Die Community mit 19.126 Usern, die 9.087 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.395 Bildern und 2.335 Videos vorstellen!

Aquarium Beispiel 10070 von Sebastian Buntin

Beispiel
Aquarianer seit: 
2008
Das Becken

Beschreibung des Aquariums

Größe:
150x60x50 = 400 Liter
Letztes Update:
28.10.2008
Besonderheiten:

Aquarium besteht aus Holz mit GFK-Ausklebung,

Aquarium noch im Aufbau

An der Rückwand wurde nichts geändert. Die Glasfaserleinwand wird durch das Harz fast transparent und der Farbton vom Holz kommt durch. Dieser passt zur Sandsteinwand hinter dem Aquarium und ergänzt diese gut in das Aquarium hinein.

Erste Dekotests
Dichtigkeitstest im Freien
Aquarium Becken 10070

Dekoration

Bodengrund:

Sahara-Spielsand vom Baumarkt, pH-Neutral, feinkörnig

Aquarienpflanzen:

2x Anubias

2x Echinodorus (Rote Ozelot)

2x Vallisneria asiatica

4x Echinodorus Amazonicus

2x Echinodorus Cortifolius

1x Nymphea Lotus Rot

Pflanzen im Aquarium Becken 10070
Weitere Einrichtung: 

diverse Steine aus Namibia (green africa, blue sodalit)

Schieferplatten als Terrasse

2 Mangrovenwurzeln

Die Steine dienen hauptsächlich dazu, die Pflanzen vor Oskars Grabetätigkeiten zu schützen. Durch die Sandsteinwand mit kantigen, groben Steinen hinter dem AQ passen die Dekosteine ganz gut.

Aquarien-Technik

Beleuchtung:

70W HQI

2x T5 14/24W, dimmbar

3x LED E14 Birnen als Mondlicht (nachts, blau und rot)

8:30-9:30 Sonnenaufgang in 15 Stufen (T5-Lampen)

9:30-11:00 T5 volle leistung

9:30-11:00 HQI

11:00-11:15 Runterdimmung T5

11:15-14:00 ´Anti-Algen-Mittagspause´

14:00-14:15 Dimmen der T5 von 0 bis 100%

14:15-22:30 T5 volle leistung

14:30-22:30 HQI

22:30-23:00 dimmen T5

22:00-2:00 Mondlich (LEDs blau/rot)

5:00-10:00 Mondlicht (LEDs blau/rot)

Filtertechnik:

JBL CrystalProfi e1500:

Aufbau (v. unten n. oben)

-Schaumstofffilter

-Schaumstoff mit Siporax und JBL SintoMec

-JBL NitratEx

-Schaumstoff, gelegentlich für 2-3 Tage JBL CrystalClear

Reinigung: alle 4-6 Monate, bei nachlassender Leistung

JBL Innenfilter i60, mit Schaumstofffilter, dient als Strömungsgenerator, Reinigung alle 3 Wochen

Weitere Technik:

CO2 Düngeanlage (15:00-22:00)

UVc Klärer

TetraTec Heizstäbe 2x200W

(1x 200W ganztags, 1x200W Nachts)

Automatischer Wasserwechsel ~30l/Tag ab 22:00Uhr

Steuerung über Eigenbau-Controller auf Basis eines ATMEGA16: Messung von Temperatur und pH, Steuerung Licht, Steuerung Heizung

Besatz

1x Pfauenaugenbuntbarsch

Wasserwerte

Temp 26°C

KH 3

GH 4

PH 6.6-6.7

NO3 <10mg/l

NO2 nicht nachweisbar

Unser Leitungswasser ist sehr weich

Futter

Chichlidensticks, weiße und rote Mückenlarven, Artemia, pflanzliche Beikost (Gemüse)

Sonstiges

Das Aquarium ist gerade erst fertiggestellt. Derzeit ist nur 1 Oskar darin. Weitere Fische/Welse, die zur Vergesellschaftung passen, werden folgen.

Oskar war ein etwas impulsiver Kauf meines Vaters (buntin.einrichtungsbeispiele.de) einige Monate vor seinem Tod. Danach habe ich seine Aquarien übernommen (besagtes und ein 280l Malawi) und dieses zusätzlich fertiggebaut (hatte er noch angefangen). Da Oskar sich nicht wie ein normaler Aquarienfisch verhält, sondern eher einem Haustier gleich kommt (zutraulich etc.) möchte ich ihn unbedingt behalten.

Infos zu den Updates

23.10.08 - Neue Pflanzen und neue Bilder

27.10.08 - Neuer Fisch

28.10.08 - Datenupdate: Filter, Licht, Deko, Wasserwerte, Sonstiges

User-Kommentare

Alle Antworten einblenden
@mazonas am 23.10.2008 um 00:35 Uhr

was ist mit rückwand und geplanten besatz?

< 1 >
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt unser Mitglied Sebastian Buntin das Aquarium 'Becken 10070' vor. Das Thema 'Klassisches Gesellschaftsaquarium' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den, bzw. die AquarianerIn umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Copyright der Fotos und Texte im Aquarium-Beispiel 'Becken 10070' mit der ID 10070 liegt ausschließlich beim User Sebastian Buntin. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Online seit dem 09.08.2008