Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.681 Aquarien mit 152.077 Bildern und 1.780 Videos von 18.055 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Malawi Town von sir dampf-a-lot

OfflineUserinfos
Userbild von sir dampf-a-lot
Aquarianer seit: 
20 Jahren
Aquarium Hauptsicht

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Läuft seit:
13.12.2017
Grösse:
200x60x75 = 900 Liter
Letztes Update:
21.01.2018
Besonderheiten:
12mm Glas, stoßverklebt mit Sicherheitsnaht, 2 Längs- 1 Querstrebe, verstärkter Boden in Form von 2 Längsstreben, Frontscheibe aus Weissglas (steht ärgerlicher Weise hinten, war im Tageslicht nicht zu unterscheiden). Das Becken ist von Megazoo.

Unterbau aus 3 Säulen Y-Tong Ziegeln und 2 Küchenarbeitsplatten mit je 28mm, (eine unter und eine auf den Ziegeln), alles einfach übereinander gelegt, 2cm Styropor unter dem Becken.
Die Ziegeln wurden mit Holzdekorfolie überzogen und die Zwischenräume mit zurecht geschnittenen Bambusrollos zugehängt. Als Blende für das Styropor und die Arbeitsplatte dient ein simples schwarzes Klebeband.
Abgedeckt wird das Becken mit 2 Stück 4mm Glasscheiben und 2 Stück 2mm Plexiglasscheiben (Futter- und Wartungslucke).
Die Oberflächenblende besteht aus einem gebogenem 1,5mm starkem Edelstahlblech.
Eine Blende für die Beleuchtung wurde aus 2mm starkem Aluminiumblech gefertigt.
Als Hintergrund wurde schwarze Folienrückwand verwendet.
Frontansicht
Frontansicht
Low-Budget Unterschrank
Mondlicht

Dekoration

Bodengrund:
100 Kg weißer Aquariumsand mit braun bzw. schwarzer Pigmentierung,
Körnung 0,4-1,4mm.
Aquarienpflanzen:
nur künstliche
künstliche Pflanzen
Weitere Einrichtung: 
20 Stück künstliche Steine, sind alle innen hohl, bieten eine Menge Höhlen, haben kein Gewicht und ich verliere kaum Wasservolumen.
Die untersten Steine sind komplett hinterschwimmbar, da passen auch noch die größten Bewohner durch die Gänge hindurch.
Steinaufbau

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Feuchtraumleuchte mit 2x58 Watt (einfach aufs Glas gelegt),
1x Sylvania Aquastar 10000 Kelvin,
1x Osram Skywhite 8000 Kelvin,
Beleuchtungszeit: 14-22 Uhr
Wenn die Lampen hinüber sind werde ich auf Led-Röhren umrüsten....

Mondlicht: Led-Lampe mit 48cm, bestückt mit 24 blauen Strahlern mit einem Verbrauch von 5 Watt, läuft von 22-24 Uhr
Filtertechnik:
Eheim 2080 Professionel 3 Außenfilter 1200 XL:
für Aquarien bis 1200 Liter, Vorfilterfunktion, Transportrollen,
Behältervolumen: 25 Liter,
Filtervolumen: 13,5 Liter,
Umwälzung: 1700 Liter pro Stunde,
Verbrauch: 25 Watt


Fluval FX6:
für Aquarien bis 1500 Liter, stoppt alle 12 Stunden zwecks Entlüftung, automatische Selbstansaugung, Anschluss für Wasserwechsel über den Filter,
Behältervolumen: 20 Liter,
Filtervolumen: 5,9 Liter,
Umwälzung: 2130 Liter pro Stunde,
Verbrauch: 41 Watt
Weitere Technik:
Eheim Regelheizer 300 Watt,
Eheim Skim 350 (sorgt für eine glasklare Oberfläche und bläst nebenbei etwas Sauerstoff ein),
JBL Cooler 300 Kühlgebläse mit JBL Cool Control Thermostat (nur im Hochsommer im Einsatz, das Becken wird dann auf 28,5 Grad gekühlt),
digitales Außenthermometer von Marina,
digitales Innenthermometer von Aqua Medic,
2 Zeitschaltuhren für die Beleuchtung
Eheim 2080
Fluval FX6
Technik links
Technik rechts
Auslass des Fluval FX6
Ansicht von oben

Besatz

Fossorochromis Rostratus 1/0
Copadichromis borley "Kadango" 1/0
Placidochromis milomo 1/0
Nimbochromis venustus 1/0
Otopharinx orange fin 1/0
Labidochromis caeruleus 2/0
Aulonocara marmelade cat OB 1/0
Placidochromis electra 1/0
Nimbochromis livingstonii 1/0
Pseudotropheus elongatus mpanga 1/0
Cyphotilapia frontosa 1/0
Dimidiochromis compressiceps 1/0
Aulonocara baenschi 1/0
Protomelas taeniolatus 1/0
Nimbochromis fuscotaeniatus 2/0
Maylandia estherae 0/3
Gruppenbild
Gruppenbild 2
Gruppenbild 3
Die ganze Bande
Die Großen unter sich
Aulonocara Marmelade Cat
Nimbochromis fuscotaeniatus (junger Bock)
Fusco im Doppelpack
Dimidiochromis compressiceps (junger Bock)
unten: Protomelas taeniolatus (Junger Bock, schon leicht eingefärbt)
Maylandia estherae
2 Böcke spielen Karusell
am balzen
Aulonocara baenschi

Wasserwerte

Temperatur 26° Grad,
Nitrit >0,05 mg/l (26. Tag)
Nitrat 10 mg/l
GH 18
KH 14
PH 8

Wasserwechsel einmal pro Woche 55% (mehr geht nicht sonst saugt der Filter Luft, Ansaugung verlängern oder fließenden Wasserwechsel will ich nicht), mit Zugabe von 0,7 Gramm Salz (jodfrei) auf 1 Liter gewechseltes Wasser.

Futter

Trockenfutter: Sera Granured, Sera Granugreen, Tropical Chichlid Gran
Frostfutter: Mysis, Artemia

Videos

Video Becken am 21.1.18
Video Becken am 21.1.18
Video Becken am 21.1.18

Sonstiges

Das Becken ist ein reines Schauaquarium, daher auch der Besatz ohne Weibchen.

Infos zu den Updates

21.1.18 Neue Bilder und Videos hochgeladen (ich mache noch bessere....).
Gestern und heute wieder etwas gefüttert. Nach großem Wasserwechsel ca. 0,15 Nitrit. Denke es bleibt alles im grünen Bereich wenn ich täglich Wasser wechsle. Puhhh!!!
Die Fische fressen wieder normal und das scheuern ist auch so gut wie weg.

19.1.1 Heute ist der dritte Behandlungstag. Das Metronidazol kommt morgen dann raus. Habe schon einen erhöten Nitritwert. Jetzt ist tägliches Wasserwechseln angesagt....

17.1.18 Habe vorgestern meine Restlichen Überlebenden 12 Tiere abgeholt. Ein Aulonocara hansbaenschi red flush hat es auch nicht mehr geschafft. Immerhin haben die großen ausgewachsenen Tiere wie Rostratus, Venustus, Milomo, Livingstoni, Borley alle überlebt. Sind eigentlich alles ausgewachsene Tiere an denen mir auch viel liegt. Der Händler sagte mir die Tiere seien alle wieder gesund und fett. Als ich sie dann zu Hause einsetzte kam die böse Überraschung. Fast alle der Tiere haben weißen, schleimigen, fadigen Kot. Der Frontosa schaukelt beim schwimmen (Bakterien oder Darmflaggelaten sitzen auf der Schwimmblase). Aufs Futter gingen sie teilweise gar nicht mehr und sind auch viel dünner geworden. Gestern frassen die meisten wieder ein bischen, das meiste wurde aber wieder ausgespuckt.
Also startete ich so schnell wie möglich eine Behandlung mit Metronidazol und Nifurpirinol. Das tolle ist natürlich das es mir die wenigen Bakterien die nach 5 Wochen da sind wieder zerschisst.
Momentan ist der Wert schon auf 0,1mg/l Nitrit gestiegen. Ich habe kein gutes Gefühl, aber weiters Zeit verlieren wollte ich auch nicht. Ich bin sehr wütend auf den "Pfleger" meiner Fische...... Unglaublich das Malawis in kurzer Zeit so viel Krankheiten aufreissen können. Ansonsten würde man abgesehen von dem weißen Kot den man manchmal sieht nicht viel merken. Außer das die Fische sich ziemlich oft schäuern und das vorwiegend im Bereich der Kiemendeckel. Also sizten da anscheinend auch noch Parasiten. Schnelles Atmen oder Deckel wegspreizen und spucken machen sie aber nicht.
Das hatten sie alles nicht, wie gesagt als sie in "Pflege" gingen waren sie komplett gesund!
Ich habe momentan kein Glück. Wenn die Behandlung nicht anschlägt könnte das ein langfristiges Martyrium werden. Ich könnte weinen!!!

12.1.18 Die Raubschnecken haben mir heute bereits 2 mal den Oberflächenabsauger zum stehen gebracht. Wird wohl bald wieder eine drinnen landen. Müssen somit leider wieder raus....
Heute sind die ersten Fische eingezogen: 1/0 Dimidiochromis compressiceps
1/0 Aulonocara baenschi
1/0 Protomelas taeniolatus
2/0 Nimbochromis fuscotaeniatus
0/3 Maylandia estherae
Der Fusco ist mein absoluter Lieblingsfisch, daher sind zwei Jungfische eingezogen, damit einer auf jeden Fall etwas wird. Ob das gut geht wird sich zeigen.....
Der Rest von meinem Besatz zieht dann am Montag ein. Hoffentlich bekomme ich keinen Nitritpeak.....

11.1.18 6 Stück Raubschnecken (Clea helena) eingesetzt, damit meine Turmdeckelschnecken die in den Steinen überlebt haben diesmal nicht überhand nehmen.
Heute Wasserwechsel gemacht und nun bin ich mit dem Nitrit unten.
Morgen werde ich die ersten Fische einsetzen.

Habe bei meinem Händler vorbeigeschaut meine Fische besuchen, dann der Große Schock! Ein großer Anteil meiner Fische war nicht zusehen.
Sie hatten alle durch die Bank die Weißpünkchenkrankheit (Ichtyo) gehabt und dazu noch eine bakterielle Erkrankung in Form von weißen Flecken!
Verstorben sind: Protomelas taenoilatus, 2 mal Sciaenochromis fryeri, Protomelas fenestratus taiwan, Aulonocara freibergi, Nimbochromis fuscotaeniatus.
Dazu sieht der "hansbaenschi red flush" etwas angegriffen aus.
Der Rest macht wieder einen guten Eindruck, jetzt kann ich nur hoffen das Alle überleben. Als ich die Fische bei mir rausfing war noch kein Anzeichen einer Krankheit zu sehen, waren alle in top Form. :(

User-Kommentare

Crenii am 18.01.2018 um 11:05 Uhr
Bewertung: - keine -
Das mit den Fischen ist ja blöd und in einem neu eingerichteten Becken gleich mit Medikamenten zu arbeiten ist auch nicht gerade förderlich.
Drücke die Daumen.
Ceylon am 06.01.2018 um 17:43 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Mario, tut mir leid mit deinen Fischen, drücke dir ganz fest die Daumen, dass es keine weiteren Verluste gibt. Ich bin noch Anfänger, aber 900l sind echt ne Hausnummer; denke da braucht man einfach auch etwas mehr Zeit alles passend einzurichten. Bleib dran, das wird schon noch ;) und gefallen soll es ja vor allem dir und den Fischen
Lg
sir dampf-a-lot am 03.01.2018 um 16:34 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo!
Nein, ich will nicht provozieren, wollte nur auch das Becken einstellen.
Und geantwortet hab ich, wie unten zu sehen ist.
Mit der Einrichtung war ich anfangs relativ zufrieden, bin ich aber jetzt nicht mehr ( vor allem weil jeder schreibt wie häslich es nicht ist).
Die Steine sehen real bei weitem besser aus als auf den Bildern. Die Rockzolid Module müssen ja leider aus finanziellen Gründen noch ca. 1 Jahr warten.
Auf Pflanzen will ich verzichten.
Mein Besatz besteht aus 19 Fischen, das ist doch bei der Beckengröße nicht viel!
Ein leichter Überbesatz ist ja bekantlich und auch laut einigen Büchern und Expertenmeinugen teilweise von Vorteil.
Weil sich die Agressionen besser verteilen. Ich habe bis jetzt so gut wie nie Probleme mit unterdrückten Tieren gehabt und wenn doch wurde eingegriffen.
Wenn ich es schade für die Fische finden würde, dann hätte ich es nicht so....
LG
Crenii am 03.01.2018 um 16:00 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo,
vielleicht kannst du die leider sehr teuren aber nicht so schönen Kunststeine noch mit Javafarn over Anubien etwas kaschieren. Würde dann etwas natürlicher wirken.
Gruss Crenii
Dosenfisch am 03.01.2018 um 12:58 Uhr
Bewertung: - keine -
Hallo Sir,
zum Becken wurde schon einiges gesagt, ist auch nicht meine Sparte wo ich mitreden kann. AQ-Größe ist schön, Technik auch, Einrichtung ist Geschmackssache. Schade nur, das du alle Tipps hier ignorierst und nicht mal antwortest, wenn dir andere User helfen wollen. Ich bin seit ca. 35 Jahren Aquarianer und lerne immer noch dazu. Entweder du bist beratungsresistent oder willst du nur provozieren, schade für die Fische....
< 1 2 3 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User sir dampf-a-lot das Aquarium 'Malawi Town' vor. Das Thema 'Malawi' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
2039 Aufrufe seit dem 28.12.2017
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User sir dampf-a-lot. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Zufällige Themenseite
Fundulopanchax gardneri (Stahlblauer Prachtkärpfling)
Fundulopanchax gardneri (Stahlblauer Prachtkärpfling)
Hier findest du alle wichtigen Infos und viele Beispiele für die Einrichtung eines Aquariums für Fundulopanchax gardneri (Stahlblauer Prachtkärpfling).
Ähnliche Aquarien:
Aquarium
Malawi
von Tobi und Esther
900 Liter Malawi
Aquarium
baule`s Non Mbuna 900 ltr.
von baule2002
900 Liter Malawi
Aquarium
900 L Räuberbecken
von *www.berlin-malawis.de*
900 Liter Malawi
Aquarium
Becken 7121
von Applehorsti
900 Liter Malawi
Aquarium
Becken 13495
von Fabian S.
900 Liter Malawi
Aquarium
900l Malawi Raumteiler
von roybaer
900 Liter Malawi
Aquarium
Becken 3280
von Marco Rämisch
900 Liter Malawi
Aquarium
Becken 6558
von Aqua-Man11
900 Liter Malawi
Aquarium
Becken 33718
von Andreas Rieger
900 Liter Malawi
Aquarium
Räuber aus dem Werder.... ähmm Malawisee
von Wesermalawi
900 Liter Malawi
Anzeigen auf
Meine-Fischboerse.de
Rote Rili Garnelen
BIETE: Rote Rili Garnelen
Preis auf Anfrage
Schwarze Zwergbarsch
BIETE: Schwarze Zwergbarsch
Preis: 15.00 €
Shopping-Links:
Finde Angebote zu den in diesem Beispiel verwendeten Produkten von folgenden Anbietern:
Folge uns auf
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App
Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!
Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
32.485.435
Heute
8.196
Gestern:
12.012
Maximal am Tag:
17.612
Gerade online:
195
Maximal gleichzeitig online:
1.220
8.681
152.080
1.780
1.129
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht