Die Community mit 19.198 Usern, die 9.109 Aquarien, 29 Teiche und 25 Terrarien mit 162.821 Bildern und 2.398 Videos vorstellen!
Neu
Login

Aquarium Medaka Pond von okefenokee

Userinfos
Sieger Wettbewerb Juni 2021
Userbild von okefenokee
Betreibt das Hobby seit:
2015
Aquarium Hauptansicht von Medaka Pond

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Asien, Australien
Läuft seit:
24.05.2020
Größe:
80x35x40 = 112 Liter
Letztes Update:
21.10.2021

Besonderheiten:

Neugestaltung im Mai 2021

Da das Becken nun einen Teich mit Medakas darstellen soll, habe ich das Becken nicht ganz gefüllt, damit man die Oberfläche sieht.Es dürften ca. 70-80L Wasser im Becken sein.

Seit dem 07.06.2021 Wird das Aquarium offen betrieben und der Wasserstand ist jetzt etwas höher

19.08. 2021 Aufgrund der höheren Besatzdichte werde ich den Wasserstand in den nächsten Tagen auf fast voll anheben. Da das Becken offen ist ergibt sich ja nach wie vor der Blick auf die Oberfläche.

alte Einrichtung bis 29.04.2021
Umgestaltung 30.04.2021
Mittlerer Bereich,rechts ist der neue Hang erkennbar
Aquarium Medaka Pond
Aquarium Medaka Pond
Aquarium Medaka Pond
Aquarium Medaka Pond
Grünlilie hängt von oben ins Wasser
mit neuen Flusskieselsteinen
21.05.2021
Aquarium Medaka Pond
Aquarium Medaka Pond
Aquarium Medaka Pond
07.06.2021 mit neuer Beleuchtung
Aquarium Medaka Pond
Becken von schräg oben
direkt von oben
Aquarium Medaka Pond
21.10.2021

Dekoration

Bodengrund:

Kies und Sand beige

Kieselsteine in verschiedener Körnung und Farbe

Aquarienpflanzen:

Anubien

Javafarn

Vallisnerien verschiedener Größe

Cryptocorinen

Wasserfreund

Wasserlinsen

Hornkraut

Weitere Einrichtung:

Spiderwoodwurzeln

Mangrovenwurzeln

Yangtse Steine

River Pebbles

Lavasteine unter dem Kies um den Hang abzustützen

Austernschalen um die GH etwas anzuheben.

2 graue Steine die ich früher in meinem Meterbecken hatte und von denen ich mir ebenfalls eine Erhöhung der GH erhoffe. Weiß leider den Namen des Gesteins nicht mehr.Ist aber irgendwas in die Richtung Quarz.

Dekoration im Aquarium Medaka Pond
Dekoration im Aquarium Medaka Pond
Dekoration im Aquarium Medaka Pond
Für die Jungfische

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

UVA/UVB Lampe

Zunächst lief das Becken mit der eingebauten Primolux LED Röhre. Heute am 07.06.2021 ging die zweite Halterung kaputt.Die andere hatte ich schon vor längerer Zeit ersetzen müssen. Übergangsweise habe ich deshalb die normalerweise nur stundenweis zusätzlich benutzte UV Leuchte eingeschaltet.Zu meiner Überraschung sah dadurch zunächst schon mal das Becken viel besser aus und vor allem verhielten sich die Fische total anders. Die Medaka schwimmen jetzt seit 2, 5 Wochen im Aquarium und waren eigentlich immer ziemlich hektisch. Seit das Licht anders ist, verhalten sich die Tiere total entspannt und es ist eine Freude ihnen zuzusehen.Eventuell werde ich noch eine kleinere Leuchte zusätzlich installieren, aber ich werde erstmal beobachten wie sich die Fische weiter entwickeln.Es sind heute auch mehrere Jungfische aufgetaucht die sich ganz offensichtlich in den Bereichen aufhalten die gut beleuchtet aber nicht im vollen Licht liegen.

Habe inzwischen eine kleine LED-Klemmleuchte angebracht, damit ich die UV Lampe in den Sommermonaten nicht 14 Stunden durchlaufen lassen muss. Sie wird sehr schnell sehr heiß. Muss aber erstmal ausprobieren wie die Fische auf den Lichtwechsel reagieren. Sollte ich den Eindruck haben, dass es den Tieren dabei nicht gut geht, werde ich eine baugleiche UV Lampe anschaffen und diese dann im Wechsel laufen lassen.Die beiden Leuchten werden über Zeitschaltuhren gesteuert.

20.06.2021 Hab das Beleuchtungskonzept nochmal angepasst. Die LED Leuchte läuft jetzt ca. 12 Stunden durch und die UV Lampe wird zweimal für zwei Stunden dazugeschaltet. Für die Fische wäre mir länger lieber, aber in den letzten Tagen hat sich an ein paar hellen Stellen , da wo das UV Licht auftrifft ein verdächtig türkisfarbiger Belag gezeigt. Ist noch nicht besonders schlimm, ich hab alles rausgenommen wo sich der Belag gezeigt hat und einen der großen Steine gewendet, ausserdem einen großen Wasserwechsel gemacht.Hätte ich mir eigentlich denken können, dass eine starke und lange Beleuchtung, noch dazu mit "Sonnenlicht" verbunden mit einer verstärkten Fütterung der Jungtiere Cyanos begünstigt. Hab die Richtung der UV lampe auch nochmal geändert, so daß das Licht jetzt flacher auf das Becken auftrifft. Seither haben sich erstmal keine neuen Beläge mehr gebildet. Mittlerweile bin ich wirklich überzeugter von der separaten Aufzucht der Jungen.

23.06.2021 Will den Tag nicht vor dem Abend loben, aber bisher Gott sei Dank kein weiterer Cyano Verdacht.Die Weibchen tragen trotz der "nur" 12 Stunden Beleuchtungszeit weiter jeden Tag Eipakete.

05.08.2021 Das Becken läuft jetzt seit einiger Zeit nur mit der kleinen LED Leuchte.Für die kommenden Herbst und Wintermonate sollte das auch genügen.

Filtertechnik:

Dennerle Eckfilter XL mit Filterextention

Aquaball 130 ist bestellt, da mir durch den jetzt( 19.08.2021) höheren Besatz das Filtervolumen zu klein scheint. Die Strömung wird aber auf jeden Fall gedrosselt.

Weitere Technik:

z.Zeit keine. Der Heizstab wurde bis auf Weiteres entfernt.

Liste Beleuchtungszeiten, Temperatur und Fütterung
Mit Zuschaltung UVA/UVB Lampe

Besatz

20.05.2021 Morgen kommen meine Medaka an.

21.05.2021 Heute 8 Medaka galaxy eingesetzt. Bin froh, dass ich die Tiere auch von der Oberfläche her beobachten kann. Sie verursachen tatsächlich ein "Teichfeeling".

07.06.2021 Seit vier Tagen ist eines der adulten Tiere verschwunden. Hab das ganze Becken abgesucht, kann aber nichts finden.

Dafür sind heute 4 Jungfische im Becken und 2 im Wechselwasser aufgetaucht. Hab die 2 in einem kleinen Eimer aufs Fensterbrett

gestellt .Alle paar Stunden gibt es Staubfutter, geschälte Artemia Eier oder Nauplien. Bei einem der beiden im Eier sieht man deutlich, dass er tatsächlich bereits Nauplien frisst.

08.06.2021 Es sind mindestens 5 Larven im Becken und die beiden im Eimer sind auch am Leben und fressen Nauplien.

09.06.2021 Es sind jetzt 2 Eimerchen in denen insgesamt 5 Larven schwimmen. Nachdem ich vorhin zusehen musste wie eines der erwachsenen Tiere eine Larve gefressen , oder es zumindest versucht hat, hab ich nochmal drei aus dem Becken gefischt. Weitere drei hab ich noch rumschwimmen sehen. Ich hab irgendwie den Verdacht, dass die adulten Tiere langsam auf die Idee kommen nach den Kleinen zu suchen.Vor allem locke ich, wenn ich versuche die Larven zu füttern die Großen mit an. Ich werde deshalb bis auf Weiteres die Extra Fütterung der Larven im Becken einstellen. Eigentlich sollten die Larven auch so genug Kleinstlebewesen als Nahrung finden.

Eine der neuen die ich versuche separat aufzuziehen hat gleich wieder Nauplien gefressen. Das 2. Tier im 1. Eimer ist deutlich schwächer als das andere und frisst auch nicht gut. Ich fürchte das ich diese Larve nicht durchbekomme.Hab auf jeden Fall zusätzlich zu den Nauplien Staubfutter reingegeben, vielleicht sind einige einfach noch zu klein für Nauplien. Wenn die Sonne rauskommt werde ich die Gefäße wieder aufs Fensterbrett stellen, damit die Kleinen UV Licht abbekommen.Einmal am Tag mache ich WW in den Eimerchen. Vorsichtshalber mit einer großen Spritze, damit ich nicht eines der Tierchen versehentlich erwische.Bin am Überlegen, lieber auf eine flache Schale mit größerer Oberfläche im Vergleich zum Wasservolumen umzusteigen um mehr Sauerstoff im Wasser zu haben.

Später am Tag : Medaka Larven zusammen in eine grüne Plasikbox überführt. Es sind im Moment 6 Tiere in der Box und ich glaube 4 oder 5 im Becken. Habe heute früh was aus dem Becken rausgeangelt was ich für ein Medaka Ei hielt. Keine Ahnung ob ich mich geirrt habe, ob da was geschlüpft ist, oder ob nur eine weitere Larve als blinder Passagier mitgekommen ist. Auf jeden Fall schwamm im 3. Eimer auch noch ein Fischlein.Allerdings deutlich kleiner als die anderen und frisst noch keine Nauplien. Hab es mit Staubfutter versucht.Die anderen scheinen inzwischen alle relativ auf dem gleichen Stand zu sein und fressen gut.

13.06.2021 Die Anzahl der Larven die ich im Becken zähle wechselt ständig, sind aber ja auch genug Plätze zum Verstecken da. Allerdings sind 5 Stück meistens im Licht unterwegs, ziemlich gewachsen und sehen von der Farbe her schon fast aus wie die adulten Tiere. Die Großen schwimmen zwar oft nahe an sie ran, scheinen sich aber nun doch mehr für das Trockenfutter zu interessieren als für die Jungfische.Von denen in der Box sind zwar alle noch da, sie fressen auch fleissig, trotzdem habe ich das Gefühl, dass die im Becken besser entwickelt sind.Ich stelle die Box so oft es geht nach draussen, damit die Kleinen Sonnenlicht bekommen. Im Moment sieht es für mich also so aus, dass im Becken vielleicht nicht alle durchkommen, aber die durchkommen scheinen fitter zu sein als bei sparater Aufzucht.Mal sehen, wie es in ein paar Tagen aussieht.

18.06.2021 Seit die Box jeden Tag einige Stunden Sonnenlicht hat, haben die Kleinen aufgeholt und sind mindestens so fit wie die im Becken.

Es sind noch alle da und es ist sogar noch eine Larve mehr aufgetaucht.

28.06.2021 Es sind inzwischen 7 erwachsene Medaka und ca. 10 Jungtiere die bereits zwischen ihnen rumschwimmen, sowie eine unbestimmte Anzahlt von frisch geschlüpften Larven. Von letzteren kommen jetzt nicht mehr so viele hoch.Ab einer Grösse von ein paar Tagen interessieren sich die adulten Tiere zwar nicht mehr wirklich dafür den Nachwuchs zu jagen, aber ich denke die frisch geschlüpften werden trotzdem gefressen. Und ich schätze da werden sich nun auch die älteren Geschwister bedienen.

07.07.2021 Gestern alle Jungfische bis auf ein schon relativ großes Tier in den Teich nach draussen gesetzt.

19.08.2021 Habe aufgrund der niedrigen Temperaturen den Miniteich im Garten für dieses Jahr stillgelegt und die Fische in dieses Becken umgesetzt.

30.08.2021 19 Medaka in verschiedenen Größen von adult bis wenige Tage alt.

Unbestimmte Anzahl orange Neocaridina.

Da die Medaka in den Wintermonaten weniger gefüttert werden und die Beleuchtungszeit stark verkürzt wird, hoffe ich dass nicht noch mehr Nachwuchs dazukommt. Wenn die Tiere größer sind, werde ich wohl versuchen müssen, welche schon vor dem Frühjahr abzugeben. Mache mir da aber keine allzu große Hoffnungen dass das klappt.Im Notfall muss ich auf ein zweites Becken ausweichen. Im Moment ist aber noch Platz genug im Aquarium.Die Tiere aus dem Teich haben sich offensichtlich gut an die Innenhaltung gewöhnt.

Helenas sind auch noch im Becken
Eingewöhnung der Medaka im Eimer
Medaka galaxy kurz nach dem Einsetzen am 21.05.2021
und nochmal von oben
Zuchtbehälter 1.Versuch
Zuchtbehälter verbesserte Version
Man erkennt sie an den leuchtenden Augen

Wasserwerte

Seit dem 03.08. haben wir Wasser von einem anderen Versorger.

Seit wir hier wohnen (seit ca. 1, 5 Jahren) wundere ich mich warum das Wasser das hier aus der Leitung kommt wenig mit den Angaben des Wasserversorgers für den Ort zu tun hat. Gestern kam plötzlich weißes Wasser aus dem Hahn. Auf Nachfrage haben wir erfahren dass unsere Straße die einzige war die überhaupt noch nicht an dieses Versorgungssystem angeschlossen war.

Erste Messungen aus der Leitung ergaben

GH 5

KH 3

Nitrat so gut wie Null

Nitrit Null

Im Becken befindet sich noch Wasser aus dem alten System. Ich bin gespannt wie sich die Werte nach und nach verändern werden.

Sind die Werte stabil werde ich sie hier nachtragen.

Werte Becken am 26.08.2020 nach WW 50%

GH 7

KH 3

PH 7 Tendenz nach unten

Nitrat 10

Nitrit nicht nachweisbar

Temperatur 25, 5

Wasserwerte 20.05.2021

GH größer als 7

KH 5

PH 7

Nitrat 10

Nitrit nicht nachweisbar

Temperatur 25

07.06.2021

GH größer als 7

KH 6

PH 7, 2

Nitrat 10

Nitrit nicht nachweisbar

Tremperatur 22, 5 Grad

Futter

Medaka Vital Color von Aqua Tropica.

Artemia Nauplien

Sera Flockenfutter und Granulat.

Artemia Frostfutter

ehrlich gesagt glaube ich die fressen alles. Muss sehr aufpassen die nicht zu überfüttern.Allerdings scheinen sie bisher eher eine Vorliebe für Trockenfutter egal welcher Form zu haben, als für Frostfutter und Nauplien. Nur die Kleinen fressen gerne Nauplien.

Für die Jungfische: geschälte Artemia Eier, Staubfutter von Sera

02.07.2021 Die grösseren Jungfische bewältigen bereits seit mehreren Tagen lebende schwarze Mückenlarven aus dem Teich. So langsam fangen auch die adulten Tiere an Lebendfutter anzunehmen.

19.08.2021 Seit die Temperatur niedriger und die Beleuchtungsdauer kürzer ist, fressen die Tiere erwartungsgemäß auch deutlich weniger.

30.08.2021 Ich füttere keine geschälten Artemia Eier mehr. Die Tiere vertragen sie nicht.Ich hatte in der letzten Zeit einige Ausfälle die ich mir nicht erklären konnte, bin aber vor Kurzem auf einen Artikel gestossen der vor der Fütterung von Medaka Jungen mit nicht gequollenen geschälten Artemia Eiern warnt. Bei mir traf es zwar die adulten Tiere, aber ich füttere inzwischen vorsichtshalber nur noch Medaka Trockenfutter.

Videos

Video Medaka Pond Oktober 2021 von okefenokee (t2-1xIe2UV4)
Video Medaka Pond August 2021 von okefenokee (LYtsOE53Qd4)
Video Adulte Medaka Juni 2021 von okefenokee (gELwDa6LjsA)
Video Medaka knapp 3 Wochen alt von okefenokee (rtJQB3MFd1w)
Video Medaka Nachwuchs 1 Woche nach Entdeckung  von okefenokee (3JEsU9exfew)
Video Medaka Larve mit Nauplien von okefenokee (M3FX6u5u9SM)
Video Medaka Larven von okefenokee (C8jeuevzt-s)
Video Medaka in neuem Licht von okefenokee (_Q5M32OdViE)
Video Medaka Fütterung von okefenokee (YxAVV12dgkk)
Video Zukünftiges Medaia Heim von okefenokee (62JMyIirATE)

Sonstiges

Ich habe einen Plan erstellt, bezüglich Beleuchtungsdauer und Temperatur.(Bild eingestellt unter Technik)

Eigentlich sind die Medaka ja eher Teichfische und brauchen jahreszeitliche Schwankungen was Licht und Wärme angeht, da die Weibchen sonst dauerlaichen und eher versterben. Das Aquarium steht in einem Raum in dem es ungünstiger Weise im Winter durch die Heizung wärmer ist, als im Sommer und ich fürchte, dass ich das Becken im Winter auch nicht viel unter 23 Grad bekommen werde. Ich werde also versuchen mit dem Heizstab in den 3 Sommermonaten mindestens 26 Grad zu erreichen und über eine Übergangsphase in den drei Wintermonaten mit maximal 23 Grad zu fahren. Dieser Temperaturunterschied ist nicht sehr viel, deshalb erhoffe ich mir, dass der Effekt durch wechselnde Beleuchtungszeiten verstärkt wird. Im Sommer sollen es bis zu 14 Stunden sein, im Winter nur 6 Stunden, ebenfalls jeweils mit einer Übergangsphase. Ausserdem werde ich versuchen die Futtermenge entsprechend anzupassen.

05.08.2021 Inzwischen habe ich wegen der Cyanos die Temperatur auf 22, 5 Grad gesenkt, die Beleuchtungsdauer liegt im Moment "nur" bei 10 Stunden. Die Weibchen tragen noch Eier, wenn auch nicht mehr soviele wie vorher.Jungfische tauchen immer mal wieder auf, bisher kommen sie aber seltener durch, vermutlich wegen des fehlenden Sonnenlichts. Gibt es genug natürliches Licht, ist die Nachzucht kein Problem, man hat eher mit zuviel Nachwuchs zu kämpfen. Diejenigen die ich in einer Box am Fenster und im Garten stehen hatte und der Kleine den ich aus Versehen mit in den Teich gesetzt hatte sind alle gut gewachsen.

Hab femanga Spezial gegen die Blaualgen eingesetzt. In Verbindung mit der Verminderung der Beleuchtungszeit und dem Wegfall der UV Lampe scheine ich erfolgreich gewesen zu sein.

Das Wasser riecht wie es soll und ich kann auch seit 2 Wochen keine neuen Beläge mehr finden.

19.08.2021 Nach wie vor keine Spur mehr von Blaualgen.

Infos zu den Updates

04.08.2020 Becken neu eingestellt

22.08.2020 Neues Bild und Neuigkeiten unter Besatz eingetragen. Namensänderung.

26.08.2020 Wasserwerte neu eingetragen

28.08.2020 Fisch ist seit heute im Becken, Bilder und Video hochgeladen

29.08.2020 Neues Bild und Video hochgeladen, Text angepasst.

30.12.2020 Neues Hauptbild

29.04.2021 Daten unter Besatz geändert.

30.04.2021 Becken umgestaltet, neuer Name, Änderung der Daten. Neues Hauptbild und neue Bilder.

20.05.2021 Einträge unter Pflanzen, Dekoration, Besatz, Werte und Sonstige. Bild unter Technik eingestellt.

21.05.2021 Medaka sind eingezogen. Eintrag unter Besatz und zwei Bilder unter Besatz.

05.06.2021 Änderung unter Technik und neues Bilder unter Besatz

07.06.2021 Einige Textänderungen unter Beleuchtung und Besatz. Neue Bilder und Video eingestellt.

09.06.2021 Einträge unter Besatz über die Entwicklung der Larven.Fotos und Videos werden eingestellt.

13.06.2021 Eintrag unter Besatz

18.06.2021 Eintrag unter Besatz und Futter

21.06.2021 Eintrag unter Beleuchtung

23.06.2021 Eintrag unter Beleuchtung, 2 Videos hochgeladen

02.07.2021 Eintrag unter Futter

07.07.2021 Eintrag unter Werte und Besatz

21.07.2021 Eintrag unter Besatz, Beleuchtung und Sonstiges

19.08.2021 Einige Daten überarbeitet und Bild eingestellt.

30.08.2021 Eintrag unter Futter und Besatz

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
odin 68 am 07.10.2021 um 08:36 Uhr
Bewertung: 10

Hi Ina,

Ein schönes Video von deinen kleinen Medakas.🤗 🐟🐟

Grüße, Odin.

Acki50 am 04.07.2021 um 11:48 Uhr

Hallo Ina,

herzlich Glückwunsch zu deinem 2. Platz.

Ich freue mich für Dich, weiter so!

LG

Reinhard

Tom am 01.07.2021 um 09:09 Uhr

Hallo,

herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz im Juni 2021!

Grüße, Tom.

Acki50 am 28.06.2021 um 12:22 Uhr
Bewertung: 10

Hallo Ina,

`Ideen sind das Salz in der Suppe des Lebens!` Was Ideen angeht hast du ja wahrlich keinen Mangel. :-) Das Becken als Miniteich zu gestalten, diese Idee einfach toll.

Ich wünsche dir viel Erfolg mit der Aufzucht der Kleinen.

LG, Reinhard

herkla am 23.06.2021 um 19:30 Uhr
Bewertung: 10

Hi Ina

sehr schöne Videos.

Da kannst du ja wirklich in die Zucht einsteigen!

Ich denke, du wirst mit diesen schönen kleinen Fischen auch in deinem Miniteich viel Freude haben.

Gruß Klaus

< 1 2 3 >

In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied okefenokee das Aquarium 'Medaka Pond' mit der Nummer 42922 vor. Das Thema 'Asien, Australien' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.

Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Medaka Pond' mit der ID 42922 liegt ausschließlich beim User okefenokee. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.

Online seit dem 04.08.2020