Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.840 Aquarien mit 155.824 Bildern und 1.965 Videos von 18.431 Aquarianern vorgestellt

Aquarium Becken 9827 von Holger Heinze

Userbild von Holger Heinze
Ort / Land: 
18519 Brandshagen / Deutschland
Aquarianer seit: 
ca. 25 Jahre
Aquarium Hauptansicht von Becken 9827

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
2008
Grösse:
200 x 80 x 65 = 1000 Liter
Letztes Update:
25.12.2018
Besonderheiten:
Unterschrank und Lichtkasten sind kompletter Eigenbau.
Der Lichtkasten ist aus wasserfest verleimten Sperrholz gebaut. Er ist mit Scharnieren an der Wand befestigt und liegt nur auf der Vorderscheibe des Beckens auf, und lässt sich über die gesamte Breite (2, 40 mtr.) hochklappen und feststellen.
Damit ist ein optimaler Zugang zum Beckeninneren garantiert.
Das Becken selbst ist mit 4 einzelnen Glasscheiben abgedeckt um eine zu starke Verdunstung zu verhindern.
Zur Fütterung braucht der Deckel nicht angehoben werden, da sich entsprechende Lochbohrungen im Deckel und den Scheiben befinden.
Die Seitenverkleidungen sind einzeln abnehmbar um besser an die dahinter befindliche Technik wie Steckdosenleiste und Co 2 Flasche zu kommen.
Der Unterschrank besteht aus übereinander montierten Meranti Kanthölzern 8 x 10 cm.
Das Becken selbst steht auf einer 22 mm starken Siebdruckplatte die auf der Unterkonstruktion verschraubt ist.
Aquarium Becken 9827
Aquarium Becken 9827
Aquarium Becken 9827
Aquarium Becken 9827
Aquarium Becken 9827
der Unterschrank entsteht
die Platte wird verschraubt
das Becken ist da

Dekoration

Bodengrund:
Kies mit 3 bis 5 mm Korngröße der ca 6 bis 8 cm hoch im Becken liegt.
Unter dem Kies wurde bei der Ersteinrichtung 25 kg Deponit Mix von Dennerle eingebracht.
Aquarienpflanzen:
Verschiedene Echinodorus Arten. Anubias und Cryptocorynen.
Pflanzen im Aquarium Becken 9827
Weitere Einrichtung: 
2 große Wurzeln, Lavagestein, Steinholz, Back to Natur Rückwand
Dekoration im Aquarium Becken 9827

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
4 Stück LED Leuchtbalken von Giesemann Modell Pulzar 52 Watt dimmbar.
Die Steuerung/Programmierung erfolgt über das dazu lieferbare Bluetooth Interface.
Filtertechnik:
Biofilter - hinter der eingebauten Back to Natur Rückwand mit ca. 200 Liter Volumen, gefüllt mit kleinen Schaumstoffwürfeln.
Die Pumpe hat in der ersten Kammer am Saugrohr einen Schwamm der beim Wasserwechsel ausgespült wird.
Pumpe - Eheim mit 1800 Liter pro Stunde, davon werden ca. 50 % durch den Bio Flilter hinter der Rückwand gepumpt.
50 % gehen direkt ins Becken zur Erzeugung einer Oberflächen und Bodenströmung.
Weitere Technik:
Bodenheizung Dennerle Duomat Evolution De Luxe mit 10 Meter Heizkabel und
300 Watt Stabheizer hinter der Rückwand.
Das Bodenheizkabel wurde auf der Bodenplatte punktuell verklebt da die mitgelieferten Saugnäpfe sich als nicht tauglich erwiesen.

Co 2 Anlage von Dennerle mit 10 Kilo Flasche, Nachtabschaltung,
PH Controller Evolution de Luxe,
Grotech TEC 1 NG 1-Kanal Dosierpumpe
CO² Diffusor von Tunze
10 Kg Co 2 Flasche
Bodenheizung 10 mtr.
Blick hinter die Rückwand
LED - dedimmt

Besatz

9 Scalare
6 Rotstrichalgenfresser, Puntius denisonii
4 Mosaikfadenfische (Trichogaster leerii)
1 Paar Smaragdprachtbarsche (Pelvicachromis taeniatus)
6 Schmerlen jeweils 2 Botia kubotai, 2 Botia striata, 2 Botia lohachata
1 Feurschwanzfransenlipper (Epalzeorhynchos bicolor)
1 Siamesische Saugschmerlen, (Gyrinocheilus aymonieri) als goldene Zuchtform
2 Bratpfannenwelse (Bunocephalus coracoideus),
2 Regenbogenfische (Melanotaenia boesemani),
1 Elfenwels (Acanthicus adonis),
50 Rote Neonsalmler
Besatz im Aquarium Becken 9827
Besatz im Aquarium Becken 9827
Besatz im Aquarium Becken 9827
Besatz im Aquarium Becken 9827
Besatz im Aquarium Becken 9827
2 Fadenfische die sich spiegeln an der Oberfläche
Bratpfanne von oben
Zebraschmerle
ein (noch kleiner) Adonis

Wasserwerte

Gesamthärte 20° dH
Karbonhärte 8°
PH Wert 6, 9
Wassertemperatur 25.5 Grad.
Andere Werte werden nicht gemessen.

Wasserwechsel erfolgt ca. alle 3 Wochen. Mit Hilfe eines Gartenschlauches wird unkompliziert und schnell etwa ein Drittel des Wassers zur Gartenbewässerung auf den Rasen abgelassen und danach wieder mit Frischwasser auf dem selben Weg aufgefüllt.

Futter

Tägliche Fütterung mit Flockenfutter, Welstabletten und Granulatfutter.

3 bis 4 mal wöchentlich gibt es dann noch zusätzlich gefrorene Mückenlarven, Wasserflöhe und Artemia.

Sonstiges

Im gesamten Becken ist bis auf den CO² Diffusor keine Technik sichtbar.
Ph Meßsonde, Heizung und Pumpe sind hinter der Rückwand montiert.
Eine Pflanzendüngung erfolgt außer mit Co² noch mit Hilfe einer Dosierpumpe von Grotech direkt aus einem 5 Liter Kanister von Easy Life Pro Fito

Infos zu den Updates

September 2012
Die rote Seerose (über 60 Blätter) wurde aus dem Becken entfernet.
Ersatz durch Amazonasschwertpflanzen.

März 2013
Nach Neugestaltung des Beckens wurde die Präsentation überarbeitet.
Alte Bilder und Texte wurden ersetzt. Infos zum Becken und zum Besatz wurden aktualisiert und umfangreicher beschrieben.
Weitere Bilder werden demnächst eingefügt.

20. Mai 2013
neue Bilder eingefügt und Texte überarbeitet.
Der Besatz ist nun fast komplett umgestellt und soll in Zukunft hauptsächlich aus Welsen, Schmerlen, Regenbogenfischen sowie Scalaren und Fadenfischen bestehen.

27.05.2013
neue Bilder hochgeladen und Nitrit und Nitratwerte mit Tropfentest gemessen.

19.05.2014
die Pflege des Beckens beschränkt sich auf den Wasserwechsel und das auslichten der
zu stark wuchernden Pflanzen. Eine neue Dekoration und Veränderungen am Besatz sind zur Zeit nicht geplant.
Alle Fische harmonieren miteinander, auch mein Adonis macht keine Probleme.
Sogar die Pflanzen verschont er schon seit längerer Zeit - wie nett von Ihm......!

20.11.2016
Nach nun doch etwas längerer Zeit hat sich einiges verändert.

Offenbar habe ich vor kurzem etwas zu gründlich im Aquarium auf und umgeräumt.
Die Pflanzen wollen irgendwie nicht mehr an, und weiter wachsen.
Den Rest hat dann der Wabenschilderwels erledigt. Er wird darum übrigens demnächst in das Schaubecken vom Händler meines Vertrauens umziehen.
Der Adonis darf (vorerst) noch bleiben.
Ich habe also ein bischen Zeit und Geld investiert und diverse neue Pflanzen angeschaft.
Zeitgleich wurden alle T5 Röhren ersetzt gegen neue Röhren der Firma Giesemann.
Da die Kunsstoffschutzröhren der Lichtbalken im Laufe der Jahre milchig braun und auch brüchig geworden waren, (siehe Foto) wurden Sie kurzerhand entsorgt.
Nach meiner Meinung sind Sie auch nicht nötig, da das gesamte Becken mit Scheiben abgedeckt ist. Und siehe da es wird nun richtig hell im Aquarium.
Gedüngt wurde bislang nur mit CO².
Dies wird nun geändert. In den Boden wanderten ca. 30 Düngekugeln (Dennerle),
und ins Wasser kommt Flüssigdünger. (Easy Life Pro Fito)

Nun müssen die neuen Pflanzen nur noch wachsen.
Mal sehen ob ich dann in ein paar Wochen an dieser Stelle was positives berichten kann.

25.12.2018
So, es ist geschafft. Zum Weihnachtsfest habe ich mir eine neue Beleuchtung gegönnt.
Hell im Becken wird es nun durch die neue LED Beleuchtung von Giesemann.
4 Leuchbalken, Modell Pulzar dimmbar mit je 52 Watt sorgen für ein schönes natürliches Licht. Die ganzen Spielereien wie Wolkensimulation, Blitze, Mondphasen usw. lassen sich in unendlichen Einstellungen über das Bluetooth Modul programmieren. Wer es denn braucht............ Mir reicht ein Sonnenauf- und Untergang, ach ja 4 Wolken pro Stunde jeweils für 20 Sekunden in 40% Lichtstärke hab ich dann doch noch gebastelt.

Die Pflanzen gedeihen wieder sehr gut, das Algenproblem hat sich erledigt, was unter der neuen Beleuchtung passiert wird sich noch zeigen.
Um etwas Wasserbewegung ins Becken zu bringen und um diesen Sonnenkringel Effekt der LED, s zu sehen wurde noch eine Strömungspumpe von Eheim installiert, welche ich aber wieder entfernt habe, da das CO² durch die Wasserbewegung sehr schnell wieder aus dem Becken befördert wurde.

User-Kommentare

Bostich am 28.12.2018 um 19:52 Uhr
Bewertung: 10
Wow was für tolles Aquarium - ich bin gerade ziemlich neidisch...... TOP!
Grüße
Micha
Tom am 20.11.2016 um 11:51 Uhr
Hallo Holger,
freut mich total, dass du mal wieder hier bei uns vorbeischaust. Ich hoffe, dich und dein Aquarium wieder öfter zu sehen.
Grüße, Tom.
Grünhexe am 12.05.2014 um 17:26 Uhr
Bewertung: 10
hallo Holger,
tolles Becken hast Du da aufgestellt und ungewöhnliche Verkleidung.
Was mich aber am meisten beeindruckt - weil Pflanzenfan - ist Deine riesige Anubias auf Wurzel. Wie alt ist das Teil ? Die sieht ja bärenstark aus !
Grüße Babs
Trooper am 23.05.2013 um 20:41 Uhr
Bewertung: 10
Hi Holger,
danke für das Lob aber ich muss sagen dein Becken ist auch nicht von schlechten Eltern. Der Unterschrank ist der Hammer, bist du Schreiner ?! ^^
Die Rückwand ist aber kein Eigenbau oder ?
Wirklich Nice dein Becken und wie mann bei meinem Becken sieht hab ich bis jetzt noch keine Unterschrankverkleidung, deine inspiriert mich wirklich sehr hab bis jetzt nur mit Flächigen Verkleidungen geplant aber das mit den schwazen Elementen und dem Holz macht wirklich was her.
Naja mal schaun was ich mache hab noch keinen Plan.
Weiter so und bis dann ich schau bestimmt mal wieder vorbei;-)
LG Patrick
< 1 2 3 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Holger Heinze das Aquarium 'Becken 9827' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 16.07.2008
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Holger Heinze. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Wir werden unterstützt von: