Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.455 Aquarien mit 145.836 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Warum sterben meine Callainos Bright Blue??

von Beni
Offline (Zuletzt 15.01.2012)BlogBeispiel
Aquarianer seit: 
2009


Warum sterben meine Callainos Bright Blue??

 
Hallo,

nachdem mir nun auch ein zweiter May. callainos bright blue jungfisch gestorben ist und ich als neuling keine ahnung von fischkrankheiten habe, hoffe ich mal, dass mir evtl. jemand hier helfen kann. (im internet oder über die suchfunktion habe ich nicht viel finden können).

zu den anzeichen der krankheit:

der erste betroffene fische war vor 2 wochen auf einmal verschwunden, ohne vorherige anzeichen. nach 4 tagen habe ich dann die letzten überreste entdeckt und aus dem Becken genommen. leider war er schon stark angefressen und man konnte nicht mehr viel erkennen.

der zweite fisch hat sich dann vor 5-6 tagen ins hintere eck verzogen und kam nur noch zum fressen nach vorne. vor 2 tagen dachte ich, er hätte es überstanden, da er wieder öfters mit der truppe herumgeschwommen ist. gestern vormittag hatte ich ihn dann das letzte mal gesehen, auch beim füttern kam er nicht hinzu. abends ist er dann kraftlos von der strömungspumpe durchs Becken getrieben worden. ich hab ihn sofort aus dem Becken gefangen und in einen plastikbecher getan. 10 min später war er tod. am körper des toden des fisches habe ich einen rötlichen fleck entdeckt, durchmesser ca. 2-3 mm. im inneren war ein roter faden oder ein loch. man konnt es nicht genau erkennen, es war sehr sehr klein. von oben betrachtet war der fisch auch leicht unförmig, auf der seite mit dem rötlichen fleck etwas dicker. im Becken hat er noch komische maulbewegungen gemacht, als wenn er erbrechen müsste.

ansonsten war der fisch abgemagert und deutlich dunkler gefärbt.

im gegensatz zu den anderen ist er in den letzten wochen auch nicht wirklich gewachsen.

was könnte das sein? alle anderen fische sind fit und lebend.

die Wasserwerte sind i.O.!

ich nutze wasseraufbereitung für chlor. Kupfer ist auch icht nachweisbar. no2 und no3 sind bei null, auch kein ammoniak oder ammonium feststellbar.

temp: 24°C

ph: 8

gh: 20

kh: 15

wäre super, wenn mir jemand einen rat geben könnte. ich möchte verhindern, dass der restliche besatz schaden nimmt!

grüße und schon mal danke!!

beni
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 17.05.2009 um 18:09 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 18.05.2009 um 16:56 von Beni
hi zusammen,

ja, was philosoph da schreibt beschreibt das ganze hier ziemlich gut! vielen dank, dass ihr so schnell schreibt und mir helft!!

ich werde robert jetzt nochmal eine pm zukommen lassen und ihn fragen, wie ich vorgehen muss!

viele grüße
beni
 
 
Geschrieben am 18.05.2009 um 06:12 von Philosoph
Hallo Beni,
leider habe ich nichts zur Lösung Deines Problems beizutragen - ich habe hierzu überhaupt keine Ahnung. Ich will hier nur was anderes loswerden:

@Georg, Robert; Falk, Flo!
Ich finde das absolute Klasse, was hier passiert! Es tut verdammt gut, zu spüren, dass man in so einer Lage "Freunde" hat, die im Stile eines "Emergency-Teams" weiterhelfen. Wenn man diesen Blog verfolgt, macht sich in einem so eine "You´ll never walk alone" - Stimmung auf.
Danke Euch!

@Beni: Ich drück Dir die Daumen, mehr kann ich leider nicht tun.
Elmar
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 22:48 von Flo - Malawi
Nachtrag:

wenn die als lLarven grade geschlüpft sind wirst du auch so schnell keine sehen....sind ja doch Dimensionen so ein Becken.
Und Eier wirst du erst recht net sehen.
1ste Adresse Robert....dafür und aber auch machen was er sagt....ist sozusagen unser aller Fischdoktor*g*

Lg

Flo
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 22:42 von Falk
Ja benny mach Quarantäne ,es ist eine Vermehrungsrate 1:100 pro Tag anzunehmen...
Schick Robert ne PN ,der kann Dir da am besten weiterhelfen....

Gruß Falk
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 22:28 von Beni
hi,

leider konnte ich bisher keinen wurm finden. keine im wasser und keine auf den steinen.

soll ich auf vorsorge, damit nicht noch mehr erkranken dieses präperat einsetzen?

habt ihr einen tip, was man da nehmen kann?

grüße
beni
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 22:16 von Falk
Noch ne Anmerkung

Mancher Angler hat sich die Dinger schon versehentlich selber "eingehaucht" da sie im Kaltwasser noch besser zu finden sind....
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 22:12 von Flo - Malawi
Hi Beni

In diesem Fall würde ich das ganze Becken unter Quarantäne stellen...keine neuen Fische....mindestens für 2 Monate....!!
Ist zwar drastisch aber ich würde auf Nummer sicher gehen.....!


Übrigens das war auch meine Vermutung: Würmer!!!!

Lg
Flo

 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 22:10 von Falk
Hi

Wie ich schon robert gesagt habe .(muß ich ja nicht recht haben) so kann es sein ,das Du den Herzblut/Muskelwurm
oder einen Drachenwurm mit den Steinen eingeschleppt hast..die Farbe der Viecher solltest Du genau bestimmen...oder ein Bild machen...dringend..eine ferndiagnose wird hier nicht viel bringen...
Ein Ectopräperat gegen kriechende und saugende Würmer wird hier zumindest nötig sein...Frag Robert,da ich nicht alle neuen kenne...bitte

Gruß falk
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 21:25 von Beni
hi robert!

vielen dank!! ich werde ausschau nach den würmern halten. ich saß jetzt ca. 30 min vor dem becken und habe nichts entdecken können.

sbald sich ein fisch wieder komisch verhält werde ich reagieren und mir das zeugs aus dem zooladen holen. muss ich dazu den fisch in ein einzelbecken setzen?? oder behandelt man am besten das ganze becken?

grüße und nochmal vielen vielen dank!!!
beni
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 21:06 von Beni
hi ihr beiden!

danke erstmal für eure hilfe!!!

ich kann derzeit leider nichts im becken finden, was auf würmer hinweist. es schweben zumindest keine im wasser und auf den felsen ist auch nichts zu sehen.

alle fische kamen zusammen vor 3 wochen ins becken rein. die steine sind von rügen (feldsteine und steine vom strand) und ein paar steine aus dem garten. ich habe vorher alle mit dem hochdruckreiniger gereinigt.

wie kann ich vorgehen bzw. herausfinden, ob nicht doch würmer im spiel sind?

grüße
beni
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 20:56 von Malawigo
Also das ist so, nur weil die sich nicht schubbern heißt das nicht das es nicht sein kann. Das etwas ausspucken wollen oder wie Du das Bezeichnet hast, erbrechen wollen, sich zurückziehen, abmagern mit dunklerer Färbung sind schon mal ein Haufen Anzeichen dafür.

Es gibt einen Haufen Würmer die Fische anknabbern, meist werden die mit neuen Fischen ins Becken gebracht, oder aber auch mit Wasserpflanzen. Dein Besatz hast Du vor 2 Wochen eingesetzt?

Gruß Georg
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 20:40 von Beni
hi,

hab gerade im internet gelsen. die kiemen des fischs waren nicht gerötet!

grüße
beni
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 20:36 von Beni
hi,

kiemenwürmer... kann man die sehen?

die anderen fische zeigen keine anzeichen. allerdings sind die callainos immer leicht schwarz fleckig und irgendwie "dreckig", also nicht schön gleichmäßig blau.

ich konnte aber kein schruppen des fisches an gegenständen beobachten.


grüße
beni
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 20:33 von Malawigo
Ok, Beni

war auf Deiner Seite und Du hast einen neuen Besatz,
als Diagnose würde ich Kiemenwürmer in betracht ziehen,

Die Farbveränderung und das ausspucken wollen sind Anzeichen dafür. Auch das sich die Fische zurückziehen, und
das Abmagern des Fisches. Kiemenwürmer setzen sich nicht nur in den Kiemen fest und zerstören das Gewebe auch auf der Haut. Die Verdickung um das kleine Loch ist eine Entzündung und deshalb ist der Fisch einseitig geschwollen.

Hast Du weitere Fische mit diesen Symtomen?
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 20:26 von Beni
hi george,

die toden fische waren ca. 3-4 cm groß und ich habe sie zusammen mit den anderen eingesetzt. danach kamen keine neuen fische hinzu.

der fleck war unterhalb der rechten flosse, leicht nach hinten verstzt, ca. auf bauchhöhe. Fotos habe ich leider keine. ich depp habe ihn im klo runtergespült....

grüße
beni
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 20:21 von Malawigo
Hallo Beni,
vorne weg ein paar Fragen.

Wie groß sind Deine Jungfische?
Hast Du in den letzten 2 Wochen neue Fische ins Becken bekommen?
Wo am Körper war der Fleck?
Hast Du ein Foto vom Fisch?

Gruß Georg
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 19:20 von Beni
wird gemacht!

ich habe auch eine vermutung, aber diese wäre äußerst ungünstig. deswegen warte ich ja auf eine meinung eines "profis".

grüße und danke!
beni
 
 
Geschrieben am 17.05.2009 um 19:01 von Flo - Malawi
Hi !

SOFORT FALK oder PFLANZENGÖTTLE anschreiben!!!
Ich habe eine Vermutung, aber frag mal einen der beiden....oder weise sie auf den Blog hier hin.....!!!!

Lg

Flo
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Welche Fischart würde noch dazu passen von JuJu Letzte Antwort am 17.11.2016 um 21:45 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.889.339
Heute
1.833
Gestern:
12.707
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.455
User:
17.590
Fotos:
145.836
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814