Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.456 Aquarien mit 145.772 Bildern und 1.597 Videos von 17.591 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Wissenswertes über Methylquecksilber

von Malawigo
einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: Malawisee, Tanganjikasee, Meerwasser
Offline (Zuletzt 15.11.2016)BlogBeispielWebKarte
Userbild von Malawigo
Ort / Land: 
Marbella / Spain
Aquarianer seit: 
1978


Wissenswertes über Methylquecksilber

 
Hallo Leute, wichtige Informationen .....

Quecksilber wirkt in Form seiner organischen Verbindungen,

insbesondere das am häufigsten vorkommende Methylquecksilber

(= Monomethylquecksilber), mehr als hundert Mal so giftig wie eine

gleich große Menge dieses Elementes in anorganischer Bindungsform.

Für die Zufuhr organischen Quecksilbers ist hauptsächlich der

Fischverzehr verantwortlich.

Methylquecksilber (MeHg) ist die bei Fisch am häufigsten vorkommende

Form von Quecksilber. Zugleich die am stärksten toxische

Quecksilberform, die vom Menschen über die Nahrung aufgenommen

wird. Methylquecksilber entsteht hauptsächlich auf mikrobiellem Weg

durch das im Meer vorkommenden Quecksilber.

Aufgrund ihrer hohen Fettlöslichkeit werden organische

Quecksilberverbindungen aus dem Magen-Darm-Trakt zu über

90 Prozent resorbiert. Auch über die Haut und die Lunge werden sie

gut aufgenommen. Organisches Quecksilber verteilt sich gleichmäßig

im Körper, es kann die Blut-Hirn-Schranke und die Plazentabarriere

passieren.

Organische Quecksilberverbindungen wirken hauptsächlich auf das

Nervensystem. Während der Schwangerschaft aufgenommenes

organisches Quecksilber beeinträchtigt die Kindesentwicklung.

Es reichert sich in vor allem in den Fischen an, die am Ende der

Nahrungskette stehen. Z.B. im Hai.

Ich hoffe das allen, den ein Stück Hai immer noch schmeckt, ist der

Appetit vergangen. Schillerlocke ist Dornhai!!!

Gruß Georg

Quelle: Bundesumweltministerium

 
Kategorie: "Achtung vor dem Lebewesen" zuletzt bearbeitet am 13.08.2009 um 11:20 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 13.08.2009 um 11:41 von Flo - Malawi
Hallo Georg!

Echt guter Blog und sicherlich für alle von Interresse.
Und wieder was gelernt,gut das es dich hier gibt;-)

Lg

Flo
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Welche Fischart würde noch dazu passen von JuJu Letzte Antwort am 17.11.2016 um 21:45 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.919.686
Heute
5.790
Gestern:
11.278
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.456
User:
17.591
Fotos:
145.772
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
814