Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.652 Aquarien mit 151.335 Bildern und 1.752 Videos von 17.988 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Fäulnisgase aus Bodengrund

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Veljev

07.12.2015, 16:16
 
Fäulnisgase aus Bodengrund (Einrichtungsbeispiele)

Hallo

Ist das ein schlechtes Zeichen?

ehemaliger User

07.12.2015, 16:22

@ Veljev
Fäulnisgase aus Bodengrund

Hallo Christian,

ja, sofern es sich um Fäulnisgase handelt ist es ein schlechtes Zeichen. Dann denke ich wird nichts anderes übrig bleiben als den Bodengrund auszutauschen. Noch hast Du ja keine Fische im Becken, das würde ich also vor dem Besatz machen!

Bis dann

Veljev

07.12.2015, 16:25

@ ehemaliger User
Fäulnisgase aus Bodengrund

>> Hallo Christian,
>>
>> ja, sofern es sich um Fäulnisgase handelt ist es ein schlechtes Zeichen.
>> Dann denke ich wird nichts anderes übrig bleiben als den Bodengrund
>> auszutauschen. Noch hast Du ja keine Fische im Becken, das würde ich also
>> vor dem Besatz machen!
>>
>> Bis dann

Hallo

Denke schon dass es Fäulnisgase sind.
Es steigen immer wieder Blasen auf.
Sieht man jetzt sehr gut, da sie in der Algendecke hängen bleiben.

Wolfgang N

07.12.2015, 17:30

@ Veljev
Fäulnisgase aus Bodengrund

Hallo Christian,

es wäre ungewöhnlich, wenn in einem neu eingerichteten Aquarium der Bodengrund fault. Dazu müsste nämlich erst einmal eine ausreichende Menge organischen Materials verbuddelt werden. War der Bodengrund etwa "gebraucht"?

Bevor Du alles rausreißt, solltest Du einen Test machen. Dazu brauchst Du: Deine Nase! :-)

Versuche die aufsteigenden Blasen zu erschnuppern. Gegebenenfalls musst Du etwas in den Boden pieksen, damit was aufsteigt. Die Diagnose ist eigentlich ganz einfach: Solange es nicht stinkt, hast Du auch kein Problem.

Wenn etwas fault, entsteht Sumpfgas, eine Mischung aus Methan (CH4)und Schwefelwasserstoff (H2S). Methan ist brennbar, aber geruchlos. Schwefelwasserstoff brennt ebenfalls, stinkt aber zusätzlich ganz charakteristisch nach faulen Eiern. Diesen Mief (Stinkbomben!) kennt jeder. :-) Solange Du diesen Geruch nicht deutlich wahrnimmst, besteht kein Handlungsbedarf.

Wenn das aufsteigende Gas geruchlos ist, haben wir prinzipiell zwei Möglichkeiten.

Zum einen kann es sich um simple Luft handeln, die noch im Bodengrund steckte und durch Schneckentätigkeit, Erschütterungen, oder irgendwelche andere Ursachen den Weg nach oben findet. Das wäre völlig harmlos.

Zum anderen könnte es auch sein, dass sich in Deinem Bodengrund eine anaerobe Zone gebildet hat, in der Denitrifikation stattfindet. Dabei entsteht aus Nitrat über mehrere Zwischenstufen gasförmiger Stickstoff (N2). Das passiert in recht vielen Aquarien. (Auch in meinen). Auch diese Ursache ist völlig harmlos.

Um Gewissheit zu kriegen, nimm einfach mal eine Nase voll. :-) Erzähle uns wie es riecht und dann sehen wir weiter...

Viele Grüße

Wolfgang

Veljev

07.12.2015, 18:51

@ Wolfgang N
Fäulnisgase aus Bodengrund

>> Um Gewissheit zu kriegen, nimm einfach mal eine Nase voll. :-) Erzähle uns
>> wie es riecht und dann sehen wir weiter..


Hallo Wolfgang!

Es riecht eigentlich nur nach Fischwasser!
Kommt, denke ich von den derzeit vielen Algen.

Wolfgang N

07.12.2015, 21:35

@ Veljev
Fäulnisgase aus Bodengrund

Hallo Christian,

dann kannst Du Dich jetzt entspannen. :-) Kein Faulgas, kein Problem.

Viele Grüße

Wolfgang

Cichlid Power

08.12.2015, 13:06

@ Veljev
Fäulnisgase aus Bodengrund

Moin,

>> Kommt, denke ich von den derzeit vielen Algen.

Hätte ich auch getippt, besonders wenn du sagst, dass du sehr sehr viele Algen hast. Die produzieren ja Sauerstoff und die enstehende Blase hängt so lange in den Algen fest, bist die Blase groß genug zum Aufsteigen ist.
Grüße,
Tm

Grünhexe

09.12.2015, 18:54

@ Wolfgang N
Fäulnisgase aus Bodengrund

>> Hallo Christian,
>>
>> dann kannst Du Dich jetzt entspannen. :-) Kein Faulgas, kein Problem.
>>
>> Viele Grüße
>>
>> Wolfgang

Hallo Christian und Wolfgang,
Chris hat Nährboden in einem Malawi-Becken ohne wurzelnde Pflanzen.
Ich mach mir gerade nen Kopf, wo die Nährstoffe dann hingehen, die da drin sind, wenn sie niemand verbraucht. Nährböden nimmt man - wenn überhaupt - nur in sehr stark bepflanzten Becken, sonst machen sie ja keinen Sinn, nur für 1 - 2 Pflanzen im Becken braucht man sowas doch nicht, da kann man mit Lehmkugeln aushelfen.

Hoffentlich bekommst Du nicht ein riesen Algenproblem.... hm, ich würde ihn rausmachen und verwahren, wenn Du mal ein Pflanzenbecken haben möchtest, einfach trocknen lassen und in dann in Platik luftdicht verschließen, so kann man ihnen evtl. nochmal verwenden.
Muss gestehen, dass ich noch nie Nährboden benutzt habe, nur 1 x 3 Wochen, im 75 l Becken, den hab ich dann bei einer riesen Algenplage rausgeschmissen und das war es dann für alle Zeiten.

Ganz normaler Sand 0,4-0,8 oder gröber 0,8 - 1,2 mm wäre doch ok.

Grüße Babs

12450 Postings in 2698 Threads
Fäulnisgase aus Bodengrund
RSS Feed
Partner für Aquarientiere
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Algenbekämpfung
Partner für Aquariumlicht