Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.485 Aquarien mit 146.561 Bildern und 1.616 Videos von 17.705 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:
Login Aquaristik-Werbung Teichbeispiele Terrariumbeispiele Top-Aquariums
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Artikel / Beiträge

von

Eine Helena die keine Gnade kennt / Die Anentmone Helena - Raubturmdeckelschnecke

Eine Helena die keine Gnade kennt /  Die Anentmone Helena - Raubturmdeckelschnecke
Die Raubturmdeckelschnecke ist wahrlich eine begnadete Räuberin die ihren Opfern nahezu keine Chance gewährt zu entkommen

Diese aus Asien stammende und auf den ersten Blick sehr schöne Schnecke mit dem wohlklingenden Namen Helena ist eine wahre Meisterin ihrer Kunst,es gibt nur noch Fische wie einige Schmerlen oder auch Kugelfische die es verstehen Schnecken zu erbeuten und zu fressen,aber keiner dieser Fische tut dies mit dieser Eleganz und auch Hinterhältigkeit wie diese Raubturmdeckelschnecke,sie lauert ihren Opfern verborgen im Sand auf oder folgt deren Schleimspuren um sie dann bis auf die Eingeweide auszusaugen.

Wenn man ein Schneckenproblem hat ist diese Raubturmdeckelschnecke eine sehr gute Alternative zu Fischen die diese fressen,denn im Gegensatz zu Kugelfischen die Schnecken immer als Nahrung benötigen um ihre Zähne dementsprechend abzunutzen kommt die Helena auch mit Futtertabletten klar,wobei hier anzumerken ist das eine Jagd auf Schnecken als artgerechte Haltung angesehen werden muss

WICHTIG !!!

Man sollte bevor man diese Tiere ins Becken setzt erst einmal die Ursache der massiven Schneckenvermehrung abstellen,meistens ist dieses Problem mit einer gezielten und maßvollen Fütterung der Fische einzudämmen,wenn dies nicht ausreichen sollte können solche Schnecken dieses Problem binnen kürzester Zeit lösen


Es sollte immer eine Gruppe von 3 – 5 Tieren eingesetzt werden da sie gerne auch mal zu zweit unterwegs sind,da diese Schnecke sich nur äußerst langsam vermehrt ist eine Plage wie mit Posthornschnecken oder TDS nahezu ausgeschlossen

Es werden in unregelmäßigen Abständen einzelne Eipakete die eine Durchmesser von ca. 1mm haben an Hartsubstrate wie Steine,Wurzeln oder anderen Inneneinrichtungsgegenständen geklebt,nach einer Entwicklung von 3 – 4 Wochen schlüpfen die kleinen Räuberinnen um sofort mit der Jagd zu beginnen

Eine Vergesellschaftung mit Fischen die diese Schnecken nicht als Futter ansehen ist ebenso möglich wie das Zusammenleben mit Zwerggarnelen

Andere Schnecken die einen Deckel besitzen um Ihr Gehäuse zu verschließen haben es deutlich einfacher den Nachstellungen dieser exzellenten Jägerinnen zu entkommen,eine Garantie das sie nicht zu Opfern werden gibt es aber nicht


Viele Liebe Grüße Jürgen
Eine Helena die keine Gnade kennt /  Die Anentmone Helena - Raubturmdeckelschnecke
Du willst dein eigenes Aquarium kostenlos vorstellen?
Login:
Passwort:
 
Themen im Forum:
2 Meter AQ - Planung - Erfahrungen ? von Welsfan Letzte Antwort am 21.02.2017 um 18:49 Uhr
Themenseiten von Tom Letzte Antwort am 17.02.2017 um 22:07 Uhr
Video upload von Blackwater Letzte Antwort am 16.02.2017 um 15:49 Uhr
Infoseite von Scaper Letzte Antwort am 13.02.2017 um 18:44 Uhr
Silikon Schatten im Glas von Der Harzer. Letzte Antwort am 26.01.2017 um 09:25 Uhr
Weißpünktchenkrankheit von Jockelberryfin Letzte Antwort am 20.01.2017 um 08:35 Uhr
Letzte Blogs:
Garnelen-Sechseck-Aquarium von ehemaliger User
HMF-Shop von Ottche
3D Rückwand von Josef Becker
Mehr Blogs
Folge uns auf...
Facebook
YouTube
Twitter
Google+
EB als App

Hol dir jetzt die Einrichtungsbeispiele.de-App für dein Smartphone, Tablet, etc.!

Hol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-AppHol dir dir Einrichtungsbeispiele.de-App
Statistik
Besucher Gesamt:
28.958.571
Heute
10.217
Gestern:
11.542
Maximal am Tag:
17.612
Maximal gleichzeitig online:
1.220
Aquarien:
8.485
User:
17.705
Fotos:
146.561
Videos:
1.616
Aquaristikartikel:
775
Zierfischbeschreibungen:
109
Aquaristikinterviews:
7
Aquaristikshops:
470
Themenseiten:
876