Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.930 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 159.351 Bildern und 2.102 Videos

Aquarium Totholz und Laub von Didi

Userbild von ehemaliger User
Ort / Land: 
Stadtlohn / Deutschland
Aquarium Hauptansicht von Totholz und Laub

Beschreibung des Aquariums

Läuft seit:
28.9.2019
Grösse:
80 x 40 x 40 = 128 Liter
Letztes Update:
11.10.2019
Besonderheiten:
Standard Aquarium , Floatglas , Sicherheitsverklebung auf Stoß .
Glasdicke 6 mm
Schwarze Matte zum ausgleichen von Unebenheiten unter dem Aquarium
Abdeckscheiben
Aquarium von oben mit schwarzen Rück, - und Seitenwänden und eingeklebten Führungsschienen
Einrichtung mit Terrasse
Einrichtung von oben
Aquarium  mit Sand
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Trockentest mit Licht
Mit Samenkapseln
Neu eingerichtet
Rechte Seite
Linke Seite
Detailaufnahme
Detailaufnahme
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub
Aquarium Totholz und Laub

Dekoration

Bodengrund:
Sand Beige Körnung 0 - 0, 1mm
Aquarienpflanzen:
Hydrocotyle leucocephala
Hydrocotyle leucocephala, der Weißköpfige Wassernabel, ist in nassen und sumpfigen Gebieten Zentral- und Südamerikas anzutreffen. Wegen ihrer Anspruchslosigkeit stellt sie eine optimale Aquarienpflanze dar, die schon lange von Aquarianern gepflegt wird.
Die Blätter der H. leucocephala sind rundlich und sitzen entlang eines rankenähnlichen Stängels. Dieser Wassernabel ist eine der am einfachsten zu haltenden Aquarienpflanzen und deswegen auch jedem Einsteiger zu empfehlen. Sie kommt mit beinahe allen Wasserverhältnissen zurecht und stellt keine hohen Anforderungen an Lichtmenge und CO2-Konzentration. Selbst hohe Temperaturen sind für diese Pflanze kein Problem.

Vallisneria spiralis
Die Gewöhnliche Wasserschraube, auch Schraubenvallisnerie genannt, ist eine Pflanzenart aus der Gattung Vallisneria innerhalb der Familie der Froschbissgewächse. Diese submerse Wasserpflanze ist sehr weit verbreitet und wird zur Bepflanzung von Aquarien verwendet.

Echinodorus quadricostatus
Die Zwerg-Schwertpflanze ist eine Pflanzenart in der Familie der Froschlöffelgewächse. Das natürliche Verbreitungsgebiet dieser Sumpfpflanze liegt im tropischen Mittel- und Südamerika.

Echinodorus grisebachii
Grisebachs Schwertpflanze ist eine Pflanzenart aus der Gattung Schwertpflanzen innerhalb der Familie der Froschlöffelgewächse. Sie wird als Aquarienpflanze verwendet.

Nymphoídes índica
Nymphoides indica ist eine Wasserpflanze der Menyanthaceae, die in tropischen Gebieten der Welt heimisch ist. Es wird manchmal kultiviert und ist in Florida ein kleines Unkraut geworden, wo es der einheimischen Nymphoides aquatica ähnelt.

Hydrocleys nymphoides
Der Wassermohn hat seinen Namen nach der Form seiner Blüte erhalten, nicht nach deren Farbe. Seine kleinen runden Blätter schwimmen auf der Wasseroberfläche und erscheinen überall im Becken, während sein Rhizom durch den Bodengrund wandert. Im Sommer erscheinen dann die fahlgelben Mohnblüten über der Wasseroberfläche. Der Wassermohn kann im Sommer im Gartenteich gehalten werden sobald die Wassertemperatur 18° übersteigt. Unter dieser Temperatur tritt die Pflanze in eine Ruhephase ein. Sie kann bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt überwintert werden.


Schwimmpflanze
Limnobium laevigatum
Froschbiss ist eine Schwimmpflanze, die ursprünglich aus langsam fließenden und stehenden Gewässern Südamerikas stammt. Die langen Wurzeln entziehen dem Aquarienwasser überschüssige Nährstoffe. Ein Algenbefall im Aquarium wird dadurch vermieden. Zwischen den feinen Wurzeln fühlen sich Garnelen und Jungfische wohl.
Als Schattenspender wird sie gerne von Fischen für eine Ruhephase und Deckung aufgesucht.
Besonders Harnischwelse (L-Welse) mögen schattige Bereiche und sind dann auch tagsüber aktiver.
Diese Aquarienpflanze ist schnellwüchsig. Unerwünschtes Nitrat nimmt sie als Dünger auf.
Somit ist der Froschbiss eine ausgesprochen nützliche Wasserpflanze.
Bei Eisenmangel verfärben sich die Blätter gelb. Er vermehrt sich durch Seitentriebe.
Weitere Einrichtung: 
Bambusblätter
Palmblätter
Talawa Wurzel
Dicke Äste der Fichte und Eiche
Abgerundete Feldsteine
Samenkapseln von Tropischen Bäumen
Buchenlaub
+++++++++++
Auf der linken Seite leicht ansteigend um den Anschein eines nahenden Ufer's zu suggerieren , Äste und Palmlaub sollen den Eindruck verstärken.
~~~~~~~~~~~~~
Als Rückwand habe ich mich für schwarze Folie entschieden .
Feldsteine
Talawa Wurzel
Samenkapseln
Samenkapseln
Palmblätter

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
LED Leiste

LED Lichttleiste von LED aquaristik , 50 cm lang eco+ , Lichtfarbe Tropic 4500k , High-Power-LEDs der Marke LG, 33% heller als der Standard
Eine überdurchschnittlich hohe Farbwiedergabe sorgt für viel Farbenpracht und eine lebendige Unterwasserwelt. Das Aquarium erleuchtet klarer und brillanter als mit Leuchtstoffröhren.
Natürlicher Kringeleffekt auf dem Boden, das Licht-/Wellenspiel wie in der Natur.
Dimmbar: manuell oder per automatischer Steuerung. 9:00 Uhr Licht an 1 Std. aufdimmen bis auf 80% dann Licht bis 20:00 danach 1Std. runterdimmen 21:00 Uhr Licht aus.

Schaltnetzteil 100 Watt ( 8, 33 A ) 12 V DC

Lichtsteuerung SunRiser 2+ , 2 separat programmierbare Kanäle , Zeitpunkt für Ein-/Ausschalten
Sonnenauf- und -untergang bzw. Mondauf- und -untergang
Dauer der Dimmphasen frei wählbar
Maximale Lichtleistung / Dimmung frei wählbar
Wartungsfunktion .

Zwei Silikonfüße zum stellen auf die Abdeckscheiben .
Filtertechnik:
Eck HMF
Blaue Matte
Äußerer Radius der Matte in cm: 18
Maße der Matte (B*H) in cm: 29 x 40
Gesamt-Mattenfläche in cm²: 1160
Durchströmte Fläche in cm²: 936
~~~~~~~~~~~~~~~
Pumpe Aquaball Eheim 650l/Std. mit Diffusor
Weitere Technik:
Heizstab von Trixie , Aqua pro , Leistung 50 Watt

************

Thermokontrolle wird von Tetra Digitalthermometer mit Thermofühler erledigt.
Sunrise 2+ Lichtsteuerung
12V DC Netzteil
Technik im Aquarium Totholz und Laub

Besatz

Peru : Corydoras napoensis , Otocinclus hoppei , Carnegiella strigata , Hemigrammus pulcher und Apistogramma barlowi .

Wasserwerte

Temp:
Ph :
KH:
GH:
NO²:
NO³:

Futter

Diverse Sorten Naturefood : Supreme Diskus , Premium Cichlid medium , Cichlid Plant medium , Premium Color plus medium , Premium Kristall Medium , Panta Rhei Granulat.
~~~~~~~~~~~~~

Frostfutter : Mysis , Schwarze Mückenlarven , Weiße Mückenlarven , Rote Mückenlarven , Artemia , Daphnien .

Videos

Video Neues Video
Video Neu eingerichtet

Sonstiges

Biotop das im Aquarium nachgebildet werden soll ist eine Uferzone oder Überschwemmungsgebiet .
Dazu werde ich mit Styropor eine Art Treppe bauen nicht zu steil , eher flach ansteigend .
Diese wird dann mit Sand und Steinen bedeckt . Hoffe es sieht dann so gut aus wie ich mir das vorstelle .
Alle Bilder ab 3.10 mit Sony Alpha 65 gemacht auch das neue Video .

Infos zu den Updates

14.8.19 Terrasse geformt und Steine angeordnet
18.8.19 Sand eingefüllt
21.8.19 Restliche Deko verarbeitet
30.8.19 Neues Hauptbild
01.9.19 Neuen Ast etwas mehr Sand und Kies hinzu gefügt
07.9.19 Palmblätter hinzu gefügt
17.9.19 Musste mich umorientieren da mein eigentlicher Besatz nicht zu bekommen
war
28.9.19 neuen Sand und neue Deko
28.9.19 Wasser eingefüllt , und Pumpe angeschossen
30.9.19 Neue Bilder eingestellt
3.10.19 Neue Bilder eingestellt und ein neues Video

User-Kommentare

Mr.Shrimp am 28.09.2019 um 20:23 Uhr
Bewertung: 10
Hi Didi
Schon mal volle Punktzahl für das Becken !
Bei deinem Video könnte man meinen , man schaut wirklich in ein tropisches Gewässer . Also biotoptechnisch wirklich klasse umgesetzt . Bleibt es bei dicrossus maculata als Besatz ?
Lg Sven
Tom am 07.09.2019 um 19:15 Uhr
Hallo,
das wächst und gedeiht ja recht schön. Wird eine sehr natürliche Optik werden. Besatz verspricht auch außergewöhnlich zu werden. Ich drück die Daumen, dass du alle Fische auch wirklich bekommst.
Aber noch eine Bitte: Nur solche Texte kopieren, für die du die Erlaubnis des Verfassers hast. Eine Quellenangabe alleine reicht nicht aus.
Grüße, Tom.
Mr.Shrimp am 31.08.2019 um 23:05 Uhr
Hi Didi
Schaue hier schon immer wieder mal vorbei und ich muss sagen , es gefällt mir sehr gut bis jetzt .
Die ladigesia roloffi sind herrliche Tiere , die hatte ich auch schon .
Wünsche dir weiterhin gutes Gelingen .
Lg Sven
Malawi-Guru.de am 20.04.2016 um 12:29 Uhr
Hey Meistro,
na endlich es kommt wieder der Didi....bin gespannt wie es weiter geht und werde immer mal schauen.
Lg
Flo
der Theoretiker am 19.04.2016 um 12:42 Uhr
Bewertung: 10
Hi Didi,
ein Becken ganz nach meinem Geschmack. Ich hatte früher schon Deine Kreativität im West-Afrika Bereich bewundert. Gibt es von Dir eventuell mal wieder ein größeres Becken zu sehen?
LG Matthias
< 1 2 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Didi das Aquarium 'Totholz und Laub' mit der Nummer 32795 vor. Das Thema 'Südamerika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 11.03.2016
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Didi. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: