Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Du findest hier 8.928 Aquarien, 27 Teiche und 25 Terrarien mit 159.273 Bildern und 2.108 Videos

Blogartikel 'Weißpünktchen - Krankheit ( Ichtihyophthirius multifilis )'

einrichtungsbeispiele.de-Moderator
Moderatorenbereiche: Malawisee, Tanganjikasee, Meerwasser
Userbild von ehemaliger User
Ort / Land: 
Marbella / Spain
Aquarianer seit: 
1978


Weißpünktchen - Krankheit ( Ichtihyophthirius multifilis )

 

Da diese Krankheit recht häufig auftritt, mal etwas Wissenswertes darüber.

Diese Krankheit ist sehr leicht zu erkennen und auch gut, mit im Handel erhältlichen Mitteln zu bekämpfen. ( z.B. Exit gegen Ichthyo, das Präparat hilft auch gegen die Schwärmer)

Unbehandelt führt diese Krankheit unweigerlich zum Tod des Beckenbesatzes. Ichthyo ist hoch ansteckend, sollte man einzelne Fische herausgefangen haben sind die Netze auf jeden Fall zu sterilisieren bevor man in anderen Becken hantiert. Symtome: Einzelne oder mehrere Fische sind mit kleinen ca. 0, 3 mm großen weißen Flecken oder Pünktchen überseht, sehr oft auf den Flossen oder darum. Chichliden können manchmal auch von einer schwereren Form des Ichthyo befallen werden, die dabei entstehenden Punkte und Flecken können hier durchaus größer sein.

Behandlung:

Es existieren mehrere Medikamente im Handel die sehr gut wirken, es ist zu empfehlen ein solches Mittel vorrätig zu haben da diese Krankheit sehr schnell durch z.B neue Fische eingeschleppt werden kann. Die Wassertemperatur sollte wärend der Behandlung immer über 26°C liegen. Das heißt um es genau einzugrenzen ab 27- 30 ° C. Dank an Robert für die genaue Angabe. Bitte beachten was die gepflegten Fische an max. Temperatur vertragen. Diese einzelligen Parasiten bilden sogenannte Schwärmer die andere Fische befallen, der Einsatz eines UVC- Klärers in entsprechender Größe zur Wassermenge im Becken kann hier gute Dienste leisten. Sehr wirkungsvoll gegen die Schwärmer. Nur in der Schwärmerphase sind diese für die Medikamente angreifbar.

Eine Zugabe von Kochsalz wirkt sich positiv auf die Genesung der Fische aus. Als Dosis sollte man 200g Kochsalz auf 100 Liter Wasser rechnen. Durch die vermehrte Schleimbildung werden die Parasiten leichter von Fisch abgelöst.

Gruß Georg

 
Blogartikel 'Blog 2112: Weißpünktchen - Krankheit ( Ichtihyophthirius multifilis )' aus der Kategorie: "Krankheiten" zuletzt bearbeitet von Malawigo am 02.08.2009 um 16:01 Uhr
 
 
Kommentare:
 
Um einen Kommentar schreiben zu können, musst du dich anmelden.
 
Geschrieben am 24.07.2009 um 09:15 von Marco Rämisch
Was man natürlich auch unterstützend zum Vorbeugen tun kann ist eine ständige UV-Klärung des Wassers.
Eine sehr interessante Alternative, die man allerdings nur erfahrenen Aquarianern vorschlagen kann, ist die Verwendung von Ozon.. Im Bereich Meerwasser Gang und Gebe..

Meine Beobachtungen im Bereich Malawi decken sich mit den oben genannten Angaben..
Hatte zweimal im Winter einen Ausfall der Heizung und sobald die Fische 2 Tage in zu kühlem Wasser unterwegs waren, traten sofort die ersten Pünktchen auf.

Gruss, Marco
 
 


Zurück

Wenn dir die Inhalte dieser Seite gefallen, dann teile sie jetzt mit deinen Freunden. Danke!
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Wir werden unterstützt von: