Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.655 Aquarien mit 151.351 Bildern und 1.754 Videos von 18.000 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Resistenter Ichtyo (Weißpünktchen) ! HILFE!!!

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
ehemaliger User

Homepage 

03.01.2009, 11:46
 
Resistenter Ichtyo (Weißpünktchen) ! HILFE!!! (Krankheiten)

Hallo,
habe sehr zu meinem Leidwesen, plötzlich Ichtyo in meinem Malawibecken
Habe Rabomed(Malachitgrünoxalat) dosiert und die Temp. erhöht. Klassische Ichtyo.-behandlung halt. Leider ist keine Besserung in Sicht. Habe heute den ersten Verlust habt und aufgrund dessen von einem anderen kranken Tier vorsichtig einen Abstrich genommen und das Mikroskop zu Rate gezogen. Ist Ichtyo!Alle anderen üblichen Arzeineimittel gg. Ichtyo und Hauttrüber enthalten auch nur Machalitgrünoxalat genau wie das Rabomed. Bin ratlos! Wo kommt das bloß her? Kann ich mir das über Lebendfutter eingeschleppt haben?
Wer hat noch eine Idee zur Behandlung. MEINE ARMEN BARSCHE!!!!
Danke für Eure Rückmeldung

ehemaliger User

Homepage 

03.01.2009, 12:55

@ ehemaliger User
Resistenter Ichtyo (Weißpünktchen) ! HILFE!!!

Hallo,
dieser resistente Erreger treibt seit ungefähr Ende 2004 sein Unwesen.

Eine Kombinationsbehandlung von 3 verschiedenen Medikamenten hat sich als wirksam erwiesen:
JBL Furanol in voller Dosierung, JBL Punktol in halber Dosierung und JBL Oodinol ebenfalls in halber Dosierung in kombinierter Anwendung.

Allerdings muss man ganz klar die Gefahr sehen, dass dieser Erregerstamm noch resistenter werden kann. Zudem ist in der Kombi Kupfer mit drin. Für Welse und Garnelen höchst problematisch.

Alternative Behandlung hat auch schon zum Erfolg geführt:
Hohe UVC-Bestrahlung: da kommen aber nur Strahler ab etwa 30W bei 200l in Frage, alles andere ist Spielzeug
Diatomic-Filter oder Sandfilter: alternativ zu UVC oder in Kombination mit diesem
tägliche Wasserwechsel von 80-90% zusätzlich zu den Geräten (um den Stress für die Tiere nicht noch zu erhöhen, soll nur abgestandenes Wasser genommen werden)
Und natürlich Temperaturerhöhung.
lg
Beate
P.S. Da Ichthyo ein typischer Schwächeparasit ist, stellt sich die Frage, warum die Krankheit ausgebrochen ist. Hast Du neue Fische bekommen? Stress jeglicher Art kann diese Krankheit zum Ausbruch bringen.

ehemaliger User

Homepage 

03.01.2009, 16:44

@ ehemaliger User
Resistenter Ichtyo (Weißpünktchen) ! HILFE!!!

Hallo Beate,
1.) Ja, die Melanochromis "Mainganos" sind neu eingezogen
2.) Leider war vorher eine umfangreiche Fangaktion im Zuge einer Besatzoptimierung notwendig(Auszug überzähliger L. Caeruleus und des D.Strigatus) notwendig, bei der ich sowohl Wasser um 2/3 ablassen
mußste als auch den gesamten Steinaufbau entfernen, weil sich die Tiere
ums verrückt werden nicht fangen ließen.
3.) Habe ich den Lebenfutterlieferanten gewechselt
SCHÖNER MIST! Das alles...
Gruß
Iris
:crying:

ehemaliger User

Homepage 

08.01.2009, 15:17

@ ehemaliger User
Behandlungserfolg! - resistenter Ichtyo

Ersteinmal möchte ich mich für Eure Mails und Rückmeldungen zu diesem
Thema bedanken. Folgendes brachte Erfolg:

Salzbehalung 3g / 10l + Temp.erhöhung auf 30 Grad für 24 Std.
(Diffusor auf volle Leistung)
dann massive Wasserwelchsel fast täglich und 36Watt UVC Brenner
(der wird zukünftig dauerhaft im Bypass installiert werden)

3 haben es leider nicht geschafft :-( , der Rest befindet sich auf dem
Weg der Besserung :-)

DANKE AN EUCH ALLE!

RSS Feed
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarientiere
Algenbekämpfung
Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für Aquarienbau