Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.793 Aquarien mit 154.820 Bildern und 1.904 Videos von 18.318 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Umstellung von Osmose- auf Leitungswasser (Thema Nr. 13014)

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Ni Fu

29.11.2018, 18:10
 
Umstellung von Osmose- auf Leitungswasser (Einrichtungsbeispiele)

Hallo zusammen,

ich betreibe seit etwa 2 Jahren ein Juwel Rio mit 180 Liter Inhalt.

Besetzt ist das Aquarium mit:

4 Skalaren (alle als Jungfische eingesetzt)
22 roten Neons
6 Pander Panzerwelsen


Mein Aquaristik Fachhändler hat mir beim einrichten des Beckes geraten, Osmosewasser zu verwenden, weil die Wasserprobe aus unserer Hausleitung einen hohen kH Wert hatte.

Ich wollte mir da jetzt mal weitere Meinungen einholen ob es eurer Ansicht nach Sinn ergibt, den Wasserwechsel weiterhin mit Osmosewasser durchzuführen oder ob es bei dem Besatz und der Beckengröße auch mit Leitungswasser funktionieren sollte.
Freue mich auf Eure Ratschläge!

Gruß Nils

herkla

29.11.2018, 18:52

@ Ni Fu
Umstellung von Osmose- auf Leitungswasser

Ni Fu hat geschrieben:
Hallo zusammen,

ich betreibe seit etwa 2 Jahren ein Juwel Rio mit 180 Liter Inhalt.

Besetzt ist das Aquarium mit:

4 Skalaren (alle als Jungfische eingesetzt)
22 roten Neons
6 Pander Panzerwelsen


Mein Aquaristik Fachhändler hat mir beim einrichten des Beckes geraten,
Osmosewasser zu verwenden, weil die Wasserprobe aus unserer Hausleitung
einen hohen kH Wert hatte.

Ich wollte mir da jetzt mal weitere Meinungen einholen ob es eurer Ansicht
nach Sinn ergibt, den Wasserwechsel weiterhin mit Osmosewasser
durchzuführen oder ob es bei dem Besatz und der Beckengröße auch mit
Leitungswasser funktionieren sollte.
Freue mich auf Eure Ratschläge!

Gruß Nils


Hallo Nils
Wie hoch ist der KH Wert aus deiner Wasserleitung?
Gruß Klaus

Ni Fu

29.11.2018, 22:27

@ herkla
Umstellung von Osmose- auf Leitungswasser

Hallo Klaus,

habe gerade mal mit JBL Teststreifen die aktuellen Werte vom Leitungswasser genommen.

NO3 0
NO2 0
GH >4'd
KH 10'd
pH 7,6
Cl2 0

Hoffe ich habe das so alles richtig wiedergegeben.

Kannst du mir mit den Werten weiterhelfen?

Gruß Nils

herkla

30.11.2018, 09:47

@ Ni Fu
Umstellung von Osmose- auf Leitungswasser

Ni Fu hat geschrieben:
Hallo Klaus,

habe gerade mal mit JBL Teststreifen die aktuellen Werte vom Leitungswasser
genommen.

NO3 0
NO2 0
GH >4'd
KH 10'd
pH 7,6
Cl2 0

Hoffe ich habe das so alles richtig wiedergegeben.

Kannst du mir mit den Werten weiterhelfen?

Gruß Nils


Hallo Nils
zunächst mal zu den Teststreifen, sie zeigen dir nur "in etwa" Werte an, du solltest auf Tröpfchentest umsteigen (JBL, Sera). Der Grundkasten liegt bei etwa 40-45 €
Nun zu deinen Wasserwerten,
sie sind soweit in Ordnung und auch im grünen Bereich.
Wenn ich deinen pH-Wert und deinen KH-Wert in Relation stelle, hast du einen CO² Gehalt von 7,125 ml/l Wasser und das ist zu wenig. (dieser Wert wurde durch ein Berechnungstool errechnet, diesen kannst du dir im Netz kostenlos runterladen. Gib bei Google "Berechnungstool pH-KH-CO²" ein, dann findest du ihn.
Diesen Wert kannst du auch mit Osmosewasser nicht erhöhen.
Du solltest anstatt über Osmosewasser mal über eine CO² Anlage nachdenken um diesen Wert auf etwa 20 ml/l zu erhöhen.
Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben.
Gruß Klaus

Cichlid Power

30.11.2018, 16:28

@ herkla
Umstellung von Osmose- auf Leitungswasser

herkla hat geschrieben:

Diesen Wert kannst du auch mit Osmosewasser nicht erhöhen.
Du solltest anstatt über Osmosewasser mal über eine CO² Anlage
nachdenken um diesen Wert auf etwa 20 ml/l zu erhöhen.
Ich hoffe, dir damit geholfen zu haben.
Gruß Klaus


Hallo Nils, Hallo Klaus,
Klaus, den Fischen ist der CO2-Wert schnuppe. Den Pflanzen sicher nicht, aber darauf zielt die Frage nicht ab. Wenn Nils da keinen so großen Wert drauf legt oder keine/kaum anspruchsvolle Pflanzen pflegt, ist eine CO2 Anlage vollkommen unnötig und rausgeschmissenes Geld. Investier das lieber in eine Osmoseanlage und GUTE !!! Wassertests.

Nils, für die genannten Arten sind die Werte im oberen grünen Bereich, höher sollten sie nicht werden. Die Karbinathärte solltest du im Idealfall also senken. Ich kann dir nur zu einer Osmoseanlage raten, denn Zeil sollte der Optimalbereich sein. Und Osmoseanlagen gibt es ja nun schon ab 30 Euro ink. allem. Kauf eine mit Spülventil, das verlängert die Lebensdauer der Membran. ich nutze für meine Meerwasserbecken die Osmofresh Basic Line mit einer 50 GPD Membran, die hat eins und Schläuche und der Anschluss für den Wasserhahn ist auch gut. Ergebnis ist ein Leitwert von 10-15 Microsiemens bei einem Ausgangswasser von 600 Microsiemens. Einen nachgeschalteten Harzfilter brauchst du für deine Zwecke nicht...

Gruß

Partner für Aquariumlicht
Partnershop
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partner für Aquarientiere