Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.794 Aquarien mit 154.903 Bildern und 1.909 Videos von 18.319 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Aquarium Tanganjika 655 (nur noch als Beispiel) von Michael Schmitz

Userbild von schmitzkatze
Ort / Land: 
47929 / Grefrath / Deutschland
Aquarianer seit: 
1983
Vorderansicht für den Betrachter

Beschreibung des Aquariums

Typ:
Grösse:
120 x 105 x 70 = 655 Liter
Letztes Update:
23.06.2017
Besonderheiten:
Hexagon
Von Spitze zu Spitze 120 cm ; Breitseite zu Breitseite 105 cm
Sonderanfertigung aus 12 mm Glas, mit schwarzem Silikon wulstverklebt
Innen liegende Filterkammer mit zwei Bohrungen 45 mm und 60 mm
45 mm Ablauf aus der Rieselkammer
60 mm Versorgungsschacht für Kabel & Schläuche
Blick von links (noch ohne Besatz)
Blick von rechts ( noch ohne Besatz)
Blick von links (mit Besatz)
Gesamt Ansicht

Dekoration

Bodengrund:
Ungefähr 60 kg Quarzsand mit einer Körnung von 0 - 2 mm
Styroporplatten 2 cm dick als Unterlage für 60 kg Bruchstein
Aquarienpflanzen:
2 Anubias Congensis
2 Anubias Lanceolata
1 Anubias Nana
1 Aponogeton Crispus
20 Vallisneria spiralis
20 Vallisneria Gigantea

Düngung mit Flüssigdünger nach Dr.A.Kremser und Düngekugeln JBL
Anubias und Vallisnerien
Weitere Einrichtung: 
60 kg Bruchsteine mit Schieferoptik, dunkel grau mit weißen Einlagerungen
Die Steine stehen oder liegen auf einer 2 cm dicken Styropor Platte
Vor der Kammer (60 x 15 x 66 cm) klebt eine Juwel Rückwand.
Stonehenge für Fische :o)

Aquarien-Technik

Beleuchtung:
Eine Giesemann Nova HQI 150 Watt Hängeleuchte
5.400 Kelvin Lichtfarbe
Beleuchtungsdauer von 11.00 Uhr bis 21.00 Uhr
Filtertechnik:
Die linke Kammer ist ohne Bodenbohrung mit einer einschiebbaren Macrolonscheibe (Plexiglas) in der sich 3 Gitter befinden versehen.
Diese Kammer fast ungefähr 15 Liter Volumen.
Ich habe eine blaue Filtematte ähnlich HMF eingebracht und noch Tonröhrchen.
In der Mitte ist die Rieselkammer, die ich mit Lochplatte,blauem Schaum und Filterigeln bestückt habe.
Das Wasser passiert diese Igel und verläßt durch ein 40 er HT Rohr das Aquarium.
Im 112 Liter Filterbecken übernehmen 3 cm dicke Filtermatten die Arbeit der Reinigung.

Eheim 1250 (1200 l/h) im Innenfilter
Eheim 1060 (2160 l/h) im Filter Aquarium
Weitere Technik:
Ph-Meßgerät mit IKS Sonde
Pseudo HMF und Rieselschacht
112 Liter Auffangbecken mit Matten

Besatz

5/10 Cyprichromis leptosoma "Tricolor"
1/6 Cyprichromis microlepidotus "Bulu Point"
1/2 Julidochromis dickfeldi
1/2 Neolamprologus caudopunctatus
3/3 Ophtalmotilapia Nasuta "Golden Kipili"
0/1 Paracyprichromis nigripinnis "Blue Neon"
3 Synodontis angelicus
2 Goldene Apfelschnecken
1 Gestreifte Rennschnecke
1 Teufelshörnchen (Batman Schnecke) als Algen und Reste Esser.
Ophtalmotilapia Nasuta `Kipili Gold`
Julidochromis Dickfeldi & `Supernase`
Neolamprologus Caudimaculatus
Paracyprichromis Nigripinnis `blue neon`
Synodontis Angelicus (versteckt)
Cyprichromis Leptosoma `Tricolor` (Heckansicht)

Wasserwerte

ph = 8,1
kh = 11
Gh = 17
Lw = 550 myS
NO2= 0,02 mg/l
NO3= 3 mg/l

Futter

Im Wechsel Flockenfutter und Frostfutter
Flockenfutter= O.S.I
Frostfutter = Artemia,Cyclops,Daphnia,weiße Mückenlarven und Mysis

Sonstiges

Das Aquarium ist nahezu komplett abgedeckt.
Zwei große Macrolon Scheiben 100 x 50 cm und ein kleines Dreieck decken das AQ zu.
Das spart Stromkosten beim Heizstab und die Cyprichromis haben kaum Möglichkeiten heraus zu springen.

Infos zu den Updates

22.06.2017
Dieses EB lief noch unter meinem alten User-Namen und wurde jetzt "eingemeindet".
Zurückblickend habe ich damals viele Fehler gemacht.
1.) Versehentlich 6 O.Nasuta "Golden Kipili" Männchen von privat gekauft (Unwissenheit)
2.) Nicht gewusst, das sich Cyprichromis Männchen auch bei Weibchen Überschuss das Leben zur Hölle machen und unterlegene Tiere als "Bananenfische" zum Verhungern in die Ecken getrieben werden.
3.) Viel zu viel Licht...150 Watt HQI, Wahnsinn
4.) Meine heiß geliebten Perlhuhnwelse haben garnicht dazu gepasst.

Zurückblickend war es ein interessantes AQ, was man so recht selten in anderen Wohnzimmern findet.
Ich habe es 2007 für 70 Euro gekauft und musste es 2010 beinahe verschenken.
So ein Sechseck sieht auf den ersten Blick interessant aus, aber leider hat man durch die Lichtbrechung "doppelt so viele Fische" wie tatsächlich.
Das nachfolgende Delta AQ hatte eine ähnlich geringe Nachfrage beim Verkauf 2014
.






Nach einer umfangreichen Umräumaktion 2007 in unserem Haus ergab sich für mich wieder die Gelegenheit in meiner "Ecke" ein Aquarium stellen zu können.
Das bisher bekannte AQ kam wegen der Abmessungen nicht in Frage, so das ich erst einen Würfel kaufen wollte.
Da mein Budget aber nicht so üppig war, sollte es schon etwas Gebrauchtes sein.
Der Zufall spielte mir dieses Hexagon zu, ich erstand es mit dem Unterschrank für einen sehr günstigen Kurs, hatte aber die Angst, das es nicht dicht sein könnte, weil es beim Verkauf ohne Wasser war und länger stand.
Diese Angst wurde beim Befüllen entkräftigt.
So konnte ich dann mit der Gestaltung fortfahren, das Ergebnis seht Ihr hier.
Ich weiß, das es polarisieren wird.Entweder "Hui" oder "pfui"...
unsere Augen nehmen lange Becken besser wahr als so "knubbelige" deren wahre Groesse erst beim Transport sichtbar und spürbar wird.
Mir gefällt es sehr gut, es hat so einen "touch" von Riff...und die Nasen jagen sich wesentlich seltener als beim 150x70x65 er...

User-Kommentare

Gernot Hensel am 28.01.2007 um 18:38 Uhr
Bewertung: 10
Hallo Michael,
gefällt mir sehr gut das neue Becken. Ich bin zwar immer noch skeptisch, was die drei Nasuta Böcke angeht aber du hast das sicher im Griff denke ich und wirst schon eingreifen wenns nich klappen sollte.
gruß
gernot
Gordon Gewiese am 22.01.2007 um 12:37 Uhr
Hallo Michael,
danke fürs Lob.Dein Becken ist aber auch TOP.Habe mir meinen Unterschrank nur aus 2 gründen selbst gebaut.Die standart U-schänke sind erstmal zu niedrig(keine optimale schicht ins Becken)meiner hat in der höhe 0.75 cm dann kommt noch der platz mangel in standart U-schränken.
Um meine strömungspumpe mache ich mir keine sorgen da die kleinen nur unten und zwischen den Steinen sind.
Mit Algen am Boden habe ich keine Probleme da die Tropheus denn Sand ins Maul nehmen durchkauen und wieder ausspucken(kleine Gärtner):-)
Gruß Gordon
Jeffry Westerhoff am 14.10.2006 um 23:32 Uhr
Bewertung: 8
Hallo Michael,
ein schönes Becken. An den Besatz kann noch was geändert werden, wie Gernot schon angegeben hat.
Ich würde sagen entweder eine grosse Gruppe Cyprochromis oder Paracyprichromis nigripinnis "Blue Neon", wird schön aussehen in dein Becken.
Gr. Jeffry
Gernot Hensel am 14.10.2006 um 20:13 Uhr
Bewertung: 8
Hallo Michael,
sehr schönes Becken. Etwas bunte Mischung bei den Cyprochromis. 12 Tiere von einer Variante wäre vielleicht besser aber vom Verhältnis M/W ist das insgesamt ja in Ordnung. Kann aber sein, daß die sich kreuzen.
3 Nasuta Böcke sind auf die Dauer etwas viel für das Becken denke ich. Solltest darüber nachdenken auf 1/3 zu redizieren bzw. auf 2/4 umzustellen.
Den Sauerstoffstein brauchst du nicht. Wenn du die Ausströmer deiner beiden Filter an der Wasseroberfläche plazierst und für ordentlich Strömung sorgst langt das.
gruß
gernot
Michael Schmitz am 14.10.2006 um 17:52 Uhr
Das AQ steht jetzt so wie es abgebildet ist seit 3 Wochen.Irgendwann zogen mich die Cyp's in ihren Bann und ich entschloß mich dann zur Umgestaltung auf Tanganjika.
Sorry für die schlechten Photos mit Grünstich, vielleicht hilft ja eine bessere Kamera :o)
< 1 >  
In diesem Einrichtungsbeispiel stellt der User Michael Schmitz das Aquarium 'Tanganjika 655 (nur noch als Beispiel)' mit der Nummer 3137 vor. Das Thema 'Tanganjika' wurde nach bestem Wissen und Gewissen durch den Aquarianer umgesetzt und soll den gepflegten Tieren ein möglichst artgerechtes Leben ermöglichen.
Online seit dem 14.08.2006
Copyright der Fotos und Texte liegt ausschließlich beim User Michael Schmitz. Eine Verwendung der Bilder und Texte ist ohne Zustimmung des Users selbst nicht erlaubt.
Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht