Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.793 Aquarien mit 154.809 Bildern und 1.903 Videos von 18.314 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Blogartikel 'Flußausschnitt ,aber wie beleuchten...?' von Falk

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: West- / Zentralafrika, Südamerika, Mittelamerika, Asien/Australien, Gesellschaftsbecken, Aquascaping, Meerwasser
Userbild von Falk
Ort / Land: 
Corralejo/Fuerteventura / Spain


Flußausschnitt ,aber wie beleuchten...?

 
Servus Leute

Das Aquarium als Fluß-oder Bachquerschnitt ist so ne Angelegenheit , die nachzumachen bestimmt auch ein High-Light ist.

bei meien Überlegungen , wie ich dies hier schreiben könnte , muß ich immer an den „Amazonas“ -Ausschnitt im Tierpark Straubing denken...

Das Becken ist da so konzipiert, das ein Vordergrund mit anschaubarem Querschnitt des Flußbetts zu sehen ist und im Hintergrund gibt es großflächige Bereiche mit Freiraum zum Schwimmen , dabei eine verengende Felsklippe links und rechts konzipiert wurde , die es Schwärmen und anderen Einzeltieren erlaubt mal vom besucher „auszuruhen“ also hinter dieser komplexen Felslandschaft verschwinden zu können...

Da dieses schöne „Landschäftchen“ doch eine große fläche hat , so stellt sich hier die Frage, wie verhält es sich zum Beispiel mit der Beleuchtung, da man folgendes als Anhaltspunkt nehmen kann.....

In einem Bach oder Fluß mit unterschiedlichen Höhen seines Bereichs , also Ufer und Mitwasser , gedeihen die Pflanzen sehr unterschiedlich, also auf einen tropischen Fluß oder Bach bezogen wachsen die Pflanzen am Ufer langsamer und sind kleiner , weil meist Bäume etc. das Licht in dem Bereich stark filtern , zur Mitte des Flußlaufs haben Pflanzen mehr Licht und wachsen dementsprechend besser oder schneller...

Hier kann man die ganze Sache etwas überlisten , indem neben den rot-gelben Leuchten versetzt Vollspectrumleuchten dazu gibt und diese im Versatz anbringt, welches den Vorteil bringt , das auch die ufernahen Pflanzen ihre nötige „Dosis „ bekommen...

So ein Uferbiotop nachzumachen sollte einen ganz besonderen Reiz ausmachen, da hier der im Gesamten zu sehende Naturstreifen zu beobachten ist, also auch mal nicht nur gleich begrenzende Glasscheiben...auch besteht die Möglichkeit , wieder einen Ufer-Landbereich auch gleich zweimal mit zu gestalten, was wiederum die Möglichkeit macht, ein „Hinterland“ mit Zimmerpflanzen zu kreieren....

Also zum Schluß muß hier gesagt werden, das mit den "normalen" Leuchtkästen " nicht gearbeitet werden kann , sondern ähnlich wie bei der Meerwasserbeleuchtung , die bereits erhältlichen Leuchtenkästen mit versetzten und verschiedenen Farbtemperaturen den Pflanzen , die in so einem Biotop verschiedene Ansprüche haben , genüge getan werden muß...

Gruß Falk
 
Blogartikel 'Blog 1908: Flußausschnitt ,aber wie beleuchten...?' aus der Kategorie: "Mein Einrichtungsbeispiel" zuletzt bearbeitet von Falk am 04.06.2009 um 00:10 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie sich anmelden.
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht