Die Community mit 19.153 Usern, die 9.102 Aquarien, 27 Teiche und 31 Terrarien mit 162.674 Bildern und 2.358 Videos vorstellen!

Kalkentfernung (Thema Nr. 460)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Hoschi

 

15.09.2008, 11:34
 
Kalkentfernung (Einrichtungsbeispiele)

Hi,

wollt mich mal schlau machen, ob schonmal jemand von euch mit essigessent die Kalkrückstände am Aquarium beseitigt hat?
Soll ja richtig gut funktionieren das man alles wegbekommt.
Nun meine Frage, ob man wirklich bedenkenlos im Aquarium, natürlich leer, mit so einer scharfen Flüssigkeit handtieren kann und wie man es denn restlos wieder beseitigen kann ohne das es bei neueinrichtung den Fischen schadet.
Vielleicht kann mir ja einer nen guten Tip geben.

Mfg :-)

ehemaliger User

 

15.09.2008, 13:37

@ Hoschi
Kalkentfernung

Hallo,
ich habe die Erfahrung gemacht, dass Zitronensäure besser den Kalk entfernt.
Sie stinkt auch nicht so zum Gotterbarmen wie das Essigzeugs.
Gibt es im Dicounter für wenig Geld (ca. 40 ct.), nennt sich Citrovin oder ähnlich und ist in einer kleinen gelben Flasche, die aussieht, wie eine Zitrone.
Die Säure kann man pur verwenden. Gut abspülen danach reicht aus. Zitronensäure ist unschädlich, allerdings ein gutes Bakterienfutter, sollte also nicht ins eingerichtete Becken gelangen.
lg
Beate

Tom



15.09.2008, 15:45

@ Hoschi
Kalkentfernung

Hallo,

die meisten Ränder gehen auch mit warmen Wasser ohne irgendwelche Zusätze ab. Bei hartnäckigeren Rändern oder Tropfen habe ich bisher immer mit mit einer echten, biologischen, halbierten Zitrone alles ab bekommen.

Grüße, Tom.

ehemaliger User

 

15.09.2008, 20:45

@ Hoschi
Kalkentfernung

hi,
also wenn ich sowas mach dann nehm ich keinen essig sondern essigesenz, wenn dann richtig. so behandel ich z.b. heizstäbe die ewige jahre im einsatz waren und daher das rädchen oben eingekalkt ist (wir haben hier steinhartes wasser) oder reflektoren von abdeckungen, wobei ich es auchschon in aquarien direckt gemacht hab, wie beate schon sagt, einfach gut abspülen danach.
und @beate also ich hab von einem winzer gerade das gegenteil gehört. zitronensäure soll weniger "gut" für bakkis sein wie essig

13138 Postings in 2838 Threads
Kalkentfernung (Thema Nr. 460)
RSS Feed