Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.454 Aquarien mit 145.751 Bildern und 1.597 Videos von 17.590 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Einrichtungsbeispiele.de wird unterstützt von Kölle-Zoo
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter

Blogartikel 'Zucht von Lebendfutter

von Rene P.
Offline (Zuletzt 24.11.2009)BlogBeispiel
Aquarianer seit: 
Okt. 1999


Zucht von Lebendfutter

 
Hallo,

Habt ihr schon Erfahrung mit der Aufzucht von Lebendfutter gesammelt bzw. hat schon jemand so ein ähnliches Thema verfasst? Welche Arten kann man selbst züchten ohne großen Aufwand? Bin über alle Informationen und Tipps dankbar.

lg Rene
 
Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet am 19.11.2008 um 23:48 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 
Geschrieben am 21.11.2008 um 18:41 von Dominik
Hallo,

Ich züchte Grindalwürmer, ist wirklich einfach.
Man braucht nur eine Plastikdose mit Deckel (sollte Luftdicht sein). Dann braucht man noch Bodensubstrat (Tonkügelchen oder auch Torfkugeln, grober Kies geht eventuell auch) und ein paar Tiere als Zuchtansatz.
Gefüttert werden sie mit Haferflocken, alle 1-2 Tage, je nach dem vermehren sich die Würmer auch.
Alle 8 Wochen muss man dann noch das Bodensubstrat waschen oder erneuern, da ist es besser mehrere Dosen gleichzeitig laufen zu lassen, weil man dann nicht mehr so lange warten muss bis die Population wieder Futter abwirft. Und die Grindalwürmer sind das absolute Lieblingsfutter meiner Fische!

Gruß,
Dome
 
 
Geschrieben am 20.11.2008 um 13:22 von Mario
Hallo Rene,

ich "züchte" zwar nicht direkt, aber ich halte mein Lebendfutter immer längere Zeit am Leben. Bei Wasserflöhen ist es z.B. ganz einfach, einfach ein helles Plätzchen finden und dort einen größeren Behälter mit Wasser hinstellen. Nach ein paar Tagen bilden sich Schwebealgen, in dieses Wasser kannst du nun gesammelte oder gekaufte Flöhe reingeben. Dort werden sie sich auch vermehren. Hin und wieder kann man ETWAS Hefe dazugeben, um die Flöhe zu füttern, falls die Algen nicht ausreichen.
So mach ich das mit Tümpelfutter, dann hält es sich lange und ein bisschen reproduziert es sich auch.
Mit Tubifex kann man eigentlich genauso verfahren, da reicht aber eine kleine Schale. Hält sich über viele Wochen.

Irgendwo gabs mal ne gute Seite über Lebendfutterzucht, ich kram sie mal die Tage raus.

Grüße, Mario
 
 


Zurück

Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
Ein Stück Peru ... von Nico S Letzte Antwort am 03.12.2016 um 19:38 Uhr
Innovative Marine Fusion Nano 20 - hat das noch wer? von Barbara Kahlfuss Letzte Antwort am 25.11.2016 um 08:56 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 24.11.2016 um 20:53 Uhr
Scheue Fische wegen Strömungspumpe von Tanja F. Letzte Antwort am 24.11.2016 um 19:40 Uhr
Lum Light controller von Freiburg Letzte Antwort am 24.11.2016 um 00:13 Uhr
Welche Fischart würde noch dazu passen von JuJu Letzte Antwort am 17.11.2016 um 21:45 Uhr
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
27.903.104
Heute
486
Gestern:
15.112
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.454
User:
17.590
Fotos:
145.751
Videos:
1.597
Aquaristikartikel:
772
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
469
Themenseiten:
814