Logo von Einrichtungsbeispiele.de
Hier werden 8.681 Aquarien mit 152.077 Bildern und 1.780 Videos von 18.055 Aquarianern vorgestellt
Wir werden unterstützt von:

Was pflegt ihr gerne und warum ?

log in | registrieren

Auch in unserem Aquaristik-Forum fühlen wir uns selbstverständlich den Zielen und Werten verpflichtet, die uns alle zu erfolgreichen Aquarianern machen sollen und ein konstruktives und respektvolles Miteinander garantieren.
Fuma

29.12.2017, 17:26
 
Was pflegt ihr gerne und warum ? (Besatz)

Hallo Leute,

mich interessiert, was ihr an Besatz so pflegt und warum gerade diese Art ?

Wäre super, wenn man dadurch was ins Gespräch kommt und einfach mal seine Interessen beschreiben kann :-) und vielleicht sogar so auf andere Arten neugierig macht oder einfach nur nett in den Austausch kommt :-)


Meine Lieblinge sind:
1) Orinoco Altum Skalare
Warum ?
Ich pflege diese Art erst seit Februar dieses Jahres und habe sie zufällig in einer Anzeige gesehen und mich direkt verliebt :love:, weil sie einfach anmutig und wunderschön sind. Wenn sie so durchs Wasser schweben, strahlen sie so eine Ruhe aus, die mich direkt entspannen lässt.
Zudem gefällt mir diese natürliche "Farbenpracht" (braun/schwarz gestreift) und die schönen blau, rot schimmernden Stellen am Kopf und Rückenbereich, je nach Winkel und Lichteinfall.[image]



2) L134 Peckoltia Compta
Warum?
Da ich ein absoluter Welsfreak bin :-D dürfen diese natürlich nicht fehlen. Besonders der L134 hat es mir angetan, da ich die unterschiedlichen Zeichnungen (breit gebändert, mal schmaler, mal gepunktet) der Tiere und die gelb/schwarze kräftige Färbung (besonders als Jungtiere) total genial finde !!!
Mal was komplett anderes zum natürlichen Typ meiner Skalare :rotfl:
Noch dazu sind sie kleinbleibend und gesellige Welse, die bei mir überall rumwuseln :-)
[image]



Wenn ihr gerne vorstellen möchtet, nur zu ! Ich bin gespannt :-)

Raven887

31.12.2017, 19:38

@ Fuma
Was pflegt ihr gerne und warum ?

Hallo Fuma,

das finde ich doch mal ganz Interessant bin mal gespannt was so alles an tollen Tieren kommt.
Ich versuche auch mal meine Eindrücke wiederzugeben und meine Tiere zu nennen.

1.) Meine absoluten Lieblinge (der rote Neon)

Warum?

Diese Pflege ich nun selbst seit fast 4 Jahren und bereue keinen Tag.
Ich bin generell ein Fan von Salmlern aber dennoch hat es mir der rote Neon schon seit meiner Kindheit angetan, sei es in diversen Schaubeckem oder bei meinen Eltern damals.
Dieser hat vielleicht nicht das Schwarmverhalten was andere Salmler eher haben aber das stört mich nicht im Gegenteil ich finde die kleineren Revierkämpfe ganz interessant.
Was ich auch schön finde zu beobachten, ist wenn das Licht abgeschaltet wird und nur noch das Mondlicht an ist und sich alle Neons in meinem Geäst im Schwarm versammeln und das Mondlicht schön an den Tieren reflektiert wird.



2.) L134 Peckoltia Compta

Warum?

Ich finde diese tollen Tiere sollten in keinem Südamerika-Becken fehlen, da sie auch nicht all zu groß werden.
Die Farbgebung dieser Tiere fällt auch sehr gut auf, durch ihre kräftige Färbung/Musterung.
Der L134 ist auch. Ein recht aktiver Wels.



So das wären mal meine zwei Lieblingsarten.


Ich wünsche einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.
LG Kevin

Fuma

01.01.2018, 16:58

@ Raven887
Was pflegt ihr gerne und warum ?

Hi Kevin,

danke für deinen Beitrag.
Auch interessante Lieblinge und cool, dass du ebenfalls ein L134 Fan bist :-)

Ich bin auch gespannt, was hier alles an Arten mal vorgestellt wird.....

Grüße

Grünhexe

03.01.2018, 18:14
(editiert von barbara2112, 03.01.2018, 18:39)

@ Fuma
Was pflegt ihr gerne und warum ?

hall Fuma,
mein Lieblingsfisch ist der Kongosalmler !
Mein 375 l Becken reicht so gerade für diesen wunderschönen Fisch, dessen Verhalten nicht uninteressant ist. Ein sehr lebhafter Fisch, der genügend Schwimmraum benötigt.
Ich finde, meine Beckengröße von 150 cm Länge ist das Minimum. Leider kann ich kein größeres Becken stellen.
Beneide immer die Leute, die größere Becken haben und dann Großfische reinsetzen.
So ein 50iger Schwarm im bläulichen Licht - mein Händler präsentiert die so - in einem 3 m Becken ist einfach der Hammer !

Mein 2. Lieblingsfisch ist der der Peru-Skalar ! Find ich fast noch schöner als den echten Altum.
Auch hier wäre ein Schwarm von 10 Stck. in einem 3 m Becken großartig.

Für kleine Becken steh ich auf blaue Neons und Rasbora espei - in meinem 75 l Becken habe ich diesen schönen Schwarmfisch drin.

Ein ganzes Aquarianerleben - ich pflege seit ca. 40 Jahren immer wieder neue Arten - reicht einfach nicht aus, alle mal auszuprobieren.

Ich bin allerdings dankbar, dass ich immer noch meine beiden Becken betreiben kann.
Ich erreiche diese Jahr die 70 - viel Zeit bleibt also nicht mehr, naja, ich hab sie fast alle durch.
Nur Großfische mag ich nicht so besonders.

Wenn ich mir ein größeres Becken stellen könnte,
würden mich noch Erdfresser reizen.. usw. usw.
In erster Linie bin ich allerdings ein absouter Pflanzenfan.. so düstere Becken sind nicht mein Ding und schon garnicht ohne jegliches Grün..

Lieben Gruß Babs




.

der Theoretiker

04.01.2018, 21:35

@ Fuma
Was pflegt ihr gerne und warum ?

Hallo Fuma,
schöne Idee, mal was über seine Vorlieben zu berichten:-). Für mich ist es allerdings beinahe unmöglich, hierauf zu antworten. Ich würde mal sagen, meine Lebenszeit, mein Platz und meine Finanzen sind zu beschränkt, um alles zu pflegen, was ich gerne möchte. Bei mir ist es vielmehr so, dass es mir nicht so sehr auf die Fische ankommt, sondern eher darauf, Biotope zu schaffen, die in der Natur so auch vorstellbar sind, will heißen es könnten hier auch Fische dabei sein, die aufs erste reizlos erscheinen, aber in Kombination mit dem realitätsnahen Umfeld im Bezug auf Layout und Beibesatz erst interessant werden. Ich will es mal so formulieren: Momentan zählen folgende Arten zu meinen Lieblingen:

1. Puntius denisonii, die Rotstrichbarbe.

Warum? Es handelt sich hierbei um einen sehr farbenprächtigen, etwas größer werdenden Schwarmfisch. Die Tiere stehen immer im Schwarm beieinander. In der Jugend noch etwas schwimmfreudiger, werden sie im Alter ruhiger. Es ist ein herrlicher Anblick, die Tiere als Gruppe durch das Becken schwimmen zu sehen. Wenn die Tiere sich wohlfühlen zeigen sie eine Farbenpracht, die südamerikanischen Salmler in nicht nachsteht (sie sehen beinahe aus, wie riesige Rotkopfsalmler), sind allerdings m. Ea. deutlich pflegeleichter.

2. botia striata, die Streifen oder Zebraschmerle

Warum? Es ist ein Fisch, den ich in vor einigen schon einmal gepflegt habe, nun habe ich aber nein Becken, das einer großen Gruppe wirklich gerecht wird. Momentan Stück, sollen aber noch aufgestockt werden. Mein Traum wäre hier eine Gruppe von 100 Tieren in einem 3m Becken. Es ist jetzt schon ein süchtig machender Anblick, wenn die Tiere durch das Becken wuseln, wie wäre das wohl bei der von mir gewünschten Größe? Außerdem sind sie optisch sehr ansprechend und können durchaus mit einigen südamerikanischen l-Welsen mithalten. Auch hier sei angemerkt, dass die Tiere bei entsprechender Pflege völlig unkompliziert sind.

Sozusagen neu verliebt habe ich mich in die Purpurkopfbarbe, puntius nigrofasciatus. Was soll ich sagen? Es sind farbenprächtige, pflegeleichte Tiere, die meist im Schwarm durch das Becken ziehen. Ich meine hier Schwarm im Sinne des Wortes, nicht so wie mache Salmler, die oftmals fälschlicherweise als Schwarmfische bezeichnet werden. Die Cypriniden haben es mir die letzte Zeit ohnehin angetan, das die meisten m. Ea. einfacher zu pflegen sind als die Salmler Südamerikas, aber dennoch richt weniger schön.

Ansonsten würde ich gerne noch Biotope mit Lebendgebärenden Zahnkarpfen aus den Regionen Mexico, Haiti, Costa Rica oder Domenikanische Republick, sowie Afrikanische Biotope Im Bereich Malawi und West/Zentralafrika aber auch noch weiter nach Asien expandieren und die vielen schönen Schmerlen und Fadenfische in speziellen Biotopaquarien pflegen.

Mein momentaner Traum: den Keller fluten und eine einheimische Flusslandschaft zu schaffen, mit Tieren, wie sie direkt vor meiner Haustiere vorkommen: Elritzen, Bachschmerlen, Flussbarsche, Schleien etc.

Und....und....und....

LG Matthias

Fuma

05.01.2018, 18:59

@ der Theoretiker
Was pflegt ihr gerne und warum ?

Abend zusammen,

na, dass sind doch schon mal einige sehr schöne Arten !
Ich ergänze mal noch meine Favouriten durch:

3) Camäleon Flunderharnischwels "Pseudohemiodon aff. apithanos"

Warum?
Eine Art, die ich erst vor kurzem gesehen habe, und die mich absolut fasziniert !!
Besonders auffällig ist ihr Erscheinungsbild durch den sehr flachen Körper und ihre interessante Musterung von Ocker,Dunkelbraun, Hellbraun, Schwarz......und sie sind, wie der Name schon sagt, in der Lage ihre Farbe zu variieren :-)
Zudem sind es Maulbrüter. Einfach mal was anderes :-D



4) Süßwasserrochen "Potamotrygon Scobina"

Warum?
Tja, Rochen sind einfach faszinierend durch ihre Körperform, Farbvariationen, Artenvielfalt und ihr Verhalten. Ich pflege leider keine Tiere aber sie gehören zu meinen Lieblingen.
Von den Tieren die ich bisher so gesehen habe, gefällt mir tatsächlich die Sorte "Potamotrygon Scobina" - nicht so auffällig gefärbt wie z.B. "Potamotrygon leopoldi" - aber dennoch eine meiner Lieblings Rochenarten, die zu den kleineren Varianten gehört.

Ceylon

07.01.2018, 08:53

@ Fuma
Was pflegt ihr gerne und warum ?

Hi, tolle Idee,

Ich muss ehrlich sagen im Moment würde mich ein großer Schwarm kleinerer Fische reizen :)
Bin ja jetzt ein knappes Jahr dabei und habe einfach Fische, die ich nicht unter 250l halten kann/möchte. So schön diese Größe ist, beim Wasserwechsel ärgert es mich manchmal ;)

Ich liebe meine „second Hand“ und „Nutztiere“, meine diese Begriffe keinesfalls negativ, denn für mich war es der richtige Weg eine „halbwegs“ funktionierende Gemeinschaft aufzunehmen :D

Ich beobachte unheimlich gerne, wie meine Fische am Gemüse knabbern, ein Video dazu beim kunterbunten Anfang, gerade in den ersten Wochen hatten sie da wohl Nachholbedarf und waren sehr engagiert.

Oder wenn sich die Fische umwerben, fangen und richtig turteln ;)

Scheiben und Pflanzenküsse sind auch toll ;)

Überraschungen wie plötzlicher Nachwuchs ( bis jetzt zum Glück nur vereinzelt und keine Überflutungen)

Dahingleiten oder unbeholfenes paddeln, wie jeder so seine Eigenschaften hat.
Ob versteckt im Hintergrund oder direkt an der Scheibe ;)

Manchmal denkt man, warum sitze ich jetzt schon so lange davor und trotzdem passiert es einem immer wieder.

Ich habe in 3 Aquarien; feuerbauchmolche, red Fire Garnelen, rötliche posthornschnecken, stahlhelmschnecken, dornaugen, antennenwelse (schwarz und Albino), puzzlebarben, Otos, trauermantelsalmler, skalare, Garra ceylonensis, bitterlingsbarben, guppys, blaue fadenfische, zebrabärblinge.

Zwei Fische musste ich damals wegen der beckengröße leider abgeben, auch skalare würde ich für 250l wahrscheinlich nicht kaufen. Ansonsten sind bei mir otos, zebrabärblinge und guppys erstmal unter Beobachtung, irgendwie haben diese wahrscheinlich noch nicht optimale Bedingungen. Vielleicht hat jemand einen Tipp ;)

Lg Ceylon

schmitzkatze

07.01.2018, 14:20

@ Fuma
Was pflegt ihr gerne und warum ?

[ZITAT=Fuma]Hallo Leute,

mich interessiert, was ihr an Besatz so pflegt und warum gerade diese
Art ?


Wäre super, wenn man dadurch was ins Gespräch kommt und einfach mal seine
Interessen beschreiben kann :-) und vielleicht sogar so auf andere Arten
neugierig macht oder einfach nur nett in den Austausch kommt :-)

Hallo Fuma,

Ich bin der Michael und seit 1983 Aquarianer. Aktuell unterhalte ich 8 Aquarien zwischen 125 und 675 Litern Brutto Volumen.
Meine Lieblinge sind :
1.) Synodontis Angelica (Perlhuhnwels) ; einen davon habe ich seit 1987, die anderen beiden seit 1997. Leider leben diese hübschen Tiere sehr versteckt und kommen zur Dämmerung und zur Fütterung aus ihren Verstecken. Alle sind unter 20 cm groß und recht verträglich.
2.) Regenbogen Fische : Leider est 2017 so richtig drauf gekommen, tolle, soziale Tiere, die keiner Pflanze und keinem anderen Fisch etwas zu Leide tun. Sehr empfehlenserte Pflegelinge.
Ich halte separiert M.Boesemani, M.Trifasciata und M.Papuae; B.Madagascariensis (mit M.Trifasciata)
3.) Kongo Salmler (P.Interruptus), der blaue Kongo Salmler, herrliche Tiere im 9/12 er Schwarm in 260 Literm zusammen mit 1/1 Pelvicachromis Suboccelatus
und 1/1 Synodontis Brichardi.
4.) Eierlegende Kärpflinge (Fundulopanchax Gardneri); leider nur noch 7/1 aber prächtige, farbenfrohe Rabauken. Nicht gesellschaftsfähig !
5.) Barben, Purpurkopfbarben und Rubinbarben, ebenso Netz-Pinselalgen-Fresser.
6.) Garra Flavatra, Clown Saugbarbe, herrlicher, leider kostspieliger Fisch.

Früher schlug mein Herz sehr für die Erdfresser, auch Geophaginen genannt, aber das ist eine andere Geschichte.

Fuma

12.01.2018, 17:32

@ schmitzkatze
Was pflegt ihr gerne und warum ?

Wow, dass ist doch mal eine Menge an Lieblingen :ok:

12579 Postings in 2719 Threads
Was pflegt ihr gerne und warum ?
RSS Feed
Partner für Aquarienbau
Partner für HMF-Filter
Partner für Aquariumlicht
Partner für Aquarientiere
Partnershop