Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.916 Aquarien, 28 Teiche und 25 Terrarien mit 159.249 Bildern und 2.069 Videos

Aquarium Steepcliff von Der Nicky

    Sieger Beckenwettbewerb August 2019 
Userbild von ehemaliger User
Ort / Land: 
Dortmund /
Update 09.09.19

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
Feb.18
Grösse:
80cmx35cmx40cm = 112 Liter
Letztes Update:
09.09.2019
Besonderheiten:
Ich habe mir ein Weissglas AQ zugelegt, da hier die Farben der Fische und Pflanzen noch besser "rüberkommen". Habe mir im Nachgang von meinem Schreiner noch einen neuen Unterschrank bauen lassen.
Update 01.08.19
Update 09.09.19
Update 09.09.19
Aquarium Steepcliff
26.10.18
26.10.18
26.10.18
26.10.18
26.10.18
26.10.18
26.10.18
26.10.18
rote und blaue Neons
rote und blaue Neons
otocinclus cf. afinis
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
14.10.18
Neons 01.05.18
Update 01.05.18
24.04.18
Im Laden die Steine ausprobiert
Im Laden die Steine ausprobiert
Wurzeln im Geschäft ausprobiert
das alte Becken erstmal `zwischengeparkt`
Hintergrundfolie geklebt
das neue leere Becken
Steine gesetzt
Zwischenräume der Steine mit kleinen Steinen verschlossen
Steine auf abgeschnittenen Styropor
Steine auf abgeschnittenen Styropor von oben
fertiges Hardscape
Das Hardscape von vorne
Vorbereitung der `Zutaten`
InVitro Pflanzen und Pflanzplan
Topfpflanzen im großen Becken `zwischengeparkt`
bepflanzter Hintergrund
rechte Seite nach Bepflanzung
fast fertige Bepflanzung
linke Seite nach Bepflanzung
der Vordergrung muss noch bepflanzt werden
Das Ergebnis mit Wasser 1.Tag
von oben
von der Seite 1.Tag
Das Ergebnis mit Wasser 1.Tag
Das Ergebnis mit Wasser 1.Tag
Nach 6 Wochen
Rechte Seite nach 6 Wochen
Nach 6 Wochen
Nach 6 Wochen
Nach 6 Wochen
Vordergrund nach 6 Wochen
Nach 6 Wochen

Dekoration

Bodengrund:
JBL Sansibar Red Sand
JBL Volcano
JBL Shrimp Soil
Den Boden habe ich nach Sandwichtaktik aufgebaut. Der Sand vorne ist max 2cm hoch und ungedüngt. Das hält die nach vorne wachsenden Pflanzen (gerade die Staurogyne und das japanische Schnaumkraut haben die Eigenschaft sich extrem auszubreiten) in Schach. Kleiner Tipp: Die Zwischenräume der Steine müssen erst mit kleineren Steinen und und dann mit Streifen grober Filterwatte verfüllt werden, sonst rieselt das Soil durch die Zwischenräume. Erst den Hintergrund mit Volcano füllen dann Volcano Powder drüber geben und dann das Shrimp Soil drüber füllen. Danach dann den Vordergrund mit dem Sansibar Sand füllen und fertig(siehe Foto)
Aquarienpflanzen:
diverse Moose
Staurogyne
Helanthium tenellum
Seegrasblättriges Trugkölbchen
Javafarn Trident
Teichlebermoos
Hygrophila corymbosa
Nadelsimse (mini)
Weitere Einrichtung: 
Steine: Seegebirge: Ich habe das Seegebirge in die Mitte des AQ´s gesesetzt und Styropor untergelegt und abgeschnitten, um die Bodenscheibe zu schonen. Die "Felsspalten" habe ich mit eine kleingeschnittenen goben Filtermatte abgedichtet, damit das Soil nicht durchrieselt.
Fingerwurzel: Die Wurzeln habe ich rechts und links im Hintergrund angeordnet, um dem Becken meht Tiefe zu geben. Teilweise habe ich Verästelungen angeklebt und mit Moos kaschiert.
Hintergrund:JBL Volcano, Volcano powder, Shrimp soil: Den Hintergrund, also hinter dem Seegebirge habe ich in Sandwichtaktik aufgebaut: 1. eine schicht Volcano, dann das powder, dann wieder Volcano, powder und dann das Soil.
Vordergrund: Als "kosemtischen Sand" habe ich mich für JBL RED Sand entschieden, da er einen guten Kontrast zu Felsen und Pflanzen darstellt. Jedoch sauge ich einen Teil des Sandes alle 4-6 Wochen ab, um Fäulnisstellen zu vermeiden.Das Klappt bis jetzt ganz gut.
Ich musste um die Zwischenräume zwischen den einzelnen Steinen dicht zubekommen Filterwatte in die Räume stopfen sonst rieselt das Soil immer vom Hintergrund auf den feinen Sand in den Vordergrund. Die Filterwatte wurde dann mit kleinen Steinen kaschiert.
Update 09.09.18
26.10.18
26.10.18

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Aquatic Studio A601 Plus
mit Dimmfunktion (diese ist leider noch nicht aktiv)
Eheim LED Leiste mit Dimmfunktion. Durch die roten und blauen LED´s gibt es ein wunderschönes Licht als nur kaltweiß.
Trotz des Dimmers habe ich eine Zeitschaltuhr angeschlossen , da nur vormittags und abends diese Leuchtleiste dazugeschaltet ist.
Beleuchtungsdauer insgesamt ca.10 Stunden (mit "mittagspause")
Filtertechnik:
Oase BioMaster 250. Da ich das Soil extrem hoch im Hintergrund habe ansteigen lassen, war für das Einlaufrohr nur noch sehr wenig Platz. Also habe ich kuirzerhand mit einer Säge das Rohr um circa 2/3 gekürzt. Über den Fangkorb am Einlaufrohr habe ich einen runden groben Filterschwamm, erst ausgehölt und dann darübergestülpt. Dies hat zwei Vorteile:
1. Es werden keine Garnelen in den Filter gesaugt.
2. Ich habe somit einen perfekten Vorfilter, das heisst einmal pro Woche ausspülen und die Standzeit meines Aussenfilters erhöht sich um das dreifache. Ich säubere den Aussenfilter nur einmal im halben Jahr, da sich fast nur noch "grobe" Filtermaterialen darin befinden, sammelt sich hier nicht soviel feiner Mulm, Ich meine es ist gut für die Bakterienkultur, was ich allerdings nur meine, ohne dies beweisen zu können.Der Oase Filter hat nochmal eingebaute Vorfilter, die sehr leicht zu entnehmen sind. Ob dieser Vorfilter wirklich seinen Dienst tut, werde ich jetzt im Langzeitgebrauch erfahren. Ich werde berichten....
Weitere Technik:
Stabheizer Aquael
CO2 Düngeanlage mit JBL Reaktor
Eheim Skimmer zur Oberflächenabsaugung
26.10.18 rechte Schrankseite CO2 mit Nachtabschaltung
Update 30.12.18

Besatz

diverse Garnelen
2 Rote Neons
10 blaue Neons
1 Apistogramma agassizii
1 Apistogramma vieta borelli
3 Otocinclus
4 Corydoras greenstripe
4 Corydoras goldenstripe
5 Corydoras golden stripe (aeneus)
8 Panzerwels Corydora habrosus
99, 5 TDS ;-)
Corydoras green stripe
Besatz im Aquarium Steepcliff
Besatz im Aquarium Steepcliff
Corydoras golden stripe
rote und blaue Neons
otocinclus cf. afinis
rote und blaue Neons
otocinclus cf. afinis
rote und blaue Neons
otocinclus cf. afinis

Wasserwerte

Gemessen am 31.12.18:
GH: 7
KH: 6
NO3: 15 mg/L.
PH: 7

Futter

Artemia
div.Futtertabletten (für Welse und Garnelen)
Flockenfuter
Cyclops
Daphnien

Sonstiges

Ich habe versucht eine Küstenzone nachzustellen. Vorne der Sandstrand. In der Mitte die Steilküste, die teilweise überwuchert sind und im Hintergrund der dichte Dschungel.. Als Hintergrundfolie habe ich eine mit Wasser angebrachte blaue "Unterwasserfolie" ausgesucht. Das tiefe Blau gibt dem Aquarium zusätzlich mehr Tiefe. Den Aquariumunterschrank habe ich mir extra in einer Höhe von 1, 10 Metern vom Schreiner anfertigen lassen, da ich recht groß bin und ich beim Säubern des Aquariums immer ziemliche Rückenschmerzen bekommen habe. Ein weiterer Vorteil ist, dass ich das Aquarium auf "Augenhöhe" habe, wenn ich auf der Couch sitze.

Infos zu den Updates

10.02.18: Am Samstag war es dann soweit. Ich hatte alle Bestandteile zusammen, um endlich mein neues AQ einzurichten. Das alte AQ wurde unter die Treppe gestellt und mit allen Inhalten solange weiterbetrieben, bis im neuen AQ Die Wasserwerte stimmen. Ich baute 14 Tage vorher noch einen Innenfilter ein, da ich ja den Aussenfilter für das neuen AQ brauchte.
Zur Arbeit am neuen AQ:
Mir kam die Idee zum Layout im Sommerurlaub in Südfrankreich. Wir besuchten einen Naturpark und ich war von der Küstenlandschaft sofort hingerissen. Ein toller Strand mit steil aufragender Felsenküste , die sehr wild bewachsen war. hinter den Felsen sah man einen dichten Nadelwald. Und schon war die Idee geboren, dieses in einem Layout einmal umszusetzen.
24.04.18 neue Fotos eingestellt
30.04.18: Neues Foto eingestellt, nachdem ich die wöchentlichen Pflegearbeiten durchgeführt habe.
01.05.18: Das Schmetterlingsbuntbarschpaar hat gelaicht(siehe Fotos)
05.06.18: einige Pflanzen ausgelichtet und extrem zurückgeschnitten/Fotos Folgen). Leider ist mir ein Schmetterlingsbuntbarsch Weibchen aus dem Aquarium gesprungen(über Nacht) und lag tot am Morgen auf dem Boden :-((( Der Fluch des offenen Aquariums
28.09.18 Habe mir auf der Aqua Expo in Dortmund je 2 Apistogramma vieta und agassizii fire red geholt, die sich fantastisch im Aquarium machen. Dazu kamen noch 3 Otocinclus
26.10.18
Habe das Becken nochmals umgestaltet, da der Javafarn vorne zu groß geworden ist. Ich habe mit Seegebirge eine Felslandschaft eingefügt und davor eine Wurzel mit Bucephalandra eingebracht, den Javafarn geteilt und wieder in die Felsspalten gesteckt. Jetz muss alles nur noch schön wachsen.... ;-)))
23.12.18
Habe auf den Javafarn die verbliebenen Pogostemon aus meinem anderen AQ aufgebracht. Sobald vorzeigbar, stelle ich ein paar Fotos ein.
30.12.18
Habe einen neuen Aussenfilter eingebracht. Der BioMaster 250 von Oase ist ein sehr guter super einfach zu bedienender Aussenfilter. Hbae ihn mit dem alten Filtermaterialien und neuem Siporax gemischt.
01.08.19
Habe den vorderen Sand gegen ADA Colorado sand ausgetauscht und noch ein bisschen anders bepflanzt. In den hinteren Teil habe ich eine Straus an Talawa Wood mit einem Kabelbinder zusammengebunden und in die Bestandswurzel geklemmt um ein bisschen mehr Tiefe in das Becken zu bringen. Die blaue Rückwand habe ich entfernt.

User-Kommentare

Grünhexe am 02.09.2019 um 19:25 Uhr
Bewertung: 10
hallo Nicky,
herzlichen Glückwunsch, für gleich 2. Mal dabei.
Immer wieder wunderschön, Deine grünen Becken zu bewundern !
Ich schau immer mal rein.
Lieben Gruß Babs
Acki50 am 01.09.2019 um 17:16 Uhr
Hallo,
herzlich Glückwunsch zu Deinem 1. Platz. Wirklich tolles Becken!
LG
Reinhard
Tom am 01.09.2019 um 16:44 Uhr
Hallo,
herzlichen Glückwunsch zum 1. Platz im August 2019!
Grüße, Tom.
herkla am 01.09.2019 um 10:19 Uhr
Hallo Nicky
Ich gratuliere zu Platz 1 und 3 im August2019.
Es sind beides sehr schöne Becken und ich bin sehr oft auf deinen Seiten.
Gruß Klaus
Lance Hardwood am 01.08.2019 um 22:41 Uhr
Bewertung: 10
Moin Nicky
Ich war vom WildWorld so geflasht, dass ich dieses Aquarium immer übersehen hatte.
(Schande über mein Haupt!)
Ich hab die Bilderstrecke einfach nur mit offenem Mund bestaunt... Und ab und zu ein `Oaah...` abgelassen.
Finde ich richtig schön.
LG Lance
< 1 2 3 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Der Nicky das Aquarium 'Steepcliff' mit der Nummer 35287 vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 04.03.2018
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Der Nicky. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Wir werden unterstützt von: