Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.758 Aquarien mit 153.562 Bildern und 1.879 Videos von 18.248 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Pflanzendüngung (Thema Nr. 12910)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
herkla

24.08.2018, 20:16
 
Pflanzendüngung (Pflanzen)

Hallo......
Wer hat Erfahrung mit Dennerle V30 Pflanzendüngung?
In meinem Zoofachgeschäft sagte man mir, das dieser Dünger, V30, nicht ausreichend wäre, ich müsste das "volle Programm" nehmen, nämlich V15 und V7 dazu!
Das erachte ich allerdings als überflüssig.
Oder ist es doch richtig?
Über Erfahrungswerte würde ich mich freuen.
Gruß Klaus

Grünhexe

24.08.2018, 20:25

@ herkla
Pflanzendüngung

herkla hat geschrieben:
Hallo......
Wer hat Erfahrung mit Dennerle V30 Pflanzendüngung?
In meinem Zoofachgeschäft sagte man mir, das dieser Dünger, V30, nicht
ausreichend wäre, ich müsste das "volle Programm" nehmen, nämlich V15
und V7 dazu!
Das erachte ich allerdings als überflüssig.
Oder ist es doch richtig?
Über Erfahrungswerte würde ich mich freuen.
Gruß Klaus


Guten Abend Klaus,
muss es unbedingt das Dennerle-System sein ?
Warum nimmst Du nicht einen Komplett-Dünger ?
Ich persönlich hab eigentlich viele Markendünger probiert, komme aber immer auf
Easy-Life Profito zurück. Der Eisengehalt in diesem Dünger reicht vollkommen aus.
Skaper nehmen allerdings noch den Eisendünger dazu.
Wichtig ist auch, wieviel Du verbrauchen musst pro Liter, da gibt es preislich große Unterschiede.
Dünger sind nur begrenzt haltbar, deshalb besser ein kleines oder mittleres Gebinde nehmen, je nach Beckengröße. Man kann Profito auch als Tagesdünger nehmen. Ich dünger nur jede Woche das Wechselwasser auf (bei mir 150 l) und dabei nur die Hälfte der angegebenen Menge.
Danach werden die roten Pflanzen in 1 Woche wieder mehr rot.

Lieben Gruß Babs

herkla

24.08.2018, 20:45

@ Grünhexe
Pflanzendüngung

Grünhexe hat geschrieben:


Guten Abend Klaus,
muss es unbedingt das Dennerle-System sein ?
Warum nimmst Du nicht einen Komplett-Dünger ?
Ich persönlich hab eigentlich viele Markendünger probiert, komme aber
immer auf
Easy-Life Profito zurück. Der Eisengehalt in diesem Dünger reicht
vollkommen aus.
Skaper nehmen allerdings noch den Eisendünger dazu.
Wichtig ist auch, wieviel Du verbrauchen musst pro Liter, da gibt es
preislich große Unterschiede.
Dünger sind nur begrenzt haltbar, deshalb besser ein kleines oder
mittleres Gebinde nehmen, je nach Beckengröße. Man kann Profito auch als
Tagesdünger nehmen. Ich dünger nur jede Woche das Wechselwasser auf (bei
mir 150 l) und dabei nur die Hälfte der angegebenen Menge.
Danach werden die roten Pflanzen in 1 Woche wieder mehr rot.

Lieben Gruß Babs


hallo Babs.....
schönen Dank für die schnelle Antwort.
Ich habe heute das erste Mal mit Profit gedüngt und habe 50% der angegebenen Menge genommen. Dazu dünge ich täglich 2ml per 100l easycarbo.
Die Dennerle "Geschichte" war mir dann doch beim vollen Programm etwas zu teuer.
In meinem "Kleinen" im Büro nehme ich von beiden die Hälfte.

Gruß Klaus

Grünhexe

25.08.2018, 19:03

@ herkla
Pflanzendüngung

herkla hat geschrieben:


hallo Babs.....
schönen Dank für die schnelle Antwort.
Ich habe heute das erste Mal mit Profit gedüngt und habe 50% der
angegebenen Menge genommen. Dazu dünge ich täglich 2ml per 100l
easycarbo.
Die Dennerle "Geschichte" war mir dann doch beim vollen Programm etwas zu
teuer.
In meinem "Kleinen" im Büro nehme ich von beiden die Hälfte.

Gruß Klaus


Hallo Klaus,
mit Easy Carbo wäre ich vorsichtig, ich würde das nur nehmen, wenn ich mit Algen zu kämpfen habe. Eine Zeitlang hab ich es im kleinen 75 l genommen, bis ich gelesen habe, dass es für Fische und Garnelen auf Dauer tödlich sein kann - Desinfektionsmittel drin -. Wenn die das noch nicht geändert haben und das rausgenommen haben ?! Pinselalgen z.b. kann man wunderbar damit einnebeln,. Ich habs auch noch da, muss es aber nicht benutzen, da alles bestens z.Zt. läuft. Im 75 l Becken hab ich nach Neueinricht Ph 7,5, dort läuft Bio-Co2, was den Ph-Wert in 4 Wochen auf 6,5 runtergebracht hat. Mit dem flüssigen Co2 - ich finde es inzwischen problematisch, aber das muss man wohl selbst entscheiden.

Berichte mal bitte, wie bei Dir der Profito wirkt. Wenn Du keinen Mangel an den Pflanzen erkennst, mach mal Reset, d.h. 4 Wochen mal nicht düngen, hat sich bei mir bewährt.
Bei eingefahrenen Becken besser geringer dosieren, sonst hat man evtl. Algen.
Lieben Gruß Babs

herkla

25.08.2018, 20:24

@ Grünhexe
Pflanzendüngung

Grünhexe hat geschrieben:


Hallo Klaus,
mit Easy Carbo wäre ich vorsichtig, ich würde das nur nehmen, wenn ich
mit Algen zu kämpfen habe. Eine Zeitlang hab ich es im kleinen 75 l
genommen, bis ich gelesen habe, dass es für Fische und Garnelen auf Dauer
tödlich sein kann - Desinfektionsmittel drin -. Wenn die das noch nicht
geändert haben und das rausgenommen haben ?! Pinselalgen z.b. kann man
wunderbar damit einnebeln,. Ich habs auch noch da, muss es aber nicht
benutzen, da alles bestens z.Zt. läuft. Im 75 l Becken hab ich nach
Neueinricht Ph 7,5, dort läuft Bio-Co2, was den Ph-Wert in 4 Wochen auf
6,5 runtergebracht hat. Mit dem flüssigen Co2 - ich finde es inzwischen
problematisch, aber das muss man wohl selbst entscheiden.

Berichte mal bitte, wie bei Dir der Profito wirkt. Wenn Du keinen Mangel an
den Pflanzen erkennst, mach mal Reset, d.h. 4 Wochen mal nicht düngen, hat
sich bei mir bewährt.
Bei eingefahrenen Becken besser geringer dosieren, sonst hat man evtl.
Algen.
Lieben Gruß Babs


hallo Babs...,..,
danke für den Hinweis über Easycarbo. Ich werde es absetzen und abwarten.
Algenprobleme habe ich nicht, nur meine Valliseria spiralis zickt rum, die Blätter werden glasig und liegen dann irgendwann auf dem Grund und gammeln hin. Alle anderen Pflanzen wachsen "normal" schnell oder langsam je nach Art und die Blattfarben sind o.k.
Mein pH-Wert liegt bei 7-7,2 und damit bin ich bei meinem Besatz zufrieden.
Easyprofito nehme ich nach Internetrecherche auch nur die Hälfte der angegebenen Menge
habe aber erst in dieser Woche damit begonnen, weil es mich mit den Valliserien genervt hat.

Gruß Klaus

Grünhexe

25.08.2018, 20:41

@ herkla
Pflanzendüngung

Hallo Klaus
Vallesnerien brauchen länger um sich einzu gewöhnen, also Geduld, das wird schon. Nicht zu tief pflanzen! Wurzelansatz sollte zu sehen sein.
Vor dem Einsetzen mit einer scharfen Schere Wurzeln auf ca. 2 cm einkürzen. So wachsen sie besser an, vielleicht noch eine lehmkugel drunter schieben und schon gehts los.
Na denn, werden schon wuchern, meistens nach einem halbem Jahr haste mehr als Dir lieb ist.
Grüße Babs

herkla

25.08.2018, 20:49

@ Grünhexe
Pflanzendüngung

Grünhexe hat geschrieben:
Hallo Klaus
Vallesnerien brauchen länger um sich einzu gewöhnen, also Geduld, das
wird schon. Nicht zu tief pflanzen! Wurzelansatz sollte zu sehen sein.
Vor dem Einsetzen mit einer scharfen Schere Wurzeln auf ca. 2 cm
einkürzen. So wachsen sie besser an, vielleicht noch eine lehmkugel
drunter schieben und schon gehts los.
Na denn, werden schon wuchern, meistens nach einem halbem Jahr haste mehr
als Dir lieb ist.
Grüße Babs


ohhhhhh....... ich glaube, dann habe ich sie zu tief eingepflanzt. ich werde sie herausnehmen und neu einsetzen oder versuchen, sie einfach etwas höher zu ziehen.
Vielen Dank für den Hinweis, das habe ich nicht gewusst. Ich werde dir berichten.

Gruß Klaus

ehemaliger User

25.08.2018, 20:51

@ herkla
Pflanzendüngung

Hallo Klaus

Wichtig für die meisten Pflanzen ist CO2 . Den Komplettdünger von Easy Life kann ich fir auch empfehlen ( Profito ) . Ist schon richtig das fü nur die halbe Dosis nimmst , reicht völlig aus . Sei trotzdem vorsichtig damit , fü hast keine allzu große Pflanzenmasse in deinem Becken , denn bei zu viel tust fü nur den Algen etwas gutes .
LG Sven

herkla

25.08.2018, 21:00

@ ehemaliger User
Pflanzendüngung

Taka32 hat geschrieben:
Hallo Klaus

Wichtig für die meisten Pflanzen ist CO2 . Den Komplettdünger von Easy
Life kann ich fir auch empfehlen ( Profito ) . Ist schon richtig das fü
nur die halbe Dosis nimmst , reicht völlig aus . Sei trotzdem vorsichtig
damit , fü hast keine allzu große Pflanzenmasse in deinem Becken , denn
bei zu viel tust fü nur den Algen etwas gutes .
LG Sven


hallo Sven, ich habe das Berechnungstool pH-KH-CO² und danach habe ich einen CO²-Wert von 18 mg/l, also eigentlich ausreichend.
Ich werde zunächst mal den Ratschlag von Babs annehmen und den Wurzelhals der Vallisneria freilegen und dann weiter sehen.
Gruß Klaus

schmitzkatze

28.08.2018, 15:44

@ herkla
Pflanzendüngung

Hallo Klaus,

Hast Du denn vorher Deine Wasserwerte überprüft um herauszufinden, welche Dünger Zusammensetzung Du benötigst ? Oder ist es per se nur Eisendünger ?

Das Easy Life "Easy Carbo" ist ein Desinfektionsmittel, auch als Glutaraldehyd
bekannt.
Hier ein bei Wikipedia gestohlener Text:
Glutaraldehyd taucht als Zwischenprodukt im industriellen Herstellungsprozess einiger Chemikalien auf und wird direkt eingesetzt:
um medizinische und dentale Gerätschaften zu desinfizieren.
in der Wasserbehandlung für industrielle Zwecke, zum Beispiel Hydraulic Fracturing
als Desinfektionsmittel für Industrieanlagen, z. B. Pipelines (auch in der Nordsee für russisches Erdgas) oder Produktionsanlagen der kosmetischen Industrie
als Zusatz in Reinigungsmitteln
als chemisches Konservierungsmittel
als Gerbstoff von Leder usw. und
als umstrittener Pflanzendünger (Kohlenstoffquelle) mit leicht algizider Wirkung in der Aquaristik
Nimm einfach mal eine Nase davon :o) ; mit EasyCarbo und 3% Wasserstoff Superoxyd habe ich mal Algen entfernt aber auch Vallisnerien und Limnophila vernichtet.
Die Aquascaping Nerds sprühen diese Mischung auf oberflächlichen Algenbelag zBsp. auf Anubias Sorten oder den neuen Bucephelandren. Finger weg!
Schmalblättrige Vallisnerien (keine Gigantea) wachsen am besten in Beton Wasser, also nichts für Weichwasser Aquarien. In meinem Beispiel "Albonubes 126" habe ich einen ganzen Vorhang damit gestaltet, es wuchs so intensiv, das ich Teile davon nun im Wohnzimmer Aqaurium halte.
Ach ja, der Eisendünger... :o) suche doch mal Dr.Andreas Kremser im Netz, der mischt sein Ferrdrakon selber an und verkauft auch Beutel zum selber anrühren, wenn man schon eine leere Flasche hat. Viel Glück, Gruß Michael

herkla

28.08.2018, 15:59

@ schmitzkatze
Pflanzendüngung

schmitzkatze hat geschrieben:
Hallo Klaus,

Hast Du denn vorher Deine Wasserwerte überprüft um herauszufinden, welche
Dünger Zusammensetzung Du benötigst ? Oder ist es per se nur Eisendünger
?

Das Easy Life "Easy Carbo" ist ein Desinfektionsmittel, auch als
Glutaraldehyd
bekannt.
Hier ein bei Wikipedia gestohlener Text:
Glutaraldehyd taucht als Zwischenprodukt im industriellen
Herstellungsprozess einiger Chemikalien auf und wird direkt eingesetzt:
um medizinische und dentale Gerätschaften zu desinfizieren.
in der Wasserbehandlung für industrielle Zwecke, zum Beispiel Hydraulic
Fracturing
als Desinfektionsmittel für Industrieanlagen, z. B. Pipelines (auch in der
Nordsee für russisches Erdgas) oder Produktionsanlagen der kosmetischen
Industrie
als Zusatz in Reinigungsmitteln
als chemisches Konservierungsmittel
als Gerbstoff von Leder usw. und
als umstrittener Pflanzendünger (Kohlenstoffquelle) mit leicht algizider
Wirkung in der Aquaristik
Nimm einfach mal eine Nase davon :o) ; mit EasyCarbo und 3% Wasserstoff
Superoxyd habe ich mal Algen entfernt aber auch Vallisnerien und Limnophila
vernichtet.
Die Aquascaping Nerds sprühen diese Mischung auf oberflächlichen
Algenbelag zBsp. auf Anubias Sorten oder den neuen Bucephelandren. Finger
weg!
Schmalblättrige Vallisnerien (keine Gigantea) wachsen am besten in Beton
Wasser, also nichts für Weichwasser Aquarien. In meinem Beispiel
"Albonubes 126" habe ich einen ganzen Vorhang damit gestaltet, es wuchs so
intensiv, das ich Teile davon nun im Wohnzimmer Aqaurium halte.
Ach ja, der Eisendünger... :o) suche doch mal Dr.Andreas Kremser im Netz,
der mischt sein Ferrdrakon selber an und verkauft auch Beutel zum selber
anrühren, wenn man schon eine leere Flasche hat. Viel Glück, Gruß
Michael


Hallo Michael
Danke für deine Hinweise, genau das hat mir Babs (Grünhexe) auch geschrieben. Daraufhin habe ich Easycarbo abgesetzt. Nach deinen Äusserungen weis ich nun auch, warum meine Limnophila ihre langen Wurzeln verloren hat.
Nach Babs ihrer Mail habe ich Easycarbo sofort abgesetzt.
Auch der Hinweis von Babs, ich habe meine Vallisneria spiralis evtl. zu tief eingepflanzt habe ich beherzigt und sie alle herausgenommen.
Von 6 Pflanzen konnte ich 2 retten. Ich habe sie neu gesetzt aber so, das der Wurzelhals über dem Bodengrund sichtbar ist. Jetzt kann ich nur abwarten. Die Wasserwerte sind eigentlich ok, ph=7,0; dGH= >18; und KH nach Berechnungstool 19,......; Temperatur 25,5°C
Den Dr. Kremser werde ich mir mal anschauen.
Danke nochmals für deine Ausführungen (in diesem Forum bin ich wohl richtig)
Gruß Klaus

12749 Postings in 2751 Threads
Pflanzendüngung (Thema Nr. 12910)
RSS Feed
Partnershop
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Partner für Aquariumlicht