Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.652 Aquarien mit 151.335 Bildern und 1.752 Videos von 17.988 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Vergesellschaftung mit CPO ?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Leo-FAN

28.10.2016, 11:58
 
Vergesellschaftung mit CPO ? (Besatz)

Hallöchen.....

Denke darüber nach ob eine Vergesellschaftung mit Cambarellus patzcuarensis möglich wäre.
Klar weiß ich das ein Zusammenleben im Normalfall mit so mittelgroßen Cichliden wie sie bei mir schwimmen eigentlich problematisch ist.
Aber bei mir sind so viele unzählige Verstecke,Höhlen und Nischen zwischen Wurzeln und Steinen wo die Fische überhaupt nicht hinkommen,daß ich glaube das sie mehr als genug versteckmöglichkeiten und Rückzugsmöglichkeiten zum häuten haben ohne von den Fischen attackiert zu werden.
Auch sind meine Schnecken alle min.3cm groß und da sollten sich die Krebschen wohl nicht mehr ran trauen?!

Nächste Frage wäre dann die Fütterung.....kann das klappen bei dem Besatz?
Falls wer Ehrfahrung oder Tipps hat bezüglich dieser Vergesellschaftung......bin ganz Ohr!!! :-)

LG DAVID

ehemaliger User

29.10.2016, 18:29

@ Leo-FAN
Vergesellschaftung mit CPO ?

Hallo David,
meine CPO Haltung war bislang zwar nicht erfolgreich, allerdings kann ich dir ein paar Erfahrungen mitgeben.
Woran es bei mir letztlich scheiterte ist sowieso Vermutung, aber die Tierchen mögen es wohl lieber etwas kühler (konnte ich zumindest nachlesen), bei mir waren es bislang immer 25 Grad aufwärts, v.a. im Sommer mit Temperaturen von bis zu 27/28 Grad sind viele eingegangen. Wie ich lese hast du Temperaturen von 24-26 Grad, das ist schon oberste Grenze und evtl. ein KO-Kriterium.
Die Wasserhärte ist ok bei dir, das kommt denen sehr entgegen.
Sie klettern gerne im Aquarium an Wurzeln und Pflanzen herum und verstecken sich überall. Rauflustige Gesellen sind es obendrein, untereinander und sogar ggü. kleineren Fischen. Ich habe sogar schon gesehen, wie ein CPO versucht hat, einen der Rotkpfsamler zu ergattern. Er schwamm dann ein paar Sekunden an der Schwanzflosse klemmend durchs Becken.
Wie groß deine Fische werden, weiß ich nicht, und ob sie somit eine Gefahr darstellen können, allerdings waren meine CPO bei Lieferung immer über 3cm groß, da kann ich mir das eher nicht vorstellen.
Um sicher zu gehen, kannst du ja auch mal nach den größeren Krebsen schauen, es gibt da den Orangenen Teichkrebs - Procambarus clarkii, dieser wird bis zu 12 cm groß und soll es auch in wärmeren Gewässern aushalten.

Leo-FAN

30.10.2016, 09:22

@ ehemaliger User
Vergesellschaftung mit CPO ?

Hallo Frank,

Dank dir für die Antwort!

Ich denke ich sollte mir nochmal genau Gedanken machen ob eine Vergesellschaftung sinnvoll ist.
Möglich denke ich schon....
Ausgewachsen passen bei mir keine Fische ins Beuteschema,werden alle zu groß auch wenns der Clarkii werden würde...
Probleme sehe ich eher andersherum....Auch dein Hinweis auf die zu hohe Temperatur ist interessant und auch wichtig.....

Ich schau nochmal...... :-)

LG DAVID

12450 Postings in 2698 Threads
Vergesellschaftung mit CPO ?
RSS Feed
Partner für Aquariumlicht
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquarienbau
Partnershop
Partner für Aquarientiere
Algenbekämpfung