Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.653 Aquarien mit 151.347 Bildern und 1.752 Videos von 17.988 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Osmoseanlage welche ist am besten

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Kevin Fruhen

24.06.2017, 11:37
 
Osmoseanlage welche ist am besten (Einrichtungsbeispiele)

Hallo liebe EB Mitglieder.
Ich habe vor mir eine Osmose Anlage zu kaufen nur leider gibt es für mich als osmose Einsteiger viel zu viele verschiedene. Ich habe vorher Vollentsalzer genutzt nur ist mir dass regenerieren zu viel . Gut bei der osmose Anlage muss man neue Patronen kaufen aber das ist es mir wert .
Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung für welche ich mich am besten entscheiden solle helfen .
Ein paar Infos zu meinem Becken es fasst 690 Liter und der Besatz besteht hauptsächlich aus Fischen der Amazonasregion.
Viele Dank im voraus

schmitzkatze

25.06.2017, 11:32

@ Kevin Fruhen
Osmoseanlage welche ist am besten

Hallo Kevin,
Ja, wer die Wahl hat, der hat die Qual. Meine Anlage ist von Osmo-Tech und schafft 50 Gallonen am Tag, das sind 190 Liter. Am Tag, das bedeutet in 24 Stunden. Knapp 8 Liter in 1 Stunde. :o(
Bei Deinem 690 Liter AQ wirst Du vielleicht wöchentlich 1/3 des Wasser wechseln, also sagen wir mal 200 Liter...
Du kannst nicht 24 Stunden daneben sitzen und zuschauen oder die Kanister wechseln.
Weiterhin ist für mich wichtig, das nicht zu viel Wasser in den Abfluss läuft (es ist ja Trinkwasser), denn keine Anlage erzeugt 100 % Osmose Wasser, es bleibt ja immer das Wasser zurück, in dem die ganzen Salze etc. sind.
Also irgendwie im Badezimmer an den Wasserkran der Badewanne anschließen, das gute Wasser in den Kanister und das schlechte Wasser in den Gully laufen lassen.
Firmen, die wir mit Pflanzen oder Zubehör in Verbindung bringen, werden in den seltensten Fällen diese Anlage selbst herstellen. Also zukaufen und den eigenen Firmen Aufkleber draufpappen, wie bei den Leuchtstoffröhren...
Viel Erfolg, Gruß Michael











Kevin Fruhen hat geschrieben:
Hallo liebe EB Mitglieder.
Ich habe vor mir eine Osmose Anlage zu kaufen nur leider gibt es für mich
als osmose Einsteiger viel zu viele verschiedene. Ich habe vorher
Vollentsalzer genutzt nur ist mir dass regenerieren zu viel . Gut bei der
osmose Anlage muss man neue Patronen kaufen aber das ist es mir wert .
Ich hoffe ihr könnt mir bei der Entscheidung für welche ich mich am
besten entscheiden solle helfen .
Ein paar Infos zu meinem Becken es fasst 690 Liter und der Besatz besteht
hauptsächlich aus Fischen der Amazonasregion.
Viele Dank im voraus

Kevin Fruhen

25.06.2017, 14:02

@ schmitzkatze
Osmoseanlage welche ist am besten

Hallo Michael,
Deine Aussage mit dem " Schmutzwasser " teile ich zu hundert Prozent.
Dann sollte ich mir besser eine teurere und ein eine größere Anlage mir 400 - 500 Liter in 24 Stunden kaufen ? Den da wäre es ja in 12 bzw weniger Stunden geschafft .
Ok ich entnehme deiner Antwort einfach mal größer um so weniger reinstwasser umso besser und keine Anlage von Namhaften Pflanzenherstellern usw. Den ich muss sagen die Anlage von denen hätte ich mir jetzt zugelegt.
:(
Also weiter das Internet durch forsten 😅🙃.
Danke für die Antwort Michael.
LG Kevin

miv

26.06.2017, 14:33
(editiert von anne-minou4, 26.06.2017, 15:45)

@ Kevin Fruhen
Osmoseanlage welche ist am besten

Hi Kevin,

genau das Problem hatte ich auch :)

Sinnvolle Entscheidungskriterien für den Kauf einer Umkehrosmoseanlage (UOA) könnten sein:

Am Anschluss vorhandener Wasserdruck in bar: Bei der Hausverwaltung erfragen oder am Zentralverteiler im Haus ablesen. UOA nach Wasserleitungsdruck auswählen.


Betriebsart, ergibt sich aus Wasserdruck: Stromlos bei hohem, kontinuierlich gleichem W-Leitungsdruck (zB. Neubau) - das Wasser wird aufgrund des Leitungsdrucks durch die UOA gepresst. Mit Druckerhöhungspumpe bei W-Leitungen mit niedrigem Druck (zB. 3. Etage Uraltbau, Strohhütte). Für welchen Wasserdruck das Gerät ausgelegt ist, steht in der Bedienungsanleitung des Gerätes und im Normalfall in der Artikelbeschreibung. Falls nicht, anderen Verkäufer wählen.


Leistung in L/min bzw. GPD*: Ich verwende das Osmosewasser zum Alles-was-zum-Kochen-gehört, für Bastelkram und natürlich für die Becken. Ich komme auf einen durchschnittlichen Tagesverbrauch von 4L plus WW-Wasser. Ich habe eine kleine 1,5-Raum-Wohnung ohne Keller und Garten, drei offene Becken, 130, 200 und 300L und brauche dafür wöchentlich 200L unverschnittenes aufbereitetes Osmosewasser plus Verdunstungsausgleich. Ich mache also zwei Wasserwechsel á 100L über eine 120L-Edelstahltonne, lebensmittelecht. Was genau machst du bei einem Wasserwechsel? Verschneidest du das Wasser, bereitest du das Osmosewasser nur auf? Wieviel Wasser muss nachgefüllt werden? Hier kannst du berechnen, wieviel Osmosewasser du brauchst.

* GPD = gallons per day. 1 US.liq.gal. (amerikanisches Maß) ~ 3,7L. Mehr zu Gallonen auf wikipedia

Die Filterleistung des Gerätes selbst hängt ab von Wasserleitungsdruck und Wassertemperatur. Die Filterung von kaltem Wasser bei hohem Druck ist am effizientesten. Behälter-Tipp: Mostfässer, ungebraucht, lebensmittelecht, zB. von Speidel, 100L für ca. 80 Euro auf eBay (Stand Jun 2017).


Filtermaterial, -stufen und anzahl: abhängig von deinem Ausgangswasser, wie zB. Brunnenwasser, Altbau, Neubau. Es gibt mechanische Grob- und Feinfilter (Wickelfilter), Biofilter (Aktivkohle), dann der eigentliche Mikrofilter (Membranfilter) und diverse Nachfilter. Die Wickelfilter haben Filterweiten von 20µ (sehr grob, zB. Brunnenwasser) bis 1µ (sehr fein, zB. Leitungswasser). Mit der Qualität der Wickelfilter ist es wie beim Toilettenpapier. Es gibt es unterschiedliche Qualitäten und Wicklungsstärken, einige haben Silberzusätze. Bei den Kohlefiltern achte darauf, GAC (Aktivkohle-Blockfilter) anstatt Aktivkohle-Granulatfiltern zu verwenden; ihre Qualität ist höher. Die Membrane muss zu deiner Anlage passen, also 50 für eine 50er Anlage. Die Nachfilter sind Geschmackssache, ich verwende auch hier einen Aktivkohleblockfilter.

4 Stufen halte ich für das Minimum. Grob- und Feinfilterung, Biofilterung, falls das Wasser arg müffelt und die Membrane zur Mikrofilterung.


Filtereffizienz: 1:1 bis 1:2, Das wenige Restwasser kann man so für die Toilette und, wenn man handwerklich begabt ist, für die Waschmaschine verwenden.

Tipp: Kaufe UOA, die Prüfsiegel von TÜV (Funktionsfähigkeit) und NSF (Lebensmittelechtheit) tragen. Wenn du ein großes Budget zur Verfügung hast, lohnt sich die Anschaffung einer qualitativ hochwertigen UOA aus der Medizin ab 1400 Euro, da an diese Produkte bestimmte Anforderungen hinsichtlich Qualität und Leistung gestellt werden.

Liebe Grüße
Anne


Meine UO-Anlage
Ich habe seit 4 Jahren eine 5-Stufen-UO-Anlage á 75GDP mit Druckerhöhungspumpe für 179 Euro von trinkwasserfilter4you.de (eBay), Filtereffizienz 1:2. Sie macht aus meinem Berliner Wasser Osmosewasser mit 4ppm, das sind 6,25µ/cm. Ich kaufe die Filter im Vorratspack á 5 Stück für ca. 25 Euro bei aquamaker. Die Filter halten bei mir ca. 5 Monate.

12455 Postings in 2699 Threads
Osmoseanlage welche ist am besten
RSS Feed
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere
Algenbekämpfung
Partnershop