Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.709 Aquarien mit 152.745 Bildern und 1.805 Videos von 18.131 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Bodenfilter (Thema Nr. 12793)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Junglist

21.03.2018, 15:49
 
Bodenfilter (Technik)

Hi,
ich hätte da gleich noch eine Frage. Ich bin ja ein Fan von Bodenfiltern und hab jetzt ein Problem. Ich möchte einen Sandboden einbauen, der mir aber nicht durch die Filterplatten rieseln sollte. Jetzt dachte ich an folgenden Aufbau_

- Bodenplatten
- Vlies
- Lavagranulat
- Vlies
- und abschliessend eine ca. 5 cm dicke Sandschicht. Jetzt meine Frage:

Hat jemand schon mal so etwas gebaut oder hat Erfahrung damit? Würd mich sehr interessieren, bevor ich das versuche. Als Pumpe verwende ich eine Pumpenkopf von Aquael 1000er.

Gruss

Wolle

Cichlid Power

27.03.2018, 13:08
(editiert von remmers, 27.03.2018, 13:15)

@ Junglist
Bodenfilter

Hallo,

ohne Erfahrung zu haben: ich glaube der Sand rieselt an den Seiten neben dem Vlies durch...
Ich würde ganz klassisch auf einen HMF oder einen Außenfilter setzen.
Alternativ könntest du eine Glaswanne basteln, die fast aber eben nicht genau in das Becken passt und darunter dann Kies/Granulat packen. So nutzt du den Filter dann nicht vertikal wie normal bei Bodenfiltern, sondern horizontal (Schlitz auf der einen Seite, Pumpe auf die andere...). Ich hoffe, es ist verständlich, was ich meine...hab zur Sicherheit mal eine grottige Paint-Zeichung gemacht :-D
[image]
Gruß
Tim

Junglist

27.03.2018, 18:14

@ Cichlid Power
Bodenfilter

Cichlid Power hat geschrieben:
Hallo,

ohne Erfahrung zu haben: ich glaube der Sand rieselt an den Seiten neben
dem Vlies durch...
Ich würde ganz klassisch auf einen HMF oder einen Außenfilter setzen.
Alternativ könntest du eine Glaswanne basteln, die fast aber eben nicht
genau in das Becken passt und darunter dann Kies/Granulat packen. So nutzt
du den Filter dann nicht vertikal wie normal bei Bodenfiltern, sondern
horizontal (Schlitz auf der einen Seite, Pumpe auf die andere...). Ich
hoffe, es ist verständlich, was ich meine...hab zur Sicherheit mal eine
grottige Paint-Zeichung gemacht :-D
[image]
Gruß
Tim


Hi Tim,

die Befürchtung hab ich nämlich auch, dass der Sand durchrieselt. Das mit der Glaswanne lass ich mir mal durch den Kopf gehen.
Danke Dir .... die Zeichnung ist echt cool

Gruss

Wolle

Cichlid Power

27.03.2018, 18:48

@ Junglist
Bodenfilter

Mir fällt gerade noch was ein:

Schau dir mal die Strömungsbecken der Panta Rhei an, falls du sie noch nicht kennst. Das Prinzip mit der Glaswanne meine ich, bloß dass es nur einen Eintrittsschlitz (Gitter!) gibt und der Rest versiegelt ist...

Uwe Herzog

28.03.2018, 17:00

@ Junglist
Bodenfilter

[Hallo Junglist,

das Problem wie hier zitiert:

"ohne Erfahrung zu haben: ich glaube der Sand rieselt an den Seiten neben dem Vlies durch..."
kannst Du ggf. umgehen, wenn Du umlaufend eine Art Rahmen klebst (ähnlich wie bei Halterungen für HMF-Filter) und diese dick mit Aquasilikon umschließt.

Der Nachteil hier ist aber, dass Du dann nicht mehr unten rankommst! Müsstest dann alles aufschneiden und spätestens dann wäre das Problem mit dem Vlies wieder da.

Andere Alternative (habe ich mal drüber nachgedacht, aber nie praktisch umsetzen können, da ich nicht ans Material gelangte:

Ein extrem feines Flusssieb, ähnlich wie bei Goldwäschern in Flüssen. Bin daran aber, wie gesagt, nie rangekommen, was ausreichend engmaschig war.

L.G.

Uwe

Cichlid Power

29.03.2018, 10:22

@ Uwe Herzog
Bodenfilter

Uwe Herzog hat geschrieben:

Der Nachteil hier ist aber, dass Du dann nicht mehr unten rankommst!
Müsstest dann alles aufschneiden und spätestens dann wäre das Problem
mit dem Vlies wieder da.


Vlies müsste er in dem Fall ja gar nicht mehr benutzen. Und der Bodenfilter hat eine extrem große Standzeit, zumal man mit einem gewinkelten dünnen Rohr, an einen Schlauch angeschlossen, das Granulat einfach absaugen, reinigen und auf gleichem Weg wieder einbringen kann, sollte der Filter tatsächlich mal dicht sein (was denke ich bei sparsamen Besatz und sparsamer Fütterung ewig dauern wird...)

Beste Grüße
Tim

Uwe Herzog

29.03.2018, 12:40

@ Cichlid Power
Bodenfilter

Cichlid Power hat geschrieben:


Vlies müsste er in dem Fall ja gar nicht mehr benutzen. Und der
Bodenfilter hat eine extrem große Standzeit, zumal man mit einem
gewinkelten dünnen Rohr, an einen Schlauch angeschlossen, das Granulat
einfach absaugen, reinigen und auf gleichem Weg wieder einbringen kann,
sollte der Filter tatsächlich mal dicht sein (was denke ich bei sparsamen
Besatz und sparsamer Fütterung ewig dauern wird...)

Beste Grüße
Tim


Hallo Tim!

Haste natürlich recht, so gesehen wohl die vermutlich einfachste Variante.

Liebe Grüße

Uwe

Junglist

04.04.2018, 19:34

@ Uwe Herzog
Bodenfilter

Uwe Herzog hat geschrieben:


Hallo Tim!

Haste natürlich recht, so gesehen wohl die vermutlich einfachste
Variante.

Liebe Grüße

Uwe



Hallo,

danke nochmals für die Antworten. Ich konnte jetzt allerdings nicht mehr warten und habe mich für die Variante ohne Bodenfilter entschieden und setze auf einen klassischen Innenfilter.

Gruss

Wolle

12646 Postings in 2731 Threads
Bodenfilter (Thema Nr. 12793)
RSS Feed
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partnershop