Die Community mit 19.142 Usern, die 9.097 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.695 Bildern und 2.348 Videos vorstellen!

Aquarium The Mystery of the old Forest von Mr.Shrimp

BlogUserinfos
Aquarium des Jahres 2019 Platz 1Sieger Wettbewerb September 2019Sieger Wettbewerb November 2019Sieger Wettbewerb Dezember 2019Sieger Wettbewerb Juli 2020Sieger Wettbewerb Dezember 2020Sieger Wettbewerb Januar 2021
Userbild von Mr.Shrimp
Ort / Land:
37574 Einbeck-Negenborn /
10.04.2021

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
18.07.2019
Größe:
1,23 x 87 x 65 cm = 350 Liter
Letztes Update:
11.04.2021
Besonderheiten:

Normales Juwel Trigon 350 in schwarz , die Seiten sind mit schwarzem Bastelkarton beklebt .

Das Becken steht bei uns im Esszimmer und es ist immer wieder faszinierend , beim Essen dem lustigen Treiben im Becken zuzuschauen .

Zum Becken selbst : Mittlerweile ist das Becken fast ausschließlich mit meiner absoluten Lieblingspflanze , der Bucephalandra , bepflanzt .

Fertiges Hardscape
Hardscape linke Seite
Mitte
Linke Seite
Linke Seite mit Bepflanzung
Rechte Seite mit Bepflanzung
Der Weg von oben
Der Weg von vorne
Fertig befüllt
Gesamtansicht
Linke Seite
Zentraler Ausschnitt
Rechte Seite
Gesamtansicht 21.02.2021
Linke Seite 21.02.2021
Zentraler Ausschnitt 21.02.2021
Rechte Seite 21.02.2021
27.02.2021 Gesamtansicht
28.02.2021 Detail linke Seite
28.02.2021 Detail zentraler Ausschnitt
28.02.2021 Detail rechte Seite
02.03.2021 Gesamtansicht
05.03.2021 Gesamtansicht
10.03.2021 Linke Seite
10.03.2021 Zentraler Ausschnitt
10.03.2021 rechte Seite
10.03.2021 Gesamtansicht
21.03.2021 Linke Seite
21.03.2021 Zentraler Ausschnitt
21.03.2021 Rechte Seite
21.03.2021 Gesamtansicht
21.03.2021 Sonnenaufgang
26.03.2021 Sonnenuntergang
02.04.2021 Linke Seite
02.04.2021 Zentraler Ausschnitt
02.04.2021 Rechte Seite
03.04.2021 Gesamtansicht
03.04.2021 Linke Seite
03.04.2021 Zentraler Ausschnitt
03.04.2021 Rechte Seite
10.04.2021 Detail links
10.04.2021Detail Moose zentral
10.04.2021 Detail links
10.04.2021 Detail rechts
10.04.2021 Gesamtansicht

Dekoration

Bodengrund:

Ca 75 kg Kiesgemisch aus Poolfiltersand und braunem Kies

Kein Nährboden

Der Bodengrund besteht hier aus einem Gemisch aus weißem Poolfiltersand und braunem Quarzkies von der Firma Dennerle . Dieser steigt zu den Seiten leicht an , um in der Beckenmitte im vorderen Bereich den tiefsten Punkt zu haben ... Dort sammelt sich der anfallende Mulm und kann so leicht entfernt werden , außerdem trägt die Strömung so die in diesem Bereich liegenden Blätter nicht so schnell weg .

Als obere Deckschicht für den Weg habe ich einen 5 Liter Sack JBL Manado verwendet .

Aquarienpflanzen:

Aegagropila linnaei

Bucephalandra kedagang purple

Bucephalandra micrantha "needle leaf "

Bucephalandra "Brownie"

Bucephalandra Catherine super mini

Bucephalandra "gunung sumpit"

Bucephalandra kedagang

Bucephalandra kedagang mini

Bucephalandra Kedagang green

Bucephalandra Phoenix

Bucephalandra rainbow marble

Bucephalandra catherine red

Bucephalandra Cascade King

Bucephalandra Silver Shadow

Bucephalandra Emerald Blue

Bucephalandra red

Bucephalandra wafy green

Bucephalandra lamandau mini Red

Bucephalandra Serimbu brown

Bucephalandra theia

Bucephalandra red catherine

Bucephalandra pygmea

Bucephalandra dark skeleton

Bucephalandra melawi

Bucephalandra dark velvet

Bucephalandra theia green

Bucephalandra dark achilles

Bucephalandra deep purple

Bucephalandra mini needle leaf

Bucephalandra sintang

Bucephalandra sintang west kalimantan

Bucephalandra true blue

Bucephalandra upper ghost

Bucephalandra galaxy

Bucephalandra green broad leafs

Bucephalandra sekadu black

Bucephalandra gigantea

Bucephalandra godzilla

Bucephalandra pygmea " bukit kelam "

Bucephalandra " neo amanda "

Bucephalandra " raven "

Bucephalandra " red blade "

Bucephalandra sp super blue

Fissidens geppii

Fissidens fontanus

Microsorium pteropus Trident

Microsorum sp.

Microsorum short narrow leaf

Riccardia chamedryfolia

Vesicularia sp " flame moos "

Vesicularia sp " mini X-Mas Moos "

Vesicularia sp

Vesicularia ferriei

Durch Zufall und die Möglichkeit des Erwerbs von vielen neuen und verschiedenen Bucephalandra Arten , habe ich mir mein eigenes , persönliches Traumaquarium erstellt ...

Ich hatte schon lange den Wunsch , ein Aquarium in dieser Größe als reines Bucephalandra Aquarium zu pflegen ...

Inzwischen kann man das Becken getrost als Borneo Pflanzenaquarium bezeichnen , da die Farne , sowie die Bucephalandra Arten alle aus Borneo stammen . Zwei Moosarten runden das Gesamtbild ab .

Die Bucephalandra ist eine sehr pflegeleichte Pflanze und in Spitzenzeiten bilden sich hier über 40 Blüten ... Ein traumhafter Anblick

Ansonsten befinden sich noch einige Moose im Becken ... Diese sind vor allem sehr wichtig für die Junggarnelen , da die Tiere hier sehr viel Nahrung in Form von Mikroorganismen und Einzellern finden ...

Ich habe bewusst noch Platz im Becken gelassen , da zeitnah weitere Bucephalandra Arten übernommen werden . Diese werden auf den freien Stellen auf den Hölzern befestigt und es bedarf keiner grossen Aktion , diese zu bepflanzen .

Entweder werden die einzelnen Stücke kurz aus dem Wasser genommen , oder , bei den fest installierten , werden sie beim nächsten Wasserwechsel mit Sekundenkleber festgeklebt ...

Bucephalandra sp lamandau Mini red
Bucephalandra sp Serimbu brown
Bucephalandra sp brownie
Bucephalandra sp kedagang
Bucephalandra pygmea ` bukit kelam `
Bucephalandra sp micrantha ´ needle leaf ´
Bucephalandra sp lamandau Mini red
Bucephalandra sp kedagang purple
Aegagropila linnaei
Bucephalandra pygmea bukit kelam
Bucephalandra sp kedagang mini
13.12.2020 Bucephalandra sp kedagang
13.12.2020 Riccardia chamedryfolia
Blühende Bucephalandra
Blühende Bucephalandra
23.12.2020 Bucephalandra in voller Blüte
23.12.2020 Bucephalandra kedagang purple , neue Blätter sind erst hellgrün und
Bucephalandra sp kedagang purple
Bucephalandra micrantha needle leaf
27.02.2021 Bucephalandra sp super blue
27.02.2021 Vesicularia ferrieri
27.02.2021 Bucephalandra pygmaea bukit kelam
27.02.2021 Bucephalandra pygmaea bukit kelam
27.02.2021 Bucephalandra sp super blue
28.02.2021 Microsorum sp und Fissidens geppii
28.02.2021 Microsorum short narrow leaf
02.03.2021 Vesicularia sp auf Baumstumpf
07.03.2021 Fissidens geppii Polster
07.03.2021 Flammenmoos
21.03.2021 Fissidens geppii und Vesicularia ferrieri
21.03.2021 Vesicularia sp
21.03.2021 Vesicularia ferrieri
25.03.2021 Bucephalandra kedagang green
10.04.2021 Detail Bucephalandra rechts vorne
Weitere Einrichtung: 

- Moorkienwurzeln

- Fingerwood

- Lavasteine in den oberen Bereichen

- einige Basaltsteine

- Buchenäste

- Buchenlaub

Die Dekorationsgegenstände sind zwar unterschiedlicher Art , passen aber farblich auch gut zueinander ....

Die Farbe des Wassers ist schwach gelblich durch die Blätter und die Hölzer . Auch die Erlenzapfen tun ihr Übriges dazu ... Dadurch wird das Licht nicht zu sehr gedämpft , und alle Pflanzen bekommen genügend Licht ab .

Die neuen Wurzeln wurden mit Hilfe von Steinen gesichert , so das sie bombenfest und , was noch wichtiger ist , nicht im Kies stecken , um Fäulnisherden vorzubeugen .

Wurzel 1
Wurzel 2
Neue Wurzeln
28.02.2021 Aegagropila linnaei um die Baumwurzeln herum
04.03.2021 neue Wurzel mit Moos beklebt
07.03.2021 Fissidens geppii auf feinen Hölzern aufgebunden
07.03.2021 Detailansicht von schräg oben
21.03.2021 neues Holz mit Bucephalandra pygmea bukit kelam
29.03.2021 zwei neue Hölzer im oberen Bereich
02.04.2021 die neuen Wurzeln von oben betrachtet
02.04.2021 die neuen Wurzeln von vorne betrachtet
05.04.2021 Moos auf der Wurzel linke Seite
05.04.2021 Vesicularia ferriei im hinteren Bereich
05.04.2021 X-Mas Moos im vorderen Bereich
05.04.2021 Diverse Bucephalandra Ableger im vorderen Bereich
05.04.2021 Oberer Teil linke Seite
05.04.2021 Oberer Teil zentraler Ausschnitt
05.04.2021 Oberer Teil rechte Seite

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

Juwel Multilux mit 70 Watt ( 9-13 Uhr und 16-21 Uhr )

Juwel Novolux blau 5 Watt als Mondlicht von 21.45 Uhr - 0.00 Uhr

Juwel Novolux rot 4 Watt ( 8.00 Uhr bis 9.15 Uhr , 21-22 Uhr )

Es hat etwas gedauert , die richtige Einstellung für die Beleuchtung zu finden .

Mit der derzeitigen Einstellung fahre ich sehr gut . Von Algen keine Spur .

Das Mondlicht ist sehr dezent und nicht zu kräftig . Die Ausleuchtung wirkt nicht unnatürlich .

Filtertechnik:

Juwel bioflow 8.0 mit 1000l/h

Tunze Nanostream mit 500 l/h

Im Filter befindet sich Torf und Düngerstäbchen

Auch Erlenzapfen werden in der obersten Filterkammer dosiert und so verteilt sich die Einfärbung des Wassers am besten im ganzen Becken .

Die Filterung des Beckens ist etwas reduziert , trotzdem herrscht durch die Kombination beider Pumpen eine relativ gute Strömung im Becken ...

Zwischen den Dekorationsgegenständen sammelt sich kein , bzw kaum Mulm ...

Durch die ausgewählte Bepflanzung mit ausschließlich Bucephalandra , Farnen und Moosen habe ich einen stärkeren Pumpenkopf in den Juwel Innenfilter eingesetzt . Die Strömung im Becken ist jetzt wesentlich stärker als zuvor und es scheint Pflanzen und Bewohnern sehr gut zu gefallen .

Weitere Technik:

Eheim Heizstab 200 Watt eingestellt auf 25 Grad

CO2 Düngeranlage von Dennerle mit 40 Blasen / Minute mit Nachtabschaltung

Flüssigdünger von Vanya

Npk Dünger von Sera

Sonnenuntergang
Übergang zum Mondlicht
Mondlicht
Pflanzendünger

Besatz

* Besatzliste *

6 x Otocinclus macrospilus

30 x Caridina multidentata

5 x Clithon corona

5 x Neritina natalensis

5 x Neritina pulligera

Sowie Melanoides tuberculata ( Turmdeckelschnecken ) , Physa sp .( Blasenschnecken ) und Planobarius corneus ( Posthornschnecken )

Die Caridina multidentata sind das Beste , was man gegen Algen tun kann . Sie sind sehr fleißig und immer emsig dabei , keine Algen aufkommen zu lassen.

Wenn man sie in einem großen Becken beobachtet , merkt man erst , wie schwimmaktiv die Tiere eigentlich sind . Sie nutzen das komplette Becken aus und es macht sehr viel Freude, die Tiere zu beobachten .

Die Clithon corona sind immer meine erste Wahl gegen Grünalgen . Die 5 Tiere schaffen es problemlos , keinen Grünalgenwuchs aufkommen zu lassen.

Sie fressen sie auch von den kleinsten Blättern, und bei ihrer geringen Größe besteht auch keine Gefahr, das Aufsitzerpflanzen, die in Spalten gesteckt wurden , und noch nicht festgewachsen sind , von ihnen zum Auftreiben gebracht werden . Bei größeren Schnecken habe ich das schon durchaus erlebt .

Mittlerweile sind die Pflanzen so fest angewachsen , das selbst die großen Neritina pulligera und Neritina natalensis sie nicht mehr zum Auftreiben bringen .

Die Otocinclus macrospilus sind von der Größe her einfach die besten Algenvernichter auf Scheiben und Blättern . Im asiatischen Bereich werden die algenfressenden Arten wie zum Beispiel Garra Arten für das Layout einfach viel zu groß .

Die Otocinclus sind eifrige Kerlchen und sind entweder in Bewegung beim Algen abweiden oder sie ruhen auf einem Stück Holz oder einer Pflanze . Das Beobachten der Tiere macht viel Freude und sie fressen auch das Garnelenfutter sehr gerne , so das ernährungstechnisch keinerlei Probleme entstehen .

Da sie auch zu den vorhandenen Wasserwerten passen , sehe ich hier auch keinerlei Probleme bei der Vergesellschaftung .

Caridina multidentata
Clithon corona
Neritina natalensis
Clithon corona trägt die Exuvie einer Caridina multidentata mit sich herum
Neritina pulligera
10.04.2021 Otocinclus macrospilus
10.04.2021 Otocinclus macrospilus
10.04.2021 Otocinclus macrospilus

Wasserwerte

Vom 21.02.2021

Ph 6, 8

Kh 4

GH 7

NO2 0

NO3 10

SIO2 2

CU 0

PO4 0, 7

NH 3/4 0

CO2 25 mg/l

Leitwert 200 microsiemens

Wasserwechsel wöchentlich ca 20% der Gesamtmenge , das reicht bei dem geringen Besatz völlig aus und Tieren und Pflanzen geht es sehr gut dabei . Mittlerweile wechsele ich wöchentlich 20% Wasser und alle 14 Tage 50% .

Futter

Dennerle Shrimp King Complete

Dennerle Shrimp King colour

Dennerle Shrimp King snow pops

JBL Novo prawn

Sera Spirulina Tabs

Verschiedene Gemüsesorten

Brennesselsticks

Laub

Seemandelbaumblätter

Ab und an etwas Frostfutter ( Artemia , Daphnien , Bosmiden )

Tropica Superfit Flockenfutter

Verschiedene Sorten von Lebendfutter

Videos

Video The mystery of the ancient forest von Mr.Shrimp (cTOK6yHjXso)

Sonstiges

Das Becken soll einen geheimnisvollen , alten Wald darstellen . Die alten Bäume sind zum Teil abgestorben , bzw umgestürzt und das Ganze soll die Urwüchsigkeit eines unberührten , alten Waldes wiedergeben . Die natürliche Optik des Layouts steht hier absolut im Vordergrund und auch bei der Art der Bepflanzung ist es nicht so wichtig , das alles strikt in irgendwelchen gewissen Formen oder einzelnen Pflanzengruppen und Arten getrennt wird .

Hier wachsen alle Pflanzen wild durcheinander und folgen doch einem gewissen System . Aufsitzerpflanzen haben die alten Bäume besiedelt und hauchen ihnen neues Leben ein .

Moose wachsen hier ebenfalls und besiedeln viele unterschiedliche Plätze .

Sonnige und schattige Bereiche wechseln sich ab und es ist für jede Pflanzenart der passende Platz dabei . Hauptakteur hier ist die Gattung Bucephalandra mit ihren unterschiedlichen Blatt - und Fabformen .

Hier kann man abschalten und die Seele baumeln lassen und entweder an einem Ort verweilen , oder man wandert den Weg entlang in den Wald hinein . Man geniesst einfach die Ruhe und die Schönheit des Waldes .

Durch den sehr guten Wuchs , insbesondere der Moose , wirkt das Becken wirklich richtig mystisch . Es entwickelt sich absolut in die richtige Richtung . Die Moose werden regelmäßig ausgedünnt und an weiteren Stellen neu aufgeklebt .

So entsteht nach und nach eine richtig grüne Hölle und das optische Ziel des Beckens wird immer mehr erreicht .

Ich habe sehr auf eine möglichst natürliche Optik des Beckens geachtet und bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden .

Infos zu den Updates

* alle alten Updates gelöscht *

11. April 2021

Einige Textzeilen unter Besatz und Sonstiges geändert , bzw neu verfasst

10.April 2021

Habe heute einen Trupp von 6 Otocinclus macrospilus ins Becken gesetzt , sowie einige neue Bilder eingestellt

5.April 2021

Habe heute auf die Äste noch etwas Moos aufgeklebt und einige kleine Ableger der Bucephalandra . Bilder von heute unter Dekoration eingestellt

3.April 2021

Habe heute noch einige weitere Hölzer eingesetzt , diese wirken momentan noch sehr hell , aber unter Wasser werden sie innerhalb kürzester Zeit schwarz , so das sie farblich auch besser ins Becken passen . Einige Bilder eingestellt .

2.April 2021

Habe gestern noch zwei rote Moorwurzeln im rechten , oberen Bereich eingesetzt und mit Ablegern von Bucephalandra und Microsorum sp beklebt . Das Becken wirkt immer mystischer und geheimnisvoller und durch den wirklich sehr guten Pflanzenwuchs auch immer urtümlicher .

Durch die zwei Wurzeln habe ich jetzt auch im oberflächennahen Bereich dunkle Rückzugsmöglichkeiten und Verstecke , die vorher so nicht da gewesen sind . Nach und nach beginnen die Bucephalandra Pflanzen auch wieder vermehrt , Blüten zu bilden

29.März 2021

Habe im rechten , oberen Bereich noch zwei kleine Hölzer eingesetzt , damit im rechten Bereich etwas mehr Oberflächenstruktur vorhanden ist . Ein Bild unter Dekoration eingestellt

26.März 2021

Ein neues Video eingestellt , damit man den rasanten Pflanzenwuchs besser erkennen kann

25 März 2021

Einige Daten ergänzt , sowie eine Bucephalandra kedagang Green eingesetzt , davon ein Bild unter Pflanzen eingestellt

21.März 2021

Mittlerweile ist das Becken durch den sehr guten Wuchs der Moose schon zu einer richtigen grünen Hölle geworden . Habe heute beim Wasserwechsel noch einige Moose ausgedünnt und an anderen Stellen wieder auf Hölzer aufgeklebt . Im oberen Bereich ist ein Holzstück dazu gekommen und wurde mit Ablegern der Bucephalandra pygmea bukit kelam beklebt .

Einige neue Bilder mit Datum von heute eingestellt

14.März 2021

Habe einen stärkeren Pumpenkopf in den Juwel Innenfilter eingesetzt , um die Strömung im Becken merklich zu erhöhen .

Ansonsten bin ich mit dem Becken absolut zufrieden , es gibt überhaupt keine Probleme und der Wuchs der einzelnen Pflanzenarten ist kräftig und kompakt . Habe dazu noch einige Textzeilen geändert , bzw ergänzt

10.März 2021

Habe heute unter Becken nochmal vier Bilder eingestellt , auf der alle neuen Moosäste zu sehen sind

7. März 2021

Einige kleine Hölzer mit Moos versehen und im Vordergrund platziert . Zwei Bilder mit Datum von heute unter Dekoration eingestellt

5.März 2021

Ein aktuelles Bild unter Becken , sowie ein Hauptbild mit allen neuen Moosen drauf

4.März 2021

Habe heute auf die eine Wurzel noch Moos aufgeklebt , ein Bild unter Dekoration eingestellt

2.März 2021

Bilder von Lomariopsis lineata und Vesicularia sp unter Pflanzen eingestellt

28.Februar 2021

Habe beim Wasserwechsel noch einige Stücke vom Fissidens geppii auf Hölzer aufgeklebt und ein paar neue Bilder mit Datum von heute eingestellt

27.Februar 2021

Neue Bilder mit Datum von heute , sowie ein Video eingestellt , zwei neue Bucephalandra eingepflanzt , sowie Vesicularia ferriei

21.Februar 2021

Die Pflanzen brauchten einfach viel mehr Platz . Das bisherige Layout gab das allerdings nicht mehr her . Deswegen die Umgestaltung des Layouts . Es wurden viele Hölzer und Steine entfernt , um Pflanzen und Tieren mehr Platz zu bieten . Viele der Bucephalandra sind schon über den Wasserspiegel hinaus gewachsen . So haben alle viel mehr Entfaltungsmöglichkeiten .

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
Acero am 11.04.2021 um 13:31 Uhr

Hallo Sven, deine Bucephalandra sind echt beeindruckend.

Ich hoffe bei mir werden die Pflanzen auch irgendwann mal so werden.

Wie lange hast du die von deinem letzten Update schon drin?

LG

Thomas

Grünpflanze am 28.03.2021 um 22:45 Uhr

Hallo Sven,

wieviel Amanogarnelen und Geweihschnecken würdest Du für ein gut bepflanztes 450 Liter Becken mit Wurzeln und Steinen als Hardscape vorschlagen, um das Algenwachstum auf ein Normalmaß zu beschränken.

Ich meine damit jetzt nicht den Fall einer Algenplage sondern das ganz gewöhnliche Auftreten von Algen im Becken.

Viele Grüße

Christian

odin 68 am 06.03.2021 um 11:30 Uhr
Bewertung: 10

Hi Sven

Dein schönes Becken mit den neuen Layout kann sich auch wieder mehr als sehen lassen!

Grüße, Odin.

Scrooge am 27.02.2021 um 20:29 Uhr
Bewertung: 10

Hi Sven. Das gefällt mir von den Varianten der letzten Monate mit Abstand am besten, toll gemacht. Aber lass es jetzt wirklich mal eine zeitlang 😉 Wobei: ich darf da nicht meckern, aquaristisch war bei mir 2020 ein mehr als turbulentes Jahr mit vielen Änderungen und Wechseln 😳 Lg. Jochen

Aqua fan am 21.02.2021 um 12:47 Uhr
Bewertung: 9

Jeden Monat ein neues Layout 😅

Lass das doch mal so wie es ist Mensch .

Aber sieht gut aus auf jedenfall, hoffe es bleibt mal ein bisschen länger so das man sich daran länger erfreuen kann

LG Frank

< 1 2 3 4 5 6 ... 24 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Mr.Shrimp das Aquarium 'The Mystery of the old Forest' mit der Nummer 40204 vor. Das Thema 'Aquascaping' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'The Mystery of the old Forest' mit der ID 40204 liegt ausschließlich beim User Mr.Shrimp. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 18.07.2019