Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.653 Aquarien mit 151.339 Bildern und 1.751 Videos von 17.994 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Malawis schwimmen alle unten und verstecken sich !!!

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Steffen Krüger

29.08.2017, 10:30
 
Malawis schwimmen alle unten und verstecken sich !!! (Krankheiten)

Hallo alle zusammen,
seit heute morgen ist mir aufgefallen, das ich kein Malawi zu sehen bekomme, erst nach genauen hin sehen sehe ich das fast alle am boden zwischen den Steine schwimmen und nix machen nur grosse atembewegungen, und der wels der macht auch nix mehr, er schwimmt nicht mal mehr weg wenn man den deckel auf macht, habe gestern nen wasserwechsel von ca. 60 - 70 prozent gemacht . hat das damit was zu tun? Wo ich sagen muss das die fische nach dem wechsel noch alle ok und munter waren.

temperatur 26
no3 zwischen 15 und 30
no2 bei 00,5
ph 7,36
kh 7

bitte um hilfe

danke euch , gruss Steffen

Tom

Homepage

30.08.2017, 13:28

@ Steffen Krüger
Malawis schwimmen alle unten und verstecken sich !!!

Hallo,
meistens ist der Grund, dass der Sauerstoff im Wasser nicht passt. Hast du zu wenig Oberflächenbewegung? Eine Strömungspumpe ist im Becken? Dein Nitrit-Wert ist ebenfalls zu hoch. So lange Nitrit nachweisbar ist, solltest du das Wasser wechseln.
Durch den Wasserwechsel könnte gechlortes Wasser ins Becken gekommen sein. Mit ausreichender Oberflächenbewegung oder wenn du das neue Wasser ins Becken plätschern lässt, ist das Chlor normal schnell wieder raus.
Hast du während des Wasserwechsels den Filter ausgemacht? Dann könnte danach eine Ladung Mulm ins Becken geblasen worden sein und wenn dein Filter etwas schwach dimensioniert ist, könnte es sein, dass es hinterher nicht gereicht hat, den Mulm wieder aus dem Becken zu kriegen. Der Filter könnte auch zugesetzt sein.
Außerdem ist den pH-Wert zu niedrig. Den solltest du nach oben korrigieren.
Grüße, Tom.

Steffen Krüger hat geschrieben:
Hallo alle zusammen,
seit heute morgen ist mir aufgefallen, das ich kein Malawi zu sehen
bekomme, erst nach genauen hin sehen sehe ich das fast alle am boden
zwischen den Steine schwimmen und nix machen nur grosse atembewegungen, und
der wels der macht auch nix mehr, er schwimmt nicht mal mehr weg wenn man
den deckel auf macht, habe gestern nen wasserwechsel von ca. 60 - 70
prozent gemacht . hat das damit was zu tun? Wo ich sagen muss das die
fische nach dem wechsel noch alle ok und munter waren.

temperatur 26
no3 zwischen 15 und 30
no2 bei 00,5
ph 7,36
kh 7

bitte um hilfe

danke euch , gruss Steffen

Steffen Krüger

30.08.2017, 21:47

@ Tom
Malawis schwimmen alle unten und verstecken sich !!!

Hallo Tom,
Eine Strömungspumpe ist um becken und ein Oberflächenabsauger auch, der Filter war beim wasserwechsel aus gewesen, was ich aber gleich nach dem wechsel wieder angemacht habe und auch gleich gut ablief. wie hoch muss der ph wert den sein? Dachte zwischen 7 und 8 sol gut sein was ich gelesen habe. wie kann ich den wert höher setzen?

In zwiscehn sind glaub ich alle wieder munter, da sie alle schwimmen und auch fressen. Weiss nicht woran das gelegen hat, oder der Stress?

Danke für die helfe



Tom hat geschrieben:
Hallo,
meistens ist der Grund, dass der Sauerstoff im Wasser nicht passt. Hast du
zu wenig Oberflächenbewegung? Eine Strömungspumpe ist im Becken? Dein
Nitrit-Wert ist ebenfalls zu hoch. So lange Nitrit nachweisbar ist,
solltest du das Wasser wechseln.
Durch den Wasserwechsel könnte gechlortes Wasser ins Becken gekommen sein.
Mit ausreichender Oberflächenbewegung oder wenn du das neue Wasser ins
Becken plätschern lässt, ist das Chlor normal schnell wieder raus.
Hast du während des Wasserwechsels den Filter ausgemacht? Dann könnte
danach eine Ladung Mulm ins Becken geblasen worden sein und wenn dein
Filter etwas schwach dimensioniert ist, könnte es sein, dass es hinterher
nicht gereicht hat, den Mulm wieder aus dem Becken zu kriegen. Der Filter
könnte auch zugesetzt sein.
Außerdem ist den pH-Wert zu niedrig. Den solltest du nach oben
korrigieren.
Grüße, Tom.

Partner für Aquariumlicht
Algenbekämpfung
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partnershop