tagsüber eher passiv verhalten und langsam als 'Algengraser' unterwegs sind. Nachts, bei ausgeschalteter Beleuchtung, sind sie allerdings wesentlich schneller unterwegs und erreichen Fortbewegungsgeschwindigkeiten großer Apfelschnecken. Im Aquarium suchen sie häufig veralgte und verkalkte Flächen außerhalb des Wassers auf, um diese abzuweiden. Aus diesem Grunde sollte eine Aquarien-Abdeckung vorhanden sein. Neben Algenrasen ernähren sich die Schnecken auch von Futterresten auf dem Boden und helfen dadurch faulende Bereiche zu vermeiden. Das kommt der Wasserqualität zugute. Eine Vergesellschaftung mit den meisten Fischen ist problemlos möglich, ausgenommen mit schneckenfressenden Arten und manchen Krebsen. Leider hinterlassen die Schnecken überall Ihre kleinen weißen Eier, die nur sehr schwer zu entfernen sind. Die Zebrarennschnecke wird oft auch unter dem Namen Neritina natalensis oder Neritina ziczac geführt. [Roland Selzer]
Temperatur:
22-28 °C
pH-Wert:
6,8-8,0
Gesamthärte:
15-30 °dGH

Infos von der Seite www.aquarium-guide.de
Schwarzer Neon
c. habrosus
c.habrosus
c.habrosus
c. habrosus
c. habrosus
c. habrosus
Besatz im Aquarium Südamerikapfütze II
Besatz im Aquarium Südamerikapfütze II
Besatz im Aquarium Südamerikapfütze II
Besatz im Aquarium Südamerikapfütze II
c habrosus
c habrosus
c habrosus
c habrosus
c habrosus
Schwarzer Neon
Funkensalmler
Schwarzer Neon
c habrosus
Schwarzer Neon
Schwarzer Neon & Funkensalmler
Schwarzer Neon & Funkensalmler
Amano Garnele
c habrosus
Schwarzer Neon / Amano Garnele
Schwarzer Neon
Wasserwerte
GH 10
KH 6
PH 7,0
NO2 0
Temperatur 24-25 Grad

Wasserwechsel erfolgt 1x die Woche (60 Liter).
Nach jedem Wasserwechsel wird Easy Life "Flüssiges Filtermedium" verwendet.
Futter
Ich füttere nur jeden 2. Tag.

Sera
vipagran baby / Mikro Softgranulat
discus granulat
viformo / Futtertabletten
FD Artemia Shrimps
FD Tubifex
GVG- mix / Flockenfutter mit Leckerbissen

Tetra
TabiMin / Futtertabletten
TetraMin / Flockenfutter
TetraMin / Mini Granulat
TetraFreshDelica Daphnia

JBL
Krill / Flockenfutter

Söll
Organix Shrimp Sticks

Lebendfutter
Artemien, Daphnien

Frostfutter
Artemien, Cyclops, Daphnien
Videos
Video
Video
Video
Sonstiges
Meine 125 Liter Pfütze weicht diesem Becken :0).
Alle Bewohner ziehen mit um. Es wird in diesem Becken nur die oben aufgeführten Arten geben.
Wenn alles passt und das Becken gut läuft, werden alle Arten aufgestockt. Am meisten freue ich mich schon auf meine habrosus "Horde" wenn diese endlich ihre Köpfchen in den Sand stecken können :0). Das ist auch der Hauptgrund für dieses neue Becken. Mein laufendes Becken auf Sand umzustellen war mir irgendwie zu aufwendig?
Infos zu den Updates
19.02.16
Neues Bild Gesantansicht und 2 neue Fotos unter Besatz.

13.02.16
Neues Video meiner Cory Gang :0)


12.02.16
Alte Bilder gelöscht und neue hochgeladen.
Meine LED Beleuchtung habe ich auf 28% erhöht, da ich nicht ganz auf Grünzeug verzichten möchte. Die Schwarzen Neon und auch die Funkensalmer lieben es zwischen dem schwimmenden Hornkraut rumzuwuseln :o).
Meine 20 Zwergcorys machen total Laune und ich kann nur jedem empfehlen, der Panzerwelse hält, eine große Gruppe zu halten. Am besten noch die gleiche Art. Gefällt den Panzerwelsen besser und sieht optisch auch viel besser aus, finde ich :o)

27.12.15
Meine Amazonas Schwertpflanze ist rausgeflogen. Die Beleuchtung ist einfach zu schwach. Dafür ist, an dieser Stelle, eine weitere große Wurzel ins Becken gekommen. Diese lehnt einfach an der Aquarium Rückscheibe an und reicht bis aus dem Wasser heraus. Neu sind 1x Brauner Wasserkelch, Cryptocoryne wendtii braun und als Schwimmpflanze Teichlebermoos. Mein Froschbiss hat sich auch, wegen der geringen Beleuchtung, fast ganz aufgelöst.
Das Beste kommt nun zum Schluss. Habe meine habrosus auf 20 aufgestockt. 3 waren bei meinem Fischhändler, bis kurz vor Weihnachten, übrig geblieben. Die musste ich natürlich "retten", war ja schließlich fast Weihnachten :0).
1 neues Foto der Gesamtansicht eingestellt. Mehr neue Fotos folgen noch. Aber wohl erst im neuen Jahr.

30.11.15
1 c. habrosus ist leider schon am Sonntag eingegangen :0(. Habe schon damit gerechnet, da er nach dem Einsetzen ins Becken blass geblieben ist und nicht so munter war wie die anderen.
1 aktuelles Video eingestellt. Qualität ist nicht soooo dolle.

27.11.15
Heute konnte ich nun endlich meine Corys aufstocken. 10 weitere sind eingezogen und machen schon das Becken unsicher. Nun besteht die Gruppe aus 18 Tieren. Durchzählen geht nun nicht mehr. Es macht echt Laune so eine "große" Gruppe zu beobachten........ich bin verliebt :0).

20.11.15
Etwas Hornkraut als Schwimmpflanze eingebracht. Meine Vallisneria (1Stengel) aus dem Becken genommen.
Alte Fotos gelöscht und einige neue hochgeladen. Nächsten Freitag kann ich endlich meine habrosus aufstocken :o).

07.11.15
Einige alte Fotos gelöscht und neue geladen.
Ein Funkensalmler fehlt. Die Fünkchen werden aber nicht mehr aufgestockt.
Heute noch eine Wurzel gekauft. Wird morgen beim Wasserwechsel ins Becken getan. Konnte meine habrosus immer noch nicht aufstocken. Sind nirgendwo zu bekommen :o(.
LED´s laufen nur noch auf 10%.

20.10.15
1 neues Foto unter Besatz und 1 neues Foto von der Gesamtansicht eingestellt. Am Wochende einen kleinen Ast von oben ins Wasser gelassen.Irgendwie werden es immer mehr Wurzeln :0). Meine c habrosus Gang soll wieder auf 15 Stück aufgestockt werden. Ist im Moment nur schwierig welche zu bekommen. Die Umstellung auf LED hat sich wirklich gelohnt. Das Licht sieht einfach gut und natürlich aus!

19.09.15
Gestern wollte ich eine Amazonas Schwertpflanze weiter nach hinten setzen. Da die Schwertpflanze sehr viele und lange Wuzeln bildet, war nach dieser Aktion die gesamte Rechte Beckenhälfte "umgestaltet". Umsetzen ging jetzt nicht mehr......aber, es sah eigentlich ganz gut aus :o). Durch das Rausziehen hat sich ein kleiner Hügel gebildet, das sieht richtig schön aus. Wahrscheinlich hält er aber nicht lange. Meine habrosus schieben schon fleissig den Sand runter.
Es weilt nun nur noch 1 Amazonas Schwertpflanze im Becken. Neue Besatzfotos und natürlich auch Fotos vom "Hügel" eingestellt :o).

17.09.15
Seit Montag (14.09.)leuchtet über meiner Pfütze eine LED Leiste. Jetzt gibt's Gewitter und auch Wolken :0). Das Abdunkeln der Röhren, mit Alufolie, hat auch ein Ende JUHU :0)

04.09.15
4 weitere schwarze Neon eingesetzt. Jetzt sind es insgesamt 12 Stück.

28.08.15
Heute meine LED Beleuchtung bestellt :0).

22.08.15
Einige neue Fotos unter Besatz und Deko eingestellt.

18.08.15
Eine neue, schön verzweigte Wurzel von oben ins Becken gehangen. Leider ist ein schwarzer Neon eingegangen.
Aktuelle Bilder folgen :o)

28.07.15
Meine c habrosus haben sich in den letzten Monaten auf 9 Stück reduziert :0 (. Einige davon waren seit Anfang meiner Aquaristikzeit bei mir. Ich gehe mal davon aus , dass diese einfach "alt" waren. Ansonsten hat sich an den Bewohnern nix geändert. Die Umstellungen auf LED läuft auf Hochtouren :0).


14.05.15
Einige alte Bilder gelöscht und neue eingestellt.
Letztes Wochenende gab es einen 5 Stündigen Stromausfall. Meine Pfütze hat diesen zum Glück gut überstanden. Ich war wirklich sehr in Sorge!
Ansonsten alles gut :o)

05.04.15
Einige neue Fotos hochgeladen und einige gelöscht.
Eigentlich war ich im Glauben 14 habrosus in meinem Becken zu haben.Dann habe ich gestern beim Füttern meine Fische beobachtet und musste feststellen, dass es 16 sind. Da sind wohl 2 verschwundene wieder aufgetaucht. Ich sollte es echt mit der Volkszählung lassen......:o).
Leider ist 1 Schwarzer Neon eingegangen. Warum weiß ich nicht.
Nachtrag: Beim Futter auch die Bloodworms entfernt.

25.03.15
Meine Cory Gang auf 14 erhöht :0).


14.02.15
Einer meiner älteren habrosus ist gestorben :0(. Ich konnte vorher nichts feststellen.
Habe die roten Mückenlarven vom Speiseplan gestrichen.

30.01.15
Eine neue Wurzel ist ins Becken gekommen. Neue Fotos unter Besatz und Deko.

24.01.15
Es ist noch 1 weitere Wurzel ins Becken gekommen. Hatte auch schon überlegt 1 Amazonas Schwertpflanze aus dem Becken zu nehme und dafür mehr Wurzeln rein. Ich denke aber für meine Fünkchen und für die schwarzen Neon ist es besser wenn die Pflanze im Becken bleibt. So können sie sich besser "verstecken" :0).

17.01.15
Den Juwel Filter um noch einen groben Filterschwamm (habe diesen halbiert) erweitert.
Leider ist einer meiner neuen Zwergpanzerwelse nun wirklich eingegangen :0(. Habe eine Amanogarnele beim Verspeisen seiner Überreste beobachtet.

09.01.15
Noch einige Fotos eingestellt.
Meine "Winzlinge" machen mich noch ganz wuschig.....gerade auch den vermissten c habrosus entdeckt.
Das Becken ist echt zu groß zum ordentlichen Fische zählen......... :o).

08.01.15
Neue Fotos :o).
Mein vermisster Funkensalmler ist wieder aufgetaucht!


05.01.15
Heute 2 neue c habrosus gekauft. Der Kleinste ist mir vor Weihnachten leider eingegangen. Bei meinen Funkensalmlern fehlen auch 2. Ich vermute, dass es die beiden sind, die zwischen dem Filter eingeklemmt waren. War wohl doch zuviel Stress. Wobei es immer sehr schwierig ist mit dem Durchzählen.
Sonst ist alles gut in der Pfütze. Auch den 1 wöchigen Skiurlaub haben alle wohl überstanden :o).
Einige neue Fotos hochgeladen. Es sollen noch weitere folgen :o)

25.11.14
Ein Video meiner "verrückten" Zwergpanzerwels Gang bei der Fütterung eingestellt :0).

22.11.14
Gestern sind 4 kleine habrosus eingezogen. Die sind so winzig und meine schwarzen Neon haben am Anfang gedacht, wenn die Kleinen an die Wasseroberfläche geschwommen sind, dass es sich um Futter handelt und sind hinterher geschwommen. Mittlerweile haben sie aber rausgefunden, dass es kein Futter ist. Puh, habe gestern einen ganz schönen Schreck bekommen. Na ja, jetzt ist ja alles wieder gut :0).
Es sind auch noch einige Wurzeln aus dem alten Becken dazu gekommen. Teilweise ragen diese von oben ins Wasser herein und teilweise liegen diese auf dem Boden. Neue Bilder folgen, versprochen :0).
Besitzliste aktualisiert, der Besatz ist jetzt auch abgeschlossen. Vielleicht kommen noch 1-2 habrosus dazu :0).


14.11.14
Neue Fotos hochgeladen. Leider konnte ich noch keine schönen Fotos von meinen habrosus machen. Auch das Durchzählen klappt überhaupt nicht....... Die Kleinen sind zu flink und das Becken zu groß :o).
Mein LED Mondlich ist nun auch wieder im Einsatz. Dachte erst die Leiste ist zu kurz für dieses Becken, aber es passt.

09.11.14
Heute konnten ich (mit Hilfe meiner besseren Hälfte) auch den letzten Funkensalmler umsetzten :0). Er war tatsächlich zwischen dem Filter und der rechten Aquariumscheibe in einem winzigen Spalt gefangen". Der Weg zurück war ihm durch Algen und Schmodder versperrt. Wir sind mit Kabelbinder zwischen Filter und Scheibe und konnten somit das Ganze lockern. Dann irgendwann war der Weg wieder frei :0). Man was war ich froh!
Was ich mich heute gefragte habe ist, erkennen Fische die Umgebung außerhalb ihres Aquarium wieder? Ich hatte so das Gefühl, als haben alle Fische den alten Standort wiedererkannt. Als sie ins neue Becken kamen, waren sie eigentlich alle recht entspannt. Kann das sein???


08.11.14
Heute sind fast alle Fische umgezogen :0).
1 Funkensalmer hat sich leider im alten Becken unter dem Juwelinnenfilter versteckt.....:0(. Ich warte jetzt mal ab. Zur Not setze ich ihn morgen erst um.
Das Umsetzen der Funkensalmler ist echt super doof. Die haben so eine fürchterliche Angst und werden fast "ohnmächtig". Meine habrosus sind dagegen echt cool. Die schwimmen fast freiwillig ins Netz und gründeln auch noch dabei. Es sind auch noch 1Wurzel und 2 Äste mit umgezogen.
Ich kann aber jetzt schon sagen, dass meine habrosus den Sand lieben. Ich bin so froh, dass die kleinen Wusler nun endlich Sand haben :0).
Fotos folgen natürlich!

01.11.14
Einige Angaben ergänzt und meine Röhren mit noch mehr Alufolie umwickelt. Mal gucken was meine beiden Echis dazu sagen.
Meine schwarzen Neon sehen in dem düsteren Becken auf jeden Fall total super aus :0).
1 neues Foto eingestellt.

31.10.14
10 Schwarze Neon sind heute eingezogen :o).
Die sind sooooo riesig im Vergleich zu meinen Funkensalmlern. Sehen aber wunderschön aus. Habe auch gleich mal Fotos für euch eingestellt. Leider habe ich vergessen den Fernseher auszuschalten.....es kommen aber bald bessere Fotos, ohne TV Programm :o).
So, muss jetzt weiter Aquarium gucken!

30.10.14
Morgen ist es soweit, es ziehen 10 Schwarze Neon ins Becken :0).
Heute bisschen Wasser gewechselt, Laub rein, Seemandelbaum Filterbeutel in den den Filter gepackt und eine weitere Wurzel aus dem 125 Liter Becken.
Wenn es zeitlich klappt, mache ich am Wochenende mal Fotos mit meiner Kamera.

25.10.14
Es sind 3 Amanogarnelen und 2 Zebrarennschnecken eingezogen.

23.10.14
Heute ist der kleine "blinde Passagier" in das Aquarium meiner Arbeitskollegin umgezogen.
Noch einpaar neue Bilder hochgeladen. Sonst ist nix passiert :0).

20.10.14
Heute habe ich einen Schwung Kleine Wasserlinse (Lemna minor) ins Becken gegeben. Mit dabei war ein kleiner Fisch..........diesen werde ich bei meinem nächsten Besuch, bei meinem Aquariumhändler, wieder abgeben.
Foto von dem kleinen habe ich mal eingestellt. Sieht aus wie ein Guppie....oder?

19.10.14
Weitere Bilder und meine Beleuchtungszeit eingetragen.

17.10.14
Es wird sich etwas an meinem Besatz ändern.
Die Funkensalmler werden nicht mehr aufgestockt. Stattdessen ziehen Schwarze Neon ins Becken. Dann habe ich zwar für eine gewisse Zeit 2 Schwarmfische im Becken, aber ich denke mal, jetzt ist ein guter Zeitpunkt.
Der Schwarze Neon passt, lt. Aquarium Guide, auch besser zu meinen Wasserwerten :0).
Eine weitere Wurzel kam heute ins Becken. Foto eingefügt!
Neues Hauptbild.

15.10.14
Eine weitere Wurzel ist nun im Becken :0).
Mehrere kleine Wurzeln schwimmen noch an der Wasseroberfläche. Hoffe das diese bald untergehen. Flußsteine sind auch heute schon eingezogen. Der Großteil meiner Röhren wurde heute mit Alufolie umwickelt.
Die Fotos wurden alle mit meinem iPad gemacht. Bitte entschuldigt die nicht so tolle Qualität.

13.10.14
Pflanzen sind ins Becken gekommen :0).
Ob die Vallisnerien bleibt, weiß ich noch nicht genau. Eine weitere Wurzel aus dem alten Becken ist heute auch noch dazu gekommen.
Aktuell sind die beiden Leucht Röhren noch nicht mit Alufolie umwickelt. Ich will noch warten, damit meine Pflanzen erst mal richtig "Fuß" fassen.
Auf den Bildern wirkt das Becken leider etwas heller als es ist.

12.10.14
Fotos eingestellt :0).
Einträge unter Beleuchtung, Bodengrund, weitere Technik und Filter erweitert.
Heute noch Seemandelbaumblätter und Erlenzapfen ins Becken getan.
Morgen kommen noch Wurzeln und etwas Froschbiss aus dem alten Becken dazu.
Den Juwel Filter habe ich um ein Filtermedium, aus dem alten Becken, erweitert.
Durch den bereits genutzte Filterschwamm krabbeln bereits Schnecken im Becken rum :0).
Richtig einrichten kann ich es leider erst, wenn das kleine Becken aufgelöst wird, da ich alle Wurzeln und Steine aus diesem Becken übernehme. Möchte das kleine Becken jetzt nicht "strubbelig" machen, da dort ja noch meine Fische "wohnen" :0).
Bei weiteren "dramatischen" Neuerungen gibts natürlich weitere Fotos!

11.10.14
Sand, 2 Wurzeln und Wasser sind seit heute im Becken :0).

08.10.14
Das Becken ist da :o).
Mein 125 Liter Becken steht nun, wärend der Einlaufphase, in der Küche.
Nun geht es in den nächsten Tagen an`s Einrichten.

04.10.14
Das Becken wird am 08.10. bei meinem Fischhändler abgeholt. Wenn alles gut geht, tauscht es auch schon direkt an diesem Tag mit meinem 125 Liter Becken den Platz :0).
User-Meinungen
der Theoretiker schrieb am 25.10.2016 um 12:34 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Simone,
Gegenbesuch. Letztes Update 19.02.2016!! Da wäre mal wieder eins fällig? Alles gut?
LG Matthias
Thomas S-H schrieb am 19.02.2016 um 10:38 Uhr
Bewertung: - keine -
Hi Simone!
Habe mir gerade dein Becken wieder mal angesehen und muss sagen die Panzerwelschen und die schwarzen Neon gefallen mir sehr gut!
Aber ausser Moorkien hast du da noch andere Wurzeln drinnen oder?
MfG
Thomas
der Theoretiker schrieb am 12.02.2016 um 21:05 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Simone,
Tolle Fotos, tolle Tiere, immer wieder einen Besuch wert. Irgendwie kommt es mir vor, als lasse fast nur ich Kommentare hier? :-)
LG Matthias
der Theoretiker schrieb am 28.12.2015 um 10:36 Uhr
Bewertung:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Hi Simone,
schön, mal wieder ein Update. Das hat was mit der neuen Stilrichtung. Es scheint ja so eine Art Trend zum pflanzenarmen bis pflanzenlosen Südamerikabiotop zu geben, nun folgst Du nach. Das Foto macht jedenfalls einen hervorragenden Eindruck bezüglich der Gestaltung, da freue ich mich schon auf weitere Bilder. Bis dann, einen guten Rutsch ins neue Jahr!
LG Matthias
< 1 2 3 4 5 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Jemafa das Aquarium 'Südamerikapfütze II' vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
10475 Aufrufe seit dem 04.10.2014
Copyright der Fotos liegt ausschließlich beim User Jemafa. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung von Einrichtungsbeispiele.de und dem User selbst nicht erlaubt.
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Becken 32693
von Martin J.
180 Liter Südamerika
Aquarium
Juwel 180 Vision
von Rotkopfsalmler
180 Liter Südamerika
Aquarium
Amazonasworld - aufgelöst am 09.02.2015
von Schratze
180 Liter Südamerika
Aquarium
Südamerika-Becken
von Sinah
180 Liter Südamerika
Aquarium
Amazonas Delta ( nur noch als Beispiel )
von Michel
180 Liter Südamerika
Aquarium
Südamerikanisches Flussufer
von GuyIncognito
180 Liter Südamerika
Aquarium
Kakadus Park Nur noch als Beispiel
von Alfur
180 Liter Südamerika
Aquarium
Kleines Stück Südamerika
von Enzio
180 Liter Südamerika
Aquarium
Funky, Funky
von INGE
180 Liter Südamerika
Aquarium
Einstieg in die Aquaristik
von Bonaire
180 Liter Südamerika
Shopping-Links:
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.888.890
Heute
1.384
Gestern:
12.707
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.590
Fotos:
145.836
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814